Gesundheit und ein gesunder Lebensstil (2)

Die Website widmet sich der Gesundheit und einem gesunden Lebensstil ohne Drogen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie sieht die Schamlippenkrampfart aus?

Symptome von Krampfadern: Wie es auf dem Foto aussieht, sowie die Gefahr während der Schwangerschaft

Laut medizinischer Statistik treten bei 20 Prozent der schwangeren Mädchen Krampfadern auf.

Dies ist auf die Verschlechterung der Peristaltik der Blutgefäße zurückzuführen, eine Abnahme ihres Tons, die in Kombination zu einer Stagnation des venösen Blutes in den unteren Extremitäten und im Perineum führt.

Bei rechtzeitiger Diagnose und Einhaltung der Empfehlungen des Arztes besteht bei der Krankheit keine Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Die Hauptursachen für Krampfadern sind mehrere:

  • erhöhte Konzentration von Progesteron im Blut. Dieses Hormon ist dafür verantwortlich, die Gebärmutter auf das Tragen des Fötus vorzubereiten, verringert seine Elastizität und stimuliert den Tonus. Ein ähnlicher Effekt wird auf Blutgefäße ausgeübt;
  • Verletzung der Elastizität der Gefäße der unteren Extremitäten;
  • signifikant steigendes Blutvolumen. Dies erzeugt an den Venen, die sich im Bereich der unteren Extremitäten und der Leiste befinden, zusätzliche mechanische Beanspruchung;
  • Der Druck auf die Blutgefäße nimmt im Mutterleib zu (während der Schwangerschaft). Einige der Gefäße sind komprimiert, die Durchblutung verschlechtert sich, die Funktion der Gefäßklappen, die für die Verhinderung der Blutrückführung verantwortlich sind, ist gestört. In Anbetracht dessen tritt eine Stagnation auf.

Leider ist es nicht möglich, das Auftreten von Krampfadern im Voraus vorherzusagen, da vieles vom allgemeinen Zustand des Herz-Kreislauf-Systems des Patienten sowie von der Progesteronkonzentration im Blut abhängt. Wie die Praxis zeigt, treten solche Exazerbationen am häufigsten nach 40 Jahren sowie während der Schwangerschaft auf.

In anderen Fällen werden Krampfadern häufig als „Berufskrankheit“ bezeichnet. Es tritt bei denen auf, die den größten Teil des Arbeitstages „auf den Beinen“ sind. Dazu gehören beispielsweise Verkäuferinnen in Geschäften, Krankenschwestern, Zahnärzte und Friseure.

Ständige Muskelverspannungen provozieren die Krümmung der Blutgefäße, gefolgt von deren Blockade. Dies kann sowohl im Perineum als auch in den unteren Extremitäten auftreten. Hängt vom Zustand des Kreislaufsystems in diesen Bereichen ab.

Die Hauptsymptomatik der Krampfadern der Schamlippen ist das Auftreten von visuell sichtbaren blauen oder purpurroten Gefäßen in der subkutanen Schicht. Dies weist nur auf das Vorhandensein eines umgekehrten Blutflusses, einer Stagnation und einer teilweisen Atrophie der Gefäßwände hin.

Anfangs treten sie im Bereich des Perineums selbst auf, und nach einer bestimmten Zeit (bis die Belastung zunimmt) nimmt auch das Volumen der Schamlippen zu. Meistens – nur eine, aber Fälle von bilateralen Krampfadern sind bekannt.

Was passiert gerade im Körper? In den Leistenvenen ist die Durchblutungsrate signifikant reduziert.

Der Druck auf die Wände der Gefäße im Inneren nimmt zu und sie dehnen sich aus.

Sie werden dünner, was zu einem Bruch führen kann.

All dies wird durch eine Ventildysfunktion ergänzt. Diese können aufgrund des starken Drucks auf sie die Venen beim Entspannen des Herzmuskels nicht blockieren, und ein Teil des Blutes beginnt einfach in die entgegengesetzte Richtung zu fließen.

Dies erzeugt wiederum eine Spannung der elastischen Wände, deren Krümmung.

An diesen Stellen besteht die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln, die das Gefäß vollständig verstopfen und seine Atrophie hervorrufen können.

Wie sehen Krampfadern aus, Foto unten:

Die Ausdehnung der Krampfadern ist gefährlich, da innere Blutungen mit Bruch der Venenwand entdeckt werden. All dies wird durch einen psychologischen Faktor ergänzt, da die Schamlippen visuell riesig und schlaff werden. Dies kann das Auftreten eines Minderwertigkeitskomplexes und einer Funktionsstörung des Fortpflanzungssystems hervorrufen.

Krampfadern bei schwangeren Frauen sind besonders gefährlich, da Geburt und vorgeburtliche Kontraktionen (insbesondere mit einer signifikanten Öffnung des Gebärmutterhalses) zu einem provozierenden Faktor für den Bruch von Blutgefäßen werden können. In diesem Fall besteht ein hohes Risiko für innere Blutungen.

Bei vorzeitiger Erkennung von Krampfadern besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Gefäßatrophie. Das Blut hört in ihnen auf zu zirkulieren und der Prozess der Resorption der Vene wird aktiviert. Wenn die Durchblutung stark beeinträchtigt ist, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die beschädigten Schamlippen amputiert werden müssen.

Bisher gibt es mehrere wirksame Methoden zur Behandlung von Krampfadern:

  • konservative Therapie. Es beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, die die Herzfunktion stimulieren, sowie das Tragen von Kompressionsunterwäsche. All dies wird durch physikalische Therapie ergänzt;
  • chirurgisch Atrophierte Gefäße werden durch einen Einschnitt im Perineum vollständig entfernt;
  • Löten. Beschädigte Venen in den frühen Stadien der Krankheit werden durch Laserkauterisation blockiert. Mit der Zeit lösen sie sich auf und neue erscheinen an ihrer Stelle.

Eine konservative Therapie ist vorzuziehen, ihre Anwendung ist jedoch nur in einem frühen Stadium der Krampfadern zulässig, wenn die Schamlippen nicht größer werden, was auf das Fehlen einer vollständigen Blockade hinweist. In diesem Fall verschreibt der Arzt Stimulanzien und solche Medikamente, die das Auftreten von Thrombosen verhindern.

Das Tragen von Kompressionsunterwäsche soll die Gefäße der unteren Extremitäten in ihrem Primärzustand halten, wenn keine Krümmungen vorliegen. Dies regt die normale Durchblutung an und senkt den Blutdruck. Der Behandlungsverlauf liegt im Ermessen des Arztes.

Die chirurgische Methode ist die radikalste und wird angewendet, wenn die Gefahr besteht, dass innere Blutungen entstehen. Es wird in der letzten Runde angewendet, wenn die Möglichkeit einer Atrophie der Schamlippen besteht.

Insgesamt sind Krampfadern eine Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems aufgrund einer Verschlechterung der Elastizität. Mit rechtzeitiger Erkennung, zugänglich für eine konservative Behandlung. Es ist besonders gefährlich für schwangere Frauen, da bei der Geburt die Gefahr innerer Blutungen besteht.

Die Varikose der Schamlippen während der Schwangerschaft ist eine häufige Pathologie, von der etwa 20% der Gesamtzahl aller Frauen betroffen sind, die ein Baby erwarten.

Die Krankheit verursacht physiologische und psychische Beschwerden, da sich in späteren Stadien der Zustand der Genitalien verschlimmert, die Frau starke Schmerzen verspürt und das Perineum selbst kein ästhetisches Erscheinungsbild hat. Ängste und Ängste im Verlauf von Schwangerschaft und Geburt kommen hinzu.

Während der Schwangerschaft nehmen Frauen zu, die Belastung der unteren Extremitäten und des Perineums nimmt zu, da das Volumen des zirkulierenden Blutes zunimmt. Die Wände der Gefäße können den Belastungen nicht standhalten, sie werden weniger elastisch. Infolgedessen entwickeln sich Krampfadern.

Nanovein  Körper- und Gesichtspflege während der Schwangerschaft

Die Symptome sind wie folgt:

  • hässliche Sterne und Knoten erscheinen im Perineum;
  • das Auftreten von bläulich gefärbten Zapfen;
  • Erweiterung der Schamlippenvenen;
  • Frauen haben starke Schmerzen beim Urinieren, beim Sex und beim Gehen.
  • Schmerzen nehmen in der späten Schwangerschaft zu;
  • In Bereichen der Schleimhaut, die von Krampfadern betroffen sind, wird die Haut trocken und gereizt, und die Venen schwellen an.

Während der Schwangerschaft verschlimmern Frauen alle chronischen Krankheiten, da der Körper schwächer wird. Dies liegt daran, dass das Immunsystem im normalen (nicht unterdrückten) Zustand den Fötus aus dem Körper drückt.

Die Varikose der Schamlippen während der Schwangerschaft entwickelt sich aus folgenden Gründen:

  • Die Körpermasse einer Frau nimmt zu, was die Venen belastet. Die Saphenusgefäße sind im Gegensatz zu tiefen Venen nicht von Muskeln umgeben. Daher leiden sie in erster Linie unter der Belastung;
  • Das Volumen des zirkulierenden Blutes nimmt zu, was sich negativ auf die Venen auswirkt. Die Wände der Venen sind weniger elastisch als die Wände der Arterien;
  • Während sich der Fötus entwickelt, wächst die Gebärmutter bei Frauen und verzögert den Blutabfluss in den Venen der Beckenorgane.
  • Progesteron wird im Körper produziert, bereits in den ersten Stadien der Schwangerschaft steigt die Menge des Hormons. Überschüssiges Progesteron beeinflusst den Zustand der Kollagenfasern.

Die Varikose der Schamlippen wird durch eine erbliche Veranlagung, Unterernährung und Arbeitsmerkmale (mit einem langen Aufenthalt im Stehen) beeinflusst.



Wenn die ersten Anzeichen auftreten, müssen Sie zu einem Frauenarzt gehen. Er wird eine Untersuchung durchführen, die Vagina und die Schleimhaut mit einem speziellen Spiegel untersuchen.

Um die Analyse zu bestätigen, verschreibt der Arzt einen Ultraschall der Beckenorgane, der den Zustand des Venensystems beurteilt. Bei Bedarf ist eine Untersuchung durch einen Phlebologen erforderlich. Außerdem müssen werdende Mütter einen allgemeinen Bluttest bestehen, um den Prothrombinindex zu bestimmen und eine Dopplerographie durchzuführen.

Genitalvarikose erfordert eine Behandlung. Es wird auf zwei Arten durchgeführt: konservativ und medikamentös. In der Anfangsphase greifen Ärzte auf die erste Methode zurück. Vorbehaltlich aller Empfehlungen bleibt der Zustand schwangerer Frauen während aller drei Trimester normal.

Die Regeln umfassen Folgendes:

  • Schwangere dürfen keine hochhackigen Schuhe tragen.
  • Sie können keine Gewichte heben, es ist notwendig, hohe körperliche Anstrengung zu vermeiden;
  • Es wird empfohlen, vor der Geburt eine warme Dusche zu nehmen und auf heiße Bäder zu verzichten.
  • werdende Mütter müssen spezielle Unterwäsche tragen, die für Krampfadern empfohlen wird. Es gibt keine Nähte und engen Gummibänder, was zu einer Verschlechterung des Blutflusses führt.
  • Frauen sollten täglich ruhige Spaziergänge an der frischen Luft machen und ein paar Mal pro Woche im Pool schwimmen.
  • Ärzte empfehlen eine Gymnastik, die den Zustand der Venen verbessert. Der Komplex wird vom Arzt individuell ausgewählt, basierend auf dem Zustand des Patienten.

Die Umsetzung der Empfehlungen wird dazu beitragen, den Zustand der Frau zu verbessern, und trägt zum normalen Verlauf der Schwangerschaft bei. Eine vollständige Heilung der Krampfadern ist erst nach der Geburt möglich.

Kompressionsunterwäsche wird nach strengen Regeln getragen: Sie wird nicht den ganzen Tag über ausgezogen, morgens angezogen, bevor Sie aus dem Bett aufstehen und täglich gewaschen.

1000 mg.

In den fortgeschritteneren Stadien der Krankheit greifen Ärzte auf andere Therapiemethoden zurück. Sie nehmen venotonische Medikamente ein. Am häufigsten werden Phlebodia und Detralex verschrieben. Es ist auch möglich, Gele und Cremes für die topische Anwendung zu verwenden. Sie werden in den betroffenen Bereich gerieben.

Wenn die Varikose der Schamlippen schwangerer Frauen trotz aller Vorsichtsmaßnahmen weiter fortschreitet, greifen die Phlebologen auf die Mikroschaumsklerotherapie zurück. Dies ist eine effektive und schmerzlose Methode. Es ist sicher für werdende Mütter.

Ein Medikament, das Schaum ähnelt, wird in die betroffenen und geschwollenen Bereiche der Schleimhaut injiziert. Das Werkzeug verengt das erkrankte Gefäß, blutet durch gesunde Gefäße. Danach wird der betroffene Bereich der Leistengegend einige Minuten lang zusammengedrückt. Diese Methode hilft, den Zustand mit Krampfadern zu verbessern.

Wenn die Pathologie nach der Geburt nicht bestanden hat, greifen die Chirurgen auf chirurgische Methoden zur Behandlung von Krampfadern der Schamlippen zurück: Phlebektomie (Herausziehen eines Thrombus mit einer Sonde), Hochfrequenzkoagulation (Zerstörung erkrankter Venen) oder Laserkoagulation (Behandlung erkrankter Venen mit einem Laserstrahl).

Frauen mit Krampfadern interessieren sich immer für die Frage: Wie kommt es bei Krampfadern zur Geburt? Wenn schwangere Frauen die Krankheit in einem anfänglichen Ausmaß haben, ist dieser Zustand keine Kontraindikation für die Geburt eines Babys auf natürliche Weise.

Ein erfahrener Geburtshelfer-Gynäkologe verhindert Komplikationen. Die einzige wahrscheinliche Gefahr ist Venenruptur und Blutung. In diesem Fall schließt der Arzt die Vene und der Blutfluss normalisiert sich wieder.

Mit 38 bis 39 Wochen können schwangere Frauen zur vorgeburtlichen Krankenhauseinweisung in ein Entbindungsheim eingeliefert werden. Auf diese Weise können Sie den Zustand werdender Mütter überwachen. Wenn Krampfadern der Schamlippen fortschreiten, wird Frauen ein Kaiserschnitt gezeigt.

Perineale Krampfadern und Geburt sind zwei natürliche Faktoren, denen Geburtshelfer-Gynäkologen begegnen. Die Hauptsache ist, dem Arzt zu vertrauen und alle seine Empfehlungen zu befolgen.

Die Schwangerschaft ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben von Frauen. Aber werdende Mütter verschlimmern häufig chronische Krankheiten und die allgemeine Gesundheit verschlechtert sich. Jede fünfte schwangere Frau hat Krampfadern. Sterne und Zapfen erscheinen auf dem Perineum, es schwillt an.

Ärzte warnen! Schockierende Statistiken – gestoppt, dass mehr als 74% der Hautkrankheiten – ein Zeichen einer Infektion mit Parasiten (Acacida, Giardia, Toccocapa). Glistens schädigen den Organismus kolossal, und der erste leidet unter unserem bevorstehenden System, das vor verschiedenen Krankheiten geschützt werden muss. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte ein Geheimnis, um sie schnell loszuwerden und seine Haut zu reinigen, stellt sich heraus, dass dies ausreicht. Weiter lesen .

Darüber hinaus leiden werdende Mütter unter starken Schmerzen. Normalerweise verschwindet die Krankheit nach der Geburt. In der Anfangsphase wird eine konservative Behandlung empfohlen. Mit fortschreitender Krankheit greifen die Ärzte auf medizinische Therapiemethoden zurück.

Eine ausschließlich weibliche Krankheit ist die Varikose der Schamlippen. Gefäßstörungen im Perineum sind mit verschiedenen Anomalien verbunden. Oft tritt ein ähnliches Problem bei schwangeren Frauen auf. Vergrößerte Venen im Genitalbereich können weh tun, dem Patienten Unbehagen bereiten und den emotionalen Zustand stören. Bei einer Varikose der Schamlippen kommt es zu einer Zunahme des venösen Lumens, wodurch der Tonus der Gefäßwände abnimmt. Bei Krampfadern bei Frauen bilden sich Knoten, die nicht nur ästhetisch nicht attraktiv sind, sondern auch Schmerzen verursachen. Es lohnt sich, einen Arzt wegen früher Symptome von Krampfadern zu kontaktieren, um Komplikationen zu vermeiden.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern mit natürlichem Honig

Während der Schwangerschaft entwickeln sich häufig Krampfadern der Genitalien, was mit einer erhöhten Belastung der Genitalien verbunden ist. Bei Frauen in Position nimmt die Blutmenge zu und die Durchblutung wird beeinträchtigt. Allmählich wächst die Gebärmutter und übt Druck auf die im Becken lokalisierten Venen aus. Aus diesem Grund treten Blutungen nicht richtig auf. Krampfadern im Bereich der kleinen oder großen Schamlippen können nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch nach der Geburt auftreten. Es gibt solche Gründe, aus denen die Venen der Frau an den Genitalien anschwollen:

  • übergewichtig;
  • Langzeitbehandlung mit hormonellen Medikamenten;
  • Vulvitis, manifestiert durch Entzündung der Schamlippen;
  • genetische Veranlagung;
  • schwache Wände von Blutgefäßen;
  • Funktionsstörung der Venenklappen;
  • erhöhte körperliche Aktivität;
  • Arbeit, bei der eine Frau viel wert ist;
  • Hypodynamie;
  • häufige Verstopfung;
  • längere Exposition gegenüber Hitze oder Bädern.

Krampfadern der äußeren Genitalien können bei Myomen und anderen gutartigen oder bösartigen Tumoren auftreten.

Die Varikose der Schamlippen während der Schwangerschaft sieht nicht sehr ästhetisch aus. Viele Frauen halten dies für einen kosmetischen Defekt, weshalb sie keinen Spezialisten konsultieren. Die Symptome von Krampfadern sind möglicherweise lange Zeit nicht zu spüren und manifestieren sich erst in den späten Stadien der Krankheit. Vergrößerte Venen an den Schamlippen führen zu solchen unangenehmen Manifestationen:

  • Ödeme der äußeren Genitalien;
  • prall gefüllte Gefäße, oft wird ein venöser Knoten gebildet, der beim Drücken schmerzt;
  • die Bildung von Besenreisern und Netzen auf der Haut im Perineum;
  • Schmerzempfindungen;
  • Brennen und Fülle.

Nach dem Sex bei einer Frau verschlimmern sich alle Anzeichen von Krampfadern. Der Schmerz ist durch einen ziehenden oder schmerzenden Charakter gekennzeichnet und kann auf die Sakralregion übertragen werden. Genitale Krampfadern wirken sich negativ auf den Allgemeinzustand der Patientin aus, sie fühlt sich depressiv. Vor dem Hintergrund von Krampfadern nimmt die Arbeitsfähigkeit ab, es kommt zu Müdigkeit und Reizbarkeit. Mit der Entwicklung von Krampfadern in den Schamlippen hat die Frau Schwierigkeiten beim Gehen, Sitzen oder Liegen.

Wenn eine Frau eine in den Schamlippen geschwollene Vene hat, muss sofort ein Gynäkologe oder Phlebologe aufgesucht werden. Varicose vulva kann mit anderen Krankheiten verwechselt werden, daher ist eine Differentialdiagnose erforderlich. Es ist wichtig, Krampfadern von zystischen Formationen, Entzündungen oder Endometriose zu unterscheiden. Eine visuelle Untersuchung des beschädigten Bereichs der Schamlippen wird durchgeführt und eine detaillierte Anamnese wird gesammelt. Zur Bestimmung von Krampfadern, die an ein Koagulogramm gespendet wurden. Die obligatorische Manipulation ist eine intravaginale Untersuchung mit Ultraschall, bei der sich herausstellt, in welchem ​​Zustand sich die Uterusvenen befinden. Wenn es nicht möglich ist, eine genaue Diagnose zu stellen, werden zusätzliche Manipulationen vorgeschrieben, darunter:

  • Dopplerographie;
  • Duplex-Scannen;
  • Phlebographie mit einem Highlight;
  • CT und MRT.

Zurück zum Inhalt

Die während der Schwangerschaft entstehenden Krampfadern verlaufen in der Regel nach der Geburt des Kindes selbständig. Wenn der Kurs kompliziert ist oder dem Patienten unangenehme Empfindungen vermittelt, ist eine spezielle Therapie erforderlich. Einer Frau werden verschiedene therapeutische Maßnahmen verschrieben, die die Durchblutung normalisieren, Schmerzen und andere pathologische Manifestationen beseitigen. Die in der Tabelle aufgeführten Medikamente helfen bei der Heilung von Krampfadern der Lippen während der Schwangerschaft.

Bei Krampfadern wird empfohlen, Vitamine und Mineralien zu verwenden, die den Allgemeinzustand des Patienten verbessern. Die konservative Behandlung umfasst die Verwendung spezieller Kompressionskleidung, die die Gefäße beim Tragen in gutem Zustand hält. Eine Frau sollte leichte Gymnastik machen, bei der Krampfadern nicht kompliziert werden. Bei der Behandlung ist es wichtig, den Lebensstil gemäß den folgenden Regeln anzupassen:

  • sich weigern, hochhackige Schuhe zu tragen;
  • Besuchen Sie den Pool oder machen Sie lange Spaziergänge an der frischen Luft.
  • Kontrolle des Körpergewichts unter Einhaltung einer angemessenen und ausgewogenen Ernährung;
  • Nehmen Sie eine Kontrastdusche, die die Durchblutung der Schamlippen verbessert.
  • Verstopfung vermeiden, bei der der Druck in den Beckenorganen steigt;
  • Tragen Sie keine schweren Sachen.

Bei der Behandlung von Krampfadern der Schamlippen sollte eine Frau die Intimhygiene sorgfältig überwachen, indem sie morgens und abends mit speziellen Gelen wäscht.

Begonnene Krampfadern müssen operativ behandelt werden. Die Operation wird bei Komplikationen oder ohne positive Dynamik während der konservativen Therapie verschrieben. Das traumatischste Verfahren ist die offene Operation, bei der der Chirurg einen Einschnitt macht und den beschädigten Teil des Gefäßes herausschneidet, verbindet oder durch eine Prothese ersetzt. Eine beliebte Behandlung für Krampfadern der Schamlippen ist die Laserkoagulation, bei der beschädigte Venen mit einem Laser kauterisiert werden.

Es ist möglich, Gefäßerkrankungen durch Sklerotherapie zu behandeln. Diese Technik ist die effektivste und beseitigt schnell Krampfadern im Genitalbereich. Bei der Manipulation wird ein Sklerosierungsmittel in das beschädigte Gefäß eingeklebt und seine Wände verklebt. Das Blut wird in andere Venen umgeleitet. Das Verfahren wird ambulant durchgeführt, und nach der Sklerotherapie ist Kompressionsunterwäsche erforderlich.

Früh diagnostizierte und unbehandelte Krampfadern drohen mit gefährlichen Komplikationen. Erstens wirkt sich die Krankheit negativ auf den psycho-emotionalen Zustand einer Frau aus. Es wird eine erhöhte Reizbarkeit festgestellt, der Patient wird aggressiv und es kommt häufig zu anhaltenden Depressionen. Krampfadern im Bereich der Schamlippen werden häufig durch solche Verstöße erschwert:

  • Bruch eines beschädigten Schiffes. Diese Komplikation tritt während der Wehen auf, wenn der Druck in diesen Bereichen zunimmt. Wenn sich die Varikose vor der Geburt verschlimmert, wird einer Frau ein Kaiserschnitt empfohlen, um einen Gefäßbruch und starke Blutungen zu vermeiden.
  • Die Bildung von Blutgerinnseln unterschiedlicher Lokalisation. Dieser Zustand führt zu einer Thrombophlebitis, bei der sich das gebildete Blutgerinnsel löst und die Gefäße lebenswichtiger Organe verstopft. Beim Abtasten einer beschädigten Vene tritt ein Schmerzanfall auf, der möglicherweise die Körpertemperatur auf bis zu 39 Grad erhöht. Bei vorzeitiger Unterstützung kann der Patient sterben.
  • Unregelmäßiger Menstruationszyklus. Schwierigkeiten bei der Durchblutung im äußeren Genitalbereich werden zu einer Quelle für die Entwicklung von Krampfadern der Gebärmutter oder der Eierstöcke. Verstöße führen zu einer Fehlfunktion des hormonellen Hintergrunds. Mit einer solchen Abweichung nimmt die Hormonkonzentration ab.

Zurück zum Inhalt

Es ist möglich, die Entwicklung von Krampfadern der Schamlippen zu verhindern, indem spezielle Übungen durchgeführt und die richtige Ernährung eingehalten werden. Es wird empfohlen, schwere körperliche Arbeit und Gewichtheben zu vermeiden. Bei einer Tendenz zur Fettleibigkeit lohnt es sich, das Körpergewicht sorgfältig zu kontrollieren. Während der Schwangerschaft sollte eine Frau einen Kompressionsverband tragen, der den Gefäßtonus unterstützt und keine Dehnung der Venen verursacht. Regelmäßige Pflege der Intimhygiene verringert das Risiko von Krampfadern.

Lagranmasade Deutschland