Entfernung von Krampfadern

EVLK ist eine endovasale Laserkoagulation von Krampfadern, die neueste minimalinvasive Methode, eine Alternative zum chirurgischen Eingriff. Es wurden verschiedene Methoden zur Laserkoagulation von Krampfadern entwickelt, die sich in den Stadien und Indikationen unterscheiden. In diesem Fall ist das Wesen des Aufpralls dasselbe – ein Laserblitz führt zur Koagulation der inneren Schichten der Vene, wonach die Vene abfällt und sich an der Stelle des betroffenen Gefäßes ein kleines Flagellum bildet. Mit der Zeit löst es sich vollständig auf, was bedeutet, dass sich der allgemeine Blutfluss normalisiert, das Blut in der erweiterten Vene nicht mehr stagniert, Hautmanifestationen und Besenreiser verschwinden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Indikationen für EVLK:

  • Krampfadernerkrankung mit unzureichender Klappenfunktion;
  • Krampfadern mit Anzeichen von trophischen Störungen;
  • Trophische Geschwüre, die mit konservativen Methoden schwer zu behandeln sind.

EVLK-Technik

EVLK wird ambulant durchgeführt, wobei eine Lokalanästhesie mit einem geeigneten Analgetikum durchgeführt wird, dessen Injektionen um die Vene herum platziert werden. Vor dem Einbringen der Faser wird ein Duplex-Scan der Venen durchgeführt, wobei unter seiner Kontrolle die Venen und die Grenzen der Klappeninsuffizienz am Bein markiert sind. Dann wird der Patient betäubt, die Punktionsstelle auf der Haut wird desinfiziert, eine Punktion wird durchgeführt und die Faser selbst wird eingeführt. Die Zufuhr von Laserstrahlung, die Temperatur und der Ort der Exposition werden kontinuierlich mittels Ultraschall-Dopplerographie überwacht. Der Patient befindet sich zwischen 30 Minuten und einer Stunde im Operationssaal. Danach werden Kompressionsstrümpfe an sein Bein gelegt und gezwungen, im Büro herumzulaufen. Nachdem der Patient die entsprechenden Empfehlungen erhalten hat, kann er nach Hause gehen. Das kontinuierliche Tragen von Kompressionsstrümpfen ist 5 Tage lang erforderlich, dann wird es tagsüber etwa eineinhalb Monate lang getragen. Der Arzt führt nach EVLK eine Untersuchung für ca. 5-7 Tage durch, eine regelmäßige Überwachung ist mindestens alle sechs Monate erforderlich.

Nanovein  Details zu Ursachen, Symptomen und Behandlung von Hodenvarikosen bei Männern

Vorteile des Verfahrens

Das endovasale Gerinnungsverfahren weist eine Reihe unbestreitbarer Vorteile auf, die es von anderen Verfahren zur Behandlung von Krampfadern unterscheiden:

  1. Völlig fehlende Schmerzen. Eine spezielle lokale (tumeszierende) Anästhesie beseitigt alle unangenehmen Empfindungen während der Operation.
  2. Ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und bereits eine Stunde später ist der Patient frei.
  3. Die Behandlung ist sehr effektiv. Die Energie moderner Laservorrichtungen kann somit die venöse Wand erwärmen, um die erkrankte Vene abzudichten. Und dies ist eine Garantie für ein positives Ergebnis der Operation.
  4. Wirbelsäulenanästhesie und Vollnarkose sind nicht erforderlich. Alle Manipulationen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt.
  5. Sicherheit Die Behandlung von Krampfadern mit dieser Methode kann das Risiko von Komplikationen, die durch die Anwendung anderer Methoden entstehen können, auf nahezu Null reduzieren. Zum Beispiel blaue Flecken, blaue Flecken, Infektionen, Narben.
  6. Kurze postoperative Zeit. Am nächsten Tag nach dem Eingriff kann der Patient sofort mit der Arbeit beginnen und aktiv Zeit verbringen.
  7. Hervorragende kosmetische Wirkung. Machen Sie sich aufgrund der Tatsache, dass die Laserkoagulation von Venen mit einer speziellen dünnen Nadel durchgeführt wird, keine Sorgen, dass die Operation Spuren hinterlässt.

Wann eine Operation durchzuführen ist, ist nicht möglich

Obwohl EVLK eine minimalinvasive Operation ist, ist es immer noch eine Intervention im Körper. Daher hat es eine Reihe von Kontraindikationen:

  1. Das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses an dem Ort, an dem das Laserverfahren geplant ist.
  2. Thrombophilie Bei dieser Krankheit ist die Thrombozytenfunktion im Blut beeinträchtigt und das Risiko von Blutgerinnseln steigt.
  3. Krankheiten, die die aktive Mobilität beeinflussen (z. B. Arthrose). Nach der Operation muss man sich bewegen, um auf bestimmte Weise auf die unteren Gliedmaßen einzuwirken.
  4. Das Vorhandensein von Krankheiten, die sofort behandelt werden müssen.
  5. Unfähigkeit, die notwendige Kompression der unteren Extremitäten bereitzustellen. Das ist extreme Fettleibigkeit.
  6. Ischämie Bei einer Schädigung der Beingefäße durch chronische Ischämie wird keine Laserkoagulation durchgeführt, da ein hohes Komplikationsrisiko besteht.
Nanovein  Alle Nuancen der Behandlung von Krampfadern mit Backpulver

Vorbereitung für das Verfahren

Der Phlebologe-Chirurg entscheidet über die Anwendung der endovasalen Gerinnungsmethode und ernennt Ihnen auch alle erforderlichen Untersuchungen. Normalerweise dauert die Vorbereitung nicht länger als 1-2 Tage.

Zunächst ist vor der Operation eine Ultraschalluntersuchung der Venen der unteren Extremitäten erforderlich. Basierend auf seinen Ergebnissen wird der Arzt die folgenden Schlussfolgerungen über die Arbeit des Venensystems ziehen:

  • ob das Ventilgerät richtig funktioniert;
  • wie gut das Blut in den Gefäßen zirkuliert.

Es ist auch notwendig, Urin- und Blutuntersuchungen durchzuführen und den Chirurgen über die verfügbaren Arten von Allergien zu informieren, damit er eine mögliche Reaktion auf die Medikamente, die er verwenden möchte, vorhersehen kann.

Empfindungen nach der Operation

Natürlich kümmert sich jeder, der sich einer Behandlung unterzieht, um die Erholungsphase. Sollte ich mich auf zusätzliche Kosten vorbereiten? Ist Bettruhe angezeigt? Schmerzen die Beine nach der Operation?

Machen Sie sich keine Sorgen, denn dieses Laserverfahren bietet keine komplexe Rehabilitation. Sie können fast sofort mit der Arbeit beginnen und sich ausruhen. Es versteht sich jedoch, dass Sie 10 Minuten nach EVLK bis zum siebten Schweiß nicht hundert Meter laufen, schwere Taschen tragen oder auf dem Land arbeiten können.

Zunächst müssen Sie innerhalb von drei bis fünf Tagen rund um die Uhr einen speziellen Kompressionsstrumpf tragen. Dann darf es nur tagsüber getragen werden.

Nun zum Schmerz. Innerhalb von ein bis zwei Wochen sind kleine unangenehme Zuggefühle anstelle der operierten Vene zu spüren. Um diesen Zustand zu lindern, wird empfohlen, jeden Tag 20-40 Minuten lang ruhig zu gehen.

Die Laserkoagulation von Krampfadern ist der beste Weg, um Krampfadern loszuwerden. Dies ist eine schmerzlose Operation, nach der das Risiko von Komplikationen nahezu Null ist.

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Gefäßchirurgen unter: (4742) 279–917 und (4742) 279–918

Lagranmasade Deutschland