Hirudotherapie bei Krampfadern (3)

Krampfadern werden heute nicht nur mit herkömmlichen Methoden in Form von Injektionen, Tabletten und Salben behandelt. Auch die Hirudotherapie konnte sich bewähren. Diese Methode hat jedoch sowohl Anhänger als auch Gegner.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Hirudotherapie und Krampfadern

Die Behandlung von Blutvergießungskrankheiten ist überhaupt keine neue Idee, vor einigen Jahrhunderten gab es ähnliche Methoden. Experten zufolge sind Blutegel jedoch nicht nur beim Blutvergießen wirksam, sondern auch bei Substanzen im Speichel, die nach einem Biss unter die Haut gelangen.

Die wichtigsten aktiven Komponenten sind Hirudin und Destabilisierung. Dank ihnen können Sie das folgende Ergebnis erzielen:

  • Verbesserung der Durchblutung an den Stellen, an denen Blutegel anhaften;
  • Beseitigung von Schwellungen;
  • Schmerzlinderung;
  • Gefäßstärkung.

Die Hirudotherapie bei Krampfadern lindert den Entzündungsprozess. Nach einer Behandlung verschwindet die Schwere der Beine. Wenn Sie jedoch mit einer Hirudotherapie behandelt werden möchten, müssen Sie verstehen, dass dies viel Zeit in Anspruch nehmen wird.

Nanovein  Krampfadern 2 Grad

Wo sind die Blutegel?

Es gibt verschiedene Schemata zum Setzen von Blutegeln bei Krampfadern:

  • an der Stelle, an der die Venen deformiert sind, ist die Reihenfolge Schach;
  • Bereich des Kreuzbeins.

In jedem Fall sollten Blutegel einen Abstand von mindestens zehn Zentimetern voneinander haben. Für ein Verfahren werden ungefähr zehn Personen genommen.

Die Anzahl der Sitzungen und deren Dauer wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Im Durchschnitt beträgt die Dauer des Eingriffs bis zu einer halben Stunde.
Ohne die Aufsicht des behandelnden Arztes ist eine Behandlung zu Hause nicht möglich. Aufgrund mangelnder Kenntnisse und Erfahrungen können Komplikationen der Krankheit auftreten.

Vorbereitung auf die Hirudotherapie

In Vorbereitung auf die Hirudotherapie gibt es nichts Kompliziertes – am Tag des Eingriffs können Sie nicht mit Produkten waschen, die Parfums enthalten. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, Parfüm oder andere geruchsintensive Kosmetika zu verwenden. Die Sache ist, dass Blutegel sehr scharf auf alle Gerüche reagieren und nicht an der Haut haften bleiben.

Um mögliche Optionen auszuschließen, wischt der Arzt die Haut vor dem Eingriff mit einer speziellen Alkohollösung sowie warmem Wasser ab. Eine weitere Einschränkung: Während des Eingriffs sollten sich keine Haare an den Beinen befinden.

Sind Blutegel gefährlich?

Trotz der Tatsache, dass die Hirudotherapie bei Krampfadern wirksam ist und Nachteile hat. Das Sicherste, was passieren kann, ist das Fehlen eines Behandlungsergebnisses. Darüber hinaus ist es wichtig, Folgendes zu wissen:

  • Trotz der Tatsache, dass Blutegel unter besonderen, sterilen Bedingungen gezüchtet werden, können Allergien auftreten.
  • Nach Blutegelbissen können sich Altersflecken auf der Haut bilden.
  • Blut aus einer Wunde gerinnt möglicherweise lange Zeit nicht, aus diesem Grund sind lange Blutungen besorgt.
  • Das Gefährlichste, was nach einer Hirudotherapie passieren kann, ist das Auftreten von trophischen Geschwüren. Im fortgeschrittenen Fall von Krampfadern können sie einfach auftreten, aber Blutegel verkürzen den Prozess um ein Vielfaches.
  • An der Stelle des Bisses kann eine eitrige Entzündung auftreten.
Nanovein  Die ganze Wahrheit über die Behandlung von Knochen an den Beinen mit Jod und Aspirin

Tatsächlich sind Blutegel nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Bevor Sie mit ihnen behandelt werden, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Aber es ist natürlich besser, bewährte Mittel zu verwenden, zum Beispiel Varilon Ultra.

Bei der Beantwortung der Fragen der Patienten, ob Blutegel bei Krampfadern helfen oder nicht, können wir eher Nein als Ja sagen.

Das Verschwinden von Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen – all dies ist eher vorübergehend. Der einzige unbestreitbare Vorteil ist die Verhinderung von Blutgerinnseln sowie die Resorption alter Blutgerinnsel. Die Hirudotherapie kann ohne Zweifel nur als Ergänzung zur Haupttherapie eingesetzt werden.

Lagranmasade Deutschland