Entfernung der Handvenen

Gewerkschaft, 104

  • Sie sind hier:
  • Phlebologiezentrum
  • Venenerkrankungen
  • Krampfadern
  • Hässliche Venen in den Armen entfernen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Hässliche Venen in den Armen entfernen

Es ist kein Geheimnis, dass viele, meistens junge Frauen, mit dem Aussehen ihrer Hände unzufrieden sind. Der Grund dafür sind große Adern, die ihre Besitzer ästhetisch verwirren.

Trotz der Tatsache, dass Krampfadern der oberen Extremitäten wie die Nosologie nicht existieren, besteht das Problem. Am häufigsten bezieht sich der Begriff „Krampfadern“ an den Händen auf deren funktionelle Erweiterung. Dies wird häufig von Patienten mit übermäßiger körperlicher Aktivität, Sportlern und Frauen mit dünnerer Haut an den Händen mit zunehmendem Alter beeinflusst. In einigen äußerst seltenen Fällen tritt eine angeborene Dysplasie der Venen der oberen Extremitäten auf.

Hässliche Krampfadern an beiden Händen

Die häufigsten Lokalisationsstellen für erweiterte Venen sind der Handrücken und der Unterarm. Die Patienten haben die Wahl: entweder solche Venen in Kauf nehmen oder sie entfernen. Es ist zu beachten, dass die funktionelle Ausdehnung der Venen der oberen Extremitäten keine Gefahr für die Gesundheit darstellt. Die Venen an den Händen werden ausschließlich aus ästhetischen Gründen entfernt.

Nanovein  Erysipel des Fußes - was ist das

Chirurgie oder Sklerotherapie an den Händen, was ist besser?

Derzeit gibt es drei Hauptmethoden zum Entfernen von Venen in den Händen. Dies sind Kompressionsphlebosklerose (Sklerotherapie), endovasale Laserkoagulation mit schlanken Radialen (Biolitec EVLK) und Varadi-Mikrophlebektomie.

Sklerotherapie von Venen in den Armen

Während der Sklerotherapie wird eine bestimmte Konzentration von Sklerosierungsmittel in Form von feinem Schaum in die erweiterte Vene der Vene eingeführt, wonach eine Kompression (Kompression) erzeugt und das Venenlumen geschlossen wird.

So findet eine Schaumsklerotherapie an den Armen statt

Diese Methode wird am häufigsten verwendet, um kleine Venen zu entfernen, normalerweise am Handrücken. Die Resorption sklerosierter Venen hängt von ihrem Durchmesser ab, dieser Vorgang dauert durchschnittlich 1,5 – 2 Monate. Für kurze Zeit (mehrere Tage) muss eine Kompression in Form von Spezialhandschuhen oder einer Hülse getragen werden.

Untersuchung am Tag nach der Handsklerotherapie

Die endovasale Laserkoagulation wird für ungebrochene Venen mit einem Durchmesser von mehr als 3 mm verwendet, normalerweise am Unterarm. Nachdem eine Vene mit einer Nadel durchstochen wurde, wird eine schlanke Laserfaser in ihr Lumen eingeführt, eine infiltrierende (lokale) Tumeszenzanästhesie wird erzeugt und die Laserpulse werden durch Laserpulse vollständig ausgelöscht. Die Wände der Vene sind verwachsen und ihre Überreste werden absorbiert. Die kosmetische Wirkung macht sich nach 2-3 Wochen bemerkbar.

Die Mikroflebektomie nach der Methode des deutschen Professors Varadi wird bei signifikant gewundenen Venen angewendet, die glücklicherweise nicht so häufig sind. Modifizierte Venen werden durch Mikropunktionen unter Infiltrationsanästhesie (Lokalanästhesie) mit einem Spezialwerkzeug entfernt. Nach dem Eingriff wird ein aseptischer Verband angelegt und für kurze Zeit komprimiert. Die kosmetische Wirkung macht sich nach 2 Wochen bemerkbar, wenn kleine Blutergüsse verschwinden.

Nanovein  Gele und Salben zur Behandlung von Krampfadern

Glücklicher Patient nach einer Handsklerotherapie mit Professor A.Flor

Im ViTerra Phlebology Center (Belyaevo) werden alle oben genannten Methoden zum Entfernen der Venen der oberen Extremitäten angewendet.

Am 15. Juni 2015 hielt Dr. Alexander Flor, Experte für Laserentfernung und Sklerotherapie von Krampfadern in den Armen in Europa und Nordamerika, eine Meisterklasse in Sklerotherapie von Krampfadern in den Armen für Phlebologen am ViTerra Phlebology Center ab. Er hielt einen Vortrag zum Thema: "Laser endovasale Koagulation und Sklerotherapie von Krampfadern der oberen Extremitäten."

Angesichts des fast vollständigen Fehlens solcher Erfahrungen in Russland haben die Mitarbeiter des Zentrums unschätzbares Wissen auf diesem Gebiet der Phlebologie erworben und es bei unseren Patienten erfolgreich in der Praxis angewendet.

Lagranmasade Deutschland