Hochfrequenz-Auslöschung des Venenpreises

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Die endovenöse RFE von Krampfadern der unteren Extremität ist eine minimalinvasive intravaskuläre Technik zur Behandlung von Krampfadern unter Verwendung eines Hochfrequenzleiters. Während des Verfahrens wird unter Ultraschallkontrolle ein spezieller Katheter mit einer Elektrode, die starke Hochfrequenzstrahlung aussendet, in das Lumen der Vene eingeführt. Unter dem Einfluss von Strahlung erwärmen sich die Gefäßwände, es kommt zur Koagulation der Kollagenfasern des Endothels, gefolgt von einer Auslöschung des Venenlumens. Nach endovenöser RFO von Krampfadern der unteren Extremität ist das Tragen von Kompressionsstrümpfen für 1-2 Wochen erforderlich. Das Verfahren ist vollautomatisch, erfordert keine Schnitte und Nähte, hat ein hohes kosmetisches Ergebnis.

In St. Petersburg kostet die endovenöse RFE von Krampfadern der unteren Extremität 39283 Rubel. (im mittleren). Der Vorgang kann an 14 Adressen abgeschlossen werden.

Die Radiofrequenz-Venenablation (Obliteration) ist eine therapeutische Technik, die aus der Herzchirurgie entlehnt wurde. Erhält gute Bewertungen von Ärzten und Patienten. Die relative Elementarität der Obliteration, die Einzigartigkeit und die hohe Effizienz der Ablation ermöglichten es ihr, eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten zu werden. Die Erholungsphase nach Ablation der Venen der unteren Extremität ist nicht schwierig und nicht lang.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Подготовка к операции

Die derzeitige Auslöschung bezieht sich auf die Kategorie der minimalinvasiven Interventionen. Aus diesem Grund ist keine spezielle Schulung erforderlich. Während der Untersuchung analysiert der Arzt den Allgemeinzustand des Patienten, den Grad der Gefäßschädigung (Hochfrequenzablation für die Venen der unteren Extremitäten kann Patienten verschrieben werden, die an Krampfausdehnung, venöser Blutflussinsuffizienz und postthrombotischen Zuständen leiden).

Vor der Ablation wird dem Patienten angeboten, sich einer Reihe von Standardforschungstests zu unterziehen:

  • Allgemeine klinische Blutuntersuchungen.
  • Koagulogramm.
  • Test auf humanes Immundefizienzvirus.
  • Analyse auf Syphilis, Hepatitis.
  • EKG.

Falls erforderlich, wird der Arzt zusätzliche Studien verschreiben (wie angegeben).

Um den Zustand des venösen Apparats zu beurteilen, wird eine Duplexabtastung durchgeführt. Nach Erhalt der tatsächlichen Ergebnisse und gründlicher Untersuchung entscheidet der Spezialist über die Möglichkeit und Zweckmäßigkeit der Ablation und bestimmt auch deren Volumen.

Betriebsverfahren

Die Technik basiert auf der Verwendung von Hochfrequenzenergieströmen, deren Frequenz zwischen 300 und 750 kHz liegt. Die Energiequelle ist ein Generator. Es erzeugt die für die Ablation notwendige Stromfrequenz. Der resultierende Strom wird durch einen speziellen Katheterschlauch in die venöse Höhle geleitet.

Die Hauptvorteile des Verfahrens der Hochfrequenzablation an den unteren Extremitäten:

  • Geringe Invasivität.
  • Die Verwendung von Lokalanästhesie.
  • Fehlende postoperative Narben.
  • Kurze Rehabilitationszeiten.
  • Das minimale Risiko eines Rückfalls der Krankheit.
Nanovein  Kommt die Menopause bei Männern vor

Eine Hochfrequenz-Obliteration der Venen der unteren Extremitäten wird unter der Kontrolle eines Ultraschall-Duplex-Scanners durchgeführt. Alle obligatorischen Hygienestandards werden eingehalten. Abhängig von der Länge der erkrankten Vene kann sich die Ablation über einen Zeitraum von 30 Minuten erstrecken. bis zu mehreren Stunden. Am Vorabend der Ablation sollte der Patient die Vegetation an den unteren Extremitäten entfernen.

Ein Merkmal der Operation ist das Fehlen postoperativer Narben.

Obliterationssequenz:

  1. Lokalanästhesie durchführen.
  2. Ein Einwegkatheter wird mit einer Nadel in eine Vene eingeführt.
  3. Ein Katheter wird stromaufwärts der betroffenen Vene geführt – bis zu einer Höhe, die der geschätzten Länge des zur Entfernung geplanten Venenabschnitts entspricht.
  4. Schalten Sie den Generator ein.
  5. Ein elektrischer Strom beginnt auf eine Vene zu wirken. Es erwärmt Gefäßwände bis zu 120 Grad. Das Temperaturregime von 80 Grad wurde ursprünglich zum Auslöschen verwendet, da angenommen wurde, dass ein intensiverer thermischer Effekt benachbarte gesunde Gewebe verbrennen könnte. Bei 80 Grad dauerte das Entfernen der Venen lange.
  6. Sie verarbeiten die Vene Schritt für Schritt (5-7 cm für 20 Minuten). Bei Einwirkung hoher Temperaturen kommt es zur Zerstörung und Sklerose der Venenwände.

Abschließend wird ein steriler Verband angelegt. Eine durch Strom während des Auslöschens versiegelte Vene ist vollständig aus dem Kreislaufsystem ausgeschlossen. Nach der Ablation müssen Sie mindestens 2 Wochen lang Unterwäsche aus Kompressionsstrick tragen. Gehen Sie täglich (mindestens eine Stunde), besuchen Sie keine Sauna, kein Badehaus und andere Ereignisse, die mit einer Überhitzung des Körpers verbunden sind.

Einige Tage nach der Ablation wird ein Ultraschall-Angioscanning durchgeführt, um die Wirksamkeit des Verfahrens zu bestimmen und die Qualität der postoperativen Genesung zu bewerten. Bewertungen zufolge erfolgt eine vollständige Genesung der Patienten innerhalb eines Monats.

Wie viel Störung

Der Ausgabepreis für die Auslöschung ist je nach Status der Klinik und der Region unterschiedlich. Die durchschnittlichen Ablationsraten sind aufgrund der Verwendung von Einweginstrumenten (Kathetern) recht hoch. Die Kosten des Verfahrens können beeinflusst werden durch:

  • Qualifikation eines Arztes.
  • Klinischer Fortschritt.
  • Gebrauchte Ausrüstung.
  • Der Umfang der Operation.
  • Umfang der Zusatzleistungen.

Der relativ hohe Preis des Verfahrens ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Einwegwerkzeuge verwendet werden.

Gegenwärtig wird in regionalen medizinischen Zentren eine Hochfrequenz-Obliteration von Venen durchgeführt, und der Preis für das Verfahren liegt zwischen 35 und 130 Tausend Rubel. Wie die Bewertungen von Personen bestätigen, ist die Operation häufig erfolgreich.

Sie können Krampfadern der unteren Extremitäten durch die Methode der Radiofrequenzablation zu den folgenden ungefähren Kosten entfernen:

Aufwendungen für bezogene Leistungen

Hochfrequenz-Obliteration (Ablation) von Venen – RF. Eine der modernsten, effektivsten und sichersten Behandlungen für Krampfadern.

RFO ist das bequemste Verfahren. Seine Vorteile umfassen:

  • Ambulante Versorgung ohne Unterbrechung von Arbeit und Alltag,
  • Hohe kosmetische Wirkung – keine Narben oder Flecken,
  • Geschwindigkeit der Ausführung. Im Durchschnitt dauert die Manipulation 30-40 Minuten und erfordert einen Krankenhausaufenthalt von 2-3 Stunden.
  • Das Fehlen von Entzündungen und Verbrennungen dank der vollständigen Automatisierung des Verfahrens,
  • Fast vollständige Abwesenheit von Komplikationen,
  • Die Notwendigkeit, Kompressionsstrümpfe rund um die Uhr zu tragen – eines Tages,
  • Kompatibilität mit anderen Behandlungen.

Das Verfahren wird mit High-Tech-Geräten mit Einwegkathetern durchgeführt. Dies erhöht die Effizienz des Verfahrens und macht es so sicher wie möglich.

Unsere Ärzte

Arzt – Herz-Kreislauf-Chirurg, Phlebologe, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor

Nanovein  Krampfadern bei 21

Arzt – Herz-Kreislauf-Chirurg, Phlebologe der höchsten Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften

Arzt – Herz-Kreislauf-Chirurg, Phlebologe der höchsten Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.

Arzt – Herz-Kreislauf-Chirurg, Phlebologe, endovaskulärer Chirurg

Arzt – Herz-Kreislauf-Chirurg, Phlebologe der ersten Kategorie

Radiofrequenz-Obliteration (RFO) oder Radiofrequenz-Ablation (RFA) ist eine moderne Methode zur Behandlung chronischer Venenerkrankungen (wie Krampfadern, auch postthrombotisch) mit einer Klasse chronischer Veneninsuffizienz C2-C6 gemäß der klinischen CEAR-Klassifikation. Die Methode kann unabhängig oder in Kombination mit anderen Methoden verwendet werden. Abhängig von der Anatomie des Venensystems können 3-4 Behandlungsmethoden angewendet werden, um eine klinische Wirkung auf eine untere Extremität zu erzielen.

Die Indikationen für das RFO-Verfahren werden auf der Grundlage einer klinischen Untersuchung und eines Ultraschall-Duplex-Scans (USD) der Venen der unteren Extremitäten ermittelt. Diese Methoden sind erforderlich. Es werden nicht nur Standardparameter bewertet, sondern auch der Verlauf der Vene, ihr Durchmesser auf verschiedenen Ebenen, die Anatomie, das Vorhandensein von Varixen und ihr Durchmesser. Daher ist es sehr wichtig, dass der Chirurg, der das RFO-Verfahren durchführt, im Idealfall die Ultraschallvenenmethode anwenden kann, oder dass die Diagnose zusammen mit einem Ultraschallspezialisten in derselben Klinik durchgeführt wird.

Die Radiofrequenz-Obliteration basiert auf der Exposition gegenüber einer Vene mit hohen Temperaturen unter Verwendung eines Hochfrequenzkatheters.

Wie läuft das RFO-Verfahren ab?

Ein spezieller Katheter mit einem Hochfrequenzsensor wird durch eine Punktion in die Haut eingeführt – ähnlich wie beim Einführen einer Pipette.

Die Venenfusion erfolgt aufgrund der Exposition gegenüber hochfrequenten Strömen. Hochfrequenzstrahlung erzeugt Veränderungen direkt in den Proteinen der Venenwand. Die erkrankte Vene ist vernarbt, vollständig aus dem Blutkreislauf ausgeschaltet und wird allmählich durch Bindegewebe ersetzt.

Die Radiofrequenz-Obliteration von Venen wird derzeit von fast allen Fachkliniken zur Behandlung von Krampfadern eingesetzt. Die Methode wurde erstmals 1998 in Europa und 1999 in den USA eingeführt. Instrumente und Katheter für dieses Verfahren werden von der amerikanischen Firma Covidien hergestellt.

Radiofrequente venöse Auslöschung in Tomsk

Jetzt steht diese Technik Patienten in Tomsk und der Region Tomsk zur Verfügung.

Die Radiofrequenz-Obliteration von Krampfadern ist eine der modernsten und sichersten Methoden zur Behandlung von Krampfadern, die auf der Verwendung von Hochfrequenzenergie basiert, die die Wand der Vene erwärmt und ihr Lumen schließt. Danach wird die Vene nicht mehr am Blutkreislauf beteiligt und verwandelt sich innerhalb weniger Monate in ein Bindegewebsstrang. Damit ist die Ursache für Krampfadern beseitigt – der Blutrückfluss. Die erkrankte Vene wird vom Kreislaufsystem „abgeschaltet“, und in der Nähe befindliche gesunde Gefäße übernehmen ihre Ladung.

Während des Verfahrens der Hochfrequenz-Obliteration wird ein Hochfrequenzkatheter durch Ultraschallkontrolle durch einen Punktionszugang (eine Punktion) in eine Vene eingeführt, gefolgt von seinem Durchgang zur safeno-femoralen Anastomose – einem Ort, an dem die oberflächlichen und tiefen Venen der unteren Extremitäten verschmelzen.

Die Wirkung von Hochfrequenzenergie auf eine Vene wird vom Gerät gesteuert. Sie tritt nur an den Wänden der Vene auf und breitet sich nicht auf das umgebende Gewebe aus.

Das Verfahren wird ambulant und ohne Krankenhausaufenthalt unter örtlicher Betäubung durchgeführt (keine Anästhesie, Wirbelsäulen- oder Epiduralanästhesie erforderlich). Es dauert 1 bis 1,5 Stunden.

Nach der Hochfrequenz-Obliteration der Venen wird ein spezieller Kompressionsstrumpf auf das Bein gelegt, der Patient benötigt eine weitere halbe oder eine Stunde für die endgültige Genesung unter Aufsicht eines Arztes und der Patient verlässt die Klinik.

Lagranmasade Deutschland