Hochfrequenzablation von Venen (RFA-Operation) bei Krampfadern

Die Radiofrequenzablation von Venen (RFA-Operation) ist eine minimalinvasive Technik zur Behandlung von Krampfadern. Es wird sowohl separat als auch in Kombination mit anderen Verfahren verwendet. RFA ist hochwirksam und weist eine hohe Rehabilitationsrate auf.

Das Wort "Ablation" bedeutet, dass Wärme verwendet wird, um eine heilende Wirkung zu erzielen. Jetzt werden 2 Arten der Venenablation verwendet: Hochfrequenz und Laser. Der einzige Unterschied besteht darin, welche Energie zur Wärmeerzeugung verwendet wird.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie die Hochfrequenzablation funktioniert

Das Prinzip der thermischen Ablation ist recht einfach: Um den Blutfluss durch ein geschwächtes Gefäß zu stoppen, muss es beschädigt und zerstört werden. Dann leitet der Körper selbst Blut durch gesunde Venen um. Infolge der Hitzeeinwirkung haften die Venenwände zusammen und bilden Narbengewebe (es ist weiß und unter der Haut unsichtbar), so dass alle sichtbaren erweiterten Venen verschwinden.

Hochfrequenzenergie wird von einem modernen Generator erzeugt.

Von allen minimalinvasiven Behandlungen für Krampfadern ist die Hochfrequenzablation die neueste.

Der gesamte Vorgang dauert 45 bis 60 Minuten.

Wichtig! RFA kann nicht an zu gewundenen oder kleinen Gefäßen durchgeführt werden oder wenn sich die Venen nahe der Hautoberfläche befinden. In diesen Fällen ist es besser, andere Methoden anzuwenden, beispielsweise EVLK oder Sklerotherapie.

Beratung + Ultraschall 3000 Rubel

Konsultation zur zweiten Meinung + Ultraschall
(wenn es die Meinung eines anderen Arztes gibt) kostenlos

RFA auf einem Bein 59 850 Rubel

RFA auf zwei Beinen 100 800 reiben

MC "Medik City"
m.Savelovskaya, st. Poltawa, gest. 2

Wie läuft die RFA-Operation selbst ab?

Eine RFA-Operation wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

  • Die zu behandelnden Venen sind unter Ultraschallführung gekennzeichnet.
  • Der Punktionsbereich wird betäubt. Die Punktion selbst wird mit einer Nadel durchgeführt
  • Ein Katheter mit einer Elektrode wird durch eine Punktion installiert, durch die ein Strom zugeführt wird, um die Wände der Gefäße zu zerstören
  • Wenn die Behandlung aller Bereiche abgeschlossen ist, legt der Arzt Bandagen an den Einstichstellen an und hilft beim Anlegen von Kompressionsstrümpfen.
Nanovein  10 natürliche Wege zur Behandlung von Krampfadern

Das Ergebnis der Hochfrequenzablation wird notwendigerweise im Ultraschall aufgezeichnet

Die Hochfrequenzablation hilft 97 von 100 Patienten. Venen, die nicht durch Hochfrequenzerwärmung betroffen sind, sollten auf andere Weise behandelt werden: Laserkoagulation oder Miniflebektomie.

Popovtsev Maxim Alexandrovich

Phlebologe

Zur Wirksamkeit von RFA

Die Wirksamkeit der Behandlung bei der Hochfrequenzablation entspricht tatsächlich vollständig der Wirksamkeit einer klassischen Operation. RFA gewinnt jedoch in Bezug auf die Erholung.

Nach RFA und EVLK erfolgt die Rehabilitation tatsächlich um ein Vielfaches schneller als bei einer normalen Operation zur Entfernung von Venen (Stunden gegenüber Wochen). Der Patient kann unmittelbar nach der Operation zum normalen Leben zurückkehren, ohne die Empfehlungen des Arztes zu berücksichtigen (mehr gehen, die Zeit des kontinuierlichen Sitzens oder Stehens kontrollieren).

Hinweise für die Leitung

Krampfadern mit oder ohne chronische Veneninsuffizienz.

Mögliche Gegenanzeigen

In den folgenden Fällen wird keine Hochfrequenzablation der Venen der unteren Extremität durchgeführt:

  • Akute Thrombophlebitis
  • Gewundene Venen
  • Venendurchmesser weniger als 4 mm
  • Ausgeprägte Krampfadern und Knoten
  • Atherosklerose der Arterien in den unteren Extremitäten

Die Operation wird nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit durchgeführt. In diesem Fall wird empfohlen, die Manifestationen von Krampfadern unter Verwendung von Massage- und Kompressionsstrickwaren, d. H. symptomatisch. Nach Abschluss der Laktation kann eine RFA durchgeführt werden.

Fotos vor und nach der RFA-Operation an den Beinen

Vorteile von RFA als Methode

  • hohe Leistung
  • Sicherheitsholding
  • Mangel an Schmerzen
  • ambulantes Format
  • Mangel an Narben und Narben auf der Haut

Entfernung sichtbarer Venenzuflüsse

Die Radiofrequenzablation schließt die betroffene Hauptvene. Aber unser Venensystem ist sehr „verzweigt“ und jede Vene hat Nebenflüsse. Wenn sie auch vergrößert sind, wird für sie Sklerotherapie oder Miniflebetomie angewendet. Dies ist im RFA-Preis enthalten und die Anzahl der Zuflüsse hat keinen Einfluss auf die endgültigen Kosten des Vorgangs. Lesen Sie mehr über Sklerotherapie und Miniflebektomie.

Vorbereitung für den RFA-Betrieb

Beratung

Rücksprache mit einem operierenden Phlebologen ist erforderlich.

Wenn Sie bereits eine Diagnose von einem anderen Arzt haben, können Sie sich kostenlos beraten lassen. Maxim Alexandrovich wird eine Untersuchung durchführen, einen Ultraschall (Duplex-Scan) der Venen durchführen, die Behandlungsmethoden besprechen und einen Termin für die Operation festlegen.

Analysen vor der Operation

(kann in jedem Labor sowie in der Klinik für die obligatorische Krankenversicherung eingenommen werden)

  • Komplettes Blutbild + ESR (ohne Leukozytenzahl)
  • Hämostase-System (Screening): APTV, Fibrinogen, Antithrombin III, Thrombinzeit, MNO, Prothrombin.
  • Serologische Diagnose: Anti-HIV 1/2, Syphilis RPR (RW), Anti-HCV-IgG, HBsAg

Um CHI-Tests durchzuführen, vereinbaren Sie einen Termin mit dem Therapeuten am Ort der Befestigung und nehmen Sie im Zusammenhang mit der bevorstehenden Operation eine Überweisung zu diesen Tests vor.

Am Tag der Operation

Duschen Sie vor dem Besuch der Klinik mit Seife oder Duschgel, entfernen Sie die Haare an Beinen und Leisten und verwenden Sie keine Cremes und Hautlotionen.
Kommen Sie in bequemer, lockerer Kleidung und Schuhen zum Eingriff (nach der Operation müssen Sie einen Spaziergang machen).
Nehmen Sie die Testergebnisse (Liste der Tests oben) und Kompressionsunterwäsche mit (erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach dem Grad der Kompression).

Nanovein  Genitalkrampfadern während der Schwangerschaft

Rehabilitation nach RFA-Venen-Verfahren

Rehabilitation ist die Zeit, in der Sie sich nach der Operation erholen. Zu diesem Zeitpunkt übernehmen die nächstgelegenen Gefäße die Ladung für die Lieferung von Sauerstoff und Nährstoffen. Das Ergebnis der Behandlung hängt davon ab, wie treu Ihre Handlungen sein werden.

Damit der Wiederherstellungsprozess ohne Komplikationen verläuft, sollten einfache Empfehlungen befolgt werden:

  • Nach der Operation werden die Punktionsstellen mit einem Verband oder speziellen Pflastern (Streifen) versehen. Normalerweise wird der Verband 24 Stunden lang belassen. Bitte befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes. Blut kann darauf erscheinen und charakteristische Flecken hinterlassen. Es ist in Ordnung.
  • Nehmen Sie alle Medikamente wie verschrieben ein (falls verschrieben).
  • Beachten Sie die Art des Tragens von Kompressionsunterwäsche (Kniestrümpfe, Strümpfe, Strumpfhosen). Das Kompressionsniveau und die Tragezeit werden von einem Arzt verschrieben. In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff wird nicht empfohlen, die Strickwaren nachts auszuziehen und dann nur tagsüber zu tragen. Kompressionsstrümpfe reduzieren das Risiko von Hämatomen und Blutgerinnseln.
  • Bequeme Schuhe. Achten Sie besonders auf Schuhe. Es sollte bequem sein und den Fuß nicht einklemmen. Frauen können 3-4 Wochen nach der Operation zu High Heels zurückkehren.
  • Körperliche Aktivität. In den ersten 24 Stunden wird empfohlen, jede Stunde 10 Minuten zu laufen (außer bei stundenlangem Schlaf). Lange Bettruhe ist nicht erlaubt. Tägliche Spaziergänge und sogar leichtes Laufen verhindern die Möglichkeit von Blutgerinnseln. Heben Sie in den ersten 7 Tagen nach dem Eingriff keine Gewichte (es ist besser, 2-3 Mal zum Laden zu gehen, anstatt 2 Packungen mit Produkten mitzubringen).
  • Achten Sie auf Ihre Trink- und Essgewohnheiten. Jeden Tag sollten Sie mehr Wasser trinken und sich weigern, salzige Lebensmittel zu verwenden, um das Entweichen von Blut und das Auftreten von Ödemen zu verhindern.
  • Verwenden Sie eine Dusche, bis die Einstichstellen vollständig verheilt sind. Weigere dich, die Sauna, das Bad und die Bräune für 2 Monate zu besuchen.

Mögliche Komplikationen

Wenn nach der RFA-Operation die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden, treten die folgenden Komplikationen auf:

  • Das Auftreten von Schmerzen in dem Bereich, in dem die Punktionen vorgenommen wurden (3-9 Tage).
  • Das Auftreten von Schwellungen und Hämatomen an der Injektionsstelle (7-14 Tage).
  • Verdunkelung der Haut entlang des Problembereichs (2 Monate).
  • Das Auftreten des Gefäßnetzwerks in der betroffenen Vene (2 Wochen)
  • Die Entwicklung einer Thrombophlebitis verstößt gegen die Empfehlungen zum Tragen von medizinischer Unterwäsche.

Die nachteiligen Auswirkungen einer RFA-Operation können vermieden werden. Dazu müssen Sie den Empfehlungen des Arztes folgen und geplante Besuche in der Klinik nicht verpassen.

Lagranmasade Deutschland