Jeden Tag abends geschwollene Beine – Krampfadern

Frage:

Hallo! Jeden Tag am Abend schwellen die Beine an, sie fühlen sich schwer in ihnen an. Besonders wenn ich lange sitze während ich arbeite. Sag mir, wie können Krampfadern beginnen? Die Beine meiner Großmutter waren immer blau, ich will nicht dasselbe. Bitte erzählen Sie uns etwas über Krampfadern und wie man sie richtig behandelt.

Liebe Leser! Wir beantworten weiterhin Fragen im ABC Health Forum.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Therapeutin, Kardiologin Kuznetsova Evgenia Anatolyevna

Das Problem der Krampfadern ist heute sehr relevant. Viele Menschen spüren Symptome wie Schweregefühl in den Beinen, Schwellung, Unbehagen am Ende des Arbeitstages. Diese Symptome deuten darauf hin, dass Sie möglicherweise Probleme mit den Venen haben und Beratung, Untersuchung und Behandlung erforderlich sind.

Also über Krampfadern der unteren Extremitäten. Wissen Sie, dass Krampfadern der unteren Extremitäten nur beim Menschen vorkommen? Warum? Durch direktes Gehen sammelt sich überschüssiges Blut in den unteren Extremitäten an und die Wände der Venen nutzen sich schnell ab. Was sind Krampfadern?

Varikose ist eine Erkrankung der Venen der unteren Extremitäten, bei der sich die Klappen abnutzen, die Elastizität der Venen abnimmt, die Venen deformiert sind, sich winden und das Blut nicht von unten nach oben fließen kann, stagniert, anschwillt und Schwere in den Beinen auftritt. Mit der Zeit schwellen die oberflächlichen Venen an, in ihnen bilden sich Knoten, die Venen werden unbrauchbar, einige Venen müssen sogar entfernt werden.

Die Ursachen für Krampfadern können sein:

  • Fettleibigkeit aufgrund eines erhöhten Körpergewichts belastet die Venen
  • Ständig aufrecht
  • Schwangerschaft, während der eine hormonelle Umstrukturierung des Körpers stattfindet, sowie das Körpergewicht einer Frau, das die Gesundheit der Venen beeinträchtigt

Symptome von Krampfadern sind nicht nur Schwellungen und Schwere in den Beinen, sondern auch Schmerzen, Brennen entlang der Venen der unteren Extremitäten, Engegefühl und dunkle Farbe der Beine.

Krampfadern haben wie jede Krankheit Stadien oder Phasen.

Ausgleichsphasedas kann Jahre dauern. Die Krankheitssymptome sind gering, Schwellung, Schweregrad, Schwäche der unteren Extremitäten. In diesem Stadium sind oberflächliche Venenklappen betroffen. Oft schenken Patienten ihnen keine Aufmerksamkeit. Wenn die Krankheit in diesem Stadium nicht behandelt wird, tritt das nächste Stadium auf oder Unterkompensationsphase. In diesem Stadium sind nicht nur die Klappen der oberflächlichen Venen betroffen, sondern auch die tiefen Venen, es kommt zu Gefäßverformungen und der Blutabfluss wird gestört. Zu den oben genannten Beschwerden kommen nächtliche Beinkrämpfe und eine Verdunkelung der Haut hinzu.

Krampfadern der unteren Extremitäten haben auch ein drittes Stadium oder Dekompensationsphase. Dieses Stadium der Krankheit ist gefährlich mit Komplikationen. In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit tritt eine tiefere Läsion der Venen der unteren Extremitäten auf, die Beine verdunkeln sich, schwellen stark an, es treten Geschwüre auf.

Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten

Ungefähr 70% der Bewohner des Planeten, sowohl Männer als auch Frauen, leiden an Krampfadern der unteren Extremitäten. Daher ist die Behandlung dieser Krankheit wichtig. Die Behandlung von Krampfadern umfasst:

  • Sklerotherapie, bei dieser Art der Behandlung sind die Wände der Gefäße gefroren
  • Bei der Hirudotherapie werden bei der Hirudotherapie Blutegel verwendet, die zur Auflösung der Blutgerinnsel beitragen
Nanovein  Krampfadern der unteren Extremitäten (3)

Die medikamentöse Therapie umfasst:

  • Phlebotonics, verbessern den Tonus der Gefäßwand, beseitigen Schwellungen, Brennen. Zur oralen Verabreichung in Kapseln und Tabletten: Detralex, Phlebodia 600, Antistax, Troxevasin. Und auch topische Gele: Lyoton 1000, Troxevasin (Troxerutin)
  • Thrombozytenaggregationshemmer: Trental, Curantil, Aspirin
  • Nichtsteroidal entzündungshemmend, betäuben sie auch, verhindern die Blutplättchenadhäsion: Indomethacin, Meloxicam

Es gibt auch chirurgische Behandlungen:

  • Phlebektomie, betroffene Venen werden durch Einschnitte in den unteren Extremitäten entfernt
  • Strippen, während dieser Operation werden die betroffene Vene und ihre Zuflüsse durch einen Einschnitt in die Leistenfalte entfernt
  • Lasertherapie Während dieser Operation tritt der Laserstrahl durch Punktionen in die Venen ein. Dadurch werden sie gelötet, absorbiert und verschwinden.

Eine gute Methode zur Bekämpfung von Krampfadern ist die elastische Kompression. Es werden Kompressionsstrümpfe oder Bandagen verwendet. 10 Minuten vor dem Anlegen des Verbandes müssen Sie sich mit erhobenen Beinen hinlegen und den Verband beginnend mit den Füßen anlegen. Jede nachfolgende Umdrehung des Verbandes überlagert die vorherige auf fast die Hälfte. Die letzte Drehung sollte 10 cm über der betroffenen Vene erfolgen.

Volksrezepte zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten umfassen: Tinktur aus Muskatnuss, Abkochen von Eisenkrautblättern, Aufguss von Knoblauch.

Von Volksheilmitteln können Sie Gele mit Rosskastanie und Menthol sowie eine kühle Dusche entlang der Venen der unteren Extremitäten verwenden, insbesondere während der Schwangerschaft. Volksheilmittel sind nur im ersten Stadium der Krankheit wirksam.

Rauchen, Alkohol und schlechte Ernährung tragen zum Auftreten von Krampfadern bei. Es ist notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen, das Gewicht zu überwachen und ein Arbeits- / Ruheprogramm einzuhalten, damit diese Krankheit nicht auftritt. Es ist ratsam, bis zum Ende des Arbeitstages eine Pause mit erhobenen Beinen einzulegen, um den Blutabfluss aus den unteren Extremitäten zu erhöhen.

Diagnose von Krampfadern

Zunächst müssen Sie auf Beschwerden und Schwellungen der Beine achten, es können "Besenreiser" auftreten, die visuell sichtbar sind. In diesem Fall lohnt es sich, die Normalisierung des täglichen Regimes, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten und gegebenenfalls den Gewichtsverlust in Betracht zu ziehen. Im Falle einer Ineffizienz sollten Sie einen Arzt konsultieren, die Venen der unteren Extremitäten einer Ultraschalluntersuchung unterziehen und alle Empfehlungen Ihres Arztes befolgen.

Auch der Zustand der Venen kann mit einem Röntgengerät bestimmt werden, diese Methode wird als Phlebographie bezeichnet. Das Verfahren basiert auf dem Durchgang eines Röntgenfarbstoffs durch die Venen, in diesem Moment werden Bilder aufgenommen, der Zustand der Venen wird aus den Bildern geschätzt.

Massage und Gymnastik mit Krampfadern

Mit Krampfadern sind langsame Gymnastik, Schwimmen nützlich, Sport ist möglich. Sie müssen sich jedoch an die Einschränkungen beim Springen und an Kraftübungen erinnern, wobei Sie sich auf die Rotation und Beugung der Beinmuskulatur konzentrieren müssen. Beim Sport ist es wichtig, spezielle medizinische Unterwäsche zu verwenden, die die Wände der Venen während der Belastung stützt, sowie Sportschuhe mit Luftkissenfahrzeug.

Mit Krampfadern können Sie massieren, es beschleunigt die Durchblutung, lindert Müdigkeit. Eine Vakuum- und Honigmassage ist bei Krampfadern kontraindiziert.

Die Massage sollte langsam entlang der Venen der unteren Extremitäten durchgeführt werden. Es ist besser, es morgens zu tun, kombiniert mit einer Massage des unteren Rückens.

Krampfadern – Prävention ist erforderlich

Therapeutin Loginova Maria Pawlowna

Wenn die Beine weh tun, eine der Ursachen für Schmerzen, Ödeme können Krampfadern sein.

Die Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten ist eine dieser Krankheiten, deren Vorbeugung ziemlich mühsam ist und deren Behandlung oft unwirksam ist, Rückfälle, Komplikationen und alles, weil wir nicht rechtzeitig aufpassen. Es tritt auf, wenn die Klappen oberflächlicher Venen (erblich) unzureichend sind oder wenn infolge einer Thrombophlebitis Blutgerinnsel die Klappen angreifen können. Eine Stagnation des Blutes in den Venen führt zu Beschwerden, Schwellungen, insbesondere abends, Schmerzen und Brennen in den Beinen. Eine Stagnation im Lymphsystem kann zu einer so schwerwiegenden Komplikation wie einer Thrombophlebitis mit allen daraus resultierenden Folgen führen.

Nanovein  Ösophagus-Krampfadern mit Zirrhose Blutungen und Ligation

Wer ist am anfälligsten für Krampfadern? Zuallererst sind dies Menschen mit einer erblichen Veranlagung (Dysplasie oder mit anderen Worten einem Bindegewebsdefekt), Menschen, die länger an ihren Füßen arbeiten oder in derselben Position sitzen (Lehrer, Chorsänger), Menschen, die übergewichtig sind. Langes Fahren in einem engen Auto, lange Flüge, Fahrten in Überlandbussen belasten auch die Adern. Bei Männern ist eine erbliche Veranlagung wichtiger, bei Frauen Veränderungen des hormonellen Hintergrunds während der Pubertät, Schwangerschaft, Geburt, während der Wechseljahre.

Bei Krampfadern ist es vor allem erforderlich, Kompressionsstrümpfe bereits in sehr frühen Stadien der Krankheit zu tragen, während langer Reisen, für Frauen während der Schwangerschaft, während der Geburt. Als Prophylaxe gehören sie zur Kompressionsklasse 1, nach einer Operation oder bei fortgeschrittener Erkrankung zu Blutgerinnseln der Klasse 2. In orthopädischen Geschäften eine große Auswahl an Strümpfen, Strumpfhosen, Golf. Sie können rein medizinisch verwenden, es gibt Strümpfe, die sehr schön aussehen. In der Regel helfen Experten dort bei der Auswahl und beraten kostenlos.

Wenn Symptome auftreten – Schweregefühl in den Beinen, venöse Knötchen, Schmerzen – müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Normalerweise ist dies die Pathologie, an der Chirurgen und Angiochirurgen beteiligt sind. Ärzte verschreiben venotonische Kurse. Die meisten Venotonika basieren auf Diosmin. Diese Medikamente erhöhen den Tonus der Venen, beseitigen Schmerzen, Krämpfe, lindern Schwellungen und straffen das Lymphsystem. Venotonika (Detralex, Phlebodia, Antisten) werden normalerweise in Kursen von 2-3 Monaten, 2-3 r pro Jahr, verschrieben.

Zusammen mit diesen Medikamenten werden Salben und Gele auf Heparinbasis verwendet. Sie werden sowohl im Anfangsstadium als auch in solchen eingesetzt, die im Rahmen einer komplexen Therapie weit fortgeschritten sind. Heparin reduziert Schwellungen, Entzündungen, Schmerzen, löst Blutgerinnsel. Salben und Gele mit Troxevasin (Troxevasin-Salbe, Troxerutin) werden ebenfalls erfolgreich eingesetzt.

Parallel zu medizinischen Methoden kann Kräutermedizin eingesetzt werden. Diese komplexe Behandlung basiert auf den unterschiedlichen Wirkungen von Kräutern, die in den Gebühren für Krampfadern enthalten sind. Blutverdünnende Kräuter sind Klee, Rosskastanienschale, Mädesüß. Diuretische Kräuter werden als Adjuvans verwendet, sie reduzieren die Belastung der Venen. Dies sind Abkochungen von Schachtelhalm, Ringelblume, Salbei, Huflattich. Tragen Sie vor Ort entzündungshemmende Packungen mit Ivan-Tee, Eibisch getrocknetem Schöllkraut und Schöllkraut auf (verwenden Sie Schöllkraut mit Vorsicht, nur in geringen Konzentrationen – dies ist ein wirksames, aber giftiges Mittel). Brennnessel gut entfernt Entzündungen, aber es kann nicht für eine lange Zeit verwendet werden, Blutgerinnung kann auftreten.

Entfernen Sie die Schwere in den Beinen des Bades mit Kochsalzlösung. Die beste Wirkung erzielen Sie jedoch, wenn Sie 5-6 Stunden lang mit Meerwasser oder Meersalzlösung umwickeln.

Eine hervorragende Wirkung erzielen Spezialgymnastik, Schwimmen, Kapillarübungen (zB nach dem Nischensystem), Massage mit Lymphdrainageelementen.

Sie müssen auf die Gesundheit Ihrer Beine achten und nicht die Zeit für die Vorbeugung verschwenden, denn nicht ohne Grund heißt es, dass das Altern des Körpers mit den Beinen beginnt.

Liebe Leser! Sie können dem Arzt in den Kommentaren sowie im Bereich Spenden Ihren Dank aussprechen.

Achtung: Diese Antworten von Ärzten sind Fakteninformationen. Ersetzen Sie nicht die persönliche Beratung. Selbstmedikation ist nicht erlaubt.

Lagranmasade Deutschland