Endovaskuläre Behandlung von Krampfadern

Die endovaskuläre Laserchirurgie ist ein relativ neues Gebiet der Chirurgie, das mit der Behandlung von Krampfadern verbunden ist.

Krampfadern sind eine Erkrankung der Venen, die zu einer deutlichen Ausdehnung ihres Lumens, zur Bildung von Knoten und zur Ausdünnung der Wände des Venengefäßes führt.

Eine patentierte Technik zur Entfernung von Laservenen beinhaltet die Exposition gegenüber einem Neodym-Laserstrahl auf Hämoglobin. Man kann sagen, dass der Laser das gesamte Hämoglobin „verlötet“, das in den Weg kommt, wodurch die Vene zusammenbricht.

Infolgedessen verschwindet nach einer bestimmten Zeit die vergrößerte Vene (löst sich auf). Die Laservenenentfernungstechnik wird hauptsächlich unter örtlicher Betäubung durchgeführt und zwingt den Patienten nicht zur dauerhaften Behandlung. Die Technik der Entfernung von Laservenen unterscheidet sich von den meisten anderen Methoden durch eine erhöhte Sicherheit, die es ermöglicht, sie bei Patienten mit Arzneimittelunverträglichkeit anzuwenden.

Die Laservenenentfernungstechnik hinterlässt nach der Operation viel weniger Hämatome am Körper. Darüber hinaus kann nicht gesagt werden, dass die Kosten für die Entfernung von Venen mit einem Laser um eine Größenordnung niedriger sind als bei ähnlichen Behandlungsmethoden. Und in keinem Fall können Sie die Kosten für die Entfernung von Venen mit einem Laser und die Wirksamkeit dieses Verfahrens vergleichen.

Die Technik der Laserentfernung von Venen wird wie folgt durchgeführt: Ein kleiner Einschnitt wird in die Vene gemacht, die optische Faser wird über die gesamte Länge geführt und die Vorrichtung beginnt ihre Arbeit. Auf dem Rückweg verengt der Laserstrahl die Vene, so dass sie „verschmilzt“.

Einige Monate nach der Laserentfernung der Venen stirbt das Gefäß von selbst ab und löst sich vollständig auf, ohne Spuren zu hinterlassen. Das Verfahren zur Venenentfernung, dessen Kosten für die meisten Menschen akzeptabel sind, wird notwendigerweise unter sterilen Bedingungen unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Während des Betriebs werden nur Einwegmaterialien verwendet. Ein qualifizierter und erfahrener Anästhesist ist erforderlich, um an der Operation teilzunehmen.

Ziehen Sie unmittelbar nach der Operation einen Strickstrumpf oder eine Strumpfhose an. Sie müssen nach der Laserkoagulation einen Monat lang getragen werden. Innerhalb eines Monats nach der Koagulation ist es ratsam, mehr zu gehen, weniger zu stehen und sich nicht mit übermäßiger körperlicher Anstrengung zu belasten.

Als Medikamente, die zur Erleichterung des venösen Blutflusses verwendet werden können, werden Escusan, Antitax, Detralex und andere Schmerzmittel und Stimulanzien aufgeführt.

Neue Technologien bei der Behandlung von Krampfadern

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

2. Endovaskuläre Methoden zur Diagnose und Behandlung der venösen Pathologie (Krampfadern, Varikozele).

Krampfadern der unteren Extremitäten (Krampfadern) – Ausdehnung der oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten, begleitet von Klappenversagen und gestörter Durchblutung. Der Auslösemechanismus bei der Entwicklung von Krampfadern wird als Verletzung der normalen Funktion der Venenklappen mit dem Auftreten eines Rückstroms (Rückfluss) von Blut angesehen.

Intravenöse Laserbehandlung – Die modernste Alternative zu herkömmlichen Operationen bei Krampfadern, wie die chirurgische Entfernung des Rumpfes der Vena saphena oder andere chirurgische Eingriffe in die Venen, die auf die Beseitigung von Krampfadern abzielen. Die endovaskuläre Laserkoagulation (EVLK) mit Krampfadern als Alternative zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern ist der Wirksamkeit der Operation nicht unterlegen. Die Bedeutung von EVLK ist das Einbringen einer dünnen Faser in das Lumen einer Krampfader durch eine dünne Nadel und deren "Brauen" mit einem Laserstrahl.

Nanovein  Behandlung und Vorbeugung von Krampfadern

Der Hauptvorteil dieser Methode zur Behandlung von Krampfadern ist natürlich die hohe Wirksamkeit der Behandlung, Kosmetik und Krankenwagen. Die moderne Methode zur Behandlung von Krampfadern mit Hilfe von Laserstrahlenergie ist ein schnelles und minimal traumatisches Verfahren, das keine postoperativen Narben hinterlässt und es Ihnen ermöglicht, sofort zum normalen Leben zurückzukehren. Nach dem Eingriff müssen Sie einen elastischen Strumpf tragen und sich viel bewegen. Der gesamte Eingriff dauert weniger als eine Stunde, ist leicht zu tolerieren und ermöglicht es Ihnen, sofort zum normalen Leben zurückzukehren.

Hochfrequenzkoagulation von Krampfadern. Die Hochfrequenzkoagulation (Ablation) von Krampfadern ist eine Methode zur endovenösen Behandlung von Krampfadern der Vena saphena der unteren Extremitäten, deren Zweck darin besteht, den Rückfluss in der großen und / oder kleinen Vena saphena zu beseitigen. Das Verfahren zur Hochfrequenzkoagulation von Krampfadern wird unter Ultraschallführung, unter örtlicher Betäubung, ohne Schnitte und ohne Krankenhausaufenthalt durchgeführt.

Varikozele – Krampfadern des Samenstrangs, die mit einer angeborenen Fehlentwicklung der Klappe der Samenvene verbunden sind und den Rückfluss von venösem Blut verhindern. Eine relativ neue Methode zur Behandlung der Varikozele ist die endovaskuläre (intravaskuläre) Blockade der linken Samenvene. Diese Methode entspricht in ihrer Wirksamkeit fast der chirurgischen Wirksamkeit – der Chirurg verbindet die Vene von außen und der endovaskuläre Chirurg thrombosiert sie von innen – das Endergebnis ist das gleiche.

Verfahren: Ein dünner (ca. 2,5 mm) Katheter durch den venösen femoralen Gefäßzugang wird zuerst in die Niere und dann in die Samenvene eingeführt. Eine Kontraststudie dieser Venen wird durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen und eine Verengung der Nierenvene auszuschließen. Dann wird ein Sklerosierungsmittel durch den Katheter in das Lumen der Samenvene eingeführt, wodurch sich ein Thrombus in der Samenvene bildet. Bei ausgeprägten Veränderungen der Vene wird eine Metallspirale installiert, die zusammen mit dem Thrombus die Samenvene von innen verstopft.

Bei gleichem Endergebnis hat die endovaskuläre Intervention gegenüber der konventionellen Chirurgie mehrere Vorteile. Als Ergebnis einer vorläufigen Kontraststudie werden zusätzliche venöse Äste entdeckt, die eine Thrombose ermöglichen und so einen Rückfall der Varikozele verhindern. Es ist auch möglich, die Pathologie der Nierenvene zu identifizieren – in diesem Fall ist dieser Eingriff kontraindiziert, eine völlig andere Operation ist erforderlich. Endovaskuläre Eingriffe sind schmerzfrei, werden ohne Vollnarkose durchgeführt, erfordern keinen Hautschnitt und keine stationäre Behandlung und sind genauso effektiv wie herkömmliche Operationen.

Nach endovaskulärer Embolisation der Samenvene benötigt der Patient 2-3 Stunden Bettruhe, danach braucht er keine ständige ärztliche Überwachung mehr. Um eine Rekanalisation (Erosion) eines frischen Blutgerinnsels in der Samenvene zu vermeiden, muss die körperliche Aktivität (Gewichtheben, Sporttraining) auf bis zu 1 Monat begrenzt werden.

Laser endovaskuläre Behandlung von Krampfadern

In der GK-Klinik wurde eine der fortschrittlichsten Laserbehandlungen für Krampfadern der Beine eingeführt. Diese einzigartige Methode ermöglicht die Verwendung eines leistungsstarken endovaskulären Lasers, der für diese Zwecke entwickelt wurde, anstelle der bisher üblichen konventionellen chirurgischen chirurgischen Behandlung.

Was ist das: endovaskuläre Laserbehandlung von Krampfadern der Beine?

Dies ist die weltweit fortschrittlichste Behandlung von Krampfadern, basierend auf dem Einsatz hochentwickelter Lasertechnologie. Während dieser chirurgischen Behandlung zerstört die Laserenergie von innen die Wände der Vene und zerstört so die Venen selbst. In der Welt wurde diese fortschrittliche Technologie vor 10 Jahren angewendet.

Was ist die Einzigartigkeit der endovaskulären Behandlung von Krampfadern bei GK durch Clinicelaser? Was sind seine Vorteile gegenüber der Standardchirurgie?

  • Gute klinische Wirkung (für 97% der Patienten reicht ein einziger Eingriff aus).
  • Toller kosmetischer Effekt (keine Schnitte, keine Nähte, keine Narben).
  • Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt (der Patient geht unmittelbar nach der Operation nach Hause).
  • Eine spezielle Vorbereitung des Patienten ist nicht erforderlich.
  • Leichte postoperative Phase (der Patient spürt fast keine Schmerzen, minimale Blutungen, Schwellungen der Beine).
  • Der Patient verliert nicht an Arbeitsfähigkeit (kann unmittelbar nach der Operation gehen und leichte Arbeit leisten).

Warum brauche ich eine Beratung? Ist vor einer Laser-Beinvenenoperation eine spezielle Vorbereitung erforderlich?

Vor der Behandlung macht sich der Spezialist mit Ihrer Krankengeschichte vertraut, untersucht Ihre Venen, bestimmt deren Durchmesser, die Funktion der tiefen Beinvenen und den Zustand der Venenklappen. Alle Patienten werden vor der Operation einem Ultraschall-Doppelscan unterzogen.

Sie werden sagen, welche Behandlung Sie zuvor durchgeführt haben, ob Sie sich einer Beinvenenoperation unterzogen haben. Der Arzt wird den Zustand Ihrer Beinvenen beurteilen und eine geeignete Behandlung empfehlen: endovaskuläre Laserbehandlung von Krampfadern, Korrektur der oberflächlichen Kapillaren der Beine mit einem Laser, intensives gepulstes Licht, Sklerotherapie der Venen, Phlebektomie (chirurgische Behandlung) oder eine Kombination mehrerer dieser Methoden. Für beste Ergebnisse müssen Sie möglicherweise mehrere Behandlungen kombinieren.

Nanovein  Ð Ñ Ñ µ · ° ° ¸ · · · · · ± ± ± ± ± ± ± ± ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °

Woher wissen Sie, ob diese Behandlung für Sie richtig ist?

Fragen Sie unseren Arzt. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie unsere GK-Klinik unter tel. (5) 255 33 53 und vereinbaren Sie eine individuelle Beratung mit Ihrem Arzt. Nach einer kurzen Untersuchung entscheidet der Arzt, ob diese Behandlungsmethode für Sie geeignet ist.

Wie verläuft die endovaskuläre Laseroperation bei Krampfadern der Beine?

Während der Operation wird eine Punktion von Krampfadern großer oder kleiner Vena saphena durchgeführt. Eine Laserfaser wird durch eine Punktion durch eine Spritze in eine untere Vene eingeführt. Unter Ultraschallkontrolle wird eine gekühlte Anästhesiesubstanz um die Vene injiziert, ein „Anästhesiekissen“ entsteht, das neben der Anästhesie auch nahe gelegene Gewebe vor thermischen Einflüssen schützt. Die optische Faser wird langsam entfernt und die Laserstrahlen zerstören die Vene, "verriegeln" sie, dh kleben sie über ihre gesamte Länge. Später wird die zerstörte Vene resorbiert.

Welche Behandlungsmethoden können mit einer Laserbehandlung von Beinvenen kombiniert werden?

Zusammen mit der endovaskulären Laserbehandlung von Krampfadern der Beine kann die Laserkorrektur oberflächlicher venöser Kapillaren der Beine, intensives gepulstes Licht oder Sklerotherapie erfolgreich kombiniert werden.

Wie ist die Genesung, ist besondere Sorgfalt erforderlich?

Aufgrund der Tatsache, dass die „Laser“ -Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, werden die Stämme der Vena saphena nicht entfernt, nahe gelegene Gewebe werden nicht gestört – die Wahrscheinlichkeit postoperativer Schmerzen ist verringert, Blutergüsse sind minimal. Der Patient kann unmittelbar nach der Operation das Tageskrankenhaus verlassen und sogar am selben Tag leichte Arbeiten ausführen. Nach der Operation werden 6 Tage lang Antikoagulanzien und eine Kompressionstherapie für 1 Monat verschrieben.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie unsere GK-Klinik unter tel. (5) 255 33 53 und vereinbaren Sie eine individuelle Beratung mit Ihrem Arzt.

  • Gedimino Ave. 14, Vilnius
  • Tel. Tel. +370 5 2553353
  • Mob + 370 620 55599
  • ich info@gkklinika.co
  • Arbeitszeit
  • IV: 8.00 – 20.00 Uhr
  • VI: 9.00 – 15.00 Uhr
  • Datenschutzrichtlinie
  • 24. Weitere Informationen finden Sie unter: //www.google.com/analytics.
  • 25. Unter //tools.google.com/dlpage/gaoptout erfahren Sie, wie Sie das Tracking Ihrer Webseiten mit Google Analytics-Cookies deaktivieren.

KAPITEL VI
RECHTE DER DATENUNTERLAGEN UND VERFAHREN FÜR IHRE UMSETZUNG

Gewährleistung der Rechte und des Bewusstseins der betroffenen Personen

  • 26. Die betroffenen Personen haben das Recht:
  • 26.1. über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informiert sein
  • 26.2. durch Bereitstellung eines Ausweises oder auf elektronischem Wege für die Klinik, mit dem die Person ordnungsgemäß identifiziert werden kann, auf ihre persönlichen Daten zugreifen und diese verarbeiten kann, um Informationen über die gesammelten Quellen und persönlichen Daten, den Zweck, für den sie verarbeitet werden, und die Empfänger zu erhalten mindestens in den letzten 1 Jahren auch eine Kopie der Dokumente erhalten, die ihre persönlichen Daten enthalten (medizinische Dokumente können gemäß dem gesetzlich festgelegten Verfahren auf den Patienten beschränkt werden, wenn die darin enthaltenen Informationen die Gesundheit des Patienten gefährden oder sein Leben gefährden würden);
  • 26.3. die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung personenbezogener Daten verlangen, außer für die Speicherung, wenn die Verarbeitung gegen gesetzliche Anforderungen verstößt;
  • 26.4. der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen;
  • 26.5. die Übermittlung von Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen oder die direkte Übermittlung von Daten in einer für die betroffene Person geeigneten Form verlangen (Daten, die dem Kliniker von der betroffenen Person selbst zur Verfügung gestellt werden); eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einreichen;
  • 26.6. Einwilligung widerrufen (wenn personenbezogene Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeitet werden).
  • 27. In allen Fällen muss die Klinik der betroffenen Person Informationen zur Verfügung stellen (es sei denn, die betroffene Person verfügt bereits über solche Informationen):
  • 27.1 Name, Code der juristischen Person und Sitz;
  • 27.2 gegebenenfalls die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;
  • 27.3. zu welchen Zwecken und auf rechtlicher Grundlage werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person verarbeitet;
  • 27.4. die Empfänger der Daten und ihre Kategorien
  • 27.5. die Aufbewahrungsfrist für Daten oder die Kriterien zur Bestimmung dieser Frist
  • 27.6. sonstige zusätzliche Informationen (welche personenbezogenen Daten die betroffene Person zur Verfügung stellen muss und welche Konsequenzen die Geheimhaltung hat, auf das Recht der betroffenen Person auf Zugang zu ihren persönlichen Daten und auf das Recht, die Korrektur falscher, unvollständiger und ungenauer personenbezogener Daten zu verlangen) Verarbeitung personenbezogener Daten ohne Verletzung der Rechte der betroffenen Person;
  • 27.7. die Übermittlung seiner persönlichen Daten an Dritte spätestens zum Zeitpunkt der ersten Übermittlung der Daten und wenn die betroffene Person nicht wusste, dass die Daten an eine andere Partei übertragen werden.

Verfahren zur Ausübung der Rechte der betroffenen Person

Lagranmasade Deutschland