Entfernung von Blutgefäßen an den Beinen durch Lasermerkmale und -techniken

Das menschliche Venensystem erfüllt eine wichtige Transportfunktion und transportiert Blut zu Lunge und Herz. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren kann es zu einer Funktionsstörung kommen, die sich mit deutlichen Symptomen bemerkbar macht.

In diesem Fall ist es ratsam, eine der möglichen Lösungen für das Problem zu wählen. Am effektivsten und am wenigsten traumatisch ist die Entfernung von Blutgefäßen an den Beinen mit einem Laser.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Vielfalt

Je nach Art der Veränderungen unterscheiden sich die pathologischen Gefäße untereinander:

  1. Teleangiektasien („Besenreiser“) sind beschädigte Kapillaren, die wie sich kreuzende Linien aussehen. Tritt normalerweise bei Menschen zwischen 18 und 35 Jahren auf, weil sich die Struktur der Venengefäße verändert und sie unter der Haut reißen. Dies ist eher ein kosmetisches als ein medizinisches Problem.
  2. Krampfadern – eine Krankheit, die eine ernsthafte Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Menschen darstellt. Blutgefäße haben eine schlechte Funktion und es können Komplikationen wie Thrombose und Thrombophlebitis auftreten.

Eine Person muss einen Phlebologen konsultieren, um den Grad der Entwicklung der Krankheit und die Notwendigkeit therapeutischer Maßnahmen zu bestimmen.

Wichtige Symptome

Unter den Hauptzeichen, die auf die Notwendigkeit einer Operation hinweisen, sind:

  • häufiger und anhaltender Schmerz der unteren Extremitäten während eines langen Aufenthalts in aufrechter Position;
  • unvernünftiges Gefühl von Schwere und Schmerz;
  • Rötung des Beins in jedem Bereich;
  • Krämpfe, abends schlimmer;
  • Vorsprung von Blutgefäßen, die wie blaue lockige Streifen aussehen und Unbehagen verursachen.
Nanovein  Behandlung von Gelenkkanalerkrankungen

Arten der endovaskulären Laserkoagulation

In der heutigen Zeit werden verschiedene Arten von medizinisch-technischen Geräten verwendet, mit denen Sie die Gefäße an den Beinen mit einem Laser entfernen können. Sie zielen darauf ab, verschiedene Arten unerwünschter Probleme zu beseitigen.

Gepulster Farbstofflaser

Die Laserenergie wird durch kurze, einstellbare Impulse geliefert, gefolgt von einem kühlenden Aerosol. Mit dieser Option können Sie Beschwerden minimieren, aber nicht die Effizienz beeinträchtigen. Es ist ratsam, bei flacher und nicht ausgedehnter Teleangiektasie anzuwenden.

Neodymlaser

Die Vorrichtung wird hauptsächlich zum Entfernen von Blutgefäßen an den Beinen verwendet. Die Anweisung zur Anwendung dieser Art von Therapie empfiehlt sie insbesondere Patienten, deren Gefäße gegen Sklerotherapie resistent sind, und andere Methoden sind in einem bestimmten Fall zu radikal, dh unerwünscht. Für einige Zeit wird die behandelte Haut mit roten, leicht schmerzhaften Flecken bedeckt sein.

KTR-Laser

Diese Art von Ausrüstung verwendet eine doppelte Laserfrequenz mit einer bestimmten Wellenlänge und einer hochwertigen optischen Faser. Das Gerät eignet sich besonders für Krampfadern der unteren Extremitäten. Eine Laserspitze mit einer geeigneten Wellenlänge zieht Blutgefäße an, erwärmt sie und absorbiert sie.

Somit wird die erkrankte Vene verlötet und aus dem allgemeinen Blutkreislauf entfernt. Das Verfahren zeigt nach einer Sitzung eine Wirkung, die Erholungsphase dauert jedoch etwas länger als bei anderen Arten der Laserkoagulation.

Wichtig! Vor dem Eingriff sollten Sie sich nach dem Typ des Lasergeräts und seiner Qualität erkundigen und die Vorlage aller Unterlagen anfordern.

Verfahren

Die Laserkoagulation von Gefäßen an den Beinen kann sowohl in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung als auch in einer privaten Arztpraxis durchgeführt werden. Vor dem Eingriff wird ein Anästhetikum entlang der Vena saphena verabreicht. Auch während der Operation erhält das Gefäß zusätzlich ein Anästhetikum zusammen mit der Einführung der für den Laser notwendigen Substanz.

Es wird mit Hilfe von Nadeln sowie einer Sonde, die sich über die gesamte Länge der erkrankten Vene erstreckt, in die Vene abgegeben. Abhängig von der Position und Länge des Krampfaderns können solche Venenpunktionen zwischen 20 und 60 und manchmal auch mehr betragen. An einigen Stellen wird eine zusätzliche Entlastung der Vene durchgeführt. Lesen Sie diesen Artikel unbedingt bis zum Ende durch, um alles über die Entfernung von Blutgefäßen an den Beinen mit einem Laser zu erfahren.

Nanovein  Essig für die Füße - gesunde Bäder vorbereiten

Nach vorbereitenden Eingriffen verwendet der Arzt einen fokussierten Lichtstrahl, der direkt auf das oberflächliche Blutgefäß gerichtet ist. Die vom Laser erzeugte Wärme koaguliert das Blut und zerstört die Vene vollständig.

Im Laufe der Zeit wird eine erkrankte Vene vollständig vom Körper aufgenommen und verschwindet, und gesunde Gefäße übernehmen ihre Funktionen. Das umgebende Gewebe bleibt intakt. Trotz der Anästhesie kann der Patient beim Zielen mit dem Laser ein leichtes Kribbeln verspüren.

Der gesamte Vorgang dauert je nach Komplexität zwischen 30 Minuten und zwei Stunden. Der Preis wird auch anhand des Schadensniveaus und der erforderlichen therapeutischen Maßnahmen festgelegt.

Am Tag des Eingriffs ist es verboten, Alkohol zu trinken, zu rauchen, Aspirin einzunehmen, da es das Blut verdünnt, und auch direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Es ist auch notwendig, auf feuchtigkeitsspendende Cremes und andere Kosmetika zu verzichten. Sie sollten Kleidung tragen, die einen einfachen Zugang zum Operationsbereich bietet, und bequeme Schuhe wählen.

Nebenwirkungen

Die Operation ist wenig traumatisch, so dass unerwünschte Wirkungen auf nahezu Null reduziert werden.

Gleichzeitig lohnt es sich, auf solche Nuancen zu achten:

  • Der Anästhesieprozess und die Verwendung eines Lasers für empfindliche Patienten können sehr schmerzhaft sein.
  • während der Operation ist es schwierig, bewegungslos zu bleiben;
  • Nach der Operation sind mindestens sechs Monate lang dunkelblaue, fast schwarze Flecken an der Stelle der entfernten Vene sichtbar.
  • in der nächsten Woche schwillt das Bein beim Gehen an und tut weh;
  • An der Einstichstelle sind braune Flecken, manchmal blaue Flecken, sichtbar.
  • Entlang der entfernten Vene und beim Drücken auf die Ferse beim Gehen ohne Kompressionsstrümpfe können Schmerzen und Beschwerden wie Kribbeln und Dehnen empfunden werden.
  • möglicher Rückfall;
  • Wenn das Gefäß nicht vollständig gestoppt ist, ist eine wiederholte Koagulation erforderlich.
Lagranmasade Deutschland