Geheimnisse und Merkmale der Behandlung von Krampfadern mit Bienen

Krampfadern in den Beinen sind heute eine häufige Erkrankung. Wenn Sie anfangen, Krampfadern bei ihren ersten Manifestationen zu bekämpfen, wird es wahrscheinlich möglich sein, auf eine medizinische oder chirurgische Behandlungsmethode zu verzichten – es wird ausreichen, die Ratschläge und Empfehlungen traditioneller Heiler zu befolgen.

Phlebeurysm

Eine der wirksamen Methoden ist die Behandlung mit Bienen. Die sogenannte Apitherapie ist eine Methode zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten mit Bienenprodukten (Honig, Propolis, Bienentod, Wachs, Blütenpollen, Zabrus, Bienenbrot, Gelée Royale, Bienengift).

Wichtig! Bis vor kurzem befand sich die Apitherapie im Arsenal der traditionellen Medizin, aber jetzt nutzt die Pharmaindustrie Bienenzuchtprodukte in großem Umfang für die Herstellung von Arzneimitteln, die von der offiziellen Medizin verwendet werden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist der Nutzen einer Apitherapie bei der Behandlung von Krampfadern?

Es gibt verschiedene wirksame Wege, um diese Krankheit zu behandeln, und die Apitherapie in dieser Angelegenheit ist eine universelle Methode. Die Apitherapie von Krampfadern zielt in erster Linie auf Folgendes ab:

  • Verbesserung der Blutzirkulation;
  • Aktivierung der Immunität.

Es gibt zwei Methoden zur Beeinflussung des menschlichen Körpers.

Die erste Methode umfasst die Behandlung von Krampfadern in den Beinen mit Salben, Kompressen, Anwendungen (unter Verwendung von Mischungen zur äußerlichen Anwendung) und Abkochungen (zur oralen Verabreichung), einschließlich Bienenprodukten, die reich an biologisch aktiven Substanzen sind:

Nanovein  Honig heilt Gelenke, stärkt sie mit Abkochung und Salbe!

  • Honig wirkt sich dank Kupfer und Eisen positiv auf die Durchblutung aus.
  • Der Vitaminkomplex von Honig verbessert die Zusammensetzung und Eigenschaften von Blut.
  • So führen Honiganwendungen zu einer aktiven Blutbewegung, verbessern den Lymphfluss.
  • Honig tötet als Antiseptikum alle Mikroben ab, was die Regeneration geschädigter Gewebe verbessert und die Wundheilung beschleunigt.
  • Gelée Royale wirkt sich aufgrund einer wirksamen Blutdrucksenkung positiv auf den Zustand der Blutgefäße aus, und Zink und Eisen sorgen für die Durchblutung des Venensystems.
  • Der Tod von Arbeitern des Bienenstocks hat die gleiche heilende Wirkung wie das Gift dieser nützlichen Insekten, aber der Tod hilft, allergische Reaktionen auszugleichen, normalisiert den Allgemeinzustand, gibt keine Nebensituationen, hat keine Kontraindikationen und ist das stärkste biogene Stimulans.

Die zweite Art des Einflusses – die Behandlung von Krampfadern mit Bienen oder vielmehr das Beißen von Bienen – wurde als Apitoxin-Therapie bezeichnet, da Apitoxin Bienengift ist.

Das Gift der geflügelten Arbeiter ist ein Wunderheiler. Aufgrund der komplexen chemischen Zusammensetzung der Bienen hat es eine vielseitige Wirkung auf den Körper:

  1. lindert Krämpfe peripherer Gefäße;
  2. aktiviert den Blutfluss;
  3. lindert Schmerzen und reduziert die Blutgerinnung.

Möglichkeiten zur Behandlung von Bienengift:

  • natürliche Bisse von Insektenarbeitern;
  • subkutane Injektionen von Arzneimitteln, die Apitoxin enthalten;
  • giftige Salben reiben;
  • die Verwendung von Bienengiftpillen.

Feature! Bienengift ist eine komplexe chemische Verbindung, die 50 verschiedene Substanzen enthält, von denen die Hauptpeptide Peptide sind, die das Nervensystem stärken, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems normalisieren und mehr als Opium betäuben.

Bienengift enthält eine einzigartige Komponente – Hirudin, das Blutgerinnsel auflösen und den venösen und kapillaren Kreislauf wiederbeleben kann, wodurch Schmerzen gelindert werden.

Volksrezepte für die Apitherapie

In der Alternativmedizin sind verschiedene Arzneimittel auf der Basis von Bienenprodukten beliebt.

Tinktur aus Honig mit Knoblauch

  • 250 g zerkleinerter Knoblauch;
  • 250 g flüssiger Honig.

Mischen und eine Woche lang an einem dunklen Ort bestehen. Nehmen Sie 1 EL. l 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Kurs: 4-5 Wochen.

Nanovein  Gesunde Beine ohne Krampfadern

Komprimieren Sie für Venen aus Propolis und Honig

Dazu müssen Sie 30 g Propolis schmelzen und 100-150 g Honig hinzufügen. 5 Minuten unter ständigem Rühren in einem Wasserbad einweichen. Kühlen, abseihen und reinigen Sie die Mischung an einem kühlen Ort in einer dunklen Glasschale.

Auf Baumwollgewebe auftragen und auf schmerzende Venenflecken auftragen. Oben ist ein Film und ein Verband. Das Verfahren kann 10 Tage lang (jeweils 60-90 Minuten) hintereinander durchgeführt werden. Sie können eine Kompresse lassen, wenn es keine Beschwerden gibt.

Alkohol aus Bienensubpestilenz

Tote Bienen werden in einen Glasbehälter gegossen und Wodka oder Alkohol hinzugefügt. Bestehen Sie zwei Wochen lang 2-3 Mal pro Woche an einem dunklen Ort und schütteln Sie den Inhalt. Wird verwendet, um Problembereiche 3-4 mal am Tag zu reiben. Ein monatlicher Kurs reicht aus, um die Symptome von Krampfadern und Schwellungen zu beseitigen. Wiederholte Behandlung – nach 2 Wochen Pause.

Gebrauchsanweisung

Die Behandlung von Bienenarbeitern im Bienenhaus wird bei folgenden gesundheitlichen Problemen empfohlen:

  • Gefäßerkrankungen (Thrombophlebitis, Krampfadern, Atherosklerose);
  • Muskel- und Gelenkschmerzen der Lendenwirbelsäule, Rheuma, Osteochondrose;
  • verschiedene entzündliche Prozesse im menschlichen Körper;
  • Herzerkrankungen: Bluthochdruck, Arrhythmie, Schlaganfall;
  • Hernien der Bandscheiben sind einer der Gründe, aus denen eine Apitherapie angezeigt ist;
  • häufige Kopfschmerzen, Migräne;
  • Pathologien des peripheren Nervensystems (Radikulitis, Neuralgie).

Gegenanzeigen

Apitherapie hat eine Reihe von Kontraindikationen:

  1. Allergie gegen Bienenprodukte;
  2. erhöhter Druck;
  3. das Vorhandensein von Tumoren (auch gutartig);
  4. Blutungen und schlechte Blutgerinnung;
  5. Perioden der Verschlimmerung von Infektionskrankheiten und Tuberkulose;
  6. Nieren- und Lebererkrankungen;
  7. Typ-1-Diabetiker, schwangere, stillende Mütter und Kinder unter 14 Jahren (sie haben das Immunsystem noch nicht vollständig entwickelt) sind einem Risiko für die Behandlung mit Bienenstichen ausgesetzt.

Daher ist vor der Behandlung mit dieser Methode Folgendes erforderlich:

  • Fragen Sie Ihren Arzt.
  • die erforderlichen Tests für das Fehlen der oben genannten Kontraindikationen bestehen;
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Bioassays für die Apitoxin-Toleranz durchführen.

Apitherapie ist seit der Antike eine ziemlich beliebte Methode, um mit verschiedenen menschlichen Beschwerden umzugehen. Bis heute gilt die Behandlung von Krampfadern mit Bienen als die wirksamste Methode, um diese Krankheit loszuwerden.

Lagranmasade Deutschland