Endovenöse Laserlöschung

Die Essenz der Methode besteht darin, die Hauptstammvenen zu entfernen, indem Laserenergie auf die innere Oberfläche dieser Venen aufgebracht wird. Der Operateur befindet sich im Lumen des Gefäßes und bewegt sich allmählich entlang der Vene, wodurch er über seine gesamte Länge verarbeitet wird. In diesem Fall werden die Wände der Vene gekocht und versiegelt und verwandeln sich in einen Bindegewebsstrang. Während des gesamten Verfahrens überwacht der Arzt jede Bewegung durch Ultraschall, um die vollständige Patientensicherheit zu gewährleisten und technische Fehler zu minimieren.

Während sich die Faser vorwärts bewegt, wird die Vene von innen verbrannt, wodurch sie geschlossen wird

Der Effekt ähnelt der klassischen Operation – die Beseitigung der Ursache von Krampfadern, nämlich der Hauptvene, die für alles verantwortlich ist. EVLO bietet jedoch eine Reihe bedeutender Vorteile, die es in den meisten Fällen ermöglichen, sich von der klassischen chirurgischen Behandlung zu lösen.

Vorteile von EVLO gegenüber der klassischen Phlebektomie:

  • Keine Schnitte. Alle Manipulationen werden durch Einstiche in die Haut mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm durchgeführt, die nach sich selbst nicht einmal kosmetische Nähte erfordern.
  • Ein Aufenthalt in der Klinik wird einige Stunden ab dem Zeitpunkt des Besuchs bis zum durchgeführten Eingriff berechnet, während bei einer normalen Operation eine Person mehrere Tage im Krankenhaus liegt.
  • Eine Person geht sofort nach dem Eingriff nach Hause, was bei der klassischen Phlebektomie nicht möglich ist. So bleibt die soziale Aktivität einer Person vollständig erhalten, sodass Sie buchstäblich am selben Tag zu alltäglichen Angelegenheiten zurückkehren können!
  • Die Anästhesie ist nur lokal. Wie viele Menschen wissen, wurden Venenoperationen immer entweder von einer Anästhesie (vollständiges Eintauchen in den Schlaf) oder einer Wirbelsäulenanästhesie (einer Injektion in den Rücken, bei der die Beine mehrere Stunden lang ihre Empfindlichkeit und motorische Aktivität verlieren) begleitet. Diese unangenehmen Dinge werden während der Laserentfernung von Venen vermieden, so dass eine Anästhesie nur aufgrund von Injektionen entlang der behandelten Vene möglich ist.

Wie wir sehen können, ist die Lasertechnik zur Beseitigung von Krampfadern ein vollständiger Ersatz für die klassische Operation.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie ist Laser Obliteration (EVLK)?

Notiz an den Patienten.

Vorbereitung für das Verfahren

Nanovein  Die Behandlung der Krampfadern begann

Sie haben also Krampfadern und nach Rücksprache mit einem Phlebologen haben Sie die Indikationen für EVLK ermittelt und das Behandlungsdatum festgelegt. Am Tag des Eingriffs ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Sie besuchen die Klinik 20 Minuten vor Beginn der Behandlung von Krampfadern, um alle erforderlichen medizinischen Unterlagen zu erstellen.

Es ist wichtig, sich an einige Punkte zu erinnern:

Es ist notwendig, eine Liste von Analysen bei sich zu haben, nämlich:

allgemeine Blutuntersuchung

Koagulogramm (APTT, INR, Fibrinogen, Prothrombin)

Tests auf Infektionen (Hepatitis B und C, HIV, Syphilis)

Es ist notwendig, fest zu essen, bevor Sie zum Eingriff kommen, der aufgrund einer Lokalanästhesie zulässig ist. Dies unterscheidet sich grundlegend von der klassischen Chirurgie, bei der die Verwendung von Anästhesie oder Wirbelsäulenanästhesie eine Einschränkung der Nahrungsaufnahme erfordert.

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie ein Kompressionstrikot der Kompressionsklasse 2 mit sich führen, das Sie mitbringen oder in unserer Klinik kaufen können.

Nach dem Ausfüllen aller Dokumente führt der Operateur erneut eine Ultraschalluntersuchung der Venen durch und markiert die Krampfadern, um das Volumen des Verfahrens zu beurteilen und die optimale Behandlungstaktik auszuwählen.

EVLK-Verfahren

Nachdem der Patient auf den Operationstisch gelegt wurde, injiziert der Chirurg zur Anästhesie in die Haut, punktiert die Vene und führt unter Ultraschallkontrolle einen Laserlichtleiter hinein. Dann werden einige weitere Anästhesie-Injektionen entlang der Vene durchgeführt, um eine vollständige Schmerzlinderung zu erreichen. In Zukunft beginnt der Arzt, die Faser durch die Vene zu befördern und sie überall zu verbrennen. Diese Phase des Verfahrens dauert 20 bis 30 Minuten.

Dies beseitigt die zugrunde liegende betroffene Vene. Und das letzte Stadium ist die Miniflebektomie – Entfernung von subkutanen Krampfadern. Der Chirurg führt eine Anästhesie über den Knoten oder eine Gruppe von Knoten in die Haut durch, führt dann mit einer speziellen Nadel eine Mikropunktion mit einem Durchmesser von 2 mm durch und beseitigt die betroffenen Venen mit speziellen Haken. Die Miniflebektomie dauert weitere 30 Minuten.

Die vollständige Beseitigung der Krampfadern an einem Bein dauert also maximal 1 Stunde, während die Person während des gesamten Verfahrens nichts spürt und sicher mit dem behandelnden Chirurgen kommunizieren kann.

Nach dem Verfahren

Sobald der Arzt den Eingriff beendet hat, wird dem Patienten eine Kompressionsstrümpfe angelegt, die maximal 2 Tage lang getragen wird. Ja, das ist richtig – das Tragen von Strümpfen oder Golf für Tage oder Wochen ist ohne das richtige Zeugnis eines Phlebologen unpraktisch.

Der Patient geht sofort nach dem Eingriff nach Hause, 1 Stunde zu Fuß ist jedoch Voraussetzung. Dies ist ein wichtiger Punkt, um Thrombosen vorzubeugen.

Der Unterschied in den Bildern beträgt 3 Wochen.

Nach dem EVLK-Eingriff (wie bei jeder anderen Operation in der Fleboline-Klinik) ist die Patientenbeobachtung kostenlos! Kontrolluntersuchungen durch den behandelnden Chirurgen, zu denen auch der Ultraschall der Venen gehört, werden wie geplant am nächsten Tag nach 1 Woche, 1 Monat und dann alle 6 Monate durchgeführt.

Nanovein  Die ersten Anzeichen von Krampfadern an den Beinen, was zu tun ist

Die Laserentfernung ist ein ambulanter Eingriff, nach dem eine Person sofort in ihr tägliches Leben zurückkehrt. Ein Krankenstand ist nicht erforderlich und eine Person kann bereits am nächsten Tag nach der Behandlung mit der Arbeit beginnen!

Gegenanzeigen für EVLK

  • tiefe Venenthrombose
  • schwere koronare Herzkrankheit mit verminderter Kontraktilität
  • schwere Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten
  • das Vorhandensein einer Entzündung oder eines akuten Infektionsprozesses im Bereich des operativen Zugangs
  • Schwangerschaft

Trotz der Tatsache, dass das Verfahren zur Kategorie der weniger traumatischen und minimal invasiven Methoden zur Behandlung von Krampfadern gehört, gibt es eine Reihe schwerwiegender Begleiterkrankungen, deren Lösung in erster Linie erforderlich ist.

Gleichzeitig ist das Alter keine Kontraindikation – in der Praxis der Chirurgen in der Fleboline-Klinik eine erfolgreiche Behandlung von Menschen im Alter von 13 bis 91 Jahren!

Wie fließt das Blut, wenn wir die Venen entfernen?

Die häufigste Frage, die Patienten einem Phlebologen stellen, wenn es um die chirurgische Behandlung von Krampfadern geht. Trotz dieser Aufteilung ist die Funktion aller Venen auf den Blutabfluss vom Bein bis zum Herzen und zur Lunge reduziert. Es gibt 2 Gruppen von Venen im Bein – oberflächlich und tief. Tiefe Venen befinden sich, wie der Name schon sagt, in der Dicke der Muskeln, und durch sie fließt normalerweise der größte Teil des Blutvolumens (etwa 98%). Die oberflächlichen Venen, die nur 1% des Blutes ausmachen, liegen jedoch näher an der Haut. Es ist dieses System mit nicht funktionierenden Ventilen, das zu Krampfadern führt. Daher werden alle chirurgischen Eingriffe an oberflächlichen Venen durchgeführt. Selbst wenn Sie alle Vena saphena vollständig entfernen (was unmöglich ist), fließen daher nicht bedingt tiefe Venen heraus, nicht 98%, sondern alle 99 oder 100%. Das Bein leidet in keiner Weise und die verbleibenden Venen „belasten“ nicht zusätzlich – im Gegenteil, dies bringt die Durchblutung in einen angemessenen Zustand. Und Sie müssen auch verstehen, dass es viele tiefe Venen und oberflächliche Venen gibt. Unabhängig davon, wie groß das Operationsvolumen ist, sind die entfernten Venen nur ein Tropfen im Ozean, es gibt immer noch viele oberflächliche Venen.

Wenn Sie diese Frage mit einem Satz beantworten, sieht sie folgendermaßen aus: Das Blut fließt nach der Operation durch GESUNDE Venen, was zu einer Normalisierung der Durchblutung der Beine führt.

Rufen Sie uns an, Sie erhalten eine umfassende Beratung und in Zukunft die modernste Hilfe zur Lösung der Probleme Ihrer Beine.

Vertrauen Sie uns und wir werden Sie nicht im Stich lassen!

Feedback Telefon:
+7 (961) 588-10-44

Lagranmasade Deutschland