Forschungsprojekt – Schnecke – Achatina als Haustier

Forschungsprojekt "Schnecke – Achatina als Haustier"

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Forschungsprojekt
"Achatina Schnecke als Haustier"

Ein Haustier ist für viele von uns ein sehr wichtiger Teil des Lebens. Es ist großartig, wenn vierbeinige Tiere zu Hause auf Sie warten. Ich habe lange davon geträumt, ein Haustier zu haben. Eltern weigern sich oft, Haustiere zu fangen, und argumentieren, dies sei Zeitmangel, eine Allergie gegen Wolle, teures Essen für sie, Platzmangel, Lärm usw.
Wir standen vor dem Problem, ein Haustier zu finden, das für moderne Lebensbedingungen geeignet ist. Dies bestimmt die Relevanz der Studie.

Forschungshypothese: Ist die Achatina-Schnecke ein ideales Haustier?

Während der Informationssammlung interessierten wir uns für Schnecken und beschlossen, die Überwachung des auffälligsten Vertreters der Landmollusken – der Achatina-Schnecke – zu organisieren.

Der Zweck unserer Studie ist es, die Eigenschaften des Inhalts von Schnecken zu untersuchen – Achatina zu Hause.

Ziele:
die Literatur zu diesem Thema studieren;
den Platz der Schnecke zu bestimmen – Achatina im Tierreich;
die Struktur des Riesen Achatina zu studieren;
beschreiben die Eigenschaften des Inhalts von Schnecken zu Hause;
studieren Sie die Geschmackspräferenzen der Schnecke;
Messen Sie die Bewegungsgeschwindigkeit der Cochlea-Achatina sowie die Reaktion bei Schreck.

Forschungsmethoden – Literaturstudium, Analyse, Beobachtung, Experiment.

Untersuchungsgegenstand – Achatina Hausschnecke.

Gegenstand der Forschung – Merkmale der lebenswichtigen Aktivität von Achatina.

Praktische Relevanz – Die in dieser Studie gesammelten Informationen können sowohl vom Lehrer als auch von den Schülern im Unterricht der umliegenden Welt verwendet werden. Und im normalen Leben diejenigen, die ein solches Haustier haben möchten.

Der praktische Ausweg aus der Studie ist das Produkt „Flap Book“, ein Buch mit laufenden Bildern.

Wer ist die Achatina-Schnecke und welchen Platz hat sie im Tierreich?
Als wir anfingen, über Schnecken zu lesen, erfuhren wir, dass Wissenschaftler sie Mollusken nennen. Die ersten Schnecken tauchten vor etwa 500 Jahren auf der Erde auf, und heute gibt es mehr als 000 ihrer Sorten. Sie variieren in Größe, Schalenform, Farbe und Ernährung sowie im Lebensraum.
Der erste, der im 19. Jahrhundert in Russland Mollusken studierte, war der Zoologe Bobretsky Nikolai Vasilievich.
Der größte Vertreter der Landmollusken ist die afrikanische Riesenschnecke Achatina.
Beschreibung der Art – Giant Achatina ist eine Landschneckenmolluske aus einer Unterklasse von Lungenschnecken.
Königreich: Tiere.
Typ: Schalentiere.
Klasse: Gastropoden.
Unterklasse: Lungen.
Trupp: Stalky-eyed.
Familie: Achatiniden.
Unterfamilie: Achatinaе.
Gattung: Achatina.
Spezies: Riesen-Achatina. Verwandte der Riesen-Achatina sind: Traubenschnecke, Achatina makellos, Karakolus, Vohlitoma-Krampfadern.

Lebensraum der Schnecke – Achatina
Die Heimat einer Schnecke ist Ostafrika: Kenia, Tansania, Indochina, und dies sind Orte mit feuchten Wäldern. Ohne Zweifel war eine Person an der Verteilung der Schnecke beteiligt. Derzeit gibt es einen Boom in der Anzahl domestizierter Schnecken – Achatina, selbst wenn die klimatischen Bedingungen es ihr nicht erlauben, in der Natur zu leben.

Schneckenstruktur – Achatina
Die Struktur von Achatina ist recht einfach: Kopf und Körper sind mit pickeliger, faltiger Haut bedeckt. Der Körper ist grau bis dunkelbraun. Eine Spüle, deren Größe 15 – 20 Zentimeter erreichen kann.
Achatinen führen hauptsächlich einen nächtlichen Lebensstil, obwohl sie sich bei feuchtem Wetter tagsüber herauskriechen können. Normalerweise verbringen sie Tageslichtstunden an abgelegenen Orten, die im Boden vergraben sind.
Lebenserwartung einer afrikanischen Schnecke Achatina: zu Hause 5-9 Jahre. Das Gewicht einer Schnecke beträgt ca. 250 Gramm. Die Molluske ist bei einer Temperatur von 9 bis 29 ° C aktiv, bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C fällt sie in einen Zustand der Betäubung.
Die sogenannten "Hörner" der Schnecken – Achatina – sind eine umgedrehte Nase. Alle Geruchsrezeptoren, die sich beim Menschen in der Nase und bei Schnecken befinden, sind zu Hörnern verlängert. Die Fähigkeit, umgebende Objekte in Achatina zu sehen, wird nur in einem Abstand von 3 Zentimetern gemessen. Die Augen sind auf das erste Hörnerpaar gerichtet.
Das Schneckenmaul ist mit Zähnen ausgestattet (ca. 25 Stück), jedoch nicht im üblichen Sinne. Dies ist ein Gerät namens "Radula", eine kleine "Reibe" und zum Mahlen von Lebensmitteln geeignet.
Die Schnecke hat keine Ohren, deshalb hört sie nichts. Gehörlosigkeit ersetzt den Geruchssinn – das ist die Haut der Vorderseite des Körpers.
Die Molluske hat eine gut entwickelte Sohle, die Vibrationsimpulse erzeugt und Schleim zum Gleiten freisetzt. Die Schnecke bewegt sich.
Die innere Struktur der Cochlea ist durch das Vorhandensein eines Herzens, einer Niere und von Nervenenden gekennzeichnet.
Das Schneckenhaus ist langlebig und massiv. Die Spüle selbst kann sowohl gegen den Uhrzeigersinn als auch in die entgegengesetzte Richtung gedreht werden. In der alten afrikanischen Achatina auf dem Waschbecken können Sie 7 bis 9 Runden zählen.
Die Farbe des Schneckenhauses ist unterschiedlich, aber normalerweise braun mit abwechselnden dunklen und hellen Streifen. Die Spüle hat die Funktion, den Körper der Cochlea vor mechanischer Beschädigung durch Feinde zu schützen und ihr Austrocknen zu verhindern.
Während der Fortpflanzung spielt jedes Individuum sowohl die Rolle des Mannes als auch der Frau – dies sind zwittrige Tiere. Achatines legen Eier von 20-30 Stück in die Gruben, die dann begraben werden. Nach 2-3 Wochen erscheinen Jugendliche und nach 1,5 Monaten werden sie erwachsen.

Was frisst die Schnecke?
Achatina essen pflanzliche Produkte. Es wird empfohlen, Gurken, Zucchini, Kürbis, Pilze, Salat und anderes weiches Gemüse zu Hause zu füttern. Achten Sie darauf, Kalziumpräparate in die Ernährung aufzunehmen. Manchmal kann man in kleinen Mengen ein wenig gekochtes Huhn ohne Salz geben. Kategorisch ist es unmöglich, salzig, geräuchert zu geben.
In Bezug auf die Ernährung sind Schnecken ideale Haustiere, sie sind nicht launisch und nicht wählerisch in der Nahrung. Es gibt immer Gemüse und Obst im Haus, um den Hinweis zu füttern. Die gesamte Liste der Lebensmittel ist in der Tabelle dargestellt:

Lagranmasade Deutschland
(6.08 Mb)09.04.2016, 14: 08
Autor: Lyapin Nikita, Schüler der Klasse 2 A, MOBU „Sekundarschule Nr. 1, Dorf Ivanovka“
Khurulova Sohibzhamal Nemajanovna
-> ->