Gewichtsverlust

Krampfadern treten auch bei Männern auf, die einen aktiven Lebensstil führen und sich vollkommen gesund fühlen. Man muss jedoch klar verstehen, dass bereits das Mindeststadium der Krampfadern bei einem Mann ein Zeichen für eine Venenerkrankung sein kann. In diesem Artikel werden wir die Ursachen, Symptome und Behandlung von Krampfadern bei Männern diskutieren.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Warum Männer es nicht eilig haben, Krampfadern zu behandeln

Einer der Hauptgründe, warum viele Männer keine Behandlung für Krampfadern suchen, ist, dass sie keine Schmerzen verspüren oder dass sie vermuten, dass Schmerzen auf Muskelermüdung zurückzuführen sind oder dass sie den Muskel nach dem Training gezogen haben. Darüber hinaus bewundern einige einfach die aufgeblähten Venen nach einem harten Training und verbinden sie oft mit Brutalität, Gesundheit und Kraft. Wulstige blaue oder violette Venen können jedoch bei Männern Krampfadern sein. Sie müssen daher von einem Phlebologen untersucht werden, auch wenn keine Schmerzen auftreten.

Symptome von Krampfadern bei Männern

Krampfadern sind sichtbar, sie sind an den Beinen oder in der Leiste leicht zu erkennen (Krampfadern betreffen selten andere Körperteile). Zu den Symptomen von Krampfadern bei Männern gehören:

  • Schmerzen in den Beinen oder in der Leiste, stärker nach dem Training oder einem langen Tag
  • Schwellung der Gelenke und Knöchel
  • Blaue Hautfarbe in der Vene
  • Häufige Beinkrämpfe
  • Ekzeme, Dermatitis im Bereich der Krampfadern
  • Blutungen im Bereich der Krampfadern, wenn es Wunden gibt, heilen sie länger als gewöhnlich.
  • Kiperpigmentierung der Haut an den Knöcheln in den späteren Stadien der Krampfadern

Ursachen von Krampfadern bei Männern

Krampfadern bei Männern treten viel häufiger auf, als Sie sich vorstellen können – ungefähr 45 Prozent aller Männer leiden irgendwann in ihrem Leben an Krampfadern.

Eine der Ursachen für Krampfadern bei Männern und Frauen ist die Vererbung. Wenn Ihre Eltern oder Großeltern Krampfadern haben, steigt das Risiko für Krampfadern. Lebensstilfaktoren spielen jedoch eine wichtige Rolle beim Auftreten von Krampfadern bei Männern. Wenn Sie für Ihren Job längere Zeit stehen müssen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Krampfadern bekommen. Wenn Sie reisen und lange Stunden in einem Flugzeug verbringen oder Auto fahren oder wenn Sie mehrere Stunden an einem Tisch sitzen, besteht auch das Risiko von Krampfadern. Krampfadern können sogar das Ergebnis einer früheren Beinverletzung sein. Krampfadern treten bei Männern jeden Alters auf, aber das Risiko steigt mit dem Alter aufgrund des Verlusts des Gewebetons und der Muskelmasse sowie der Schwächung der Venenwand.

Wenn Ihre Beinschmerzen Sie nachts am Schlafen hindern, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Krampfadern haben. Wenn es Ihnen schwer fällt, mit Ihrer Frau oder Ihren Kindern zu gehen, oder wenn Sie nur an Beinschmerzen gewöhnt sind, kann dies ein weiteres Zeichen sein. Männer haben in der Regel die gleichen Symptome von Krampfadern wie Frauen: Schmerzen, Schweregefühl im Bein, Müdigkeit, Muskelkrämpfe und Schwellungen. Es ist jedoch weniger wahrscheinlich, dass Männer medizinische Hilfe suchen. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn eines dieser Symptome von Krampfadern auftritt.

Nanovein  Ist es möglich, Krampfadern für immer loszuwerden

Was passiert, wenn Sie bei Männern keine Krampfadern behandeln?

Wie bei jeder chronischen Krankheit entwickeln sich Krampfadern ohne Behandlung weiter. Da Krampfadern oft schmerzhaft sind, ist es wichtig, einen aktiven Lebensstil aufrechtzuerhalten. Die Behandlung mit pharmakologischen Arzneimitteln, die Verwendung von Kompressionsstrümpfen, Änderungen des Lebensstils und der Arbeit können die Symptome von Krampfadern verbessern, heilen jedoch wahrscheinlich nicht die zugrunde liegende Ursache von Krampfadern. Schwere Krampfadern können zu schwerwiegenden Komplikationen wie Geschwüren und sogar Thrombosen führen.

Eine Reihe von Problemen kann auftreten, wenn Krampfadern bei Männern nicht rechtzeitig behandelt werden. Eines dieser Probleme ist die Bildung von Geschwüren, die selbst aus einem einfachen Kratzer resultieren können, der nicht richtig heilt. Beingeschwüre können sehr schmerzhaft sein und sich in der Nähe des Bereichs der Krampfadern bilden, insbesondere um die Knöchel. Wenn Sie einen verfärbten Fleck auf der Haut um Ihre Krampfadern bemerken, kann dies ein Zeichen für die Bildung von Geschwüren sein – wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Ein weiteres Problem bei Krampfadern – Blutgerinnsel, Blutgerinnsel – kann zu einer signifikanten Zunahme der Schwellung der Beine führen und erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Blutungen sind ein weiteres Problem, das bei Männern bei Krampfadern auftreten kann, da sich die Haut leichter verformt. Es scheint trivial, aber es kann oft vorkommen und zu einer Infektion führen.

Heute stehen Verfahren zur Verfügung, mit denen Krampfadern bei Männern genauso wirksam behandelt werden können wie Krampfadern bei Frauen. Dies ist beispielsweise die endovasale Laserkoagulation (EVLK) von Krampfadern. Denken Sie daran, dass in jedem Fall der Arzt die Behandlung verschreibt und nicht Sie selbst anhand von Artikeln aus dem Internet.

Wie ein Mann Krampfadern vorbeugen kann

Der einfachste Weg, Krampfadern bei Männern oder Frauen vorzubeugen, ist die Aufrechterhaltung eines normalen Blutflusses. Dies kann durch regelmäßiges Training für mindestens 30 Minuten pro Tag erreicht werden.

Wenn Sie 8 Stunden an einem Tisch im Büro verbringen müssen, ist es wichtig, jede Stunde aufzustehen, um Ihre Beine zu strecken, zum normalen Blutfluss zurückzukehren und das Blut nicht stagnieren zu lassen.

Gleichzeitig können Sie im Sitzen das Risiko von Krampfadern verringern, wenn Sie Ihre Beine in einer angehobenen Position halten – dies stimuliert die Durchblutung der Gliedmaßen. Das Gegenteil kann von Menschen gesagt werden, die viel Zeit auf ihren Füßen verbringen; Sie müssen ein paar Minuten finden, um sich hinzusetzen und Ihren Beinen eine Pause zu gönnen.

Andere Möglichkeiten, Krampfadern vorzubeugen, sind eine ausgewogenere Ernährung. Wenn Sie natriumreiche Lebensmittel loswerden, kann dies das Risiko von Krampfadern bei Männern und Frauen erheblich verringern.

Lebensmittel, die den Sauerstoffgehalt im Körper erhöhen können, können auch eine große Hilfe bei der Verringerung des Risikos von Krampfadern bei Männern sein.

Nährstoffe wie Eisen, Folsäure und Vitamin B-12 können bei der Sauerstoffproduktion helfen. Für eine normale Durchblutung ist es wichtig, Fisch, Hülsenfrüchte, Nüsse und Früchte zu konsumieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie solche Änderungen in Ihrer Ernährung vornehmen.

Der einfachste Weg, Krampfadern bei einem Mann oder einer Frau vorzubeugen, um den normalen Blutfluss zu unterstützen.

Wie Krampfadern bei Männern zu behandeln

Es gibt vier Hauptbehandlungen für Krampfadern:

  • Intravenöse Lasertherapie, bei der ein kleiner Laser verwendet wird, um eine erkrankte Vene zu erhitzen und im Wesentlichen abzutöten. Die intravenöse Lasertherapie (EVLT) gilt als sichere und einfache Behandlung von Krampfadern und Besenreisern. Krampfadern bei Männern werden ohne schwere chirurgische Eingriffe mit einem Laser behandelt. Die Behandlung von Krampfadern bei Männern mit EVLT lindert Juckreiz, Restless-Legs-Syndrom, Schmerzen, Schweregrad, Krämpfe und Schwellungen in den Beinen. Nach intravenöser Lasertherapie vergehen nicht heilende Geschwüre und wiederkehrende Infektionen. Das EVLT-Verfahren wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Ein Katheter wird durch einen kleinen Einschnitt in den Unterschenkel oder Oberschenkel eingeführt, und die Laser-LED erstreckt sich langsam durch die Krampfader. Wärme beeinflusst die Wände der Vene, was zu ihrer Koagulation führt. Danach schließt sich die Vene und der Blutkreislauf fließt bereits durch gesunde Venen. Der Laser beeinflusst keine anderen Gewebe im Bein.
  • Die Sklerotherapie ähnelt der EVLT, injiziert jedoch eine „störende“ Flüssigkeit, die an die betroffenen Venen abgegeben wird und diese letztendlich koaguliert.
  • Clarivein (Clarivein) ist eine ziemlich neue Methode zur Behandlung von Krampfadern. Es ist die am wenigsten invasive und effektivste. Clariwein basiert auf der Tatsache, dass die Innenseite der Vene zuerst mit dem dünnsten Draht gereizt und dann mit einem speziellen Schaum verklebt wird. Die Vorteile von Clariwein sind, dass der Eingriff nicht viel Zeit benötigt, ohne Schmerzmittel durchgeführt wird und Sie unmittelbar nach der Operation zum normalen Leben zurückkehren können.
  • Ambulante Phlebektomie: Mikroschnitte werden gemacht und mit Hilfe eines Spezialwerkzeugs – eines chirurgischen Haken – Phleboextraktors – werden die Venen entfernt. Normalerweise wird die Mikrophlebektomie unter örtlicher Betäubung durchgeführt und erfordert normalerweise kein Nähen. Die Einschnitte sind sehr klein – weniger als 1 mm. Daher sind Narben nach ambulanter Phlebektomie fast nicht wahrnehmbar oder bilden sich überhaupt nicht. Nach der Phlebektomie ist das Tragen von Kompressionsunterwäsche erforderlich, wodurch Schwellungen reduziert und Beschwerden gelindert werden. Intensive körperliche Aktivität muss für einige Zeit verschoben werden, aber die Patienten kehren am nächsten Tag nach der Phlebektomie zum normalen Leben zurück.
Nanovein  Anzeichen von Krampfadern an den Beinen

Wie man Kompressionsstrümpfe für Krampfadern für Männer trägt

Kompressionsstrümpfe wurden speziell entwickelt, um Druck auf die Unterschenkel auszuüben, die Durchblutung aufrechtzuerhalten, Beschwerden zu reduzieren und Schwellungen zu lindern. Kompressionsstrümpfe können von Ihrem Arzt verschrieben werden, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die eine schwache Durchblutung Ihrer Beine verursacht, wie z.

  • phlebeurysm
  • Lymphödem

Kompressionsstrümpfe können auch nach einer tiefen Venenthrombose empfohlen werden, um ein postthrombotisches Syndrom zu verhindern.
Wenn Ihnen Kompressionsstrümpfe verschrieben werden, um eine Erkrankung zu behandeln, die Ihre Durchblutung beeinträchtigt, müssen Sie diese möglicherweise mehrere Jahre und in einigen Fällen den Rest Ihres Lebens tragen.

Wenn Sie nach einer tiefen Venenthrombose Kompressionsstrümpfe tragen müssen, sollten Sie diese mindestens zwei Jahre lang tragen.
Kompressionsstrümpfe gibt es in verschiedenen Größen, Längen und Farben. Sie sind auch in verschiedenen Kompressionsverhältnissen erhältlich.

Möglicherweise müssen Sie Kompressionsstrümpfe an beiden Beinen oder nur an einem Bein tragen.

Sie sollten den ganzen Tag Kompressionsstrümpfe tragen und diese vor dem Schlafengehen ausziehen. Legen Sie sie gleich am Morgen an.

Abschluss

Krampfadern sind nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer ein Problem. In Industrieländern werden Krampfadern bei Männern jedes Jahr zu einem zunehmenden Grund, zum Arzt zu gehen. Wenn dieser Zustand unbehandelt bleibt, können Krampfadern schwerwiegende Folgen haben. Wenn Sie Krampfadern haben oder Krampfadern vermuten, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, um diese zu beseitigen, bevor sich die Symptome der Krampfadern verschlimmern und andere gesundheitliche Probleme auftreten.

Artikelautor: Andrey Selin, „Moskauer Medizinportal“ ©

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen zu Krampfadern bei Männern dienen nur der Information des Lesers. Es kann kein Ersatz für die Konsultation durch einen professionellen Arzt sein.

Lagranmasade Deutschland