Harte Vene am Penis

Die Wände der Blutgefäße des Kreislaufsystems sind anfällig für verschiedene Pathologien. Und jede Manifestation einer Fehlfunktion des Kreislaufsystems in den Organvenen wird den Zustand der Venenwände des gesamten Organismus verändern. Wenn bei einem Mann Krampfadern an den Beinen diagnostiziert werden, ist eine Manifestation dieser Pathologie auch am Penis möglich. Wir werden im Detail analysieren, warum die Venen auf dem Penis erscheinen und was dagegen zu tun ist.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Norm oder Pathologie

Idealerweise unterscheiden sich bei einem gesunden Mann die Venen am Penis nur in Form von bläulichen Streifen, obwohl sich in diesem Organ mehr davon als Arterien befinden. Diese Gefäße sind am Blutabfluss beteiligt, der für eine Erektion erforderlich ist und mit Abfallprodukten und Kohlendioxid gesättigt ist. Die Gefäße verlaufen flach unter der Haut des Penis (oberflächlich) und unter der Bindehaut (tief). Tiefe venöse Gefäße haben ihren Ursprung in der Eichel und sind durch die schwammigen Körper im Bereich der Prostata mit dem venösen Plexus verbunden.

Venöse Gefäße bei einem gesunden Mann sollten nur während einer Erektion anschwellen. In einem ruhigen Zustand kaum wahrnehmbar, mit Krampfadern nehmen sie zu.

Normales venöses Gefäß und geschwollen mit Krampfadern

Wie kann man geschwollene Venen an einem Penis herausfinden – ist dies die Norm oder Pathologie? Dies kann durch die Größe bestimmt werden. Wenn die Dicke des geschwollenen Venengefäßes nicht mehr als 4 mm beträgt, ist dies ein normaler Indikator. Beim Abtasten sollte es keine fokalen Robben geben, keine Schmerzen. Es sind negative Manifestationen vorhanden, sie sprechen von möglichen Krampfadern des Penis, deren Behandlung notwendig ist.

Diese Pathologie ist heimtückisch. Verdickte Venen am Penis können nicht nur nicht ästhetisch aussehen, sondern auch eine Reihe von Unannehmlichkeiten für eine Person mit sich bringen. In der subkutanen Zone des Penis bilden sich Verdickungen unterschiedlicher Größe, die sehr hart sein können. Gleichzeitig vergrößern und verhärten sich die Venen am Kopf des Penis. Bei starker Ausdünnung der Wände der Venengefäße sind Risse mit dem Auftreten eines subkutanen Hämatoms oder einer Blutung möglich. Infolgedessen können sich Thrombosen oder trophische Geschwüre entwickeln. Dies bringt einem Menschen ernstes Leid.

Symptome

Krampfadern an einem Penis bei einem Mann führen nicht zu Behinderung oder Tod, aber dies ist für Männer nicht weniger unangenehm. Verwirrung, Scham, Schmerz, Angst – diese Gefühle sind vielen Männern vertraut. Um diese Gefühle zu vermeiden, können Sie die Symptome geschwollener Venen am Penis nicht übersehen.

Im Anfangsstadium der Krankheit treten kleine Beulen auf, die dem Menschen keine besonderen Probleme bereiten. Und das zweite und dritte Stadium der Krampfadern am Penis sind bereits gefährlich.

Daher lohnt es sich, auf die Symptome von Krampfadern zu achten:

  • Verdickung der Venen an den Genitalien;
  • Schmerzen beim Abtasten;
  • Hautverfärbungen am Penis;
  • das Auftreten von Beulen, Hämatomen unter der Haut;
  • periodische Manifestationen von Unbehagen;
  • Schmerzempfindungen;
  • Brennen beim Geschlechtsverkehr;
  • das Auftreten von Schwellungen.

Geschwollene Genitalvenen können bei einem Mann erhebliche Beschwerden verursachen

Um diese Krankheit loszuwerden, ist die obligatorische Konsultation eines Mannes mit einem Phlebologen und seiner Hilfe erforderlich, um ein erfülltes Leben ohne Beschwerden zu führen.

Gründe

Experten identifizieren die Hauptursachen für Venenausdehnung am Penis:

  • Zuallererst ist es der Missbrauch von weit verbreiteten unkonventionellen Methoden der sexuellen Beziehungen;
  • Spotting nach Masturbation. Immerhin ist dies ein direkter Weg zu Krampfadern im Leistenbereich.

Andere Ursachen für die entzündliche Expansion venöser Gefäße am Penis sind:

  • Schlaganfälle im Leistenbereich;
  • Neoplasien in den Beckenorganen;
  • postoperative Komplikationen während der Operation an den Genitalien;
  • Störungen im Blutgerinnungssystem;
  • infektiöse Pathologien des Fortpflanzungssystems, die durch promiskuitive Verbindungen (sexuell übertragbare Krankheiten) verursacht werden;
  • Vererbung;
  • entzündliche Prozesse in den Organen des Urogenitalsystems;
  • Thrombophlebitis-Venen;
  • Bewegungsmangel, Fettleibigkeit;
  • Alkoholismus, Drogenabhängigkeit;
  • übermäßige körperliche Aktivität.

Männer, die auch nur einen dieser Gründe haben, sind bereits gefährdet. Um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, sind persönliche Hygiene, vorbeugende Maßnahmen und natürlich die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Phlebologen erforderlich.

Diagnostik

Ein Spezialist kann auf der Grundlage der Ergebnisse eines Interviews mit einem Patienten, einer Untersuchung und einer Anamnese leicht eine korrekte Diagnose stellen. In welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet, hängt von der Größe und Anzahl der vergrößerten Venen ab. Um innere Blutungen auszuschließen und die Fähigkeit zum Durchlassen von Blut zu bestimmen, kann eine Ultraschall-Dopplerographie oder Phlebographie unter Einführung eines speziellen Kontrastmittels erforderlich sein.

Verfahren zur Penisgefäßdopplerographie

Es ist wünschenswert, dass der Patient eine Diagnose von geschwollenen Venen am Penis erhält, wenn:

  • Vergrößerung und Verformung der Vene;
  • die Bildung von venösen "Zapfen" unter der Haut,
  • Überempfindlichkeit venöser Gefäße;
  • blaue Haut des Penis;
  • schmerzhafte Manifestationen beim Geschlechtsverkehr.

Manchmal kann eine Thrombose verborgen sein, und nur der Arzt kann nach einer visuellen Untersuchung des Penis feststellen, ob Krampfadern vorliegen. Ein Phlebologe kann empfehlen, zusätzlichen urologischen, dermatologischen und chirurgischen Rat einzuholen.

Behandlung

Bei einem vernachlässigten Zustand werden entzündete Venen am Penis von einem Gefäßchirurgen behandelt.

Im Anfangsstadium zielt die Behandlung von geschwollenen Venen am Penis darauf ab, Schmerzsymptome und entzündliche Prozesse mit Hilfe von entzündungshemmenden und nichtsteroidalen Medikamenten, Antikoagulanzien sowie Analgetika zu lindern. Bei starker Verdickung der Venen wird eine Ligation durchgeführt (Verband). Für die Dauer der Behandlung ist es besser, sexuelle Aktivitäten auszuschließen oder stark einzuschränken.

Die Hilfe eines Gefäßchirurgen wird benötigt, wenn keine positive Dynamik bei der konservativen Behandlung von venösen Entzündungen am Penis vorliegt. Besonders wenn die Krankheit fortschreitet. Die Operation hat eine kurze Rehabilitationszeit. Die Punktion einer Vene zur Entfernung der Blutstase wird in schweren Fällen von Krampfadern durchgeführt. Bei häufigen Beschwerden über Krampfadern ist eine Phlebektomie erforderlich, bei der die betroffene Vene herausgeschnitten und ligiert wird.

Die traditionelle Medizin kann ausschließlich im Anfangsstadium von Krampfadern an Penis und Leiste angewendet werden. Eine solche Behandlung ist jedoch mit Gefahren behaftet, weshalb sie mit äußerster Vorsicht behandelt werden sollte.

Die Blutegelbehandlung (Hirudotherapie), die zunehmend an Beliebtheit gewinnt, wirkt sich positiv auf das allgemeine Kreislaufsystem aus, ihre Wirksamkeit wurde jedoch von der offiziellen Medizin nicht bestätigt.

Vorbeugung

Männer versuchen, Stress und Probleme im Zusammenhang mit sexueller Aktivität zu vermeiden. Dabei hilft ihnen die Vorbeugung von geschwollenen Venen am Penis, was dazu beiträgt, solche Probleme zu vermeiden und ihren Körper zu verbessern. Zuallererst ist es notwendig, beworbene Anästhetika aufzugeben, die die Zeit des Geschlechtsverkehrs verlängern können.

Es wird auch empfohlen, eine Reihe einfacher Regeln zu beachten:

  • Wasser- und Trockenmassage zur Anregung der Durchblutung;
  • Barfußwandern auf Sand oder Wasser;
  • Regelmäßigkeit der sexuellen Aktivität;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Einnahme von Vitaminpräparaten mit A, C und E;
  • sicherer Geschlechtsverkehr beim Partnerwechsel;
  • die Verwendung von hygienischer Unterwäsche;
  • aktive sportliche Aktivitäten;
  • Verkürzung der Zeit für heiße Bäder.

Die Ausdehnung der Venen am Penis stellt keine Bedrohung für das Leben von Männern dar, wirkt sich jedoch negativ auf die sexuelle Aktivität aus. Wenn Sie Probleme mit dem Urogenitalsystem bemerken, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Selbstmedikation ist in jedem Fall gesundheitsschädlich. Regelmäßige Besuche beim Urologen können dazu beitragen, versteckte Pathologien frühzeitig zu erkennen und deren Entwicklung zu verhindern.

Nanovein  Klee aus Krampfadern

Anfälliger für die Entwicklung einer solchen Pathologie wie Krampfadern am Penis sind Menschen, die einen sitzenden sitzenden Lebensstil führen, fettleibig sind und Alkohol missbrauchen und sich übermäßiger körperlicher Anstrengung aussetzen.

Verzögern Sie die Behandlung nicht

Venenerkrankungen können am unvorhersehbarsten sein und an Orten auftreten, an denen ihr Mann überhaupt nichts erwartet. Bestätigung dafür sind Krampfadern des Penis. Leider achten Männer nicht immer auf ihre Gesundheit und vergessen alles, um eine erfolgreiche Karriere und materielle Stabilität zu erreichen. Erst wenn sie bereits Schmerzen oder Krampfadern spüren, die ihr intimes Leben verletzen, beginnen sie darüber nachzudenken, wie sie die Krankheit loswerden können.

Bei Männern ohne gesundheitliche Probleme sind die Venen am Penis praktisch nicht sichtbar, aber wenn sie unter der Haut sichtbar sind, erheben sie sich nicht über die Oberfläche des Organstamms. Selbst wenn sich das Gefäß vergrößert, bis es 4 mm erreicht, wird dies nicht als Pathologie angesehen und erfordert keine medizinische Behandlung.

Gleichzeitig verursacht die Ausdehnung der Venen am Penis dem Mann eine enorme Menge an physischen und psychischen Unannehmlichkeiten. Während der Entwicklung der Krankheit können sich die Venen stark ausdehnen und Knoten am Kopf des Penis bilden. Harte Wucherungen sind unter der Haut zu spüren. Dies sind grobe Gefäße, die beim Geschlechtsverkehr Unbehagen, Schmerzen und Unbehagen verursachen und bei Männern eine Reihe von Komplexen verursachen, da sie ästhetisch nicht ansprechend aussehen. Die Wände der Venen selbst werden dünner und infolgedessen treten trophische Geschwüre auf, die bluten und dem Patienten Schmerzen zufügen können.

Ursachen und Symptome der Krankheit

Der menschliche Körper ist sehr komplex und alles in ihm ist miteinander verbunden. Eine beeinträchtigte Funktionalität eines Systems kann auf den ersten Blick eine Reihe von Pathologien in anderen Organen hervorrufen, die nicht mit dem ursprünglichen Problem zusammenhängen. Die Manifestation von Krampfadern am Penis wird aus folgenden Gründen verursacht:

  • mechanische Schädigung des Peniskopfes und Schläge in die Leistengegend;
  • Tumorneoplasmen;
  • Genitalchirurgie und die Folgen einer Operation;
  • Überlastung der Blase;
  • beeinträchtigte Blutgerinnung;
  • sexuell übertragbare Infektionen;
  • entzündliche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems;
  • Durchblutungsstörungen in den Beckenorganen und Gefäßen des Penis;
  • Missbrauch von Drogen, die die Erektion steigern;
  • anhaltende Reibungen;
  • Funktionsstörung der Penisvenenklappe;
  • Varicocele;
  • thrombophlebitis;
  • genetische Veranlagung für Krampfadern;
  • häufige Masturbation.

Krampfadern hat eine Reihe von charakteristischen Symptomen, die die Diagnose der Krankheit erleichtern. Zu Beginn kann der Patient eine ausgeprägte Farbe der Venen bemerken, die durch die Haut sichtbar werden. Manchmal beachtet eine Person dies nicht und schlägt Alarm, wenn es kleine Neoplasien gibt, die Zapfen ähneln. Sie können schmerzhaft sein und nicht nur ästhetische Beschwerden verursachen. Der Schmerz verstärkt sich mit Erektion und Ejakulation.

Mit der Entwicklung der Krankheit sind ständig schmerzhafte Empfindungen, ein Gefühl von Juckreiz und Brennen vorhanden. Es werden Ödeme des Penis, Schwellungen der Venen und Rötungen des Gewebes beobachtet. Die Haut wird lila, die Empfindlichkeit des Organs steigt. Punktblutungen können auftreten. Manchmal beginnen sich die Venen zu verformen und ähneln Sehnen. Beim Abtasten sind sie hart, Blutgerinnsel sind sogar zu spüren.

Stadien von Krampfadern am Penis

Es gibt verschiedene Stadien von Krampfadern des Penis:

  • Stadium 1 ist durch eine leichte Manifestation von Symptomen gekennzeichnet, der Patient wird nicht durch Schmerzen oder Brennen gestört, die Venen am Penis sind nur bei einer stabilen Erektion sichtbar;
  • Stadium 2 ist Schmerz während des Geschlechtsverkehrs, es gibt eine Entzündung der Penishaut, erweiterte Venen sind in einem ruhigen Zustand des Genitalorgans sichtbar;
  • Stadium 3 gilt als das schwierigste, die geschwollenen Venen sind miteinander verflochten, haben eine feste Struktur und sind mit bloßem Auge sichtbar, Beulen, trophische Geschwüre und subkutane Blutungen treten häufig auf.

Wenn eine konservative Therapie in den ersten beiden Stadien der Krampfadern durchgeführt wird, ist es im dritten Stadium ziemlich schwierig, auf eine Operation zu verzichten. Die Krankheit kann sich zu einer chronischen Form entwickeln und unheilbar werden. Wenn die Pathologie dauerhaft geworden ist, können Ärzte nur die Symptome, die den Patienten am meisten betreffen, rechtzeitig beseitigen und die Remissionsdauer der Krankheit verlängern.

Diagnose und traditionelle Behandlungsmethoden

Eine genaue Diagnose kann nur von einem qualifizierten Arzt gestellt werden, basierend auf:

  • Patientenbeschwerden;
  • Blutuntersuchung;
  • externe ärztliche Untersuchung eines Mitglieds;
  • Blutflussuntersuchungen an einem wunden Punkt nach der Doppler-Methode;
  • pharmakologischer Test für künstlichen Ruf einer Peniserektion;
  • Phlebographie mit einem Kontrastmittel;
  • Urinanalyse;
  • Ultraschalluntersuchung;
  • Analyse von Ejakulat.

Nach eingehender Prüfung der erzielten Ergebnisse stellt der Arzt die endgültige Diagnose und beginnt mit der Entwicklung eines Behandlungsschemas für Krampfadern am Penis, das vom Alter und Gewicht des Patienten, dem Stadium der Erkrankung und anderen Merkmalen des menschlichen Körpers abhängt.

Um Krampfadern des Penis zu beseitigen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Die Auswahl der Arzneimittel erfolgt individuell, es werden jedoch häufig nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel wie Ibuprofen, Butadion, Nise und lokale Antikoagulanzien wie Heparinsalbe, Lyoton oder Venolife verschrieben. Um den Zustand der Venen zu verbessern und den Blutfluss zu normalisieren, werden Troxevasin, Venoruton, Troxerutin verwendet. Um Schmerzen zu beseitigen, werden Analgin, Baralgin und Ketorol verschrieben.

Wenn die Einnahme von Medikamenten kein Ergebnis bringt, gehen die Ärzte zu chirurgischen Behandlungsmethoden über. Ein chirurgischer Eingriff besteht darin, den betroffenen Bereich der Vene zu entfernen. Manchmal wird eine Punktion der erweiterten Vene durchgeführt, sie wird einfach seziert und stehendes Blut abgepumpt. Die Rehabilitation nach einer solchen Operation hat eine kurze Zeit, nach der der Mann sexuell aktiv bleibt und gesunde Nachkommen empfangen kann.

Die moderne Medizin entwickelt sich rasant, dementsprechend erscheinen innovative Methoden zur Bekämpfung von Gefäßpathologien. Sehr oft wurden in letzter Zeit Laserbehandlungen von Krampfadern des Penis und Sklerotherapie eingesetzt. Die Essenz der Methoden besteht darin, das beschädigte Gefäß zu löten und den Blutfluss durch gesunde Venen zu normalisieren. Der Unterschied besteht darin, dass sie in einem Fall einem Laserstrahl ausgesetzt sind und in dem anderen Fall eine sklerosierende Substanz verwenden, die direkt in die Vene injiziert wird. Diese beiden Methoden weisen eine Reihe von Kontraindikationen auf, daher wird die Durchführbarkeit ihrer Anwendung individuell entschieden.

Hirudotherapie und Volksheilmittel

Als alternative Methoden zur traditionellen Behandlung von Krampfadern am Genitalorgan wird häufig die Hirudotherapie eingesetzt. Im Speichel von Blutegeln befindet sich eine spezielle Substanz mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Es hilft, Blutgefäße zu reinigen und ihre Wände zu stärken. Natürlich wird das Ergebnis fast sofort spürbar sein, aber nur sehr wenige Männer sind bereit, ein ähnliches Verfahren durchzuführen.

Etablierte und alternative Methoden zur Behandlung von Krampfadern am Penis. Unter den wirksamen Rezepten:

  1. Rosskastanientinktur. Es kann in der Apotheke gekauft oder selbst zubereitet werden, indem Kastanien mit Alkohol oder Wodka übergossen werden. Rosskastanienextrakt ist in vielen Medikamenten gegen Krampfadern enthalten, daher ist seine natürliche Verwendung gerechtfertigt. Tinktur kann 20 Tropfen vor einer Mahlzeit oral aufgetragen oder vor dem Schlafengehen mit einem Produkt eingerieben werden.
  2. Drohnenmilch wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf- und Fortpflanzungssystem von Männern aus. Es kann in Bienenhäusern von Imkern gekauft werden. Zur Herstellung der Tinktur werden die Rohstoffe mit Alkohol gegossen und 14 Tage inkubiert. Das Medikament wird vor jeder Mahlzeit 5 Tropfen oral eingenommen, ohne mit Flüssigkeit abgewaschen zu werden. Die Zusammensetzung der Drohnenmilch enthält Elemente, die nicht nur die Blutgefäße reinigen und Stauungen beseitigen, sondern auch dazu beitragen, die Wirksamkeit zu erhöhen und die Qualität des Ejakulats zu verbessern.
  3. Weißkohl kann auch die Manifestation allgemeiner Symptome reduzieren. Das Kohlblatt wird gewaschen und bei schwacher Hitze gekocht. Dann wird es auf Raumtemperatur abgekühlt und über Nacht als Kompresse auf die Genitalien aufgetragen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.
  4. Kompressen werden auch aus Weinblättern hergestellt, aber wie Heiler sagen, ist das Kochen nicht erforderlich, es reicht aus, sie mit kochendem Wasser zu dämpfen.
  5. Lotionen aus Heilkräutern können Schwellungen beseitigen, Hautrötungen beseitigen und den Entzündungsprozess in den Gefäßen reduzieren. Kamille, Nachfolge und Akazie erwiesen sich als besser als die anderen.
  6. Propolis kann zur Herstellung von Salben verwendet werden. In Wasserdampf erhitztes Propolis wird mit der gleichen Menge Vaseline oder Butter gemischt. Das Medikament wird abgekühlt und zweimal täglich auf den Penis aufgetragen.
Nanovein  Orientalische Behandlungen für Krampfadern

Sie sollten sich von den oben genannten Behandlungsmethoden nicht mitreißen lassen, sie können die Manifestationen der Krankheit beseitigen, haben jedoch keinen Einfluss auf die Ursache ihres Auftretens. Deshalb können Volksrezepte nur als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet werden.

Vorbeugung von Krankheiten

Wie jede Krankheit sind Krampfadern des Penis leichter zu verhindern als mit ihren Folgen umzugehen. Es ist sehr wichtig, Ihre Ernährung zu überwachen, keine fetthaltigen Lebensmittel, Konserven und geräucherten Lebensmittel zu missbrauchen. Sie tragen zur Bildung von atherosklerotischen Plaques bei, die die Gefäße verstopfen und eine Stagnation in den Venen hervorrufen. Tragen Sie keine enge Unterwäsche, wenn dies Ihre Bewegungen einschränkt und die Haut des Penis reibt.

Achten Sie besonders auf die Auswahl eines Sexualpartners und verwenden Sie bei unbekannten Personen eine Verhütungsmethode. Wenn Sie im Bett experimentieren möchten, tun Sie dies mit äußerster Vorsicht und lesen Sie die Anweisungen für die Medikamente sorgfältig durch. Bei normalen sexuellen Beziehungen können sich keine Krampfadern am Penis entwickeln. Pathologie manifestiert sich, wenn ein Mann verschiedene lokale Medikamente verwendet, die eine Erektion halten und die Anzahl der Reibungen erhöhen. Verschiedene Arten von Geräten, die das Organ komprimieren und die Durchblutung stören, um die Empfindungen zu verbessern, wirken sich ebenfalls negativ aus.

Um eine Pathologie der Venen am Penis zu vermeiden, beschränken Sie den Zugang zu Saunen, Dampfbädern und heißen Bädern. Sie wirken sich negativ auf die Gesundheit aus, insbesondere wenn Sie genetisch zu Krampfadern neigen.

Setzen Sie sich nicht Stress und großer körperlicher Anstrengung aus, jede Arbeit sollte machbar sein. Entspannen Sie sich mehr, verbringen Sie Zeit an der frischen Luft, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf, die viele Krankheiten provozieren, die nicht nur mit Blutgefäßen, sondern auch mit anderen wichtigen Organen verbunden sind.

Es ist notwendig, Peniskrampfadern zu behandeln, auch wenn Sie keine Schmerzen oder andere Symptome verspüren, die Ihr Leben stören können. Tatsache ist, dass diese Krankheit sexuelle Impotenz, Impotenz, Unfruchtbarkeit, Thrombophlebitis und sogar Krebs verursachen kann. Wenn Sie mindestens einmal im Jahr einen Arzt zur Prophylaxe aufsuchen, verringern Sie das Risiko, eine Pathologie der Venen zu entwickeln, und können schnell mit der Behandlung beginnen, wenn sich die Krankheit in einem Anfangsstadium befindet.

Die Pathologie, bei der ein Mann Venen am Penis vergrößert hat, hat viele mögliche Ursachen. Zu den beiden Hauptursachen der Pathologie zählen Organtrauma und Krampfadern. In jedem Fall geht eine unangenehme Gefäßpathologie mit Blähungen, Bläulichkeit, Straffung und einer Beeinträchtigung der normalen Funktion der Venen und infolgedessen des Organs selbst einher. Krampfadern können erhebliche Beschwerden verursachen, und ihre Komplikation führt zu schwerwiegenden Störungen bis hin zu Thrombose und Verlust der Organfunktionalität.

WICHTIG ZU WISSEN! Das Geheimnis des BIG-Mitglieds! Nur 10-15 Minuten am Tag und + 5-7 cm groß. Kombinieren Sie Übungen mit dieser Creme. Lesen Sie mehr >>

Bei gesunden Männern ist es schwierig, die Venen am Penis in Ruhe zu bemerken. Sie ragen nicht viel über die Haut hinaus und sehen aus wie bläuliche, sogar nicht mehr als 4 mm breite Venen. Die Genitalvenen sind in oberflächliche und tiefe, miteinander verflochtene Venen unterteilt. Beide Arten versorgen den Penis mit Blut und nehmen an einer Erektion teil.

Bei Erregung dehnen sich die Venen des Penis aus. Wenn ihr Durchmesser außerhalb des aufrechten Zustands des Organs 4 mm überschreitet, werden Krampfadern diagnostiziert.

Die Pathologie wirkt nicht nur äußerlich unangenehm, sondern geht auch mit ernsthaften Beschwerden einher. Die Gefäße wölben sich, werden dichter, ähneln Kegeln oder Kugeln, verformen sich und dehnen sich. Sie werden am Kopf leicht erkennbar. Ihre Wände werden dünner, was zur Bildung von Knoten und trophischen Geschwüren führt.

Bei einer Erektion steigt der Blutdruck im Penis signifikant an und die Pathologie ist am ausgeprägtesten. Der Farbton der Venen, die Härte und das Aussehen ändern sich. Unter der Hautoberfläche treten grobe Wucherungen auf, die schnell wachsen. Die Pathologie geht mit Schmerzen einher.

Ärzte verbinden diese Krankheit häufig mit der Verwendung unkonventioneller sexueller Techniken. Beispielsweise kann ein Versuch, die Ejakulation zu verzögern, um die Reibung während des Geschlechtsverkehrs zu verlängern, dazu führen. Chirurgen und Phlebologen sind an der Behandlung der Pathologie beteiligt.

Alle Prozesse im männlichen Körper laufen in einem klaren Muster ab. Venöses Blut zirkuliert zum Herzen und wird durch die Betätigung der Venenklappen transportiert. Die Gefäßgesundheit hängt von der normalen Funktion des letzteren ab. Wenn eine Verletzung auftritt, versucht das Blut in die entgegengesetzte Richtung zu zirkulieren und übt übermäßigen Druck auf die Wände der Venen aus. So entstehen Krampfadern. Ein Spezialist kann die Ursache dieser Krankheit bestimmen.

Zu den provozierenden Faktoren gehören:

  • Übergewicht;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Verletzung des Kreislaufsystems;
  • häufige Abstinenz von der Blasenentleerung;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Genitalinfektionen
  • häufige Medikamente zur Verbesserung und Verlängerung einer Erektion;
  • Komplikationen nach der Operation;
  • genetische Veranlagung;
  • körperliche Inaktivität;
  • häufige Masturbation;
  • enge Unterwäsche tragen;
  • schwere Verletzungen;
  • Schlechte Gewohnheiten.

Die Intensität der Symptome hängt vom Stadium der Pathologie ab. Im Anfangsstadium bringt es nicht viel Unbehagen, wird nicht von unangenehmen Empfindungen begleitet. Dies führt dazu, dass die meisten Männer nicht darauf achten, was passiert. Aber gerade in diesem Stadium kann die Entwicklung der Krankheit verhindert werden. Wenn Sie nichts tun, bilden sich im Laufe der Zeit blaue Knötchen.

Sie gehen mit der Entwicklung folgender Symptome einher:

  • Hautrötung;
  • Probleme mit der Erektion;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
  • erhöhte Empfindlichkeit von Geweben im Bereich von Knötchen;
  • Schwellung von Kopf und Hodensack;
  • Thrombose.

Penis Krampfadern

Mit der Weiterentwicklung der Pathologie wird die Vene fester. Der Schmerz beginnt nicht nur während der Intimität, sondern auch in Ruhe aufzutreten.

Empfindungen führen auf emotionaler Ebene zur Bildung sexueller Impotenz. Geschlechtsverkehr beginnt mit Schmerzen verbunden zu sein.

Die Situation kann durch komplexe therapeutische Maßnahmen verändert werden. Sehr selten erhalten venöse Knoten keinen bläulichen, sondern einen weißen Farbton. Dies weist darauf hin, dass sich tiefere Läsionen entwickeln.

Es gibt mehrere Stadien der Krankheit:

BühneSymptome
ersteDie Symptome fehlen oder gehen mit dem Auftreten kleiner Tuberkel einher.
Die zweiteEs wird eine Verformung des Organs beobachtet; Tuberkel nehmen signifikant zu
DritteAuf der Oberfläche des Organs erscheinen harte Flecken; ihr Auftreten wird von subkutanen Blutungen begleitet

Es ist notwendig, Pathologien wie Krampfadern des Penis und der Varikozele zu unterscheiden. Beide Erkrankungen gehen mit venösen Störungen einher, die Varikozele ist jedoch durch eine Erweiterung der Hodenvenen gekennzeichnet. Es geht mit einer Zunahme seiner Größe und einer Verschlechterung der Spermatogenese einher.

Männern mit einer Krankheit ist es nicht verboten, Sex zu haben, wenn keine Thrombose entzündeter Venen vorliegt. Wenn die Pathologie von unangenehmen Empfindungen begleitet wird, sollten Sie auf intime Beziehungen verzichten.

Wenn keine Behandlung erfolgt und der Blutdruck in den Gefäßen signifikant ansteigt, können die folgenden schwerwiegenden Folgen auftreten: Thrombose, Venenruptur, Bildung von Hämatomen oder trophischen Geschwüren am Penis.

Solche Pathologien erfordern ein sofortiges Eingreifen; Andernfalls können sie katastrophale Folgen haben. Mit einer rechtzeitigen Behandlung ist eine Rückkehr zum normalen Leben und zu voller sexueller Aktivität durchaus machbar.

Lagranmasade Deutschland