Krampfadern an den Beinen Symptome Foto

Krampfadern der unteren Extremitäten (VRVNA) bezeichnet die Art von Krankheiten, die nicht nur eine Person sehr unwohl fühlen, sondern auch das Erscheinungsbild stark beeinträchtigen können.

In der Zwischenzeit ist diese Krankheit eine gefährliche pathologische Erkrankung, die zu einer ernsthaften Schädigung des Kreislaufsystems führt. Am häufigsten leiden Menschen mittleren Alters im Alter von 30 bis 40 Jahren an Krampfadern der Beine.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Allgemeine Merkmale und Ursachen von Krampfadern

Bei einem gesunden Menschen steigt venöses Blut unter dem Einfluss von Druck von den Beinen zum Herzen auf, was im Normalzustand völlig ausreicht, um die Schwerkraft zu überwinden. Bei Verstößen gegen diesen Mechanismus muss der Körper den Druck erhöhen, um das Blut nach oben zu drücken.

Infolge dieses Prozesses tritt ein Klappenversagen auf, das durch das Eindringen von Blut in die oberflächlichen Venen aus der Tiefe gekennzeichnet ist. Da der Druck in den Gefäßen erhöht wird, verlieren ihre Wände ihre Elastizität, dehnen sich und sind erschöpft, was zur Bildung sichtbarer subkutaner Knötchen von bläulicher Farbe führt.

Ursachen von Krampfadern der unteren Extremitäten:

  • Erhöhte Progesteronspiegel im Körper einer Frau. Dieses Hormon wirkt sich negativ auf den Zustand der Venenwände und Klappen aus und macht sie schwach und ungeschützt.
  • Angeborene Pathologien der Klappen oder Wände der Venen, Mangel an Bindegewebe, schlechte Durchgängigkeit tiefer Venen, genetische Veranlagung.
  • Tumoren an den Beinen in der Bauchhöhle.
  • Verletzungen der unteren Extremitäten.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems.
  • Thrombophlebitis.
  • Gelenkerkrankungen – Osteoporose, rheumatoide Arthritis usw.
  • Langzeitanwendung von hormonellen Verhütungsmitteln.
  • Ein sitzender Lebensstil, der oft zu stagnierenden Prozessen in den Beinen führt.
  • Erhöhter Bauchdruck. Es tritt normalerweise bei Lungenerkrankungen oder bei häufiger Verstopfung auf.
  • Übergewicht
  • Tragen Sie enge Kleidung und Schuhe.
  • Das Vorhandensein einer großen Menge kalorienreicher und fetthaltiger Lebensmittel in der Ernährung, das Fehlen von Ballaststoffen pflanzlichen Ursprungs.
  • Rauchen, häufiges Trinken.

Während der Schwangerschaft tritt VRVNA besonders häufig auf, da während dieser Zeit globale Veränderungen des hormonellen Hintergrunds sowie eine Zunahme des Körpergewichts auftreten.

Männer leiden an dieser Krankheit, wenn ihr Lebensstil mit schwerer körperlicher Arbeit oder einem längeren Aufenthalt auf den Beinen verbunden ist – Maschinenbediener, Umzugsunternehmen usw. Bei einigen Sportarten können Krampfadern auftreten.

Symptome und erste Anzeichen

Krampfadern der Beine gehen mit folgenden Symptomen einher:

  • das Auftreten von Schmerzen in den Beinen: Bei Krampfadern während des Gehens sind die Schmerzen pulsierend und heiß, in einem ruhigen Zustand – brechen;
  • Krämpfe in der Nacht;
  • sichtbare Veränderungen der Haut an den Beinen – dunkle Flecken, Knötchen, Schwellungen, trockene Haut;
  • ein Gefühl der Schwere in den Beinen – als würde es von innen platzen; Dies geschieht hauptsächlich abends nach einem Arbeitstag.
  • Verdickung der Venen an den Beinen, sie erscheinen deutlich auf der Hautoberfläche.

Die Symptome des Einsetzens und Fortschreitens von Krampfadern in den Beinen sind auf dem Foto unten dargestellt. Je nach Stadium und Zustand des Patienten wird eine Behandlung verordnet.

Eine vorzeitige Behandlung ist mit VRVNA sehr gefährlich. Wenn diese Krankheit nicht behandelt wird, kann dies zu einer Verformung der Muskelstruktur in den Beinen, einer Zerstörung der Knochenmasse und irreversiblen Veränderungen der Haut führen.

Fortschreitende Krampfadern werden von Phänomenen wie der Bildung ausgedehnter Ekzeme und dem Auftreten trophischer nicht heilender Geschwüre begleitet, die zu Gangrän führen können. Die Folgen können die traurigsten sein – Amputation der Beine, Blutvergiftung und sogar Tod. Die größte Gefahr besteht jedoch in der Möglichkeit der Bildung eines Blutgerinnsels, das sich lösen und zum Tod führen kann.

Wann und zu welchem ​​Arzt?

Aufgrund des hohen Risikos von Komplikationen, die durch eine vorzeitige Behandlung von VRVNK verursacht werden, muss bei den ersten Anzeichen der Krankheit – Schwellung der Beine, Völlegefühl, Schmerzen und andere – eine medizinische Einrichtung kontaktiert werden. Phlebologen sind an der Diagnose von Krampfadern und in komplexen Fällen von Angiosurgen beteiligt.

Diagnostik

In der Anfangsphase ist VRVNA nicht sehr ausgeprägt. Menschen führen Beinschmerzen und andere Symptome auf normale Müdigkeit, harte Arbeit oder Alter zurück. Ein Arzt wird nur konsultiert, wenn signifikante Veränderungen in den Beinen aufgetreten sind – dicke geschwollene Venen oder Knoten.

In den meisten Fällen ist der Arzt jedoch nicht auf eine visuelle Untersuchung beschränkt und schreibt zusätzliche Untersuchungen vor:

  1. Ultraschall-Durchflussmessung oder Dopplerometrie, mit der die Geschwindigkeit des Blutflusses und das Füllen von Venen bestimmt werden können.
  2. In den frühen Stadien der VRVNK werden Proben von Perthes, Sheinis, Troyanov, Prett und anderen verschrieben, die auf die Entwicklung von Krampfadern hinweisen.
  3. Phlebomanometrie, bei der der Druck in den Venen gemessen wird.
  4. Scannen von Venen, deren Ergebnisse verwendet werden können, um den Zustand von Venenklappen und -wänden zu bestimmen.
  5. Phlebographie. Dieses Verfahren beinhaltet die Verabreichung eines Kontrastmittels innerhalb der Venen, gefolgt von einer Radiographie.
  6. Echosklerotherapie – Sklerosierungsmittel wird in die Venen injiziert und anschließend gescannt.
  7. Thermografie – eine Untersuchung mit Infrarotstrahlung.
  8. Computer-Phlebographie.
  9. Phleboscintigraphie – Untersuchung von Lymphknoten und Venen mit Radionukliden.
  10. Photoplethysmographie – Untersuchung mit Fotodioden.

Sofort werden alle Arten von Untersuchungen niemals vorgeschrieben. In der Regel sind Krampfadern mit einer oder zwei Methoden, die der Arzt je nach Zustand des Patienten bestimmt, relativ einfach zu diagnostizieren.

Behandlungsmethoden für die unteren Extremitäten

Die folgenden Methoden sind in der komplexen Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten enthalten:

  • konservativ;
  • Sklerotherapie;
  • chirurgisch

Konservativ

Konservative Methoden zur Behandlung von Krampfadern in den Beinen sind nur in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam. Um den Zustand der Venenwände und Klappen zu verbessern, können die folgenden Arzneimittel gegen Krampfadern verschrieben werden:

  • Venotonics – Venoruton, Endotelon, Tribenol, Eskuzan, Detralex, Glivenol, Ascorutin, Vazobral, Anavenol, Phlebodia-600. Diese Medikamente verbessern die Elastizität der Venenwände, stellen die Gewebestruktur wieder her und erhöhen die Durchblutung der Beine.
  • Antikoagulanzien – Hirudin, Aspirin, Heparin, Fenindion, Lyoton 1000. Diese Medikamente reduzieren die Blutgerinnung und verhindern so Thrombosen.
  • Cremes und Salben mit venotonischer Wirkung – Essaven, Troxevasin, Venitan.
  • Thrombozytenaggregationshemmer – Trombonyl, Curantyl oder Persantin. Diese Mittel tragen zur "Resorption" von Blutgerinnseln bei.

Wenn sich bereits trophische Geschwüre gebildet haben, werden Medikamente wie Preductal, Anginin, Trental eingesetzt, um diese zu bekämpfen.

Zusätzlich zur medikamentösen Therapie kann das Tragen von Kompressionsunterwäsche (wie wählt man diese wählen?) Eine spezielle Diät verschrieben werden, die geräucherte, frittierte und fetthaltige Lebensmittel sowie moderate körperliche Übungen – Radfahren, Joggen oder Gehen – ausschließt. Zusätzlich zu allem können Sie die Behandlungsmethoden mit Volksheilmitteln anwenden.

In jedem Stadium der Krankheit ist es erforderlich, Besuche in Bädern und Saunen zu beschränken und auch keine Sonnenbäder zu nehmen, da sich ultraviolette Strahlen nachteilig auf den Zustand des Patienten auswirken können.

Sklerotherapie

Diese Methode zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen besteht darin, dass ein Medikament mit sklerotischer Wirkung mit einer Nadel in die betroffene Vene injiziert wird. Die venösen Wände haften zusammen und das Blut im Gefäß hört auf, sich zu bewegen.

Nanovein  Dermatitis an den Beinen - Ursachen und Behandlung aller Arten von Krankheiten

Chirurgische Eingriffe

Die Operation von Krampfadern der unteren Extremitäten wird bei schweren Anzeichen der Krankheit verschrieben, wenn sie die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährden. Es gibt verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen bei Krampfadern:

  • Im Bein werden 3 Schnitte gemacht, durch die die betroffene Vene herausgeschnitten wird.
  • Ziehen einer erkrankten Vene durch einen Einschnitt, gefolgt von der Ligation benachbarter Venen.
  • Verband der betroffenen Vene im Klappenbereich.
  • Vollständige Entfernung von Krampfadern, Venen und trophischen Geschwüren. Dies ist die komplexeste Art der Operation, die nur in den schwersten Fällen verschrieben wird.

Krampfadern der unteren Extremitäten sind eine äußerst schwere Erkrankung, deren Symptome bei 40% der Erwachsenen auftreten. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Krampfadern an Ihren Füßen beginnen, kann die Krankheit zu einer vollständigen Behinderung führen. Nur mit ärztlichem Rat und einem kompetenten Behandlungsansatz kann eine Reihe schwerwiegender Komplikationen dieser Krankheit verhindert werden.

Eine kurze Exkursion und Beschreibung dieser Krankheit wird im Video vorgestellt:

Wie sieht ein Krampfbein aus?

Krampfadern sind eine sehr heimtückische Krankheit, da die ersten Anzeichen ihrer Entwicklung normalerweise von einer Person unbemerkt bleiben. In der Regel nimmt der Patient Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen als Folge schwerer Arbeitstage wahr.

In vielen Fällen ist dies der Fall, aber dies ist kein Grund, den Zustand der Gefäße an den unteren Extremitäten nicht zu überwachen. Daher werden wir weiterhin darüber sprechen, was diese Krankheit ist, und auch die Arten und Grade der Manifestation von Krampfadern auf dem Foto betrachten.

Krampfadern – ein Merkmal der Pathologie

Krampfadern an den Beinen sind nicht nur ein kosmetisches Problem, das Menschen Sorgen um ihr Aussehen macht, sondern auch eine sehr gefährliche Pathologie, die eine angemessene, rechtzeitige Therapie und die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen erfordert.

Hilfe Weibliche Personen leiden mehrmals häufiger an Krampfadern als Männer.

Krampfadern der unteren Extremitäten sind eine Krankheit, die durch das Auftreten einer Expansion der Venen gekennzeichnet ist. Darüber hinaus liegt eine Verletzung des Blutabflusses vor, die zu einer Stagnation im Kreislaufsystem führt.

Um zu verstehen, was Krampfadern sind (siehe Foto), sollten Sie den Prozess ihres Auftretens berücksichtigen.

Die Venen an den Beinen haben spezielle Ventile. Sie leiten Blut nur in eine Richtung (nach oben) und verhindern, dass es stagniert.

Ein Versagen der Funktion dieser Ventile führt dazu, dass das Blut die Möglichkeit erhält, sich in die entgegengesetzte Richtung (nach unten) zu bewegen, wodurch sein Abfluss verhindert wird.

Infolgedessen verlieren die Gefäße ihre normale Elastizität und beginnen sich unter dem Druck des Blutes auszudehnen und zu verformen. All dies provoziert die Entwicklung des Anfangsstadiums der Krankheit.

Hilfe Die Krankheitssymptome können an verschiedenen Stellen der unteren Extremitäten auftreten, insbesondere an den Hüften, unter den Knien, an den Waden, und Krampfadern des Fußes sind ebenfalls häufig (Foto unten).

Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung dieser Pathologie provozieren: Beginnend mit einem sitzenden Lebensstil, körperlicher Überlastung, schlechten Gewohnheiten und endend mit einer erblichen Veranlagung, hormonellen Störungen und angeborener Schwäche der Gefäßwände.

Viele Menschen, die die Schwere des Problems nicht erkennen, haben es nicht eilig, sich an einen Spezialisten zu wenden, sondern beginnen, sich selbst zu behandeln.

Dies ist jedoch keine Option, da der unabhängige Einsatz von Gefäßmedikamenten gesundheitsschädlich ist. Darüber hinaus können sie das Problem allein nicht lösen. Hier ist ein kompetenter integrierter Ansatz erforderlich.

Nachdem wir die Merkmale der Entwicklung der Pathologie bestimmt haben, betrachten wir als nächstes, wie Krampfadern an den Beinen in Abhängigkeit von der Art des Entwicklungsgrades aussehen.

Sorten der Krankheit

Die Struktur des Venensystems ist sehr komplex und umfasst große, mittlere, kleine, retikuläre Gefäße und Kapillaren.

Eine Deformation der Venen in den unteren Extremitäten kann sowohl in allen Teilen dieses Systems als auch in einigen seiner Bereiche auftreten.

Basierend darauf, welche Gefäße Veränderungen erfahren haben, werden die folgenden Arten von Krampfadern an den Beinen analysiert (Foto unten):

  1. Retikulär
  2. Segmentiert.
  3. Stamm (im Pool großer oder kleiner Vena saphena).
  4. Perforiert.

Jede Art von Krampfadern der unteren Extremitäten erfordert aufgrund der Besonderheiten des pathologischen Prozesses eine detaillierte Betrachtung (Foto im Anhang).

Retikulär

Diese Art von Krankheit ist durch eine Schädigung der retikulären Venen gekennzeichnet, deren Durchmesser nicht mehr als 2 mm beträgt. Diese Gefäße haben eine blaue oder grüne Farbe und sind oft in Form von Netzen, Linien und Sternen miteinander verflochten. Sie befinden sich unmittelbar unter der Haut.

Dieses Phänomen tritt am häufigsten am seitlichen Oberschenkel in Form von Netzen mit bläulicher Färbung auf.

Es ist nicht gefährlich, da es keine ernsthaften Komplikationen verursacht. Außerdem werden Schmerzen und Beschwerden nicht beobachtet.

Die einzige Unannehmlichkeit ist das hässliche Aussehen der Beine, weshalb die weiblichen Vertreter stark leiden.

Hilfe Kosmetische Krampfadern – der inoffizielle Name, den diese Form der Pathologie erhielt.

Um einen kosmetischen Defekt in der Medizin zu beseitigen, werden Methoden wie Mikrophlebektomie, Sklerotherapie mit Schaum und Lasersklerotherapie eingesetzt.

Segmental

Es gibt eine Läsion einer oder mehrerer Duktalvenen mit einem Durchmesser von 3 mm oder mehr.

In diesem Fall gibt es keinen pathologischen Blutfluss in die entgegengesetzte Richtung (Rückfluss) in den Systemen der großen und kleinen Vena saphena, auch nicht durch Perforationsgefäße.

Hilfe Eine segmentale Form der Krankheit wird häufig in ihren frühen Stadien beobachtet.

Bei der Behandlung von nicht-chirurgischen Methoden werden üblicherweise beispielsweise Sklerotherapie eingesetzt. Um das Problem zu lösen, sind normalerweise mehrere Sitzungen einer solchen Therapie und ein Monat täglicher Gebrauch von Kompressionsunterwäsche erforderlich.

Eine Alternative zu dieser Behandlung ist die ambulante Segmentchirurgie unter örtlicher Betäubung.

Kofferraum

Es wird eine Schädigung des Rumpfes einer großen oder kleinen Vena saphena mit dem Auftreten einer Klappeninsuffizienz festgestellt, wodurch sich die Ausdehnung der Duktusvenen entwickelt.

Das Auftreten eines schweren Stammrückflusses wird ebenfalls festgestellt.

Es ist der Hauptmechanismus für die dynamische Entwicklung dieser Art von Krankheit und ein diagnostisches Kriterium.

Die Therapie für solche Krampfadern (das Foto wird in diesem Abschnitt vorgestellt) besteht in der Anwendung minimalinvasiver Technologien.

Eine solche Therapie ist von besonderer Bedeutung bei unkomplizierten und unveröffentlichten Formen der Pathologie. Je früher der Patient einen Spezialisten um Hilfe bittet, desto wirksamer ist die Therapie.

Hilfe Eine schwere Erkrankung mit einer Läsion der kleinen Vene ist nicht so häufig, während eine Läsion der großen Vene häufig ist.

Perforiert

Perforierende Venen sind ein wichtiger Bestandteil des Gefäßsystems der Blutversorgung in den unteren Extremitäten einer Person.

Hilfe Perforierende Venen verbinden tiefe Gefäße mit oberflächlichen.

Es ist die Niederlage dieser Schiffe, die in einem ähnlichen Fall auftritt.

Ventilinsuffizienz und Blutrückfluss in die Vena saphena werden beobachtet, wodurch sie sich ausdehnen.

Eine wirksame Therapiemethode ist ein chirurgischer Eingriff, der die Gefäße stark schädigt und deren Größe erheblich ist.

Wenn jedoch eine Läsion von 1-3 Perforanten vorliegt, ist der Einsatz minimalinvasiver Technologien möglich.

Der Grad der Krampfadern der Beine

Die Gemeinschaft der Wissenschaftler der Welt systematisierte die Manifestationen der Krampfadern der unteren Extremitäten.

Hilfe Diese Klassifizierung wird als CEAP (Clinical Etiology Anatomy Pathology) bezeichnet.

In Übereinstimmung mit der Klassifizierung werden 7 Grade (Stadien) der Krankheit unterschieden:

  • Null – ein Zustand, in dem eine Person Schwere in den Beinen, Schwellungen, Krämpfe erfährt, aber das Visuelle nicht erscheint. Bei speziellen Untersuchungen werden keine Abweichungen festgestellt;
  • Krampfadern 1. Grades (siehe Foto unten) – Besenreiser treten auf und es werden die gleichen Anzeichen wie im vorherigen Grad beobachtet;
  • Die zweiten – prall gefüllten Venen oder Knötchen von blauer Farbe werden spürbar, die durch übermäßige körperliche Anstrengung oder längeren Aufenthalt in einer Position an Größe zunehmen können.
  • drittens – alle oben genannten Symptome werden durch regelmäßige Schwellungen ergänzt, die sich besonders abends bemerkbar machen. Am Morgen mag es verschwinden, aber am Abend erscheint es wieder;
  • viertens – aufgrund von Unterernährung beginnen trophische Prozesse im Gefäßsystem. Um die Venen herum wird die Haut braun oder schwarz. Es kann sich eine Entzündung der Haut entwickeln: von leichter Rötung bis zu großen benetzenden Wunden;
  • fünftens – alle Symptome von 4 Grad plus einem ausgeprägten lang anhaltenden trophischen Geschwür;
  • Das sechste ist ein aktives, nicht heilendes trophisches Geschwür.
Nanovein  Klinik zur Behandlung von Krampfadern (2)

Eine solche Krankheit sollte sofort behandelt werden, und je früher, desto besser. Nicht nur die letzten Stadien der Krampfadern sind gefährlich, sondern auch mögliche schwerwiegende Komplikationen, die zum Tod führen können.

Außerdem sehen die Fotos der ersten Stufe der Krampfadern ganz normal aus, aber die Fotos der folgenden sind schockierend.

Abschluss

Die Informationen und Bilder von Krampfadern sollten Sie darüber nachdenken lassen, was Sie sorgfältig über Ihre Gesundheit nachdenken und einen korrekten Lebensstil führen sollten. Vorbeugende Maßnahmen sind in diesem Fall die Möglichkeit, diese Krankheit zu vermeiden.

Wenn aufgrund der anatomischen Merkmale des Körpers Venenschäden auftreten, sollten diese sofort behandelt werden.

Was wie Krampfadern an den Beinen aussieht – Fotos und Zeichen

Wenn eine Frau anfängt, auch nur geringfügige Gefäßnetzwerke auf der Hautoberfläche der unteren Extremitäten zu bemerken, fragt sie sich, wie Krampfadern an ihren Beinen aussehen. Die Krankheit bezieht sich auf die heimtückischen, da sie für eine lange Zeit nicht auftreten können.

Beschreibung der Krankheit

Krampfadern der unteren Extremitäten stagnieren im Kreislaufsystem und verursachen eine Erweiterung der Venen. In 80% der Fälle tritt die Krankheit genau an den Beinen auf, da sie aufgrund des Gehens und der ständigen körperlichen Aktivität die größte Belastung aufweisen.

Jede Vene am Bein hat eine spezielle Klappe, die für den richtigen Blutfluss verantwortlich ist. Dies hilft, eine Stagnation des Blutes und eine Fehlfunktion des Kreislaufsystems zu vermeiden. Die Krankheit tritt auf, wenn der Blutfluss gestört ist und das Blut nicht nur nach oben, sondern auch nach unten fließt. Dies ist auf einen fehlerhaften Betrieb der Venenventile zurückzuführen. Gefäße verlieren ihre frühere Elastizität, verformen sich. Dies ist das Anfangsstadium von Krampfadern.

Krampfadern können an jedem Teil der Beine auftreten: an den Hüften, unter dem Knie, am Unterschenkel, an den Füßen. Krampfadern an den Beinen erscheinen in Form von blauen Sternen, kleinen roten oder blauen Mustern.

Gefäßchirurgen warnen, dass die Risikobereiche für Krampfadern die Hüften und Unterschenkel sind. Eine Frau sollte auf den Zustand der Beine achten und die auftretenden Veränderungen rechtzeitig bemerken.

An den Hüften manifestiert sich die Krankheit in Form großer Linien, die Flüssen ähneln. Auf dem Foto sind Krampfadern an den Beinen, Gefäßnetzwerke und Sternchen zu sehen. Am Unterschenkel ähnelt die Struktur der Pathologie der Position an den Hüften, jedoch nur im Anfangsstadium. Wenn die Krankheit vernachlässigt wird, erscheinen große Blutergüsse am Unterschenkel, ein Ausschlag, der blauen und roten Säcken ähnelt.

Es ist am schwierigsten, die Krankheit unter dem Knie zu bemerken. Es gibt einen kleinen Ausfluss von Venen mit einer blauen Tönung, rote Netze können auftreten. Krampfadern an den Füßen sind die gefährlichste aller Stellen, die Stelle ist anfälliger für die negativen Auswirkungen äußerer Faktoren, körperlicher Aktivität.

Bei den ersten auf dem Foto gezeigten Zeichen, Krampfadern an den Beinen (kleine rote Netze, Spinnweben, blaue Punkte), müssen elastische Strümpfe gekauft und ein Gefäßchirurg konsultiert werden.

Grad der Niederlage

Die Krankheit wird nach dem Grad der Schädigung der Gefäße und Venen in den Beinen klassifiziert. Moderne Ärzte verwenden die internationale CEAP-Klassifikation (Clinical Etiology Anatomy Pathology), um eine Diagnose zu stellen. Sie identifiziert 7 Hauptgrade von Krampfadern in den Beinen:

  1. Null, schwer zu diagnostizieren. Es ist unmöglich, die Anzeichen der Krankheit unabhängig zu bestimmen und zu bemerken. Viele Frauen führen sie auf normale Beinermüdung zurück. Schwere in den Beinen, "Summen", Schwellung, seltene Krämpfe (besonders nachts) werden beobachtet. Wenn Sie eine Untersuchung durchführen, kann dies zu einem falsch negativen Ergebnis führen.
  2. 1 Grad sieht auf dem Foto als kleine Netze und Sterne an den Beinen aus. Der Patient spürt auch alle begleitenden Symptome von null Grad. Sie erscheinen spät abends oder tagsüber leicht;
  3. 2 Grad – ausgeprägter in den Symptomen, kann eine Person die Krankheit unabhängig erkennen. Auf der Oberfläche der Beine erscheinen bläuliche und rote Linien, die Sterne und das Gitter wirken prall. Der Patient beginnt zu bemerken, dass die Venen viel größer sind. Anzeichen einer Pathologie werden nach einer aktiven Belastung der Gliedmaßen stärker;

Je höher der Grad der Schädigung der Beine ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Komplikationen im Herz-Kreislauf-System auftreten. Krampfadern – eine Erkrankung des gesamten Kreislaufsystems, daher geht sie mit Pathologien der Herzaktivität und einer beeinträchtigten Hämatopoese einher.

Arten von Krankheiten

Krampfadern können bestimmte Gefäße beschädigen. Je nachdem, welche von ihnen nicht richtig funktioniert haben, unterscheiden Ärzte verschiedene Arten von Pathologien:

  • Retikulär
  • Kofferraum;
  • Segmentiert
  • Perforiert.

Um zu verstehen, wie die Krankheit aussieht, muss jede Art von Krampfadern an den Beinen separat betrachtet werden:

  • Der Name retikulär stammt von retikulären Venen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm. Eine solche Ansicht wird auf dem Foto in Form von kleinen Gittern, dünnen Linien und Sternen an den Beinen dargestellt. Sie fallen gut auf, da sie sich in der Nähe der Oberfläche der Dermis befinden. Frauen bemerken solche Manifestationen eher an der Seitenfläche des Oberschenkels;

Retikuläre Krampfadern sind nicht gefährlich. Diese Art von Krankheit bringt dem Patienten keine Beschwerden (außer aus ästhetischen Gründen) und verursacht keine schwerwiegenden Komplikationen.

  • Rumpfansicht – Der Stamm einer kleinen oder großen Vena saphena ist betroffen, was zur Ausdehnung der Duktusvenen führt. Der Name kommt auch von einer Fehlfunktion in einer bestimmten Vene – der Hauptvene. Wenn ein großes Gefäß beschädigt ist, sieht das Bild der Krampfadern an den Beinen folgendermaßen aus: große Tuberkel, ähnlich wie Flüsse, gekrümmte Linien. Wenn die kleine Vene versagt, erscheinen ähnliche Zeichen, die jedoch eine weniger ausgeprägte Form haben. Dies ist eine gefährliche Form der Pathologie, die mit einer vorzeitigen Behandlung schwerwiegender Komplikationen droht.
  • Segmentiert. Betroffen sind die Duktusvenen mit einem Durchmesser von 3 mm. Dies sind große Gefäße, so dass die Krankheit unabhängig erkannt werden kann. Die Symptome sind auf dem Foto der Krampfadern im Anfangsstadium des segmentalen Typs dargestellt. Repräsentiert kleine Schwellungen, kleine Tuberkel auf der Oberfläche der Dermis. Sie haben keine blaue oder rote Tönung. Bei vorzeitiger Behandlung durch einen Arzt können sich die Tuberkel ausdehnen und zu großen Blutergüssen werden. Mit einer frühzeitigen Diagnose kann die Krankheit mit Hilfe der Sklerotherapie beseitigt werden.
  • Perforierende und gefährlichste Krampfadern kommen vom Namen der Perforationsvenen. Sie spielen eine große Rolle im Kreislaufsystem. Diese Venen verbinden tiefe Gefäße mit Oberflächen. Oft führt eine solche Läsion zu chirurgischen Eingriffen. Auf dem Foto ähnelt die Krankheit großen oder mittelgroßen Tuberkeln, Unregelmäßigkeiten auf der Hautoberfläche. Sie können einzeln sein oder zu einer einzigen Struktur verschmelzen und werden noch voluminöser.

Es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, um unangenehme Folgen zu vermeiden und die Krankheit nicht auf die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs zu bringen. Die Hauptsache ist die Vorbeugung von Krampfadern. Es besteht darin, bequeme rechte Schuhe aus natürlichen Stoffen mit orthopädischen Sohlen zu tragen. Die unteren Gliedmaßen nicht übermäßig belasten. Sowohl Männer als auch Frauen sollten stärker auf den Zustand der Beine achten und sie häufiger auf Schäden und Symptome von Krampfadern untersuchen.

Lagranmasade Deutschland