Hormonelles Versagen bei Frauen

Während des gesamten Lebens wirken unsichtbare Assistenten – Hormone – in unserem Körper. Die Fortpflanzungsfunktion, der Zustand des Nervensystems und der Stoffwechsel hängen vom Gleichgewicht der Hormone ab.

    Inhalt:

Der hormonelle Hintergrund ist nicht konstant, er kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, die zum Versagen führen. Versuchen wir herauszufinden, was die Ursachen für hormonelles Versagen bei Frauen sind, wie man es rechtzeitig erkennt und verhindert.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wofür sind Hormone?

Lassen Sie uns darüber nachdenken, was Hormone sind und welche wichtigen Funktionen sie erfüllen. Hormone sind biologisch aktive Verbindungen, die von den Organen des endokrinen Systems im Körper produziert werden. Diese Organe umfassen Drüsen:

  • im Gehirn – die Hypophyse, Zirbeldrüse;
  • Thymus und Schilddrüsen;
  • Drüsen des Fortpflanzungssystems (bei Frauen – die Eierstöcke);
  • Bauchspeicheldrüse und Nebennieren.

Die von den endokrinen Drüsen produzierten Hormone sind mehrere zehn, und die ordnungsgemäße Funktion des Körpers hängt von ihrem Verhältnis ab. Für Frauen ist die koordinierte Arbeit der Gonaden und Drüsen des Gehirns am wichtigsten. Sie sind verantwortlich für die Produktion von Hormonen, die für Menstruationszyklen verantwortlich sind, und für die Fähigkeit, ein Kind zu empfangen und zu gebären.

Die Sexualhormone Progesteron, Östrogene und Androgene beeinflussen die folgenden Veränderungen im weiblichen Körper:

  • die Verteilung des Fettgewebes nach weiblichem Typ;
  • Entwicklung primärer und sekundärer sexueller Merkmale;
  • Regulierung des Empfängnisprozesses (Reifung der Eier, Austritt und Bewegung durch die Röhren, Fixierung des Eies in der Gebärmutter);
  • Aktivierung des Endometriumwachstums in der Gebärmutter, Regulation des Menstruationszyklus;
  • Unterstützung des Vaginalmuskeltonus und einer Veränderung des Gebärmutterhalszustands, Sekretion;
  • Regulierung der Empfindlichkeit der Nervenenden der Genitalien.
Nanovein  Anatomie der Venen der unteren Extremitäten

Dank Schilddrüsenhormonen wird die Funktion des Fortpflanzungssystems unterstützt. Darüber hinaus sind diese Hormone für den Zustand des Nervensystems verantwortlich. Und die von der Bauchspeicheldrüse produzierten Hormone sind aktiv an der Hämatopoese beteiligt, beeinflussen das biochemische Gleichgewicht des Blutes, insbesondere den Glukosespiegel.

Hormonelles Versagen und seine Ursachen

Was ist hormonelles Versagen? Wenn die freundliche Arbeit der Organe des endokrinen Systems gestört ist, die übermäßige Produktion einiger Hormone und die unzureichende Produktion anderer beginnt, ist dies ein hormonelles Versagen.

In verschiedenen Situationen wird ein Fehler unterschiedlich bezeichnet:

  • Überfunktion – die Drüsen produzieren eine übermäßige Menge an Hormonen;
  • Unterfunktion – Die Drüsen produzieren nicht genügend Hormone.
  • Funktionsstörung – die Arbeit der Drüse ist gestört.

Hormonelles Versagen bei Mädchen ist natürlich und pathologisch. Natürliche Störungen werden durch physiologische Reifungsperioden verursacht: Pubertät, Wechseljahre. Während der Pubertät ermöglicht ein Ungleichgewicht der Hormone die Bildung sekundärer sexueller Merkmale, die Menstruation herstellen. Eine Menopause ist durch ein neues Ungleichgewicht gekennzeichnet, das zu einer allmählichen Abschwächung der Fortpflanzungsfunktion führt.

Pathologische Ursachen für hormonelles Versagen, die in jedem Alter auftreten können, sind:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Hirnverletzungen und Krankheiten;
  • genetische Veranlagung und angeborene Pathologien;
  • Langzeitanwendung von Hormonen, falsch ausgewählten oralen Kontrazeptiva;
  • komplizierte Schwangerschaft, Fehlgeburt, Abtreibung;
  • chirurgische Operationen und Komplikationen nach ihnen;
  • übermäßige Begeisterung für Sport, schwere körperliche Arbeit;
  • unausgewogene Ernährung, Essstörungen (Bulimie, Anorexie), starke Gewichtszunahme oder Hunger;
  • schwerer Stress, Mangel an Schlaf und Ruhe, sexuelle Unzufriedenheit, persönliche Probleme, Störungen des Nervensystems;
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen, andere schlechte Gewohnheiten;
  • chronische Erkrankungen, die zu einer Schwächung des Körpers führen (virale und bakterielle Atemwegserkrankungen, Entzündungen, Infektionen).

Hormonelles Versagen: Anzeichen eines Beginns

Jede Frau sollte sorgfältig auf ungewöhnliche Empfindungen oder Reaktionen hören. Viele Anzeichen können darauf hinweisen, dass eine hormonelle Fehlfunktion im Körper aufgetreten ist. Zu den häufigsten, auf die Sie achten sollten:

  • Veränderungen im männlichen Aussehen. Hormone beeinflussen den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Mit einem Ungleichgewicht der Hormone steigt die Produktion von subkutanem Fett, Entzündungen treten im Gesicht, an den Schultern, am Rücken und am Dekolleté auf, manchmal sogar am Gesäß und an den Hüften. Die Vegetation am Körper wird dichter, dicker und steifer, das Timbre der Stimme nimmt ab, die Muskelmasse nimmt zu. Solche Symptome bei erwachsenen Frauen weisen auf einen Überschuss an männlichen Hormonen hin.
  • Mattes Aussehen. Wenn die Nägel brüchig werden, die Haut trocken und grau aussieht, das Haar seinen natürlichen Glanz verliert und möglicherweise nicht genügend Östrogen produziert wird.
  • Menstruationszyklus ändert sich. Das hormonelle Ungleichgewicht ist häufig durch starke Manifestationen von PMS, Entladung in der Mitte des Zyklus, übermäßig schmerzhafte oder schwere Perioden, lange Verzögerungen und einen unregelmäßigen Zyklus gekennzeichnet.
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom. Hormonelle Störungen bei Frauen gehen häufig mit einem Gefühl schwerer Überlastung, Müdigkeit und der Unfähigkeit einher, sich während des Schlafes auszuruhen. Es gibt Schläfrigkeit, Reizbarkeit, Nervosität, es ist für eine Frau schwierig, sich auf die Aufgabe zu konzentrieren.
  • Probleme bei der Gewichtserhaltung. Ein hormonelles Ungleichgewicht kann in kurzer Zeit zu übermäßigem Appetit, starkem Verlust oder umgekehrt zu einer starken Gewichtszunahme führen. In diesem Fall sind alle Versuche, das Gewicht wieder normal zu machen, erfolglos.
  • Fortpflanzungsstörung. Wenn der hormonelle Hintergrund gestört ist, hat die Frau Schwierigkeiten beim Empfangen, es treten Schwierigkeiten bei der Geburt eines Kindes auf, und die Gefahr von Verlust des Fötus und Fehlgeburten ist keine Seltenheit.
Nanovein  Beeinflusst Krampfadern die männliche Potenz

Ein paar Worte zur Prävention

Im Körper einer Frau mit hormonellem Versagen treten eher unangenehme Veränderungen auf. Daher ist es wichtig, sich rechtzeitig an Spezialisten zu wenden, um Hilfe zu erhalten. Ein Endokrinologe ist mit der Lösung von Hormonproblemen beschäftigt. Es ist auch möglich, sich von einem Gynäkologen beraten zu lassen. Nur ein Arzt kann die Symptome und Anzeichen der Krankheit richtig einschätzen und die notwendige Behandlung verschreiben. Selbstmedikation bringt in diesem Fall nicht die gewünschte Wirkung oder verstärkt sogar die Manifestation eines inneren Ungleichgewichts der Hormone, was den Krankheitsverlauf verschlimmert.

Ist Hormonversagen möglich? Günstig wirkt sich auf den weiblichen Körper ein gesunder Lebensstil aus – eine ausgewogene Ernährung, mäßige körperliche Aktivität, gute Erholung. Es ist notwendig, frisches Gemüse und Obst, Multivitamine zur Ernährung hinzuzufügen. Die Vorteile sind das Gehen an der frischen Luft, tägliche Gymnastik und die Fähigkeit, Stresssituationen zu vermeiden. Experten raten zu entspannenden Übungen: Meditation, Yoga, Atemübungen. Ärzte empfehlen dringend regelmäßige Untersuchungen durch Spezialisten – Frauen sollten alle sechs Monate einen Frauenarzt aufsuchen.

Nach einfachen Tipps ist es möglich, das Auftreten eines hormonellen Ungleichgewichts zu verhindern oder es so schnell wie möglich zu erkennen. Achten Sie nicht darauf, auf Ihre Gesundheit zu achten!

Lagranmasade Deutschland