Hirudotherapie bei Krampfadern

Die alternative Medizin bei der Behandlung von Venen zeichnet sich durch eine Vielzahl von Formen und Methoden aus. Die Verwendung von Blutegeln mit Krampfadern der unteren Extremitäten begann seit der Antike. Aber erst jetzt begannen die Patienten über die tatsächlichen Vor- und Nachteile einer solchen Therapie nachzudenken.

Die Blutegelbehandlung wird als Hirudotherapie bezeichnet. Dies ist eine Art Blutvergießungsverfahren bei gleichzeitiger Wirkung des Parasitenspeichels auf die Zusammensetzung des Blutes.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Über Blutegel

Diese Parasiten gehören zu den Anneliden. Unter einer Vielzahl von Sorten können nur Blutegel der Gattung Hirudomedicinalis (Hirudomedicinalis) eine therapeutische Wirkung ausüben. Sie ernähren sich von Blut und scheiden Speichel aus, der heilende Eigenschaften hat. Sie werden auf speziellen biologischen Farmen angebaut.

Die offiziellen Lieferanten von Blutegeln haben ein Zertifikat und Dokumente, die die Sterilität der Würmer bestätigen. Die Hirudotherapie bei Krampfadern der Beine umfasst die einmalige Anwendung von Personen.

Der Kauf von medizinischen Blutegeln sollte nur im Apothekennetz erfolgen. Skrupellose Privatverkäufer können gebrauchte Personen oder Nicht-Hirudomedicalis anbieten.

Blutegel Speichel Zusammensetzung

Blutegel Speichel hat einzigartige Eigenschaften und hat keine Analoga. Es enthält biologische Enzyme, die sich bei Freisetzung in den Blutkreislauf bei Krampfadern positiv auf die Blutgefäße auswirken.

Die wichtigsten biochemischen Bestandteile des Speichels:

  • Blutgerinnungsprotein (Bdellin);
  • Antikoagulantien (Gyrudin);
  • cholesterinsenkendes Enzym (Apyrase);
  • entzündungshemmende Substanz (Bradykinin);
  • Antithrombotika (Kalin, Eglin, Antistazin);
  • krampflösende Mittel.

In Kombination haben diese Komponenten eine starke antithrombotische, entzündungshemmende und immunmodulierende Wirkung.

Chirurgie in Polen

Die Hirudotherapie bei Krampfadern der unteren Extremitäten entlastet die Blutgefäße durch Überlastung. Hirudin gelangt in den Blutkreislauf und verdünnt ihn so stark, dass sich manchmal kleine Blutgerinnsel auflösen.

Wenn Sie sich die Fotos vor und nach der Sitzung ansehen, können Sie einen signifikanten Unterschied feststellen. Krampfadern werden unsichtbar und ein klares Gefäßmuster verschwindet. Nach dem Eingriff verbessert sich die Mikrozirkulation, die Durchblutung normalisiert sich und die Manifestationen einer venösen Insuffizienz nehmen ab.

Merkmale der Hirudotherapie-Sitzung

Die Behandlung mit Blutegeln von Krampfadern an den Beinen erfolgt unter sterilen Bedingungen. Die Hirudotherapie wird von einem Fachmann durchgeführt, der sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat.

Falsche Blutegel können die Vene schädigen und zu starken Blutungen führen.

Nanovein  Arterielle Thrombose der unteren Extremitäten

Die Vorbereitungsphase

Vor dem Termin der Behandlung ist eine Untersuchung einer klinischen Blutuntersuchung erforderlich, um die folgenden Indikatoren zu bestimmen:

  • die Geschwindigkeit, mit der sich rote Blutkörperchen absetzen;
  • Gerinnungszeit;
  • Thrombozytenzahl;
  • Fibrinogengehalt.

Zusätzlich zum Bestehen von Tests wird eine Ultraschalluntersuchung der Venen mit der Identifizierung von Krampfadernherden vorgeschrieben.

Vor der Behandlung wird die Verwendung von Kosmetika, einschließlich Seife, nicht empfohlen. Blutegel reagieren auf Gerüche und weigern sich zu kleben. Sie können am Vortag auch keinen Alkohol nehmen und mit aromatischen Gewürzen essen.

Verfahren

Eine Hirudotherapie wird in Bauchlage durchgeführt. Haare im Bereich der Krampfadern werden mit sanften Methoden entfernt. Die Haut an der Stelle der Blutegel wird zuerst mit Alkohol und dann mit einem Tupfer kochendem heißem Wasser behandelt. Es ist ratsam, den Saugpunkt auf Rötung zu schleifen.

Der Spezialist legt ungefähr zwei Personen direkt in der Nähe des Krampfaderns und drei weitere Stücke über die gesamte Länge des pathologischen Gefäßes. Wenn der Blutegel nicht kleben will, wird die Bindungsstelle mit 40% Glucose behandelt.

Mit seinen drei Backen beißt ein Blutegel die Haut leicht bis zu einer Tiefe von mindestens 1 oder 2 mm. Nach dem vollständigen Absaugen ist das Individuum für eine andere Zeit gesättigt. Normalerweise dauert es 10 Minuten bis eine Stunde. Danach nimmt es an Größe zu und verschwindet selbst. Wenn Sie die Sitzung früher beenden müssen, wird ein Alkoholball auf den Parasiten aufgetragen.

Schema der Blutegel

Die Expositionskurven werden für jeden Patienten individuell bestimmt. Es gibt jedoch ein Standardeinstellungsschema, das speziell für Krampfadern der Beine verwendet wird. Blutegel wird auf beiden Seiten der betroffenen Vene angewendet. Es ist unmöglich, Personen einander gegenüber und direkt an der Gefäßwand zu platzieren. Die Reihenfolge der Platzierung muss Schach sein. Der Abstand vom Venenstamm beträgt mindestens 10 mm.

Es wird zuvor empfohlen, Blutegel auf das Kreuzbein und das Steißbein zu legen, um die Gefäße des Beckens zu entladen. Für jeden Bereich dürfen nicht mehr als 10 Stück verwendet werden, wobei der Abstand zwischen den Blutsaugern von 7 bis 10 cm zu beachten ist.

Es ist verboten, Personen auf die Innenfläche der Oberschenkel und Beine aufzutragen. Arterien befinden sich in diesem Bereich nahe der Oberfläche.

Sitzungsbeendigung

Am Ende des Eingriffs wird die Wunde mit einem aseptischen Verband mit viel Baumwolle verschlossen. Sie können es frühestens 1 Tag nach der Hirudotherapie entfernen. Während dieser Zeit können mäßige Blutungen auftreten.

Es wird nicht empfohlen, die Wunde mit Brillantgrün und Jod zu behandeln, da dies zu Verbrennungen führen kann.

Therapiedauer

Die Anzahl der Hirudotherapie-Sitzungen hängt vom Stadium der Krampfadern ab. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, werden mindestens 7 Verfahren empfohlen. Der Kurs kann nach 50-60 Tagen wiederholt werden.

Die Häufigkeit der Sitzungen hängt von der Anzahl der gleichzeitig verwendeten Blutegel ab. Wenn Sie bis zu 4 Stück verwenden, können Sie den Vorgang jeden zweiten Tag oder täglich durchführen. Wenn 5 oder mehr Personen verwendet werden, sollte die Pause zwischen 4 Tagen und einer Woche liegen.

Nanovein  Aufladen mit Krampfadern nach Bubnovskys therapeutischer Gymnastik für die unteren Gliedmaßen des Körpers für schön

Gegenanzeigen

Die Behandlung mit Krampfadern-Blutegeln ist nicht für alle Patientengruppen zulässig. Der Nutzen und Schaden von Blutegeln hängt weitgehend vom allgemeinen Zustand des Körpers ab. Die Hirudotherapie ist bei folgenden Krankheiten und Zuständen streng kontraindiziert:

  • Unverträglichkeit gegenüber Enzymen aus der Zusammensetzung des Blutegelspeichels;
  • Pathologien, die die Blutgerinnung verringern (Hämophilie, Thrombozytopenie);
  • eitrige Entzündung im Expositionsbereich;
  • Anämie;
  • niedriger Druck
  • Schwangerschaft;
  • tiefe Thrombose und trophische Störungen;
  • Laktation;
  • onkologische Erkrankungen.

Eine Hirudotherapie wird auch nicht bei allgemeiner Erschöpfung und niedrigem Hämoglobin unbekannter Herkunft verschrieben.

Mögliche Schäden und Komplikationen

Eine Hirudotherapie bei Krampfadern kann das Auftreten von Hämatomen und Entzündungen in den betroffenen Venen hervorrufen. Wenn die Regeln der aseptischen und antiseptischen Behandlung nicht befolgt werden, kann das Verfahren zur Entwicklung einer eitrigen Thrombophlebitis und von Abszessen auf der Haut führen. Komplikationen sind auch:

  • Entzündung benachbarter Lymphknoten;
  • Manifestationen von Dermatitis;
  • die Bildung von nicht heilenden Geschwüren;
  • starke Blutung;
  • Trennung eines Blutgerinnsels;
  • allergische Reaktionen bis zum anaphylaktischen Schock.

Wenn das Verfahren ohne Komplikationen verlief, wird es keinen Schaden anrichten. Und die Vorteile werden greifbar sein. Eine Verringerung der Belastung der Venen lindert Schmerzen, Schwere und Schwellungen.

Das Risiko von Komplikationen ist bei der Durchführung einer Hirudotherapie in einem spezialisierten Zentrum minimal.

Effektivität

Die Hirudotherapie kann Krampfadern nicht vollständig heilen. Blutegel tragen zur Verbesserung des Wohlbefindens bei und normalisieren vorübergehend die Durchblutung. Die Wirksamkeit der Therapie ist in den ersten beiden Stadien der Krankheit höher. In fortgeschrittenen Fällen ist es besser, kein Risiko einzugehen und auf eine Operation zurückzugreifen.

Die Bewertungen zur Behandlung von Krampfadern sind sehr unterschiedlich. Die meisten Patienten sind jedoch mit dem Ergebnis der Hirudotherapie zufrieden. Der beste Effekt wird bei gleichzeitiger medikamentöser Behandlung beobachtet.

Nachdem der Arzt eine Hirudotherapie-Sitzung vereinbart hat, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Fachärzte empfehlen diese Behandlung nur, das letzte Wort bleibt beim Patienten. Blutegel lindern nicht die Hauptursachen für venöse Insuffizienz. Daher sollten Sie überlegen, ob es sich lohnt, eine solche Therapie für eine kurzfristige Wirkung einzusetzen.

Bewertungen

Die Hirudotherapie wurde in einer Privatklinik verschrieben. Nach einer Woche Behandlung wurde es besser, aber nach einem Monat kehrten die Symptome zurück.

Oleg Alexandrowitsch, Tikhoretsk

Ich hatte während meiner zweiten Schwangerschaft Krampfadern. Nach zweijähriger Geburt entfernte sie praktisch keine elastischen Bandagen, nur nachts. Der Phlebologe empfahl eine Operation. Aber ich entschied mich für eine Hirudotherapie. 8 Sitzungen bestanden. Der Spezialist war in der höchsten Klasse, es traten keine Komplikationen auf. Nach dem zweiten Eingriff wurde es einfacher, sogar keine Strümpfe mehr zu tragen. Jetzt werde ich die Kurse dreimal im Jahr wiederholen. Blutegel besser leiden als operiert.

Ich habe mir selbst mehrere Jahre lang einen Blutegel gesetzt. Es ist nichts falsch an der Prozedur. Es ist nur notwendig, die Sterilität zu beobachten und die Orte der Anhaftung zu kennen. Gute Hilfe mit Sternchen.

Lagranmasade Deutschland