Krampfadern (24)

Zur Behandlung von Krampfadern werden verschiedene Methoden angewendet: der Einsatz von Medikamenten, Volksheilmitteln und chirurgische Eingriffe. Injektionen aus Krampfadern sind ein relativ junges Verfahren, das 1853 erfunden wurde, aber fast ein Jahrhundert später – 1946 – von Ärzten aktiv angewendet wurde. Jetzt ist diese Behandlungsmethode sehr beliebt, da sie im Anfangsstadium der Krankheit zu einer vollständigen Genesung des Patienten führen kann.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist Sklerotherapie und was sind ihre Merkmale?

Sklerotherapie ist ein Verfahren, das eine wirksame Behandlung für Krampfadern ohne Operation darstellt. Während der Sklerotherapie injiziert der Arzt das Medikament direkt in das betroffene Gefäß. Dies geschieht mit einer sehr dünnen Nadel, die speziell für solche Prozesse entwickelt wurde. Das Ergebnis der Technik ist die Befestigung der Wände von Blutgefäßen. Danach löst sich das Medikament von selbst auf, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Injektionen für Krampfadern werden in den frühen Stadien der Krampfadern durchgeführt. Bei fortgeschrittenen Formen der Krankheit wird empfohlen, die Sklerose venöser Gefäße mit anderen therapeutischen Methoden zu kombinieren.

Wie wirken Sklerosierungsmittel?

Die Behandlung von Krampfadern mit Injektionen erfolgt mit speziellen Präparaten – Sklerosierungsmitteln. Das Prinzip ihrer Wirkung ist die vollständige Zerstörung der Venenwand und der Verschluss des Lumens. Nach dem Eingriff hört das Gefäß auf, am Blutkreislauf teilzunehmen, was dazu beiträgt, die Verschlimmerung der Krankheit zu stoppen. Sechs Monate später werden die geklebten Gefäße in Verbindungskabel umgewandelt und in den nächsten 2 Jahren vollständig absorbiert.

Neue Methoden der Sklerotherapie

Mehr als 100 Jahre sind seit der Erstellung der Methodik vergangen. In dieser Zeit haben Ärzte drei Methoden zur Sklerotherapie von Venen entwickelt und verbessert. Wir empfehlen Ihnen, sich unten mit ihnen vertraut zu machen:

  • Mikrosklerotherapie. Diese Art von Verfahren ist hauptsächlich kosmetischer Natur. Es wird oft von Frauen mit Besenreisern oder Netzen besucht. Das Medikament wird mit Hilfe von Kathetern in den betroffenen Bereich injiziert – ultradünne Nadeln, die die Haut kaum schädigen, praktisch keine Rückstände hinterlassen und Blutungen verhindern. Die Methode verursacht fast keine Nebenwirkungen. Die einzige unerwünschte Folge ist Schwellung und leichte Reizung im Injektionsbereich;
  • Schaumsklerotherapie. Es wird zur Behandlung großer erweiterter Gefäße verschrieben. Das in Form von Schaum eingebrachte Sklerosierungsmittel steht in größerem Kontakt mit den Wänden der Blutgefäße, zieht schneller ein und hat eine pharmakologische Wirkung. Der Vorteil der Methode ist eine geringe Konzentration des Arzneimittels, die dazu beiträgt, Nebenwirkungen und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.
  • Wenn die herkömmliche Methode nicht die erwarteten Ergebnisse liefert, wird das venöse Gefäß durch Laser entfernt (Koagulation). Diese Methode der Entfernung ist die schmerzloseste und wird bei Besenreisern und bei der Erweiterung größerer Venen verschrieben. Der Phlebologe macht eine kleine Punktion im betroffenen Bereich, setzt den Lichtleiter ein und verbrennt das erweiterte Gefäß vorsichtig. Vor der Laserkoagulation wird eine Lokalanästhesie durchgeführt.

Stellen Sie vor jedem der aufgeführten Verfahren eine Untersuchung, Diagnoseverfahren und fachliche Beratung durch.

Indikationen zur Sklerotherapie

Injektionen gegen Krampfadern werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • mit einer losen Art von Krampfadern (Schädigung der retikulären Venen, die die Operation stört);
  • das Vorhandensein von Besenreisern;
  • Erweiterung der Venen nach der Operation.
Nanovein  So entfernen Sie Krampfadern an den Beinen mit einem Laser

Die Sklerose der Venen wird als eigenständiges Verfahren oder in Kombination mit anderen therapeutischen Methoden durchgeführt.

Vorteile der Technik

Sklerose ist eine moderne Technik, die gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden Vorteile hat:

  • die Integrität des Lymph- und Venensystems bleibt erhalten;
  • Die Technik gilt nicht für chirurgische Methoden, verletzt Gewebe und Haut nicht und hinterlässt keine Hinweise auf Störungen.
  • hilft bei der Bewältigung des Wiederauftretens von Krampfadern mit einer großen Anzahl von Venen oder deren Torsion.

Injektionen aus Krampfadern können mit anderen Verfahren kombiniert werden, beispielsweise der Laserentfernung großer Gefäße in fortgeschrittenen Fällen.

Vorbereitung für das Verfahren

Die Vorbereitung auf die Sklerotherapie ist nicht weniger wichtig als die direkte Behandlung der Venen. Vor der Gefäßsklerose wird der Patient untersucht und von einem Phlebologen konsultiert. In unklaren Fällen wird eine Dopplerographie der Gefäße vorgeschrieben – eine Ultraschalluntersuchung zur Identifizierung des Gefäßzustands. Mit Ultraschallstrahlung werden Wellen, die in den Körper eindringen, von roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen) abgestoßen. Der gesamte Vorgang wird auf dem Computerbildschirm angezeigt. Die Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung der roten Blutkörperchen helfen dem Arzt, den Zustand der Blutgefäße zu bestimmen und zu entscheiden, ob der Patient für eine Sklerotherapie bereit ist.

Wenn der Phlebologe Sie einige Tage vor dem Eingriff zur Sklerotherapie zulässt, sollten Sie:

  • Beenden Sie die Einnahme von hormonellen und entzündungshemmenden Medikamenten und ersetzen Sie diese durch vom Arzt verschriebene Analoga.
  • den Konsum von Alkohol und Tabakerzeugnissen einstellen;
  • Führen Sie keine Enthaarung in dem Bereich durch, in dem die Injektion durchgeführt werden soll.
  • Verwenden Sie keine Salben, Cremes und Lotionen mehr.
  • Bevor Sie in die Klinik gehen, wird empfohlen, einen leichten Snack (2-3 Stunden) einzunehmen und zu duschen.

Vor der Sklerotherapie sollte der Patient elastische Strümpfe oder einen speziellen Verband kaufen sowie bequeme Schuhe und Kleidung vorbereiten, die Bewegungen nicht behindern.

Sklerotherapie Schritte

Injektionen von Krampfadern an den Beinen sind ein mühsamer Vorgang, der in mehreren Schritten durchgeführt wird:

  1. Zu Beginn führt der Spezialist eine Punktion (Punktion) des betroffenen Venengefäßes durch. Die Injektion erfolgt mit einem Transilluminator oder Venovizor – Ultraschallgeräten, die den genauesten Treffer des Arzneimittels im betroffenen Bereich liefern. Der Arzt verwendet eine ultradünne Nadel, um Blutungen im Punktionsbereich zu verhindern.
  2. Der Phlebologe bestimmt die Dosierung des Arzneimittels und injiziert das Arzneimittel vorsichtig in die Vene. Die Dosis der Arzneimittelzusammensetzung hängt vom Grad der Schädigung, der Größe der Vene und ihrer Lage ab.
  3. Nach der Einführung des Arzneimittels verwendet der Arzt spezielle Geräte, um zu bestätigen, dass das Arzneimittel seine Wirkung entfaltet hat.

Wenn Injektionen für Krampfadern im Bereich der unteren Extremitäten durchgeführt werden, muss der Phlebologe einen Kompressionsverband auf den behandelten Bereich auftragen. Nach dem Eingriff wird empfohlen, einen kleinen Spaziergang zu machen. Der Kompressionsverband kann nur 1-2 Tage nach Abschluss der Sklerotherapie entfernt werden.

Gegenanzeigen und mögliche Komplikationen nach Sklerotherapie

Injektionen zur Behandlung von Krampfadern – ein medizinisches Verfahren, das für den Patienten gefährlich sein kann mit:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • eine allergische Reaktion auf Sklerosierungsmittel und Anästhetika;
  • Thrombophlebitis und Venenthrombose der unteren Extremitäten;
  • bei eitriger Entzündung;
  • Verstöße bei der Betätigung der Ventile der Haupt- und kommunikativen Stammvenen;
  • Verstopfung tiefer und verbindender Gefäße;
  • Herzversagen;
  • Diabetes mellitus.

Nach dem Eingriff können Komplikationen auftreten: Narben und Geschwüre (bei subkutaner Verabreichung), allergische Reaktionen, Verfärbungen der Haut im betroffenen Bereich (manifestiert nach sechs Monaten oder einem Jahr), Blau der Haut, Bildung von Blasen. Einer von 10 Tausend Patienten kann ein Blutgerinnsel bilden.

Die Kosten des Verfahrens

Die Kosten für die Injektion in die Venen der unteren Extremitäten hängen von mehreren Faktoren ab:

  • Region, in der sich die Klinik befindet;
  • Größe des betroffenen Gebiets;
  • Preispolitik einer medizinischen Einrichtung.
Nanovein  Medikamente gegen Krampfadern an den Beinen, die besser sind

Der Durchschnittspreis in Russland beträgt 14 Tausend Rubel, die Mikrosklerotherapie kostet bis zu 40 Tausend Rubel, die Schaumsklerotherapie kostet Patienten 20 bis 30 Tausend Rubel.

Fußpflege nach dem Eingriff

Die Erholungszeit nach Injektionen mit Krampfadern beträgt 2 Monate. Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, einige einfache Regeln zu befolgen:

  1. Vermeiden Sie längeres Stehen oder Sitzen. Wenn dies aufgrund der Besonderheiten der Arbeit nicht möglich ist, versuchen Sie, kurze Pausen einzulegen und sich aufzuwärmen.
  2. In der ersten Woche nach dem Eingriff wird empfohlen, die körperliche Aktivität einzuschränken.
  3. Während der ersten 2 Monate sollten Sie das Badehaus oder die Sauna nicht besuchen.

Viele Patienten sind daran interessiert, ob das Pflaster nach einer Sklerotherapie angewendet werden kann. Wenn der Patient keine Unverträglichkeit gegenüber Bestandteilen oder keine Tendenz zu allergischen Reaktionen hat, ist die Verwendung von Pflastern nicht verboten.

Nach 2 Jahren lösen sich die während des Eingriffs verklebten Gefäße auf und der Patient kehrt vollständig zum normalen Leben zurück.

Patientenbewertungen

Irina Bataeva
Krampfadern wurden auf unterschiedliche Weise bekämpft. Sie verwendeten Volksheilmittel, Salben und sogar Pillen. Das Ergebnis war jedoch immer vorübergehend, die Behandlung musste ständig aufrechterhalten werden. Nach einiger Zeit entschied ich mich für Sklerotherapie. Das Verfahren wurde ungefähr eine Stunde lang durchgeführt, für die gleiche Zeit nach der Injektion war es notwendig zu gehen, da die Ärzte das Sitzen verboten hatten. Medikamente helfen bei Krampfadern und verursachen fast keine Nebenwirkungen. Rötung und Schwellung an der Injektionsstelle dauerten 4 Tage, aber zunächst war das Gehen schwierig. Sechs Monate später zog sie ihre Kompressionsstrümpfe aus und konnte das Ergebnis bewerten: Es gab keine hervorstehenden Gefäße mehr, die Schwere in ihren Beinen war verschwunden, es war einfach und angenehm, Sport zu treiben.

Catherine Deiko
Sklerotherapie vor 2 Jahren bestanden. Zuvor fand eine Ultraschalluntersuchung statt, bei der mir bestätigt wurde, dass alle Ventile in Ordnung sind und keine Kontraindikationen vorliegen. Die Nadel wird sehr dünn eingeführt und das Injektionsmoment selbst ist nicht zu spüren. Die Einführung von Sklerosierungsmittel ist jedoch ziemlich schmerzhaft und Sie müssen noch ein wenig leiden. Darüber hinaus ist ein greifbares Ergebnis die Geduld und das ausgegebene Geld wert. Jetzt kann ich lange laufen, laufen und sogar Krafttraining machen. In den ersten 2-3 Monaten ist der Sport jedoch sehr begrenzt, und in den ersten Tagen kann man nur in Kompressionsstrümpfen schlafen, sich waschen und andere Dinge tun. Im Allgemeinen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und empfehle eine Sklerotherapie, wenn sich die Krampfadern in Ihrem Fall in einem frühen Stadium befinden.

Zalida Surkhanova
Wenn Sie schon lange an Krampfadern leiden, müssen Sie von einer neuen Behandlungsmethode gehört haben – der Sklerotherapie. In unserer Stadt begann die Sklerose vor kurzem, so dass ich mich lange Zeit nicht entscheiden konnte, in die Klinik zu kommen. Nachdem ich mich entschieden hatte – ich habe es nicht bereut! Ich nahm an 4 Eingriffen teil, vor denen ich eine Lokalanästhesie erhielt, sodass die Schmerzen während der Injektion nicht zu spüren waren. Ich erholte mich ungefähr sechs Monate lang: Die ganze Zeit trug ich Kompressionsunterwäsche, beschränkte mich auf das Heben von Gewichten und versuchte, meine Beine zu schützen. Nachdem ich die Kompresse entfernt hatte, sah ich glatte Knie ohne eine einzige hervorstehende Vene, die Schwere in den Beinen verschwand vollständig. Für die Sklerotherapie habe ich etwas mehr als 10 Tausend Rubel bezahlt. Ich empfehle die Scerosation jedem, der ein langfristiges Ergebnis erzielen möchte.

Expertenmeinung

Liebe Leserinnen und Leser, wir haben Sie ausdrücklich gebeten, einen Kommentar zum Phlebologen Samokhin Kirill Mikhailovich vom Zentrum für innovative Phlebologie abzugeben und die wichtigsten Fragen zu beantworten:

  1. Ist Sklerotherapie für alle geeignet?
  2. Wie wirken Sklerosierungsmittel?
  3. Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?
  4. Was sind die möglichen Komplikationen nach Injektionen?
Lagranmasade Deutschland