Krampfadern (8)

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Die Sklerotherapie ist eine Methode zur nicht-chirurgischen (minimal invasiven) Entfernung von Krampfadern und Besenreisern der unteren Extremitäten.

Die Methode der Lasersklerose einer Vene, dh das Schließen ihres Lumens durch künstlich induzierte Entzündung, wurde wahrscheinlich seit der Antike angewendet, wenn auch in primitiver Form. Die Arbeit, die bis heute unter dem Namen „Hippokrates Corpus“ erhalten ist, beschreibt den Entzündungsprozess in einer Krampfader und sein anschließendes Verschwinden nach Punktion mit einem Dorn „Hippokrates-Baum“.

Die ersten dokumentierten Experimente zur Einführung von Lösungen in eine Vene stammen aus dem Jahr 1656. In der Sowjetunion war die Sklerotherapie nicht offiziell verboten, es gab keine Verfolgung dagegen, wie Genetik oder Kybernetik, Zeilen in Lehrbüchern waren dieser Methode gewidmet. Es führte jedoch tatsächlich eine halbunterirdische Existenz.

In den frühen 90er Jahren erlebte die Sklerotherapie eine Art Boom. Dies wurde durch die Einfachheit der Methode und den kommerziellen Erfolg bei Patienten erleichtert. Die Sklerotherapie hat sich dank der Begeisterung der Ärzte, die sie anwenden, weiterentwickelt und verbessert. Die schrittweise Verbesserung der Technologie und die Einführung der Ultraschallüberwachung der Behandlung in allen Stadien brachten die Methode in ein qualitativ neues Entwicklungsstadium.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern in einem Sanatorium

Vorteile von Sklerotherapie-Venen:

  • absoluter Krankenwagen, der keine zusätzliche Vorbereitung erfordert,
  • Ausführungsgeschwindigkeit
  • Eine Anästhesie ist nicht erforderlich
  • das Fehlen von Komplikationen, die für chirurgische Behandlungsmethoden charakteristisch sind, wie Nervenschäden,
  • das Fehlen einer für Gerinnungsmethoden charakteristischen „thermisch induzierten Venenentzündung“, begleitet von Schmerzen entlang der geronnenen Vene.

Daher ist die Sklerotherapie von Venen mit Krampfadern heute eine wirksame sichere Methode, die in einigen Fällen als Alternative zu anderen Arten von chirurgischen Eingriffen eingesetzt werden kann.

Die Sklerotherapie-Methode basiert auf der Auslöschung einer Vene durch Einbringen einer chemischen Substanz in ihr Lumen, die die innere Schicht (Endothel) mit der Entwicklung einer nachfolgenden Endofibrose „spült“. Der Grad der Endothelschädigung hängt von der Konzentration und dem Volumen des verabreichten Arzneimittels ab.

Bisher sind die wirksamsten und zugelassensten Arzneimittel in der Russischen Föderation die Waschmittelgruppe (Derivate höherer Fettsäuren oder höherer Fettalkohole):

  • Fibrovein (Natriumtetradecylsulfat). Erhältlich in Konzentrationen von 0,2%, 0,5%, 1% und 3%.
  • Ethoxysclerol (Polydocanol). Es ist in Konzentrationen von 0,5%, 1% und 3% erhältlich.

Alle auf dem russischen Markt erhältlichen Sklerosierungsmittel beeinflussen die Funktionen des zentralen und peripheren Nervensystems, des Herz-Kreislauf-Systems, der Nieren- und Leberfunktionen sowie der biochemischen Parameter von Blut und Urin nicht wesentlich.

Die Verwendung von Venensklerotherapie

Die Sklerotherapie von Venen wird häufig zur Beseitigung kosmetischer Defekte eingesetzt. Oft wird es zu therapeutischen Zwecken verwendet:

  • Echosklerotherapie unzureichender Perforationsvenen und Nebenflüsse,
  • mit Rückfällen von Krampfadern (WB),
  • nach wiederholten chirurgischen Eingriffen;
  • Stamm-Echosklerotherapie bei älteren Patienten,
  • wenn es unmöglich ist, eine kombinierte Phlebektomie oder endovenöse Laser-Obliteration (EVLO) durchzuführen,
  • aufgrund des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen;
  • in Kombination mit chirurgischen Standardinterventionen, Ersetzen der Methode der Miniflebektomie usw.
Nanovein  Elena Malysheva leben eine großartige Übertragung über Krampfadern

Indikationen zur Sklerotherapie

  • Intrakutane Krampfadern (Teleangiektasien (TAE) oder Spinnentiervenen, retikuläre Venen).
  • Segmentale Krampfadern, vorausgesetzt, es gibt keinen venösen Rückfluss entlang der Hauptstammstämme (große Vena saphena (BPV), kleine Vena saphena (MPV)).
  • Skleroobliteration der Hauptvenen (BPV, MPV).
  • Postoperative Skleroobliteration der Hauptvenenzuflüsse als Stadium der Operation
  • Skleroobliteration von Venen mit wiederkehrenden Krampfadern.
  • Skleroobliteration von Perforationsvenen.

Kontraindikationen für Sklerotherapie

  • Allergie gegen Sklerosierungsmittel;
  • Herz-Lungen-Insuffizienz;
  • Thrombose tiefer und oberflächlicher Venen;
  • Thrombophilie;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • lokale Entzündungsprozesse im Bereich der bevorstehenden Sklerotherapie;
  • bettlägerige und sitzende Patienten;
  • Behandlung von Alkoholismus (für Polydocanol);
  • offenes ovales Fenster (für die Schaumform der Sklerotherapie).
  • Hormontherapie;
  • hohes Risiko für venöse thromboembolische Komplikationen;
  • die Nähe von langen Flügen;
  • Fettleibigkeit;
  • Ischämie der unteren Extremitäten.
Lagranmasade Deutschland