EVLK Vorteile der Laserkoagulation von Krampfadern

Krampfadern sollten sehr ernst genommen werden. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung erkrankter Venen beginnen, kann dies zu vielen Komplikationen führen. In diesem Fall wird eine umfassende Behandlung dieser Krankheit durchgeführt.

In jüngster Zeit hat eine innovative Technik – EVLK (endovenöse Laserkoagulation) – besondere Popularität erlangt. Der Eingriff erfolgt ambulant während der Laserchirurgie, es besteht praktisch kein Risiko einer Schädigung der Lymphgefäße. Auch hinterlässt diese Methode keine Narben, da beim Entfernen erkrankter Venen Millimeterpunktionen auftreten.

Darüber hinaus wird das Auftreten von Nebenwirkungen minimiert, was über die konventionelle Chirurgie nicht gesagt werden kann. Dank des Lasers sind die Ergebnisse hervorragend. Nach dem Laser kann der Patient sofort nach Hause gehen. Die Hauptbedingung zu Hause ist die Verwendung von Kompressionskleidung.

Die Vorteile der Laserkoagulation von Krampfadern

Wenn wir die Lasertherapie von Krampfadern mit anderen Technologien vergleichen, hat diese Methode viele Vorteile.

Präziser Herstellungsprozess. Die Entwickler haben moderne Lasergeräte mit Strahlung bei 1470 nm entwickelt. Gleichzeitig kann die Faser die Laserwärme gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Venen verteilen. Dies liegt an den besonderen Eigenschaften der Spitze, die mit einer Streulinse ausgestattet ist. Während der Operation ist eine Überhitzung der Blutgefäße und Zellen im Behandlungsbereich ausgeschlossen, sodass keine Verbrennungen auftreten können.

Allgemeiner Zustand. Bei der Laserkoagulation von Venen ist der Patient im Vergleich zu anderen Behandlungen einer minimalen Belastung ausgesetzt.

Es besteht keine Notwendigkeit, im Krankenhaus zu bleiben. Nach dem etwa einstündigen Eingriff kann der Klient nach Hause gehen und seinen gewohnten Lebensstil fortsetzen.

Einfache Rehabilitationsphase. Nach Lasermanipulationen wird dem Patienten empfohlen, in der Luft zu gehen und sich mehr zu bewegen. Am Tag nach dem Laser kann er zur Arbeit gehen.

Schmerzlose Lasertherapie bei Krampfadern. Dieses Verfahren wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Patient spürt während und nach der Operation keine Schmerzen.

Ästhetische Wirkung. Nach dem Entfernen der erkrankten Venen mit Hilfe von Laserlicht verbleiben keine Narben, Narben oder andere Spuren chirurgischer Eingriffe auf der behandelten Oberfläche.

Die Essenz der Behandlung von Laser-Krampfadern

Aufgrund der Lichtstrahlung des Lasers an den Wänden der Vene wird er gebraut, und dann ist die Resorption der Problembereiche abgeschlossen. Zu Beginn des Prozesses wird eine Punktion vorgenommen, und in einigen Fällen beträgt der Hautschnitt bis zu 1,5 Zentimeter. Dann wird eine Faser in das Gefäß in den betroffenen Bereich eingeführt.

Der Fortschritt der Operation wird mit einem Ultraschallgerät überwacht. Der Bereich um die erkrankte Vene wird mit einer speziellen Substanz behandelt, die unter die Haut injiziert wird. Eine solche Anästhesie schützt nahegelegene Gewebe und Blutgefäße vor den thermischen Auswirkungen des Lasers.

Es ist erwähnenswert, dass dieses Verfahren hauptsächlich große Vena saphena betrifft. Zu diesem Zeitpunkt werden auch die erkrankten Venenzuflüsse entfernt. Ein zusätzliches Verfahren besteht darin, dass mit Hilfe der erforderlichen Vorrichtungen kleine Einstiche vorgenommen werden, durch die die Krampfadern entfernt werden.

Wie viele Verfahren müssen Sie durchlaufen?

EVLK dauert während des gesamten Verfahrens und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach den Manipulationen verbleiben keine Narben oder Altersflecken am Körper. Die Laserbehandlung in Kombination mit der Mikrophlebektomie erzielt auch in schweren Fällen einen hervorragenden ästhetischen Effekt.

Nanovein  Krampfadern Arzt an den Beinen

Die Rehabilitationsphase nach der Lasertherapie dauert Tage und verläuft ohne Komplikationen. Heutzutage sollten Sie Kompressionsstrümpfe verwenden, die den richtigen Druck auf den operierten Bereich aufrechterhalten.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Endovasale Laserkoagulation: Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Das EVLK-Verfahren wird normalerweise für die Entwicklung einer Krankheit zweiten oder dritten Grades verschrieben. Grundsätzlich werden Lasermanipulationen durchgeführt, wenn sich die Venen in den unteren Extremitäten in einem schlechten Zustand befinden. Hier bilden sich am häufigsten Blutgerinnsel, wenn der Blutfluss gestört ist.

Diese Krankheit kann zu schrecklichen Folgen führen, daher muss sie behandelt werden. Während der Entwicklung der Krankheit treten Schmerzen und Müdigkeit in den Beinen auf, insbesondere in den Morgen- und Abendstunden. Außerdem schwellen die Gliedmaßen an und es ist eine ständige Schwere zu spüren. Die endovasale Laserkoagulation ist heute eine der wirksamsten Behandlungen für Krampfadern.

Gegenanzeigen zur Laservenenbehandlung

Es ist erwähnenswert, dass dieses Verfahren für einige Patienten möglicherweise nicht geeignet ist. Erst wenn alle erforderlichen Untersuchungen bestanden wurden, trifft der Arzt die richtige Entscheidung über die Lasertherapie.

Es gibt einige Kontraindikationen für die Verwendung eines Lasers:

  • Das Vorhandensein von Thrombophilie.
  • Koronare Erkrankung der Beine.
  • Störungen, die dringend behandelt werden müssen.
  • Zu viel Gewicht.

Wenn sich der Patient auf die Laserbehandlung von Venen vorbereitet, wird besonderes Augenmerk auf die spezifische Anordnung der Blutgefäße an seinem Körper gelegt. Diese Tatsache ist auch eine Kontraindikation für die Verwendung von Laserstrahlung. Dazu gehören: offensichtliche Krampfadern in der größten Vene, die sich unter der Haut befindet; die Entwicklung des Entzündungsprozesses in dem Bereich, der für die Verarbeitung vorbereitet wird.

Vorbereitung für EVLK

Trotz der Tatsache, dass bei einem Lasereingriff praktisch keine Verletzungen auftreten, ist der Patient gemäß den Standardregeln auf das Verfahren vorbereitet. Zunächst sollte der Arzt den Patienten untersuchen und die Ursachen dieser Krankheit herausfinden. Danach leitet er den Patienten zu einer Duplexvenenuntersuchung, Tests, EKG sowie zur Konsultation einiger Spezialisten.

Liegen keine Kontraindikationen für das Bestrahlungsverfahren vor, bereitet sich der Patient auf die Operation vor. Tage vor dem festgelegten Zeitpunkt nimmt der Patient die Einnahme von Aspirin, Vitamin E und anderen Arzneimitteln ab, die die Blutgerinnung beeinflussen können. Wenn Sie gegen Medikamente allergisch sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Wie ist das EVLK-Verfahren?

Vor Beginn des Eingriffs nimmt der Phlebologe im Bereich der Haut, in dem die Operation durchgeführt werden soll, eine spezielle Markierung vor. Alle Manipulationen werden unter örtlicher Betäubung und unter Aufsicht von Ultraschall durchgeführt. Um die Faser in die Vene zu gelangen, wird eine Punktion vorgenommen.

Während des Eingriffs wird auch eine Tumeszenzanästhesie angewendet, die zum Schutz in die Parietalzone injiziert wird. TA ist eine Reihe von Injektionen, bei denen der Patient bei der Durchführung eines Lasereingriffs keine Schmerzen verspürt.

Nach der oben beschriebenen Herstellung beginnt die endovasale Laserkoagulation. Nach dem Einschalten des Geräts gelangt Energie in die Faser. Während es mit der richtigen Geschwindigkeit aus der Vene gezogen wird, koagulieren die Wände des Gefäßes. Während des Eingriffs werden auch kleine venöse Nebenflüsse behandelt. Nach dem Ende der EVLK werden die behandelten Stellen mit Verbänden bedeckt und spezielle Strümpfe angezogen.

Nanovein  Krampfadern mit Jod behandeln

Entfernung von Laservenen und mögliche Folgen

Heute ist EVLK die sicherste und effektivste Behandlung für Krampfadern. Dank Innovationen in der Gefäßchirurgie ist ein Verfahren wie die Entfernung von Laservenen zur beliebtesten Methode in Europa geworden.

Postoperative Periode

Nach der Operation beginnt sofort die Rehabilitationsphase. Der Patient wird auf einen Kompressionsverband gelegt und kann nach Hause gehen. Natürlich wird er sich für einige Zeit auf dem Gebiet der Venenverarbeitung unwohl fühlen.

Um solche Manifestationen zu beseitigen, kann der Arzt die Einnahme von Diclofenac, Nimesil und anderen entzündungshemmenden Arzneimitteln verschreiben.

Viele Patienten weigern sich für einen Tag, diese Mittel zu verwenden. Wie die Praxis gezeigt hat, beginnen die meisten Patienten am zweiten Tag nach der Laserkoagulation mit der Arbeit.

Es gibt jedoch einfache Regeln, die in der postoperativen Phase befolgt werden sollten:

  • Tragen Sie wochenlang spezielle Unterwäsche.
  • Gehen Sie 2 Stunden am Tag.
  • Schließen Sie jegliche körperliche Aktivität während der Rehabilitation aus.
  • Aktivitäten mit Hitze ablehnen.
  • Trinken Sie keinen Alkohol.
  • Schuhe sollten bequem sein und für Frauen – ohne High Heels.

Mögliche Folgen und Komplikationen von EVLK

Eine der wichtigsten Bedingungen für die Durchführung der EVLK ist das Fehlen von Kontraindikationen beim Patienten. Um das Risiko von Komplikationen nach der Operation auszuschließen, muss sich der Patient einer Untersuchung unterziehen und die erforderlichen Tests bestehen.

Nach dem Lasereingriff treten praktisch keine Komplikationen auf. Manchmal können Pigmentflecken entlang der operierten Vene auftreten. Sie vergehen jedoch monatelang ohne medizinische Intervention.

In sehr seltenen Fällen haben Patienten nach Lasertherapie eine leichte Entzündung im Bereich der entfernten Venenzuflüsse. In diesem Fall werden solche Komplikationen mit nichtsteroidalen Arzneimitteln mit entzündungshemmender Wirkung beseitigt. Es ist erwähnenswert, dass solche Konsequenzen vorbehaltlich aller postoperativen Regeln sehr selten sind.

Auswahl der Kompressionskleidung

Nach einem Verfahren wie der Entfernung von Laservenen ist eine Kompressionskompressionsstrümpfe erforderlich. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie es genau für Sie auswählen. Ein Phlebologe wird Ihnen dabei helfen. Die Selbstauswahl von Spezialstrümpfen kann schädlich sein.

Damit Kompressionsunterwäsche Ihnen am effektivsten dient, ist es wichtig, die richtige Größe zu wählen. Andernfalls bringt es Ihnen keine Vorteile, im Gegenteil, es ist gesundheitsschädlich. Achten Sie beim Kauf eines Strumpfes auch auf die Qualität der Ware.

So verhindern Sie einen Rückfall von Krampfadern

Es ist erwähnenswert, dass aufgrund einiger Gewohnheiten sowie einer erblichen Veranlagung Krampfadern wieder auftreten können. Obwohl die Entfernung von Laservenen üblich ist, ist es besser, dies zu vermeiden.

Daher ist es notwendig, alle Anstrengungen zu unternehmen, um diese Krankheit zu verhindern:

  • Bewegen Sie sich so weit wie möglich. Gleichzeitig sollten die Schuhe leicht und bequem sein.
  • Schwimmen ist der beste Weg, um Venenerkrankungen zu bekämpfen.
  • Frauen dürfen Schuhe mit bis zu 6 cm hohen Absätzen tragen.
  • Übergewicht ist eine konstante Belastung für die Beine, daher sollten Sie zusätzliche Pfunde loswerden.
  • Senden Sie kontrastierende Duschen häufiger an Ihre Füße.

Vergessen Sie nicht, mindestens alle 6 Monate einen Phlebologen aufzusuchen. Auf diese Weise kann der Arzt Ihnen rechtzeitig eine vorbeugende Behandlung verschreiben.

Verletzen Sie nicht die Haut der unteren Extremitäten. Wenn ein solches Phänomen aufgetreten ist, muss die Wunde ordnungsgemäß behandelt werden, um das Eindringen schädlicher Bakterien zu verhindern.

Lagranmasade Deutschland