Endovenöse Laserkoagulation von Venen

Die endovenöse Laserkoagulation (EVLK) ist eine innovative Behandlung für Krampfadern. Diese Operation bezieht sich auf die Gefäßchirurgie. Es wird mit einem Laser durchgeführt und ermöglicht es Ihnen, die betroffenen Venen ohne Narben und Narben zu entfernen. Das EVLK-Verfahren bietet dem Patienten sowohl während der Operation als auch während der Erholungsphase ein hohes Maß an Komfort. Was für einen Bewohner einer Metropole wichtig ist, ist, dass Sie praktisch nicht aus dem sozialen Leben und Ihren Arbeitstagen herausfallen, im Gegensatz dazu aus der Rehabilitation nach einer Phlebektomie.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Vorteile

Das EVLK-Verfahren zeichnet sich durch eine Reihe unbestreitbarer Vorteile aus:

  • Die Behandlung erfolgt ambulant, es besteht keine Notwendigkeit, ins Krankenhaus zu gehen.
  • Effizienz der Methode – der Vorgang dauert ca. 30 Minuten.
  • Gleich am nächsten Tag nach EVLK können Sie zur Arbeit gehen und Ihr tägliches Geschäft erledigen. Die Rehabilitationszeit beträgt 5-7 Tage.
  • Aufgrund der geringen Invasivität des Verfahrens kann die Behandlung gleichzeitig an beiden Beinen durchgeführt werden.
  • An der Stelle der Laserbelichtung sind keine Narben und Narben mehr vorhanden, nur kaum wahrnehmbare Einstiche von ein bis zwei Millimetern.
  • Schmerzlosigkeit während des Eingriffs (Lokalanästhesie wird angewendet) und danach (es gibt kein Schmerzsyndrom).
  • Dank EVLK heilen trophische Geschwüre schneller.

Wem wird die Prozedur gezeigt?

Bei der Behandlung von Krampfadern in den Beinen wird eine endovenöse Laserkoagulation verschrieben. Die Operation ist bei folgenden Symptomen wirksam:

  • Trophische Störungen im Unterschenkel.
  • Direkter Verlauf pathologisch veränderter Stammvenen.
  • Krampfadern in kleinen Mengen.
Nanovein  Behandlung von Krampfadern mit Folie

Gegenanzeigen

Das EVLK-Verfahren ist in folgenden Fällen nicht vorgeschrieben:

  • Hautkrankheiten im Bereich der Punktionen.
  • Thrombophlebitis und frühere Thrombose.
  • Einige Arten von Herzfehlern.
  • Atherosklerose der Beinarterien.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Vergleich von Phlebektomie und EVLK

ParameterPhlebektomieEVLK
AnästhesieLeitungs-, Wirbelsäulen-, intravenöse oder endotracheale AnästhesieLokalanästhesie (Tumeszenzanästhesie)
Schnitte auf der HautObligatorisch, zumindest im oberen Drittel des Oberschenkels und am inneren KnöchelNein, Hautpunktionen 1-3 mm lang
HämatomeImmerExtrem selten
Anästhesie nach der OperationImmer mindestens 3-4 TageSelten maximal 1 Tag
Sie können sofort nach der Operation gehenNeinJa
Stationäre VersorgungImmer mindestens 1-2 TageNein
Rehabilitationsdauer3-4 Wochen5-7 Tage
NarbenImmer fürs LebenSpuren von Hautpunktionen sind nahezu unsichtbar

Vorbereitung für das Verfahren

An der Rezeption führt der Phlebologe die notwendige Untersuchung durch und verweist auf Standardtests. Dazu gehören in der Regel Ultraschalluntersuchungen von Venen, ein Koagulogramm und eine Blutuntersuchung. Basierend auf den erhaltenen Daten entscheidet der Spezialist über die optimale Behandlung. Das EVLK-Verfahren selbst erfordert keine spezielle Vorbereitung. Sie müssen nur Ihre Beine rasieren und Kompressionskleidung vorbereiten.

Wie geht es EVLK?

Vor der Operation bestimmt der Chirurg den betroffenen Bereich der Vene und die Energiemenge, die für die Laserkoagulation benötigt wird. Dann wird unter der Kontrolle von Ultraschall eine Vene durchstochen und ein Laserlichtleiter bis zu dem Punkt eingeführt, an dem er in das Venensystem fließt. Danach erfolgt eine Lokalanästhesie. Bei EVLK handelt es sich um eine präzise Tumeszenzanästhesie, mit der Sie nur die betroffene Vene betäuben können. Diese Technik schützt auch nahe gelegene Gewebe vor Laserexposition und stößt Blut aus, während die Venen reduziert werden. Als nächstes überprüft der Chirurg die Position der Faser und fährt mit der Koagulation fort. Von Krampfadern betroffene Seitenvenen werden mit Varadi-Haken durch Einstiche entfernt. Nach allen Manipulationen werden die Einstiche mit speziellen Pflastern versiegelt und Kompressionsunterwäsche angezogen. Die gesamte Operation dauert etwa eine halbe Stunde.

Nanovein  Endovenöse Hochfrequenzablation (RFA) der Venen der unteren Extremitäten

Erholung

Unmittelbar nach der Operation braucht EVLK eine kleine Pause. Erst nach einer halben Stunde können Sie das medizinische Zentrum verlassen und zu Ihrem Unternehmen zurückkehren. Es lohnt sich auch, eine Reihe von Empfehlungen für eine schnellere Wiederherstellung in Betracht zu ziehen:

  • In den ersten fünf Tagen sollten Kompressionskleidung rund um die Uhr getragen werden. In den nächsten anderthalb bis zwei Monaten – nur tagsüber.
  • Geben Sie die Fitness für ein paar Tage auf, nämlich aktives Cardio-Training und Training auf einem stationären Fahrrad. Tägliche Spaziergänge werden empfohlen. Es ist besser, wenn das Gehen mindestens eine Stunde dauert.
  • Vermeiden Sie einen längeren Aufenthalt in einer Position (sitzend oder stehend).
  • Geben Sie für ein paar Wochen die heißen Bäder auf, aber ein Besuch im Dampfbad wird für zwei Monate nicht empfohlen.

Der behandelnde Arzt wird einen individuellen Terminplan für die postoperative Überwachung vorschreiben.

Unerwünschte Reaktionen

Der EVLK-Betrieb ist absolut sicher. Beschwerden sind äußerst selten und vorübergehend. Sie sollten nicht in Panik geraten, aber es wird nicht schaden, Ihren Arzt über Symptome zu informieren. Nach der Laserkoagulation können folgende Beschwerden auftreten:

  • Schmerzsyndrom für ein paar Tage (vielleicht haben Sie erfolglos Kompressionsunterwäsche aufgenommen).
  • Blutergüsse in den betroffenen Venen.
  • Kurzfristiger Temperaturanstieg.
  • Beschwerden in den Beinen: ein Gefühl der Anspannung (selten, verschwindet ohne Behandlung).
  • Thrombophlebitis (kann eine Woche nach dem Eingriff aufgrund von Wärmemangel auftreten).
  • Tiefe Venenthrombose (äußerst selten).

Die endovenöse Laserkoagulation in Minsk wird im Sante Medical Center durchgeführt. Wenn Sie die ersten Symptome von Krampfadern bemerken, konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten. Trägheit in dieser Angelegenheit kann Sie in Zukunft eine längere und komplexere Behandlung kosten.
Sie können die Preise herausfinden und einen Termin mit einem Phlebologen unter einer der folgenden Nummern vereinbaren:

  • +375 17 342-82-82 (Mehrkanal)
  • +375 29 342-82-82 (Velkom)
  • +375 33 342-82-82 (mts)

Schöne Beine – vor allem gesunde Beine!

Lagranmasade Deutschland