Erysipel des Fußes – was ist das

Erysipel am Bein (ICD-10-Code – A46) tritt häufiger bei Frauen nach 40 Jahren und bei Patienten mit 3 Blutgruppen auf. Die Infektion betrifft nicht nur die Oberflächenschichten der Haut, sondern auch das subkutane Gewebe und die Lymphgänge. Es entwickelt sich als Reaktion auf das Eindringen von Streptokokken in die Haut durch Tröpfchen in der Luft oder durch Kontakt.

Erysipel des Beins tritt aufgrund des Eindringens von Streptokokken in die Hautdicke auf

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Klassifikation von Infektionskrankheiten

Erysipel des Beins wird nach verschiedenen Parametern klassifiziert. Es gibt solche Formen:

  1. Bullös. Entzündung der Haut der unteren Extremitäten mit schweren Symptomen. Zuerst wird ein Erythem gebildet, dann infiltriert, entwickelt sich ein Schmerzsyndrom. Der Allgemeinzustand ist verletzt – regionale Entzündung der Lymphknoten, Fieber. Nach 3 Tagen blättert die obere Schicht der Epidermis ab und es bilden sich darunter Blasen, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt sind. Nach 3-4 Tagen sind die Bullae geöffnet und mit einer bräunlichen Kruste bedeckt. Mit einem günstigen Ergebnis bleiben keine Spuren an der Krustenstelle, in fortgeschrittenen Fällen wird die Erosionsoberfläche nass, es können sich trophische Geschwüre bilden.
  2. Erythematöse Form. Einige Stunden nach der Infektion, dem Ödem, entwickelt sich in einem begrenzten Bereich der Epidermis eine Hyperämie. Die Flecken sind deutlich von benachbarten gesunden Geweben abgegrenzt. Die Form hat die Form einer Flammenzunge. Über mehrere Tage deckt die Krankheit einen großen Bereich gesunder Gewebe ab, es entstehen akute Schmerzen, Brennen. Flecken entlang der Grenzen sind von einem rollartigen Infiltrat umgeben. Regionale Lymphknoten nehmen zu, die Temperatur steigt, der Patient fühlt sich müde und schläfrig. Diese Form ist für andere nicht ansteckend.
  3. Bullös hämorrhagisch. Die schwerste Form. Nach dem Auftreten eines Flecks mit Rötung und Brennen der Haut blättert die Epidermis ab, darunter befinden sich Blasen, die mit mit Blut vermischter Flüssigkeit gefüllt sind. Wenn sie sich öffnen, sind die Flecken mit einer dicken keratinisierten Kruste bedeckt. Auch bei einem guten Ergebnis bleiben blaue Narben und Narben darunter, da dabei nicht nur die äußeren Hautschichten, sondern auch das Unterhautfett betroffen sind.
  4. Erythematöse hämorrhagische. Die charakteristischen Symptome sind Brennen, Juckreiz der Haut, Hyperämie, Schwellung. Im Bereich des betroffenen Bereichs sind kleine und große subkutane Blutungen sichtbar. Fieber, eine Verschlechterung des Allgemeinzustands dauert bis zu 2 Wochen.

Je nach Schwere der Erkrankung:

Lokalisierte Erysipel am Bein haben klare Grenzen

Entzündung des Unterschenkels, seltener des Fußes – unterschieden durch die Art der Verteilung:

  • lokalisiert – Flecken erscheinen in einem bestimmten begrenzten Bereich;
  • Wanderspots haben keine eindeutige Lokalisierung;
  • Metastasen werden aus der primären Läsionszone entfernt und treten auf, wenn sich die Staphylokokkeninfektion über den hämatogenen Weg ausbreitet.

Bei der Entwicklung der Krankheit werden 3 Perioden unterschieden:

  1. Anfänger. Der Hauptsymptomkomplex ist eine Vergiftung des Körpers, ein rascher Temperaturanstieg auf 41 Grad, Übelkeit, Schwäche, Erbrechen, Kopfschmerzen. Lymphadenopathie oder Lymphadenitis der Leistenknoten.
  2. Die Höhe der Krankheit. Lebendige lokale Symptome – Fieber, Vergiftung, plötzliche Schwäche. Je nach Form, Hyperämie und Infiltration der Haut treten kleine Blutungen unter der Haut, Blasen auf.
  3. Rekonvaleszenz. Die Krankheit verläuft ohne Temperatur, Anzeichen einer Vergiftung verschwinden, Verdickung und Ödeme bleiben 1 Monat lang bestehen.

Je nach Entwicklungshäufigkeit tritt die Krankheit auf:

Eine primäre Entzündung manifestiert sich normalerweise im Gesicht

Primär erscheint oft im Gesicht. Wiederholt – tritt nach einigen Tagen oder Wochen in einem anderen Bereich auf. Rezidive betreffen denselben Bereich des Körpers und treten in 30–80% der Fälle nach dem ersten Auftreten auf. Die zweite und dritte Option sind charakteristisch für Erysipel an Beinen.

Ursachen von Erysipel an den Beinen

Entzündungen beim Menschen können vor dem Hintergrund einer bakteriellen Infektion auftreten, die Streptokokken der Gruppe A anregen. Mikroorganismen sind insofern gefährlich, als sie eine allgemeine Vergiftung des Körpers hervorrufen, Enzyme absondern, die menschliche Gewebezellen zerstören, die Zerstörung der Blutgefäße durch das Immunsystem verursachen, die Permeabilität und Fragilität erhöhen.

Streptococcus überwindet die Hautbarriere durch das "Tor":

  • Risse an den Fersen und zwischen den Fingern mit Mykose;
  • Windelausschlag bei Erwachsenen und ein Kind in Hautfalten;
  • Insektenstiche;
  • Prellungen, Verletzungen, Schürfwunden, Kratzer;
  • Verbrennungen, offene Wunden.

Provozierende Faktoren sind:

  • Unterkühlung;
  • Leidenschaft für das Bräunen, besonders im Solarium;
  • Stress;
  • eine starke Änderung der Temperatur.

Hypothermie provoziert Erysipel nicht nur an den Beinen, sondern auch an anderen Stellen des menschlichen Körpers

Erysipel entwickelt sich häufig vor dem Hintergrund von Krankheiten:

  • Diabetes mellitus;
  • Fettleibigkeit;
  • Krampfadern;
  • Mykose der Füße;
  • trophische Geschwüre;
  • Thrombophlebitis;
  • Alkoholismus;
  • Windpocken;
  • Herpesinfektion
  • Gürtelrose;
  • Psoriasis, Urtikaria, Neurodermitis;
  • Follikulitis, Furunkulose;
  • lymphovenöse Insuffizienz.
Nanovein  Die Zehen werden taub

Berufsbedingte Gefahren gelten ebenfalls als provozierende Faktoren – häufiger Kontakt der Haut der Füße und Unterschenkel mit Chemikalien, Kontamination von Schürfwunden und Kratzern, Tragen luftdichter Schuhe, Kleidung. Diesen Faktoren sind Fahrer, Untergrundarbeiter, Landarbeiter und Arbeiter in den Läden der chemischen Industrie, der verarbeitenden Industrie und der metallurgischen Industrie ausgesetzt.

Es gibt auch einen Zusammenhang zwischen Gefäßkompression und der Entwicklung von Entzündungen. Kleidung, die die Haut verletzt und die Durchblutung blockiert, fördert die Einführung von Streptokokken von außen in die Lymphe und den Blutkreislauf.

Symptome von Erysipel der Beine

Nach der Einführung von Streptokokken in die Haut dauert das Anfangsstadium etwa eine Woche. Zu diesem Zeitpunkt fehlen die Symptome praktisch.

Dann entwickelt sich ein charakteristischer Symptomkomplex:

  • Temperatur mit Schüttelfrost bis zu 40–41 Grad.
  • scharfe Kopfschmerzen;
  • Muskelschmerzen, Knochen;
  • scharfe Schwäche, Schwindel;
  • seltener Übelkeit oder Erbrechen.

Tagsüber entwickeln sich Hautsymptome:

  • Eine scharfe Hyperämie tritt an der Stelle der Einführung des pathogenen Bakteriums auf, die Haut ist geschwollen, als ob sie über gesunde Gewebe erhöht wäre, wird glänzend, rot;
  • Bei gesunden Geweben wird der Fleck durch eine Abgrenzungswalze begrenzt.
  • Die Rötung von der Stelle verschwindet, wenn Sie sie einige Sekunden lang mit einem Finger drücken.
  • Bei Berührung ist die Haut wärmer als benachbarte Gewebe.
  • es gibt ein akutes Brennen und Schmerzen;
  • popliteale, inguinale Lymphknoten entzünden sich, rote Streifen gehen von der Stelle unter der Haut zu ihnen, Lymphangitis entwickelt sich häufig.

Ort der pathogenen Bakterien

Knusprige Erysipel

Während der Abschwächung der Entzündung wird die Helligkeit der Symptome weicher, das Erythem wird mit einer Kruste bedeckt, die auf vielen Fotos zu sehen ist und sich schließlich ablöst und verschwindet.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Wenn die ersten Anzeichen auftreten, wenden Sie sich an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten.

Nach Untersuchung und Diagnose kann er Konsultationen mit verwandten Spezialisten vereinbaren:

  • Endokrinologe – bei Diabetes mellitus Schilddrüsenprobleme;
  • Gefäßchirurg, Phlebologe – mit der Erkennung von Krampfadern, trophischen Geschwüren;
  • Allergologe – wenn allergische Reaktionen festgestellt werden;
  • Dermatologe – bei atopischer Dermatitis, Psoriasis, Ekzem.

Wenn keine Begleiterkrankungen festgestellt werden, kann zusätzlich eine Konsultation des Immunologen erforderlich sein. Vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität entwickelt sich Streptokokken aktiv im Körper.

Diagnostik

Die Untersuchung des Patienten umfasst die folgenden Schritte:

  1. Geschichte nehmen. Der Spezialist für Infektionskrankheiten findet bei Auftreten der ersten Symptome heraus, ob der Patient allergische Reaktionen, Diabetes mellitus und andere Krankheiten hat.
  2. Inspektion Bereits durch äußere Anzeichen wird ein erfahrener Spezialist die Form und Schwere des Verlaufs des Erysipels bestimmen.
  3. Komplettes Blutbild. In der akuten Phase kann die ESR 20–40 mm / Stunde überschreiten, der Leukozytenspiegel ist höher als 10 und der Hämoglobinspiegel und die roten Blutkörperchen nehmen in der hämorrhagischen Form des Verlaufs ab.
  4. Bakteriologische Untersuchung. Zuweisen bei atypischer Natur der Infektion.

Eine allgemeine Analyse wird durchgeführt, um das Niveau der ESR zu bestimmen

Bei einer Verletzung des Blutflusses in den Beinen und bei Vorliegen einer Thrombophlebitis werden Atherosklerose, Krampfadern, Dopplerometrie, Angiographie oder Rheovasographie verschrieben.

Wirksame Behandlung von Erysipel der unteren Extremitäten

In leichten und mittelschweren Fällen wird es zu Hause behandelt. In schweren Fällen kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. Die Grundbehandlung ist die Verwendung von Antibiotika zur Bekämpfung von Streptokokkeninfektionen. Verwendet auch symptomatische Medikamente, Immunstimulanzien, Medikamente zur Behandlung der Grunderkrankung, gegen die sich eine Entzündung entwickelt.

Medikamente

Antibakterielle Mittel werden in Injektionen verschrieben, seltener in Tablettenform:

  1. Penicilline – Oxacillin, Amoxicillin, Piprax, Prostaflin, Ampirex, Flemoxin Solutab. Medikamente der ersten Generation zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, in Gewebezellen einzudringen, selektive Aktivität gegen pathogene Mikroorganismen. Die Nachteile dieser antibakteriellen Mittel umfassen die hohe Resistenz vieler Krankheitserreger und die schnelle Entfernung des Patienten aus dem Körper.
  2. Cephalosparine – Cefazolin, Cephalotin, Cephalexin, Cefuroxim, Cefotaxim, Ceftriaxon. Sie haben eine hohe Aktivität gegen Staphylokokken und Streptokokken, das wirksamste Mittel in Fällen, in denen der Patient eine Resistenz von Mikroben gegen Penicilline aufweist.
  3. Makrolide – Azithromycin, Erythromycin, Roxithromycin. Sie wirken bakteriostatisch, hemmen die Vitalaktivität von Mikroben, richten sich in der Struktur der Körperzellen aus und zerstören sogar pathogene Bakterien ohne Zellwände wie Rickettsien und Chlamydien. Zur Behandlung von Kindern in den ersten Lebensjahren, schwangeren und stillenden Frauen.
  4. Tetracycline – Doxycyclin, Metacyclin, Oxytetracyclin. Blockieren Sie die Proteinsynthese in Bakteriengeweben, die gegen Staphylokokken und Streptokokken weniger aktiv sind als Makrolide. Bei längerem Gebrauch kann es zu schwerwiegenden Komplikationen kommen – Knochenschäden, beeinträchtigte Leberfunktion. Nicht verwenden, bis 14 Jahre alt und während der Schwangerschaft.
  5. Aminoglycoside – Monomycin, Streptomycin, Neomycin, Gentamicin. Eine hochtoxische Gruppe von antibakteriellen Wirkstoffen, die die Funktion der Nieren, der Leber und bei unkontrollierter Einnahme beeinträchtigen, führt zu Taubheit. Verwenden Sie es nur aus gesundheitlichen Gründen, wenn es unmöglich ist, andere Medikamente zu verwenden.

Zur Stimulierung der Immunität werden Multivitaminkomplexe verwendet – Duovit, Supradin, Alphabet.

Verwenden Sie symptomatisch Medikamente:

  1. Antihistaminika. Sie ermöglichen es Ihnen, Juckreiz zu lindern, Schwellungen der Haut zu reduzieren – Claritin, Tavegil, Erius, Diazolin.
  2. Glukokortikosteroide werden topisch in milden Formen in Form von Injektionen in fortgeschrittenen Fällen der Krankheit angewendet. Verwenden Sie Prednison, Dexamethason, Hydrocortison.
  3. Äußerlich wird für Anwendungen beim Verbandwechsel eine Lösung von Dimexid, Furacilin, Enteroseptol verwendet.
  4. Sulfanilamide haben eine antimikrobielle Aktivität, Salben und Pulver werden extern verwendet – Streptozid, Dermazin, Agrosulfat.
Nanovein  Gegenanzeigen für Krampfadern

Streptozid wirkt antimikrobiell

Sie verwenden auch systemische Schmerzmittel, Antipyretika im Stadium der akuten Vergiftung.

Bei der Behandlung in einem Krankenhaus wird dem Patienten eine Physiotherapie verschrieben:

  • Elektrophorese;
  • Magnetotherapie;
  • Paraffintherapie;
  • Lasertherapie;
  • UHF, UFO.

Chirurgische Eingriffe

Die Operation ist für eitrige Formen vorgeschrieben:

  1. Phlegmon wird entfernt, indem Haut und Ballaststoffe präpariert, die Wände der eitrigen Höhle gereinigt und gewaschen werden. Gewebe mit Anzeichen von Nekrose werden entfernt, die Wunde näht nicht.
  2. Abszessierende Venenentzündung, Paraphlebitis, eitrige Lymphadenitis. Sie öffnen den Entzündungsherd und entwässern die Wunde.
  3. Die Nekrektomie wird mit nekrotischen Prozessen in den betroffenen Bereichen durchgeführt. Beim Entfernen eines großen Hautlappens wird eine Autodermoplastik angewendet.

Die Entfernung des Phlegnoms erfolgt durch Dissektion der Haut

Zweck der Operation: Minimierung des Risikos einer eitrigen Vergiftung des Körpers und der Ausbreitung einer Infektion mit Blut- und Lymphfluss.

Wie behandelt man Erysipel Volksheilmittel?

Zu Hause können Sie als zusätzliche Therapiemethode eine alternative Behandlung hinzufügen:

  1. Nehmen Sie frische Huflattichblätter, fetten Sie die Rückseite des Blattes mit reichlich saurer Sahne ein und tragen Sie es 8-10 Stunden lang auf. Befestigen Sie das Blatt mit einem sterilen Verband, um es zu befestigen.
  2. Nehmen Sie 5 Blätter schwarze Johannisbeere und Holunder. Mit Wasser (200 ml) füllen, 15 Minuten in einem Wasserbad kochen und dann weitere 2 Stunden stehen lassen. In einem separaten Behälter ein halbes Glas Hirse und 2 Proteine ​​zerdrücken. Legen Sie Brei auf die betroffene Stelle, bedecken Sie ihn mit einem in Brühe getauchten Verband, wickeln Sie ihn mit Folie ein, isolieren Sie ihn mit einem Taschentuch und lassen Sie ihn nachts schlafen.
  3. Sieben Sie 100 g Roggenmehl, streuen Sie die weinende Läsion darüber, bedecken Sie sie mit einem sterilen Verband und fixieren Sie sie mit einem Verband. Wechseln Sie den Verband täglich, da er 5 bis 7 Tage lang schmutzig wird.
  4. Olivenöl kann verwendet werden, um die Hautheilung zu erweichen und zu beschleunigen. Erwärme es in einem Dampfbad für 10 Minuten, wenn es abgekühlt ist, fette die Erythemstelle ein, besprühe die Wunde nach 20 Minuten mit zerdrücktem Streptozid. Wiederholen Sie dies mindestens 10 Tage lang.
  5. Drücken Sie den Saft aus den frischen Blättern von Kamille und Schafgarbe. 1 EL. l Flüssigkeiten mit 50 g geschmolzener Butter mischen. Täglich mindestens 1 Woche lang auf die betroffene Stelle auftragen.

Alternative Rezepte können nur im Anfangsstadium und in Kombination mit von einem Arzt verschriebenen antibakteriellen Arzneimitteln verwendet werden.

Mögliche Folgen und Komplikationen

In schweren Fällen entwickelt sich eine gewaltige Komplikation – Sepsis. Es tritt auf, wenn Krankheitserreger in den Blutkreislauf gelangen. Bis zu 80% der Fälle von Sepsis sind tödlich. Im Falle einer Sepsis verbindet sich Tachykardie mit den Hauptsymptomen der Krankheit, Blutdruckabfälle, Herz- und Lungeninsuffizienz entwickeln sich, Appetit nimmt ab, toxisch-infektiöser Schock kann auftreten.

Bei unvollständiger Genesung tritt eine Schwellung der Beine (Elefantiasis) gegen eine Thrombophlebitis der tiefen Beinvenen auf. Bei einer Verletzung der Funktion der Blutgefäße, einer Stagnation der Lymphflüssigkeit, entwickelt sich eine Lymphostase.

Bei der Bildung von Eiter bilden sich Phlegmon und Abszesse, bei Entzündungen der Venen – Thrombophlebitis.

Vorbeugung

Ergreifen Sie zur Vorbeugung folgende Maßnahmen:

  1. Stärkung der Immunität. Selbst im Falle einer Beförderung zeigen Bakterien ihre Aktivität nicht und führen zu Erysipel.
  2. Normalisierung der Ernährung, Ernährung bei Übergewicht.
  3. Rechtzeitige Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Kratzern, Schürfwunden, Rissen.
  4. Behandlung chronischer Infektionsherde – Mykosen, Adenoide, Karies, Mandelentzündung.
  5. Hygiene der Haut.

Behandeln Sie Wunden immer rechtzeitig, um Infektionen und Eiterung zu vermeiden.

Achten Sie darauf, den Kontakt mit einer kranken Person so gering wie möglich zu halten. Ohne zu wissen, ob die Krankheit ansteckend ist oder nicht, kann eine Person infiziert werden, indem sie die Schuhe einer anderen Person trägt, gewöhnliche Handtücher und Geschirr verwendet.

Bewertungen

Ohne Antibiotika hätte ich das Erysipel an meinem Bein nicht geheilt, ich hätte fast Sepsis zu Hausmitteln und Verschwörungen gebracht. Es ist sofort zum Arzt notwendig, man kann ohne seine Empfehlung keine Lotionen und Abstriche machen.

Und ich habe Klettenblätter auf das mit Kreide bestreute Erysipel aufgetragen. Es hat zwar lange gedauert, mindestens ein paar Wochen, um zu helfen. Ich habe keine Antibiotika getrunken oder injiziert, sondern sie durch Levomekol-Salbe, ebenfalls ein Antibiotikum, nur zur äußerlichen Anwendung ersetzt.

Ich würde es nicht wagen, eine offene Wunde mit Kreide oder Wasser mit einem Sud zu bestreuen. Sie lag mit Erysipel am Fuß im Krankenhaus, alle Behandlungen werden dort unter Bedingungen vollständiger Sterilität durchgeführt, AB ist obligatorisch.

Während der Therapie können Sie den betroffenen Bereich nicht erwärmen, keine Mittel zum Reiben anwenden, die offene Wunde mit den Händen berühren, fest verbinden. Im Durchschnitt dauert die Behandlung 10 bis 14 Tage, antibakterielle Medikamente werden je nach Art des Medikaments 5 bis 10 Tage lang in Kursen eingenommen. Bei einem unkomplizierten Verlauf gibt es keine Narben, Narben oder Altersflecken am Bein. Der erythematöse Bereich nach dem Abfallen von der Kruste sieht aus wie gesunde helle Haut.

Lagranmasade Deutschland