Können die Beine mit Krampfadern anschwellen

Krampfadern sind eine schwere Krankheit, die viel Unbehagen verursacht und aufgrund ihrer Folgen sehr gefährlich ist. Bei den ersten Anzeichen dieser Krankheit müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren, um mit der komplexen Behandlung zu beginnen. Zunächst müssen Faktoren beseitigt werden, die den Krankheitsverlauf erschweren und die Durchführung einer Behandlung erschweren, beispielsweise eine Schwellung der Beine mit Krampfadern.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was sind Krampfadern?

Krampfadern – eine Krankheit, die mit einer Fehlfunktion des Herz-Kreislauf-Systems verbunden ist. Es ist gekennzeichnet durch die Ausdehnung von Venen an der Oberfläche der unteren Extremitäten.

Die Ursachen für dieses Phänomen sind das Versagen der Venenklappen sowie eine Verzögerung des Blutabflusses.

Wichtig! Krampfadern müssen dringend behandelt werden, da sie anschließend in eine Thrombophlebitis übergehen können – eine Entzündung der Venenwände.

Dies führt zur Bildung von Blutgerinnseln, und in schwereren Formen kann sich eine Lungenthromboembolie entwickeln, und diese Krankheit endet häufig mit dem Tod.

Warum treten Ödeme bei Krampfadern auf?

Krampfadern gehen oft mit verschiedenen Komplikationen einher, wie z. B. Schwellungen der Beine. Am häufigsten tritt dieses Problem bei Menschen auf, die einen sitzenden Lebensstil führen. Die Flüssigkeit strömt zu den unteren Extremitäten, und aufgrund von Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems tritt der Abfluss von Blut und Lymphe nicht richtig auf.

Die Schwellung nimmt abends und nachts zu. Dieses Problem ist enorm unangenehm: Starke Schmerzen lassen sich nicht normal bewegen und stören auch im Schlaf.

Achtung! Um ein Ödem zu erkennen, drücken Sie leicht auf die Extremität. Auf der Haut bildet sich eine Depression, die lange anhält. Auch bei Krampfadern hat die Haut einen ungesunden Glanz, wird dünn und erscheint transparent.

Was passiert mit Venen bei Ödemen?

Krampfadern und Schwellung sind miteinander verbunden. Bei Ödemen nimmt das Flüssigkeitsvolumen durch die Lymphgefäße zu.

Der Druck in den Vena saphena nimmt zu, wodurch sich ihre Wände ausdehnen. Die Ventile schließen nicht, was die Abflussrate verlangsamt, sodass die Schwellung stärker wird.

Ödeme wirken sich daher negativ auf den Zustand und die Funktion der Venen aus und erfordern daher eine dringende Behandlung.

Wirksame Behandlung der Schwellung von Krampfadern

Wenn dieses Problem auftritt, stellt sich die Frage, was mit Beinödemen mit Krampfadern zu tun ist. Zunächst müssen Sie einen Phlebologen aufsuchen, der sich auf Pathologien im Zusammenhang mit Venen der unteren Extremitäten spezialisiert hat.

Es gibt viele wirksame Medikamente, die helfen, Schwellungen loszuwerden:

  1. Indomethacin. Dieses Medikament ist in Form von Tabletten und Salben zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Pillen lindern Schmerzen, beseitigen Entzündungen und wirken fiebersenkend. Die Salbe hat den gleichen Effekt, ist jedoch aufgrund ihres schnelleren Eindringens in entzündete Gewebe beliebter. Daher kommt es in kürzerer Zeit zu einer Abnahme von Schwellungen und Schmerzen, und der Patient kann zu seinen täglichen Angelegenheiten zurückkehren.
  2. Heparinsalbe. Dieses Medikament ist ein ausgezeichnetes Antikoagulans: Es verhindert Thrombosen und fördert die Resorption bestehender Blutgerinnsel. Heparinsalbe hilft auch, entzündliche Prozesse zu beseitigen. Aufgrund des Inhalts eines solchen Anästhetikums wie Benzocain in der Zubereitung sorgt die Salbe für eine Lokalanästhesie.
  3. Lyoton 1000. Erhältlich in Form eines Gels, daher sehr praktisch, wenn es auf die Haut aufgetragen wird. Es hat eine gerinnungshemmende Wirkung und stärkt auch dünne, geschwächte Venenwände, wodurch das Abfließen von Exsudat in benachbarte Gewebe verhindert wird. Dies hilft, Schwellungen zu reduzieren. Das Gel hat eine leichte Struktur, wodurch es schnell von der Haut aufgenommen wird und eine analgetische Wirkung hat.
  4. Troxevasin. Das Gel führt verschiedene Aktionen aus, die zur Bekämpfung von Ödemen beitragen: Stärkt die Wände der Blutgefäße, daher gelangen keine Fremdflüssigkeiten in ihre Höhle. normalisiert die Durchblutung und reduziert Entzündungen.

Die Verwendung dieser Medikamente ist nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich, da Sie haben eine Reihe von Kontraindikationen:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Zeitraum der Schwangerschaft und Fütterung;
  • Verletzung der Unversehrtheit der Haut am Ort der Anwendung der Salbe oder des Gels.

Wichtig! Die Dauer des Behandlungsverlaufs und die Dosierung des Arzneimittels sollten vom behandelnden Arzt festgelegt werden.

Es ist notwendig, die Regeln für die Einnahme des Arzneimittels oder das Auftragen der Salbe oder des Gels genau zu befolgen, um die Manifestation von Nebenwirkungen zu vermeiden:

Neben Medikamenten gibt es noch andere Methoden, die die Hauptbehandlung hervorragend ergänzen.

Abschwellende Bäder

Ein wirksames Mittel zur Stärkung der Blutgefäße und zur Verringerung von Entzündungen und Schmerzen sind Kräuterbäder und Hydromassage.

Um einen Kräutertee zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel trockene Blätter aus Birke, Brennnessel und Klette nehmen und mit einem Liter kochendem Wasser übergießen. Die Brühe sollte abgekühlt und dann 30-50 Minuten in die Füße getaucht werden.

Die Hydromassage der Füße erfolgt mit einer kalten Dusche. Täglich muss die Temperatur schrittweise gesenkt werden, da der gewünschte Effekt nur bei Verwendung von kaltem Wasser erzielt wird.

Um eine wirksame Behandlung von Beinödemen mit Krampfadern zu gewährleisten, müssen die folgenden Regeln für einen gesunden Lebensstil beachtet werden:

  1. Richtige Ernährung. Fetthaltige, würzige und süße Lebensmittel verursachen Blutgerinnsel und Verstopfungen der Blutgefäße. Sie müssen Ihre tägliche Ernährung durchdenken und schädliche Produkte daraus entfernen.
  2. Mäßige körperliche Aktivität. Diese Regel gilt insbesondere für Personen, die einen sitzenden Lebensstil führen. Es ist ideal, morgens eine kleine Übung mit einfachen Übungen zu machen. Während des Arbeitstages können Sie aufstehen und 5-10 Minuten im Raum herumlaufen, um eine Flüssigkeitsstagnation in den unteren Extremitäten zu vermeiden.
Nanovein  Retikuläre Krampfadern (2)

Abschluss

Krampfadern und Schwellungen sind daher zwei Probleme, die in enger Wechselwirkung stehen. Sie erfordern einen dringenden Besuch bei einem Arzt, der eine Reihe spezieller Medikamente verschreibt, die Schwellungen und Entzündungen lindern und die Wände der Blutgefäße stärken. Um die Behandlung produktiver zu gestalten, müssen Sie die Regeln eines gesunden Lebensstils befolgen.

Ödeme mit Krampfadern

Gelenkerkrankungen gehen mit verschiedenen unangenehmen Symptomen einher, die das Leben des Patienten beeinträchtigen. Ein schweres Ödem mit Krampfadern ist keine Seltenheit und beginnt fast in einem frühen Stadium der Krankheit zu stören. Pathologische Manifestationen sind mit stagnierenden Prozessen in den Gefäßen der Beine verbunden, aufgrund derer der Venendruck steigt. Tumoren an den unteren Extremitäten treten näher an der Nacht auf, begleitet von Schmerzen. Bei einem Problem sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der eine Behandlung wählt, die Ödeme und Krampfadern beseitigt.

Warum erscheinen sie?

Krampfadern führen zu Stauungen, aufgrund derer sich Blut ansammelt und Gerinnsel bilden – Blutgerinnsel. Schwellung ist eine Folge fortgeschrittener Krampfadern. Folgende Ursachen können vor dem Hintergrund von Krampfadern Ödeme der unteren Extremitäten hervorrufen:

  • schwache Gefäßwände, die vererbt werden;
  • Schwangerschaft und Wehen, aufgrund derer sich die hormonellen Veränderungen einer Frau ändern;
  • unbequeme oder nicht große Schuhe tragen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • aktives Rauchen;
  • erhöhte tägliche körperliche Aktivität;
  • schwere Gegenstände anheben;
  • mangelnde körperliche Aktivität;
  • übermäßiges Körpergewicht.

Die Beine schwellen häufig mit Krampfadern aufgrund eines geschwächten Tons und Verformungsprozessen in den Venen an, wodurch das Blut falsch zirkuliert. Die angesammelte Flüssigkeit beginnt in den Raum zwischen den Zellen einzudringen, der zur Quelle von Ödemen wird.

Zusätzliche Symptome

Ein venöses Ödem kann lange Zeit das einzige Anzeichen für das Fortschreiten von Krampfadern sein. Der Patient bemerkt, dass an seinem Bein eine Schwellung aufgetreten ist, die nachts besonders störend ist. Der Patient hat einen schmerzenden Beginn der unteren Extremitäten. In einem frühen Stadium tritt eine Schwellung der Beine aufgrund eines gestörten Blutabflusses in den Wadenmuskeln auf. Solche Symptome verschwinden nach einer langen Pause von selbst. Bei Krampfadern tritt auch ein Milchödem auf, bei dem die Haut der Waden und Füße ihre Farbe ändert. Bei einer solchen Läsion nimmt das Glied zu und bekommt einen blassweißen Farbton. Eine solche Schwellung ist in den späteren Stadien der Krampfadern charakteristisch. Mit zunehmender Ausdehnung der Venen dehnen sich die Symptome bald aus und die Person klagt über andere Anzeichen:

  • Gefühl der Schwere;
  • häufige Krämpfe;
  • Juckreiz und Brennen in den Beinen;
  • erweiterte venöse Plexusse unter der Epidermis im Knöchelbereich.

Zurück zum Inhalt

Ist es eine Bedrohung?

Wenn die Schwellung der Beine mit Krampfadern nicht rechtzeitig beseitigt wird, kann dieser Zustand gefährliche Komplikationen verursachen. Vor dem Hintergrund einer fortgeschrittenen Schwellung entwickelt sich ein trophisches Geschwür, das schwer zu behandeln ist. Die ulzerierten Bereiche verursachen Brandwunden, die mit Blutvergiftungen behaftet sind. Eine solche Verletzung wird am häufigsten durch Amputation eines beschädigten Gliedes behandelt. Eine häufige Komplikation eines Ödems mit Krampfadern ist die Thrombophlebitis, die durch die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen gekennzeichnet ist. Eine vernachlässigte Krankheit führt zu einer Lungenembolie, an der der Patient sterben kann.

Was tun und wie behandeln?

Pharmazeutische Präparate

Ein wirksames Medikament zur Linderung von Schwellungen mit Krampfadern wird vom behandelnden Arzt verschrieben. Die Arzneimittel werden nach einer umfassenden Diagnose und Klärung der Ursache des Verstoßes ausgewählt. Wenn das Bein geschwollen ist, kann der Arzt Pillen oder lokale Präparate verschreiben, darunter Gele, Salben und Cremes. Bei Krampfadern, die von Ödemen begleitet werden, können Sie die in der Tabelle aufgeführten Arzneimittel verwenden.

Bei Ödemen, die vor dem Hintergrund von Krampfadern auftreten, lohnt es sich, Diuretika mit Vorsicht und in einer streng vorgeschriebenen Dosierung einzunehmen. Während des Behandlungsverlaufs trinken sie gleichzeitig Vitamine, um das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht zu stabilisieren.

Helfen Volksheilmittel?

Es ist möglich, Ödeme in den unteren Extremitäten mit Krampfadern mit unkonventionellen Methoden unter Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe loszuwerden. Heilsalben, Abkochungen und Tinkturen zum Reiben können aus natürlichen Substanzen hergestellt werden. Das Fußbad ist nützlich für die Krankheit, für deren Herstellung Meersalz und aromatische Öle verwendet werden. Die Dauer des Eingriffs beträgt eine halbe Stunde. Andere Volksheilmittel gegen Beinödeme mit Krampfadern sind ebenfalls wirksam:

  • Die Kartoffel. Das Gemüse wird auf einer feinen Reibe gerieben und die resultierende Aufschlämmung gleichmäßig über den Problembereich der unteren Extremität verteilt. Oberseite mit Gaze und Frischhaltefolie bedeckt, mit einem Tuch oder Verband befestigt. Halten Sie die Kompresse 2 Stunden lang und spülen Sie sie dann mit warmem fließendem Wasser ab.
  • Heilungsgebühr. Um ein Medikament gegen Krampfadern und Ödeme zuzubereiten, benötigen Sie Zitronengras, Brennnesselblätter, Petersilie und Oregano. Die Brühe wird mit warmem Wasser verdünnt und für Fußbäder verwendet.
  • Rosskastaniennüsse. Der Hauptbestandteil wird zu einem homogenen Zustand gemahlen und mit geschmolzenem Schweinefett gegossen. Gründlich mischen und mit Schwellung auf die Bereiche der Beine auftragen.

Zurück zum Inhalt

Was ist die Essenz der Kompressionstherapie?

Eine ähnliche Behandlung für Krampfadern und Ödeme ist das Tragen spezieller elastischer Bandagen und Kompressionsunterwäsche. Solche Medikamente verbessern die Durchblutung der Beine, stärken die Blutgefäße und lindern Schwellungen. Kompressionsstrümpfe werden in Form von Golf, Strümpfen, Strumpfhosen und Leggings hergestellt. Bei unterschiedlich starken Krampfadern ist eine andere Kompressionsklasse erforderlich. Nur der behandelnde Arzt kann das optimale Mittel auswählen, das eine therapeutische Wirkung haben würde. Vor dem Termin der Kompressionstherapie werden Labortests und Phlebographie durchgeführt.

Therapeutische Gymnastik

Der Umgang mit Ödemen mit Krampfadern ist mit Hilfe moderater sportlicher Aktivitäten möglich. Es wird empfohlen, an Schwimmkursen teilzunehmen, bei denen die Belastung der Beine verringert und gleichmäßig über den Körper verteilt wird. Bei der Pathologie wird ein Gymnastikkomplex durchgeführt, einschließlich solcher Übungen gegen Ödeme:

  • "Fahrrad";
  • "Schere";
  • "Birke";
  • Rotationsbewegungen des Fußes, während die Finger so breit wie möglich platziert werden;
  • Gehen Sie an Ort und Stelle, ohne Ihre Socken vom Boden zu nehmen.
  • rollt von der Zehe bis zur Ferse.

Zurück zum Inhalt

Operative Therapie

Schweres Ödem an den Beinen erfordert eine radikale Therapie – Phlebektomie. Die Operation wird mit verschiedenen Methoden durchgeführt und ermöglicht es Ihnen, Krampfadern in jedem Entwicklungsstadium zu stoppen. Nach der Operation werden alle unangenehmen Symptome beseitigt, einschließlich einer Schwellung der unteren Extremitäten. Während der Manipulation wird ein beschädigter Abschnitt einer Vene herausgeschnitten, wodurch die Durchblutung normalisiert wird. Das Verfahren wird in einem Krankenhaus unter Vollnarkose oder Epiduralanästhesie durchgeführt. Die Rehabilitationszeit beträgt nicht mehr als einen Monat.

Nanovein  Bienenbehandlung für Krampfadern zu Hause

Weniger schmerzhaft ist die Sklerotherapie, bei der Krampfadern mit einer Sklerosierungslösung beseitigt werden, die in die beschädigte Vene injiziert und zusammengeklebt wird.

Prävention von Ödemen mit Krampfadern

Es ist möglich, Krampfadern und Schwellungen der Beine zu verhindern, wenn Sie eine aktive Lebensweise führen und richtig essen. Solche Maßnahmen tragen dazu bei, das Auftreten von Übergewicht zu vermeiden, das als prädisponierender Faktor für das Fortschreiten der Krankheit dient. Sie sollten die richtigen Schuhe entsprechend der Größe auswählen, und Frauen sollten High Heels besser nicht missbrauchen.

Ursachen und Behandlung von Beinschwellungen mit Krampfadern

Eine der Folgen von Krampfadern, die Beschwerden und erhebliche Beschwerden verursachen, ist eine Schwellung der Beine. Um es loszuwerden, gibt es viele Möglichkeiten, die die Einnahme von Medikamenten, Operationen, therapeutischen Übungen und verschiedenen Volksheilmitteln umfassen, die helfen, den Zustand zu lindern.

Warum gehen Krampfadern mit einer Schwellung der Beine einher?

Krampfadern sind durch eine Verformung der Wände der Blutgefäße gekennzeichnet, die zu ihrer Ausdehnung, dem Auftreten von Knötchen und ihrem Vorsprung unter der Haut führt.

Die Ursache für diese Krankheit ist eine Fehlfunktion der in den Venen befindlichen Klappen, wodurch der Blutfluss zu den Beinen einer Person und umgekehrt abnimmt. Die Folge der Verletzung ist eine Stagnation des Blutes, das Auftreten von Schmerzen und Schwellungen unterschiedlicher Schwere.

In den Anfangsstadien des Auftretens einer solchen Störung manifestiert sich die Schwellung ausschließlich am Nachmittag, nachdem eine Person entweder lange Zeit auf den Beinen verbracht hat oder fast den gesamten Arbeitstag gesessen hat und die Beine auf den Boden gesenkt hat. Mit der anschließenden Entwicklung der Krankheit kann die Schwellung bereits zu einem ständigen Begleiter werden und tritt zu jeder Tageszeit auf. Ein charakteristisches Merkmal bei solchen Verstößen kann die Schwellung eines Beins sein, während das andere solche Probleme nicht verursacht.

Was tun, wenn die Beine mit Krampfadern anschwellen?

Das Problem des Beinödems kann mit verschiedenen Methoden gelöst werden, einschließlich medizinischer Methoden und alternativer Behandlungsmethoden. Darüber hinaus kann ein guter Lebensstil dieses Symptom erheblich lindern und den Allgemeinzustand verbessern.

Die Verwendung von Cremes und Salben

Eine der häufigsten Methoden mit ausreichender Wirksamkeit ist die Verwendung von Cremes und Salben, die auf die problematischsten Teile der Beine aufgetragen werden, um Schwellungen zu beseitigen. Solche Mittel haben eine kühlende Wirkung, in Verbindung damit wird nach ihrer Anwendung eine signifikante Abnahme des Ödemgrades beobachtet. Darüber hinaus enthalten solche Salben und Cremes Substanzen, die entzündungshemmende und antithrombotische Wirkungen haben.

Von den Mitteln, die bei Vorliegen eines solchen Problems verwendet werden können, können Lyoton, Troxevasin, Detralex, Venitan und Venozol unterschieden werden.

Orale Verabreichung

Für den Fall, dass Schwellungen bereits erhebliche Beschwerden verursachen und allmählich fortschreiten, kann die Behandlung durch Einnahme spezieller Medikamente in Form von Tabletten oder Kapseln verordnet werden. Die Komponenten dieser Mittel sorgen für einen erhöhten Tonus der venösen und vaskulären Wände und verbessern die Durchblutung erheblich.

Die folgenden Pillen gegen Beinödeme mit Krampfadern haben gute Bewertungen: Eskuzan, Phlebodia, Diosmin, Ginkor Fort und Detralex.

Chirurgische Behandlungsmethode

Ein chirurgischer Eingriff bei Krampfadern und infolgedessen eine Beinschwellung wird bereits in den schwersten Fällen angewendet, wenn nicht alle vom Patienten verwendeten Methoden das gewünschte Ergebnis hatten. Das Verfahren selbst, Phlebektomie genannt, ist in schweren Fällen oder wenn keine rechtzeitige Behandlung verordnet wurde, angezeigt, was zur Vernachlässigung der Krankheit führte.

Das Ergebnis der Operation ist die Wiederherstellung der normalen Durchblutung und die Beseitigung von Schwellungen der Gliedmaßen.

Therapeutische Gymnastik

Therapeutische Gymnastik wird als ziemlich effektive Methode angesehen, die als eigenständige Methode zur Beseitigung des Problems einer geringfügigen Schwellung der Beine mit Krampfadern eingesetzt werden kann. Sie wird in Kombination mit anderen verschrieben. Der Behandlungskomplex sollte mit Hilfe eines Arztes ausgewählt werden, der genau die Übungen verschreibt, die für eine bestimmte Situation geeignet sind.

Neben den direkten Empfehlungen eines Arztes können Sie auch den Rat eines Spezialisten für Bewegungstherapie in Anspruch nehmen, der Erfahrung in der Beseitigung solcher Probleme hat.

In diesem Video wird ein wirksamer Komplex der Bewegungstherapie bei Beinödemen mit Krampfadern vorgestellt:

Alternative Methoden zur Beseitigung von Beinschwellungen

Unter den effektivsten Volksmethoden, die helfen, Schwellungen der Beine zu lindern, können Sie Folgendes anwenden:

  • Fußbad. Dazu ziehen sie warmes Wasser in das Becken, fügen etwas Meersalz hinzu und senken die Beine 30 Minuten lang ins Wasser, damit die Eier damit bedeckt sind. Um eine größere Wirkung zu erzielen, kann dem Wasser aromatisches Öl zugesetzt werden.
  • Bad basierend auf Kräutertees. Um ein solches Bad vorzubereiten, wird im Voraus eine Infusion auf der Basis von Laub aus Petersilie, Zitronengras, Brennnessel und Oregano hergestellt. Jede der Komponenten wird in einer Menge von 100-150 Gramm genommen und mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. Die Infusion wird in 10 Litern Wasser verdünnt und 15 bis 20 Minuten als Fußbad verwendet.
  • Fußmaske auf Kartoffelbasis. Einige Stücke roher Kartoffeln werden gerieben und gleichmäßig über die problematischsten Bereiche der Beine verteilt, bedeckt mit einem Tuch darüber. Es wird zwei Stunden lang aufbewahrt und anschließend mit warmem Wasser abgewaschen. Nach einer solchen Maske können Sie eine spezielle Apothekensalbe gegen Krampfadern verwenden.
  • Salbe auf Kastanienbasis. Um eine solche Salbe zuzubereiten, nehmen Sie ein Glas zerkleinerte Rosskastaniennüsse und gießen Sie 250 Gramm vorgeschmolzenes Schweinefett ein. Die Masse wird gemischt, bis sich eine dicke Konsistenz bildet, und in die betroffenen Bereiche der Beine gerieben.

Verhinderung des Auftretens und Intensivierung der Schwellung

Für den Fall, dass die Beine infolge von Krampfadern stark anschwellen, sollten folgende Grundsätze beachtet werden:

  • Schuhe ohne High Heels tragen – nicht mehr als 4 Zentimeter;
  • Wenn Sie sitzende Arbeit haben, versuchen Sie, Ihre Füße auf eine Höhe zu stellen – die Querstange des Tisches, Ottomane -, so dass sie sich auf der Höhe des Beckens befinden.
  • Versuchen Sie im Schlaf, ein Kissen unter Ihre Füße zu legen, damit diese etwas höher als das Körperniveau sind.
  • Tragen Sie spezielle Kompressionsstrumpfhosen, die eine Stagnation des Blutes und eine Schwellung der Beine verhindern.

Schwellung der Beine ist eine der Folgen von Krampfadern. Um die übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit in den unteren Extremitäten zu reduzieren, können Sie alternative Methoden, Apothekensalben und Medikamente anwenden und einen Komplex therapeutischer Übungen durchführen.

Lagranmasade Deutschland