Können schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen

Können schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen? Die klare Antwort lautet ja. Eine schwangere Frau ist nicht krank und nicht behindert, sie befindet sich einfach in einem etwas spezielleren Zustand des Körpers als andere Menschen. Dies verpflichtet sie, bestimmte Regeln für Schlaf, Ernährung und körperliche Aktivität einzuhalten, verbietet ihr jedoch nicht, bestimmte Vorteile der Menschheit zu nutzen. Die Hauptsache ist, jedes Problem mit Bedacht anzugehen und angemessene Vorsicht walten zu lassen.

Vor dem Flug ist es nicht überflüssig, Ihren Arzt zu konsultieren, der alle Ihre Körpermerkmale und bestehenden Krankheiten kennt. Die ideale Option ist das goldene Mittel, dh die Zeit liegt irgendwo zwischen dem ersten Trimester und 2-3 Monaten vor der Lieferung. In Abwesenheit schwerwiegender oder chronischer Krankheiten, die häufig zu Exazerbationen neigen, kann Ihnen niemand das Reisen mit dem Flugzeug verbieten (außer natürlich Ihrem Arzt). Auch wenn Sie Kontraindikationen für Flüge haben, gibt es immer eine Option in Form einer Reise mit dem Zug oder einem normalen Auto.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Dauer: wann, wo, warum?

Es gibt eine Meinung, dass Flüge zu Frauen im ersten Trimester streng kontraindiziert sind, da sie beim Kind Missbildungen hervorrufen können. Im schlimmsten Fall kann die Mutter sogar einer spontanen Abtreibung ausgesetzt sein. Leider gibt es keine verlässlichen Daten, die diese Meinung bestätigen oder widerlegen. Es wird jedoch nicht überflüssig sein, auf Nummer sicher zu gehen, da in den frühen Stadien eine aktive Organogenese stattfindet, dh die Verlegung von Organen und Systemen des Fötus. Und jeder Einfluss von außen kann ihn wirklich beeinflussen und Entwicklungsanomalien verursachen.

Planen Sie Ihre Reise im Voraus, aber planen Sie sie besser neu

Der einzige Zeitraum, der den Grund für die Ablehnung eines Fluges darstellt, beträgt mehr als 36 bis 37 Wochen, wenn sich der Körper einer Frau allmählich auf die Geburt vorbereitet. Und da das Fliegen in einem Flugzeug nicht nur eine physische, sondern auch eine psychoemotionale Belastung darstellt, kann es zu einer Frühgeburt führen. Wenn Ihre Amtszeit in 36 Wochen ins Ausland gegangen ist, verwenden Sie einen anderen Transport oder warten Sie eine Weile mit der Reise.

Wenn Ihre Laufzeit den Schwellenwert von 30 Wochen überschreitet, sind Flüge für Sie nicht kontraindiziert. Sie benötigen jedoch eine Austauschkarte mit Dokumenten zu Ihrer Laufzeit und Ihrem Gesundheitszustand, die Flugreisen ermöglichen. Die Fluggesellschaft behält sich außerdem das Recht vor, sich während des Fluges von der Verantwortung für Ihre Gesundheit zu befreien, nachdem sie zuvor angeboten hat, Ihnen ein Garantieschreiben zu unterschreiben. Unterschreiben Sie es nur, wenn Sie sich voll und ganz auf Ihr Wohlbefinden verlassen und eine solche Reise gut und ohne Komplikationen übertragen können.

Mythos oder Wahrheit?

Jeder hat gehört, dass jeder Flugverkehr für den Körper einer schwangeren Frau gefährlich sein kann. Allerdings wird nicht jeder in der Lage sein, seinen Satz vollständig zu argumentieren und zu rechtfertigen, indem er ihn mit Fakten untermauert. Was ist also die mögliche Gefahr von Flügen für zukünftige Mütter?

Nanovein  10 natürliche Wege zur Behandlung von Krampfadern

Es wird allgemein angenommen, dass der Druckunterschied auf der Erde und am Himmel einen Bruch der fetalen Blase und infolgedessen eine Frühgeburt hervorrufen kann. In der Medizin gibt es jedoch Fälle, in denen die fetale Blase 1-2 Wochen vor der Entbindung platzte und keine Gefahr für die Gesundheit von Mutter und Kind bestand. Daher lehnen wir ein solches Szenario nicht ab, betrachten es jedoch nicht als potenziell gesundheitsschädlich.

Es gibt auch eine Theorie, dass ein Sauerstoffmangel in einer kleinen Kabine eine fetale Hypoxie (Sauerstoffmangel) verursachen kann, insbesondere wenn eine Frau gesundheitliche Probleme hat (Anämie oder Plazentapathologie). Erstens würden alle Passagiere bei einem derart akuten Sauerstoffmangel in der Kabine mitten im Flug an diesem Mangel sterben. Wie Sie sehen, ist so etwas noch nie passiert, also ist dies nichts weiter als ein Mythos. Zweitens ist, wie oben erwähnt, für den Flug ein ärztliches Attest erforderlich, das den zufriedenstellenden Gesundheitszustand bestätigt. Wenn Sie an mittelschwerer / schwerer Anämie oder Plazentapathologie leiden, wird Ihnen Ihr Arzt einfach kein solches Zertifikat ausstellen.

Ein bequemer Sitz und gute Gesellschaft – ideale Bedingungen für einen Flug

Die einzig relativ vernünftige Meinung bezieht sich auf Sitze in Flugzeugen. Aufgrund ihrer Unannehmlichkeiten kann eine Blutstase in den Beinen auftreten, die bei Frauen, die anfällig für Krampfadern und Thrombophlebitis sind, kontraindiziert ist. Einige Unternehmen bieten jedoch spezielle Stühle für schwangere Frauen an. Erkundigen Sie sich einfach bei ihrem Airline-Manager nach deren Verfügbarkeit.

Jeder weiß auch, dass es während des Fluges zu einer unangenehmen verstopften Nase und sogar zu einer laufenden Nase kommt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Kabinenluft trocken ist und Belüftungssysteme keinen ausreichenden Luftaustausch innerhalb des Flugzeugs gewährleisten können. Infolgedessen trocknet die Schleimhaut der Nasen- und Mundhöhle aus und verursacht Schmerzen im Hals und eine banale laufende Nase. Es ist jedoch ganz einfach, die Situation zum Besseren zu verändern. Sie müssen nur die Luft um Sie herum mit Hilfe spezieller Sprays befeuchten, Wasser trinken (nicht zu viel, wenn Sie zu Schwellungen neigen) und Tropfen / Salben verwenden, um die Schleimhaut zu befeuchten.

Flugrechte: vermieten oder nicht vermieten

Fluggesellschaften haben als internationale Organisationen klare Regeln und Vorschriften, die das Handeln des Personals in verschiedenen Situationen regeln. Solche Regeln sind klar formuliert – Mitarbeiter der Fluggesellschaft behalten sich das Recht vor, Flugreisen einer schwangeren Frau abzulehnen, wenn:

  • Gestationsalter mehr als 30 Wochen
  • Es gibt keine Austauschkarte und keine ärztliche Bescheinigung über den Gesundheitszustand der Frau

Selbst wenn diese Bedingungen erfüllt sind, können (und müssen!) Sie einer Frau eine Garantie für eine Unterschrift geben, unter der das Unternehmen jegliche Verantwortung für mögliche Komplikationen und eine Verschlechterung der schwangeren Frau während eines Fluges ablehnt. So schützt das Unternehmen nicht nur seine Sicherheit im Falle einer unvorhergesehenen Situation in der Luft, sondern prüft auch das Bewusstsein für die Entscheidungen der zukünftigen Mutter.

Wie macht man einen Flug für eine schwangere Frau bequem?

Schwangere sollten einen Platz in der Business Class oder an der Spitze der Economy Class wählen. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Orte größere und bequemere Stühle haben, mit denen Sie regelmäßig die Position des Körpers ändern können. Dies ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Thrombophlebitis und allgemeine Blutstase. Sessel an diesen Orten sind normalerweise groß und bequem, und der Abstand von Reihe zu Reihe wird vergrößert. Auf diese Weise kann eine schwangere Frau während des Fluges bequem sitzen und ihre Beine strecken, was ihr Wohlbefinden erheblich verbessert.

Nanovein  Arten von Krampfadern (2)

Nach den neuen Regeln ist das Rauchen in Flugzeugen wie auf engstem Raum (trotz des ausgestatteten Lüftungssystems) völlig verboten. Für schwangere Frauen sind jedoch Sitze in der Nase des Flugzeugs immer noch vorzuziehen, da in diesem Teil die sauberste Luft zirkuliert.

Schwangere, stressanfällige Personen sollten während des Fluges (oder besser vorher) Beruhigungsmittel einnehmen. Nur ein Arzt kann die Dosierung solcher Medikamente für schwangere Frauen verschreiben und berechnen. Sie sollten sich daher vorab mit ihm in Verbindung setzen.

Lange Flüge, bei denen die körperliche Aktivität erheblich eingeschränkt ist, sind zweifellos schädlich für das Herz-Kreislauf-System. Dieser Faktor ist besonders stark bei Frauen zu spüren, die anfällig für Krampfadern und Ödeme sind. Um die negativen Auswirkungen solcher Flüge zu verringern, machen Sie mindestens einmal pro Stunde einen kurzen Spaziergang um die Kabine in eine Richtung und zurück. Es ist unwahrscheinlich, dass Stewardessen und Stewards solche körperlichen Aktivitäten verweigern, wenn Sie ihnen den Grund angemessen erklären.

Unser Körper benötigt ungefähr 2 Liter Wasser pro Tag, abhängig von unserer Art der Aktivität, Größe und Gewicht. Während des Fluges ist die Norm jedoch eine Änderung des Blutdrucks, die vom bcc (Volumen des zirkulierenden Blutes) abhängt. Am Tag des Fluges beträgt die maximale Flüssigkeitsaufnahme eineinhalb Liter Trinkwasser. Eine solche Menge verhindert eine mögliche Schwellung und versorgt den Körper mit genügend Flüssigkeit für eine bequeme zukünftige Mutter. Die beste Option wäre, ein Drittel des Wassers vor dem Flug zu trinken, ein weiteres Drittel während des Fluges und das letzte Drittel nach der Landung.

Stewardessen beißen nicht! Haben Sie keine Angst, sie während des Fluges zu kontaktieren.

Bevorzugen Sie am Tag des Fluges Kleidung aus leichten und natürlichen Stoffen, die die Luftzirkulation zwischen Haut und Umwelt nicht beeinträchtigen. Es lohnt sich auch, Gürtel aufzugeben, die Blutgefäße komprimieren und die Durchblutung beeinträchtigen können.

Vergessen Sie nicht die ewigen Begleiterinnen schwangerer Frauen – Rücken- und Rückenschmerzen. Herkömmliche Nackenkissen, die direkt an Bord eines Flugzeugs gekauft werden können, tragen dazu bei, dieses Problem zu vermeiden. Und die von der Stewardess ausgegebene Decke kann in ein Kissen für den unteren Rücken verwandelt werden, das während des gesamten Fluges eine bequeme Position bietet.

Es ist nicht überflüssig, Mittel aus der Reisekrankheit zu verwenden, da der Vestibularapparat schwangerer Frauen äußerst empfindlich ist und das Auftreten von Übelkeit an Bord eines Flugzeugs keine Seltenheit ist. Es ist besser, einen Arzt über die Wahl des Arzneimittels zu konsultieren, da er die richtige Dosierung wählen kann, die dem Baby keinen Schaden zufügt.

Geburt im Flugzeug: Was tun?

Können schwangere Frauen länger als 36 Wochen fliegen? Extrem unerwünscht. Dies liegt an der möglichen Entwicklung einer schnellen Geburt. Aber was ist, wenn alles so passiert ist, wie es passiert ist? Wenn die Geburt in den letzten 1-2 Stunden des Fluges begonnen hat, wird der Flugzeugkapitän die Landestadt kontaktieren, wo eine Ambulanzbesatzung bei der Ankunft auf die Frau wartet. Wenn die Geburt zu Beginn oder in der Mitte des Fluges begann, sollte die Besatzung in diesem Fall der Frau Erste Hilfe leisten und im Extremfall die Geburt übernehmen.

Lagranmasade Deutschland