Hirudotherapie gegen Krampfadern Bewertungen

Die Behandlung mit Blutegeln oder die Hirudotherapie bei Krampfadern der Beine wurde vom Hippokrates "Vater der Medizin" angewendet. Dann begann sich diese Wissenschaft gerade zu entwickeln, und ihr Zweig, wie die Pharmakologie, fehlte – alle Krankheiten wurden mit Kräutern und anderen "Hilfsmitteln" behandelt. Jetzt sind Arzneimittel an der Spitze: Die Auswahl an Arzneimitteln gegen viele Krankheiten, einschließlich Krampfadern, ist sehr vielfältig. Trotzdem werden immer noch Blutegel mit Krampfadern der unteren Extremitäten verwendet. Was sind die Vor- und Nachteile dieser Technik?

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Nützliche Blutegel

Obwohl das Erscheinen dieser kleinen wurmförmigen Kreaturen für viele ein verständliches Gefühl des Ekels hervorruft, waren harmlose Kreaturen vor dem Erscheinen der üblichen Arzneimittel im Arsenal der Medizin ausgezeichnete Heiler. Menschen haben lange bemerkt, dass die Blutegelbisse völlig schmerzfrei sind, und nachdem sie gefallen sind, gerinnt die intravaskuläre Flüssigkeit nicht und fließt noch einige Zeit weiter.

Die Natur versorgte sie mit diesen Eigenschaften, damit sie das Blut ihrer "Spender" frei sättigen konnten, und es gelang traditionellen Heilern und professionellen Ärzten, diese Eigenschaften zum Nutzen ihrer Patienten zu nutzen. In der Vergangenheit wurde mit Hilfe von Blutegeln die Behandlung vieler Pathologien durchgeführt, zu deren Symptomen eine erhöhte Blutdichte gehörte, von Erkältungen mit Fieber bis hin zu Bluthochdruck.

Im Laufe der Zeit wurden wirksamere und schnell wirkende Medikamente erfunden, Blutegel traten in den Hintergrund und verschwanden dann vollständig aus dem medizinischen Arsenal. Die Behandlung mit Krampfadern in den Beinen wird jedoch weiterhin praktiziert. Die heilenden Eigenschaften von Blutegeln werden durch das Vorhandensein von Hirudin in ihrem Speichel erklärt – einem speziellen Enzym, das eine heilende Wirkung hat und dazu beiträgt:

  • Verminderte Gerinnung – Blutgerinnung;
  • Resorption von Blutgerinnseln – Gerinnsel, die aus roten Blutkörperchen gebildet werden und den Blutkreislauf blockieren;
  • Erweiterung der Blutgefäße und Stärkung ihrer Wände;
  • Verbessern Sie die Blutversorgung.

Auch in seiner Zusammensetzung gibt es andere nützliche Substanzen:

  1. Hyaluronidase – ein Enzym, das die Durchlässigkeit der Gefäßwände erhöht und deren Ernährung verbessert;
  2. Destabilase, die die Absorption von Thrombosen beschleunigt und den Transport biologisch aktiver Elemente erleichtert;
  3. Apyrase – mit entzündungshemmender Wirkung, die den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut senkt.

All diese Eigenschaften machen die Anwendung der Hirudotherapie bei Krampfadern der unteren Extremitäten wirksam – eine Krankheit, deren Hauptursache eine Verletzung der normalen Funktion der Venenklappen ist, die den Blutfluss und -ausfluss in den Beinvenen regulieren. Der aus diesem Grund auftretende stagnierende Blutfluss führt zur Bildung von Blutgerinnseln, die eine große Bedrohung für die menschliche Gesundheit und das Leben darstellen. Es sind Blutgerinnsel, die vom Blutstrom durch den Körper transportiert werden und die Gefäßlumen blockieren. Sie sind einer scharfen Verletzung der Blutzirkulation schuldig. Die Folge davon sind:

  • Myokardinfarkt – Tod des Herzmuskelgewebes
  • Schlaganfall – eine akute Verletzung der zerebralen Blutversorgung, die zum Tod von Gehirnzellen führt;
  • Gangrän ist Gewebenekrose.

Um diese gewaltigen Komplikationen zu vermeiden, die sowohl zu schwerer Behinderung als auch zum Tod führen können, hilft die Hirudotherapie bei Krampfadern der unteren Extremitäten.

Hirudotherapie bei Krampfadern der Beine

Trotz der Abwesenheit von Schmerzen verursacht ein Blutegelbiss eine Reflexreaktion der Hautrezeptoren und aktiviert den Prozess der Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper, deren Blutspiegel aufgrund eines stagnierenden Blutflusses ansteigt. Aufgrund dessen wird im Verlauf der Krankheit eine positive Dynamik beobachtet:

  • Die Schwellung der unteren Extremitäten nimmt ab;
  • Der Ton der Gefäßwände steigt an;
  • Die Durchblutung verbessert sich;
  • Der Schmerz nimmt ab, wenn auf venöse Knoten geklickt wird.
  • Sie ragen weniger hervor als die Hautoberfläche;
  • Der Entzündungsprozess in den Venen und nahezu venösen Geweben ist reduziert;
  • Die Thrombose nimmt ab.

Die Hirudotherapie bei Krampfadern hat eine gute Wirkung und wird in allen Stadien der Krankheit angewendet, mit Ausnahme derjenigen, bei denen eine Perforation der Venen auftritt und sich an den Beinen trophische Geschwüre bilden. In diesem Fall wird empfohlen, die Behandlung zu verschieben, bis sich die Situation verbessert. Die vor und nach dem Kurs aufgenommenen Fotos ermöglichen es Ihnen, die positiven Ergebnisse der Behandlung klar zu demonstrieren.

Obwohl viele glauben, dass Blutegel sich nicht voneinander unterscheiden, kennt die Wissenschaft verschiedene Arten dieser Kreaturen. Drei Arten von Süßwasser-Blutegeln sind für medizinische Zwecke geeignet:

  1. Hirudo medicalis ist ein medizinischer (medizinischer) Blutegel, dessen Ringkörper in dunkelolivfarben lackiert ist und auf beiden Seiten Saugnäpfe aufweist. Einer der schneidigen „Heiler“ klebt am Körper des Patienten, beißt sich durch die Haut und benutzt den anderen, um darauf zu bleiben.
  2. Das Aussehen eines Apotheken-Blutegels ähnelt einem medizinischen Blutegel und unterscheidet sich nur durch das Fehlen von Ringen am Körper.
  3. Der östliche Blutegel zeichnet sich durch ein helles Aussehen aus: Auf einem dunklen Rücken befinden sich orangefarbene Streifen mit schwarzen Punkten.

Individuen aller drei Arten haben heilende Eigenschaften und sind zur Behandlung mit Blutegeln von Krampfadern geeignet. Sie können nur Blutegel verwenden, die in speziellen Baumschulen gezüchtet wurden, wo sie zu Apotheken und medizinischen Einrichtungen kommen.

Es wird grundsätzlich nicht empfohlen, Tiere allein zu erwerben und zu verwenden, da Blutegel nicht jedem und nicht immer helfen. Nur ein Fachmann, ein Hirudotherapeut, kann das Verfahren nach Analysen und Untersuchungen, die die Möglichkeit der Anwendung dieser Technik bestätigen, korrekt durchführen.

Das Schema, Blutegel mit Krampfadern der Beine zu setzen, ist ein Schachbrettmuster, bei dem sich Einzelpersonen entlang einer erkrankten Vene auf beiden Seiten an der Haut festsetzen. Am Oberschenkel werden sie nur von außen befestigt, da sie nicht an der Innenseite angebracht werden können, wo sich die Arterien nahe der Hautoberfläche befinden. Sie können auch keine Blutegel auf die Innenseite des Beins legen.

In vielerlei Hinsicht wählt der Blutegel selbst den Ort der "Luxation", saugt bereitwilliger und schneller an, wo die Temperatur aufgrund von Blutstagnation steigt – das Tier spürt selbst seine geringfügigen Unterschiede sehr gut. Jedes Individuum wird nur einmal verwendet, so dass die Möglichkeit einer Infektion mit Hirudotherapie ausgeschlossen ist.

Regeln für die Verwendung von Blutegeln

Die Behandlung mit Blutegeln von Krampfadern an den Beinen muss nach bestimmten Regeln durchgeführt werden, und der Patient muss sich im Voraus vorbereiten. Blutegel sind Lebewesen, Faktoren wie Geschmack und Geruch sind wichtig. Sie reagieren sehr negativ auf das Vorhandensein von Schweiß und Kosmetika auf der Haut. Daher ist es während der Behandlung notwendig:

  1. Nehmen Sie vor jeder Hirudotherapie eine Dusche und waschen Sie sie nach dem Auftragen von Seife gründlich mit Wasser. Die Verwendung von Shampoos und Duschgels wird aufgrund ihrer anhaltenden Aromen nicht empfohlen.
  2. Essen Sie keine scharfen und stark riechenden Lebensmittel (Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer) in großen Mengen.
  3. Verweigern Sie Alkohol und Zigaretten – auch in kleinsten Dosen.
Nanovein  Entfernung von Dehnungsstreifen

Der Behandlungsverlauf mit Blutegeln von Krampfadern an den Beinen umfasst 7 bis 10 Sitzungen, in denen 7 bis 10 Personen an jedem Bein festgelegt werden. Die ersten beiden Sitzungen dauern ungefähr eine halbe Stunde. Danach müssen sich die Blutegel von der Haut lösen. Anschließend müssen sie von selbst abfallen – dies geschieht nach etwa einer Stunde, wenn sie zufrieden sind, nachdem sie jeweils etwa 5-7 ml Blut getrunken haben. Der Patient muss wissen, dass:

  1. Von Blutegeln übrig gebliebene Wunden können nicht mit einem Antiseptikum behandelt werden: Um Blutungen zu stoppen, halten Sie sie mit einem sterilen Tupfer fest und halten Sie sie eine Weile;
  2. Unmittelbar nach der Sitzung können Sie keine heißen Bäder nehmen.
  3. Die Pausen zwischen den Sitzungen sollten mindestens 4-5 Tage dauern.
  4. Eine zweite Hirudotherapie kann nicht früher als einen Monat nach dem Ende der vorherigen durchgeführt werden.
  5. Die beste Zeit für den Kurs ist der Herbst, da während der Sommerhitze und des Winterfrosts unerwünschte Verfahren sind.

Die Vor- und Nachteile von Blutegeln hängen davon ab, wie und wann sie verwendet werden. Hirudotherapie ist kontraindiziert bei:

  • Hämophilie – eine Erbkrankheit, die den Blutgerinnungsprozess verletzt;
  • Hämorrhagische Diathese mit ähnlichen Symptomen;
  • Hypotonie – niedriger Blutdruck;
  • Schwangerschaft;
  • Allergien gegen Blutegel Speichel.

Bei Vorliegen der aufgeführten Kontraindikationen ist die Anwendung einer Hirudotherapie ausgeschlossen. Der Patient ist verpflichtet, den Arzt zu warnen, dass sie stattfinden.

Die Wirksamkeit der Anwendung der Hirudotherapie bei Krampfadern wird durch Überprüfungen der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln von Patienten angezeigt, die diese Technik an sich selbst erlebt haben.

Krampfadern traten nach der Geburt auf. Die Krankheit schritt schnell voran, aber eine medikamentöse Behandlung konnte nicht angewendet werden, weil Ich habe das Baby gefüttert. Nach 8 Monaten hörte ich auf zu füttern, sie schlugen eine Operation vor, aber ich lehnte ab: Mein Mann ist ständig auf Geschäftsreise – wir haben solche Arbeit, wir haben keine Großmütter, ich bin allein mit meinem Kind und die Operation passt nicht zu mir. Ich beschloss, Blutegel zu probieren. Die Ergebnisse erschienen zwei Wochen später, nach drei Sitzungen – die Schwellung ließ nach, der Schmerz ließ nach. Nach 10 Sitzungen kann ich nicht sagen, dass ich geheilt wurde, aber es wurde wirklich einfacher.

Margarita, 26 Jahre alt, Penza

Er arbeitete 25 Jahre als Dreher, dann traf er auf Krampfadern. Ich habe alle Behandlungsmethoden ausprobiert, außer der Operation – ein schwaches Herz, hatte einen Herzinfarkt, Ärzte übernehmen keine Verantwortung. Ich habe zufällig etwas über Hirudotherapie gelernt und beschlossen – ich werde es versuchen, es wird nicht schlimmer. Ich habe es versucht – nicht sofort, aber es hat geholfen: Nach fünf Sitzungen begannen sich die Venen langsam zu verstecken, und der Schmerz begann nicht so sehr. Und doch, wie eine Blutuntersuchung zeigte, sank der Cholesterinspiegel leicht.

Sergey Mikhailovich, 56 Jahre, Lipetsk

Nach einer Hirudotherapie ließ mein Ödem nach und ein Venengewirr versteckte sich, aber ein anderes erschien am selben Bein. Oder vielleicht war er schon einmal dort, nur weil die Schwellung nicht so auffällig war – ich weiß nicht …

Oleg, 39 Jahre alt, Chabarowsk

Die Verwendung von Blutegeln mit Krampfadern der Beine bestätigt, dass sie, obwohl sie kein Allheilmittel sind, das die Krankheit vollständig heilen kann, den Zustand erheblich lindern können. Da Blutegel ein „natürliches“ Mittel sind, ist die Hirudotherapie bei Krampfadern der unteren Extremitäten zumindest sicherer als viele Medikamente.

Blutegelbehandlung bei Krampfadern: Ist die Hirudotherapie heute wirksam?

Behandlung von Krampfadern: die älteste Methode zur Blutentnahme

Die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln oder eine wissenschaftliche Hirudotherapie ist eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung der Krankheit. Ärzte verwenden seit langem Blutegel zur Behandlung vieler Krankheiten, von Arteriosklerose und Fieber bis hin zu Rheuma und koronarer Herzkrankheit. Zuvor kaufte ganz Europa Blutegel in Russland. Leider hat die Behandlung mit Blutegeln in letzter Zeit ihre frühere Popularität verloren. Es verschwindet jedoch nicht und wird aktiv praktiziert.

Es ist erwähnenswert, dass zusätzlich zu der Wirkung des Blutvergießens, das viele Krankheiten heilt, ihr Speichel bei Blutegeln sehr geschätzt wird. Tatsache ist, dass es eine Substanz wie Hirudin enthält. Es verlangsamt die Blutgerinnung und hilft, es zu verdünnen und zu reinigen. Aufgrund der medizinischen Eigenschaften von Hirudin hilft die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln bei der Bekämpfung von Entzündungen, Blutgerinnsel in den Venen lösen sich auf und bilden sich nicht mehr.

Die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln ist eine der natürlichsten und effektivsten Methoden zur Beseitigung von Venenknoten und Sternchen.

Es wurde festgestellt, dass nach einer Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln der zuvor qualvolle Schmerz in den Beinen verschwindet, die Schwellung nachlässt und das Blut im normalen Modus wieder zu zirkulieren beginnt.

Wie werden Blutegel gegen Krampfadern behandelt?

Zunächst ist zu berücksichtigen, dass die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln kein sofortiges Ergebnis liefert. Krampfadern entwickeln sich langsam im Körper und müssen auch schrittweise behandelt werden. Bei einer regelmäßigen Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln beginnen sich die Venen zu verengen, die Knoten und Sternchen fühlen sich nicht mehr an und werden optisch blasser.

Wie bereits erwähnt, dauert die Behandlung von Krampfadern lange. Das Ergebnis ist jedoch effektiv und zuverlässig. Das Warten lohnt sich also.

Im Anfangsstadium der Krampfadern wird empfohlen, 5-6 Behandlungen mit Blutegeln mit einer Häufigkeit von 5-6 Tagen durchzuführen. Machen Sie dann eine kurze Pause von 3-4 Monaten und wiederholen Sie den Kurs.

Der Mechanismus zur Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln ist wie folgt: Der Arzt legt 1-2 Blutegel auf den problematischsten Bereich und weitere 3 über die gesamte Länge der Vene. In diesem Fall bestimmt nur der Arzt die Regelmäßigkeit der Sitzungen. Vergessen Sie nicht, Blutegel sind keine Selbstmedikation, sondern eine Art Medizin in den Händen eines erfahrenen Phlebologen.

Nach der Behandlung mit Krampfadern werden Sie feststellen, dass Sie nicht nur die „venösen Muster“, sondern auch die Leichtigkeit der Beine loswerden, Kopfschmerzen und Blutdruckabfälle vergessen.

Es ist erwähnenswert, dass die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Es beeinflusst Krankheiten wie Anämie, Hämophilie und Hypotonie. Die Behandlung mit Blutegeln ist auch bei schwangeren Frauen kontraindiziert.

Die Behandlung von Krampfadern oder vielmehr deren Wirksamkeit wird von vielen Größen der Medizin diskutiert. Einige halten dies für eine der wirksamsten Arten der Behandlung von Krampfadern, während andere die Hirudotherapie als praktizierende Phlebologen-Scharlatane bezeichnen. In jedem Fall ist die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln kein Allheilmittel, und Sie können immer eine Alternative dazu finden.

Was Patienten über die Behandlung von Krampfadern sagen: Übersichten und Videoverfahren zur Hirudotherapie

Viele Menschen im erwerbsfähigen Alter kennen Krampfadern aus erster Hand.

Nanovein  Haferflocken mit Äpfeln und Walnüssen

Die Krankheit äußert sich nicht nur in einem kosmetischen Defekt, sondern auch in einer Einschränkung der Mobilität – Beinermüdung, Schmerzen und Schwellungen zwingen dazu, viele Aktivitäten und Sportarten aufzugeben.

Komplikationen von Krampfadern sind ebenfalls gefährlich – trophische Geschwüre und Thrombosen, die alle Patienten dazu zwingen, wirksame Behandlungen zu suchen.

Behandlungsmethoden

Die Auswahl des Behandlungsschemas für die Krankheit erfolgt durch einen Chirurgen oder Phlebologen auf der Grundlage des Stadiums der Krampfadern, das durch Untersuchung der Blutgefäße festgestellt wurde. Die folgenden Behandlungsmöglichkeiten können dem Patienten angeboten werden:

  1. Medikamente mit venotonischen und Antikoagulanzien. Die Einnahme von Medikamenten führt leider nicht zum richtigen Ergebnis einer Verbesserung der Durchblutung mit ausgeprägten Veränderungen der Blutgefäße.
  2. Kompressionsunterwäsche stoppt die Entwicklung von Krampfadern, verringert die Schwere der Beine und ist besonders für Patienten geeignet, die die meiste Zeit im Sitzen oder Stehen verbringen.
  3. Chirurgischer Eingriff – ist das Abschneiden des erweiterten Gefäßes, seine Ligation oder Sklerotherapie.
  4. Die Laserbehandlung hilft bei Besenreisern und wenn die pathologisch veränderte Vene einen Durchmesser von nicht mehr als einem Zentimeter überschreitet.
  5. Eine alternative Behandlung wird nur in Verbindung mit der Hauptbehandlung angewendet und hilft, Beschwerden und Schmerzen zu lindern.

Es gibt viele alternative Methoden zur Behandlung von Krampfadern, eine davon ist die Hirudotherapie, dh die Behandlung mit blutsaugenden Blutegeln.

Die Verwendung von Blutegeln bei der Behandlung der Krankheit

Es gab eine zweideutige Meinung über die Behandlung von Blutegelkrampfadern.

Einige Experten betrachten die Hirudotherapie als eine der sichersten und effektivsten Methoden zur Beseitigung von Krampfadern.

Andere äußern völliges Misstrauen gegenüber einem solchen Verfahren.

Trotzdem sind Blutegel weit verbreitet, die Anzahl der Patienten bei solchen Eingriffen wird nicht verringert, was bedeutet, dass Hautkontakt mit kleinen Bewohnern von Gewässern auftritt.

Was erklärt die heilenden Eigenschaften von Blutegeln?

Vor einigen Jahrhunderten griffen Heiler auf Blutegel zurück, was positive Ergebnisse brachte.

Die Wirkung von Blutegeln auf den menschlichen Körper erklärt sich aus der Zusammensetzung ihres Speichels, den sie beim Saugen unter der Haut absondern.

Speichel enthält eine große Anzahl von Enzymen, Hirudin und Destabilase. Die kombinierte Wirkung dieser Substanzen führt zu folgenden Ergebnissen:

  • Die Mikrozirkulation des Blutes im Bereich der Anhaftung des Blutegels wird verbessert.
  • Schwellung und pastöses Gewebe;
  • Blut verflüssigt sich, was bedeutet, dass die Thrombose aufhört;
  • das Blut, das die verdünnten Wände der Venen verlässt, wird aufgelöst;
  • der Schmerz nimmt ab;
  • Wände der Blutgefäße werden gestärkt.

Indikationen zur Hirudotherapie

Es gibt viele Fälle, in denen eine Hirudotherapie bei Krampfadern verschrieben wird, von Gefäßerkrankungen bis zu verschiedenen Augenproblemen. Bei Krampfadern wird eine Hirudotherapie verschrieben für:

  • Besenreiser;
  • Krampfadern tiefer und oberflächlicher Venen;
  • trophische Veränderungen in den Beinen.

Zusammen mit der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln werden gynäkologische Probleme beseitigt, die Immunität gestärkt, der Blutdruck gesenkt und die Ernährung des Gewebes verbessert.

Die Hirudotherapie hat auch ihre Nachteile – die Möglichkeit, Allergien zu entwickeln, die geringe Wirksamkeit des Verfahrens bei fortgeschrittenen Fällen von Krampfadern. Die Hirudotherapie lindert wirksam Schmerzen und Schwellungen, kann jedoch nicht zu einer vollständigen Normalisierung des Venendurchmessers führen.

Daher kann die Behandlung von Blutegeln nur auf Hilfsmethoden zurückgeführt werden.

Wie effektiv die Massage bei Krampfadern ist, wie Patienten und Ärzte sie loben, erfahren Sie in unserem Material.

Gegenanzeigen zur Hirudotherapie

Zu den wichtigsten Kontraindikationen gehören:

  • eine Allergie gegen Blutegelspeichel, die sich in starkem Juckreiz und Schwellung äußert;
  • Hypotonie bei niedrigem Druck führt der Blutfluss zu einer noch geringeren Abnahme der Anzahl und damit zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens;
  • Anämie mit einem Hämoglobinindex von weniger als 100;
  • eitrige Thrombophlebitis;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Schwangerschaft;
  • Hämophilie;
  • verdünnte Haut an der Stelle des notwendigen Blutegelaufsatzes.

Vor einer Hirudotherapie sollte der Arzt alle Kontraindikationen herausfinden und mögliche Risiken bewerten.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Training

Bei der Verschreibung einer Hirudotherapie muss der Patient alle vorgeschlagenen Empfehlungen einhalten:

  1. Am Tag der Inszenierung können Sie kein Bad nehmen, keine duftenden Kosmetika oder technischen Flüssigkeiten verwenden. Starke Gerüche wirken sich negativ auf den Blutegel aus und er weigert sich zu haften.
  2. Einige Ärzte empfehlen, Leber und Darm in zwei bis drei Tagen zu reinigen.
  3. Vor dem Abbinden wird die Haut am Bein mit Alkohol und anschließend gründlich mit einem in heißes Wasser getauchten Tupfer behandelt. Dies ist erforderlich, um den Geruch von Ethanol zu entfernen und die Durchblutung zu erhöhen. Wenn eine Hirudotherapie mit Krampfadern der Beine durchgeführt wird, ist das Bein vorrasiert.
  4. Der Patient sollte sich in einer liegenden oder halb sitzenden Position befinden.

Verfahrenstechnik

Bei Krampfadern werden Blutegel in einem Abstand von einem Zentimeter von der Vene platziert, manchmal müssen sie auch auf der Sakralregion platziert werden. Die Anzahl der Blutegel wird anhand des Ausdehnungsgrades der Venen und der trophischen Veränderungen bestimmt.

Beim Saugen ähnelt der Schmerz einem Biss eines blutsaugenden Insekts oder einer Injektion. Schmerzen werden nur zum Zeitpunkt der Hautpunktion beobachtet, in Zukunft gibt es keine besonderen subjektiven Empfindungen.

Während der Erschöpfung nimmt der Körper des Blutegels an Größe zu und fällt von selbst ab. Nach der Sitzung wird eine Blutung beobachtet, daher ist ein Verband erforderlich.

Die Gefahr der Selbstbehandlung mit Blutegeln

Die unabhängige Verwendung von Blutegeln wird nicht empfohlen, obwohl sie in einigen Apotheken erhältlich sind.

Erstens kennt der Spezialist bestimmte Orte der Inszenierung.

Zweitens haben nur gesunde Personen eine therapeutische Wirkung, und es ist für einen Spezialisten schwierig, dies festzustellen.

Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine bereits verwendete Instanz verkaufen, und es ist strengstens untersagt, sie wiederzuverwenden.

Blutegel sollten unter bestimmten Bedingungen gelagert werden, sie müssen ständig ein bestimmtes Mikroklima aufrechterhalten und kranke Personen identifizieren.

Die Wirksamkeit der Hirudotherapie

Die Hirudotherapie wird vom Gesundheitsministerium als Hilfsbehandlung anerkannt.

Nach den Sitzungen wird tatsächlich eine Abnahme von Ödemen und Schmerzen beobachtet, was durch die blutverdünnende Wirkung von Hirudin erklärt wird.

Die Verwendung von Blutegeln sollte jedoch kein Allheilmittel sein. Wenn nur auf diese Behandlungsmethode zurückgegriffen wird, riskiert der Patient schwerwiegende Komplikationen bei Krampfadern.

Lassen Sie sich unbedingt von einem Arzt beraten!

Überprüfungen des Verfahrens

Patienten, die die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln praktizieren, hinterlassen sowohl positive als auch negative Bewertungen.

  1. Olga, 49 Jahre alt – „Nach der Hirudotherapie verschwanden die Beinschmerzen, die roten Flecken nahmen ab, aber an einigen Stellen, an denen Blutegel angesaugt werden, gibt es Narben. Die erweiterten Venen haben bis zum Ende nicht geschlafen, deshalb trinke ich weiterhin Venotonika. “
  2. Mikhail, 52 Jahre alt – „Der Effekt ist absolut Null. Ich habe schwere Krampfadern, weshalb ich wahrscheinlich einer Operation nach einer Hirudotherapie zustimmen musste. “
  3. Tatyana, 29 Jahre alt – „Blutegel halfen, das Gefäßnetz zu entfernen. Während der Sitzung war es nicht so schmerzhaft wie etwas ekelhaft. Aber ich denke, dass ich aus einem bestimmten Grund mehrere Verfahren durchgemacht habe. “

Die Kosten für die Hirudotherapie

Der Preis für eine Behandlungssitzung bei Krampfadern mit Blutegeln variiert und beginnt bei 500 Rubel. Der Preis hängt auch von der Anzahl der verwendeten Blutegel ab. Die Kosten in den meisten Kliniken beinhalten eine Konsultation eines Arztes.

Video: Praktische Hirudotherapie

Wie man Blutegel auf das Steißbein legt. Dinge, die Sie vor Beginn des Verfahrens beachten sollten. Ein Video über die Blutegelbehandlung bei Krampfadern zeigt, wie Blutegel wirken.

Lagranmasade Deutschland