Krampfadern bei Jungen an den Hoden

Laut Statistik tritt die Venenausdehnung in den Hoden eines Teenagers in 19% der Fälle auf. Ärzte erforschen ständig die Ursachen und Methoden zur Behandlung eines solchen Problems, da es die Spermatogenese extrem negativ beeinflusst und zu männlicher Unfruchtbarkeit führt. Sehr oft wird Varikozele genau in der Pubertät (10-16 Jahre) diagnostiziert, und vor diesem Alter ist sie viel seltener. Warum entwickelt sich diese Krankheit und wie kann ich sie bemerken?

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie sehen testikuläre Krampfadern bei Jugendlichen aus?

Artikelnavigation

In den männlichen Hoden gibt es eine dichte Verflechtung von Venen. Die Schiffe an diesem Ort sind eng miteinander verbunden und kommunizieren miteinander. Normalerweise ragen sie nicht über die Hautoberfläche hinaus und verursachen auch beim Abtasten keine Beschwerden.

Krampfadern werden als pathologische Ausdehnung des Venenlumens bezeichnet, die aufgrund von Ausdünnung ihrer Wände, Elastizitäts- und Tonusverlust auftritt.

Die Krankheit kann in jedem Teil des Venengefäßes auftreten, einschließlich desjenigen, der sich in den männlichen Geschlechtsorganen befindet. Hodenkrampfadern bei einem Teenager manifestieren sich zunächst in ungewöhnlichen Beschwerden, einem Gefühl der Schwere und Schmerzen im betroffenen Bereich. Während sich die Varikozele entwickelt, beginnt sich das Erscheinungsbild des Hodensacks bei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren zu ändern, wie der Junge selbst beobachtet. In den letzten Stadien ist die venöse Expansion so ausgeprägt, dass geschwollene Leistengefäße mit bloßem Auge sichtbar sind.

Stadien der Entwicklung der Krankheit

Für jede Varikoseexpansion sind 4 Entwicklungsstadien charakteristisch. Wenn die Venen des Hodensacks betroffen sind, treten die Symptome erst im dritten Stadium auf, und zuvor kann der Urologe die Pathologie bei der Untersuchung der Leistenzone des Teenagers identifizieren.

In der ersten Entwicklungsphase fehlen Symptome. Die Venen sind nicht stark erweitert, so dass selbst bei Palpation unangenehme Symptome fehlen können.

Um Probleme in diesem Stadium zu erkennen, müssen instrumentelle Diagnosemethoden, insbesondere Ultraschall, verwendet werden.

Der zweite Grad ist durch eine ausgeprägtere Varikozele bei einem Teenager gekennzeichnet, die der Spezialist bereits durch Abtasten erkennen kann. Die Inspektion erfolgt zuerst im Stehen und dann im Liegen. Der Arzt vergleicht die Größe zweier Hoden, beurteilt das Aussehen und führt einen Valsava-Test durch (bei Verspannungen der Bauchmuskeln werden die Leistenvenen deutlicher).

Mit dem dritten Grad der Krampfadern werden mit bloßem Auge sichtbar. Sie ragen über die Hautoberfläche hinaus, haben viele Ausbuchtungen und eine hohe Tortuosität. Gleichzeitig wird auch eine Abnahme der Größe des betroffenen Hodens beobachtet.

Was ist die Gefahr einer Varikozele bei Jugendlichen?

Die Gesundheit eines Organs hängt von der Qualität der Blutversorgung ab. Mit der Pathologie der venösen Gefäße im Hodensack wird der Hoden beschädigt und erfährt Veränderungen, die mit der Zeit irreversibel werden. Varikozele bei einem 16-jährigen Teenager kann folgende Folgen haben:

  1. Beeinträchtigte Spermatogenese.
  2. Strukturelle Veränderungen im Organ.
  3. Die Veränderung der Aktivität bestimmter Enzyme und der Verlauf biochemischer Prozesse, insbesondere der Androgenumwandlung.
  4. Gewebeischämie.
  5. Unfruchtbarkeit.
  6. Entzündungsprozesse im Beckenbereich.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Unfruchtbarkeit mit Varikozele.

Warum tritt die Krankheit auf?

Die Ursachen der Krankheit werden nur untersucht. Von den provozierenden Faktoren unterscheiden Ärzte:

  1. Bedingungen, bei denen der Druck in den Venen steigt (Gewichtheben, schwerer Husten, Fettleibigkeit und andere).
  2. Veränderungen der Hormonspiegel, die den Zustand der venösen Gefäße beeinflussen.
  3. Klappeninsuffizienz.
  4. Die anatomische Lage der linken Nierenvene, aufgrund derer sie häufig komprimiert wird, und der venöse Ausfluss verschlechtern sich.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Ursachen und Symptome der Varikozele bei Kindern.

Behandlung der Varikozele bei Jugendlichen

Die einzige hochwirksame Behandlungsmethode ist heute die Operation.

Ist eine Operation notwendig, um eine Varikozele bei einem Teenager in einem frühen Entwicklungsstadium loszuwerden? Wenn die Symptome nicht schwerwiegend sind, kann der Arzt eine konservative Behandlung mit dem Schwerpunkt auf venotonen Arzneimitteln verschreiben. Nach Abschluss des Behandlungsverlaufs wird eine Bewertung der Dynamik durchgeführt und eine Entscheidung über die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs getroffen.

Nanovein  Gel gegen Krampfadern an den Beinen

Die Operation kann in jedem Alter durchgeführt werden. Seine Essenz liegt in der vollständigen Entfernung deformierter Venen und der natürlichen Verteilung des Blutflusses auf gesunde Gefäße. Ob eine Operation erforderlich ist, entscheidet nur der Arzt. Das optimale Alter für die Operation gilt als Pubertät. Wenn der Eingriff vor 12 Jahren durchgeführt wurde, besteht eine hohe Rückfallwahrscheinlichkeit.

Video darüber, ob ein Teenager wegen Varikozele operiert werden muss?

In dem Video wird der Arzt einem Teenager in der Gegend unter 18 Jahren antworten, ob die Operation mit Varikozele notwendig ist.

Medikation

In der Regel ist es fast unmöglich, beschädigte Venen wieder gesund zu machen.

Eine konservative Therapie wird eher eingesetzt, um den pathologischen Prozess zu stoppen und Komplikationen vorzubeugen. Dies ist im ersten Grad der Krampfadern sinnvoll.

Der Hauptplatz sind Medikamente aus der venotonischen Gruppe. Sie stärken die Venenwand, erhöhen ihre Elastizität und reduzieren die venöse Stauung. Nach einer Behandlung stellen die Patienten fest, dass die Symptome von Beschwerden verschwunden sind und sich die Ergebnisse anderer Untersuchungen verbessert haben.

Zusätzlich zu Medikamenten können Kompressionsunterwäsche und spezielle körperliche Übungen verschrieben werden.

Endovaskuläre Phlebosklerose

Dies ist eines der chirurgischen Verfahren zur Behandlung der Varikozele. Das Endergebnis ist, die betroffene Vene mit speziellen Substanzen zu verstopfen, was den Blutfluss in diesem Bereich verhindert. Endovaskuläre Phlebosklerose wird häufig bei bilateralen Varikozelen bei Jungen ab 14 Jahren angewendet.

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Im Oberschenkelbereich wird eine Punktion durchgeführt, und dann wird eine sklerosierende Substanz durch eine Sonde eingeführt. Die Operation ist recht einfach und erfordert nach Abschluss kein Nähen.

Therapeutisches körperliches Training

Bewegung ist hilfreich, um eine Blutstagnation zu verhindern und die Mikrozirkulation des umgebenden Gewebes zu verbessern. Eine erhöhte Belastung bei Problemen mit Blutgefäßen wird jedoch nicht empfohlen, da dies den Verlauf der Pathologie nur verschlimmern kann.

Um den venösen Ausfluss zu verbessern, müssen Sie diese Übung durchführen: Strecken Sie sich auf die Zehen Ihrer Beine und lassen Sie sich dann scharf auf Ihre Fersen fallen. Wiederholen Sie dies 15 Mal, ruhen Sie sich dann aus und gehen Sie anders vor.

Ein gutes klinisches Ergebnis ist eine Hodenmassage. Es kann sowohl im Jugendalter als auch im Erwachsenenalter durchgeführt werden. Dazu sollte sich ein Mann oder ein Junge hinsetzen und sein Becken heben. Es ist leicht, die Hoden zu berühren, Massage sollte keine Schmerzen oder Beschwerden verursachen.

Geplante Inspektionen

Da der Hauptort bei der Entwicklung von Krampfadern des linken Hodens bei einem Teenager der anatomischen Struktur des Organs zugeordnet ist, sind geplante Untersuchungen eines Teenagers durch einen Urologen sehr wichtig. Der Arzt kann die strukturellen Merkmale rechtzeitig erkennen und vor möglichen Problemen in der Zukunft warnen. Mit dem richtigen Lebensstil und einer vorbeugenden konservativen Behandlung steigt die Wahrscheinlichkeit, Varikozele zu vermeiden.

Was passiert, wenn es nicht behandelt wird?

Nachdem die Eltern bei einem Teenager eine Varikozele gefunden haben, überlegen sie, ob sie die Operation durchführen sollen. Wenn die venöse Pathologie nicht behandelt wird, kann der Prozess fortschreiten.

Jedes Jahr wird der betroffene Hoden mehr weh tun und Labortests werden sich verschlechtern.

Eine schwerwiegende Komplikation ist neben der Unfruchtbarkeit die Gewebsatrophie, die durch Mikrozirkulationsstörungen und Nährstoffmangel verursacht wird.

In der frühen Phase kann die Varikozele mit der Operation gewartet werden, es ist jedoch erforderlich, eine konservative Behandlung durchzuführen und sich zweimal im Jahr geplanten Untersuchungen durch einen Arzt zu unterziehen. Ohne positive Dynamik kann ein chirurgischer Eingriff nicht vermieden werden.

Einige Patienten glauben, dass es bei Frauen eine Varikozele gibt. Unter diesem Begriff werden jedoch genau Krampfadern des Hodensacks verstanden. Ein Mädchen kann Beckenkrampfadern entwickeln, was im Laufe der Jahre auch zu gefährlichen Folgen führt. Dieser Zustand ist bei einer körperlichen Untersuchung schwer zu erkennen, daher wird bei Mädchen eine instrumentelle Diagnostik angewendet. Wenn die Krankheit in späteren Stadien entdeckt wird, sind Volksheilmittel und eine konservative Behandlung nicht wirksam genug und der Patient muss operiert werden.

Eine der Pathologien, die die Fähigkeit zur Fortpflanzung von Nachkommen beeinträchtigen können, ist die Varikozele bei Jugendlichen. In der Pubertät treten häufig Krampfadern des Keilbeinplexus des Hodens auf. Die Entwicklung der Krankheit wird vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen beschleunigt, während die ersten Symptome normalerweise unbemerkt bleiben. Abhängig von der Schwere der Störung erfolgt die Behandlung medikamentös oder chirurgisch.

In dem Artikel werden wir erzählen:

Was ist eine Varikozele?

Die Pubertät eines Jungen ab 12 Jahren geht häufig mit negativen Veränderungen der Organe des Urogenitalsystems einher. Wie die Praxis zeigt, tritt die Varikozele, von der erwachsene Männer betroffen sind, normalerweise im Jugendalter auf. Die Essenz der Krankheit sind Krampfadern des Samenstrangs, die ohne Behandlung signifikant fortschreiten.

Nanovein  Sollten Krampfadern behandelt werden - die Antwort des Phlebologen

Die Pathologie bei einem 11-jährigen Jungen tritt in 8 von 100 Fällen auf. Die Inzidenzrate im Alter von 13 bis 17 Jahren steigt auf 10-16%.

Glücklicherweise wird in den meisten Fällen ein Grad von 1-2 diagnostiziert, der durch schwache und mäßige Verletzungen des venösen Abflusses gekennzeichnet ist.

Verletzungen können im linken und rechten Hoden festgestellt werden. Aufgrund der anatomischen Merkmale der Varikozele ist sie jedoch meistens links lokalisiert. Die Niederlage ist bei 85 von 100 Patienten linksseitig.

Ursachen der Krankheit

Experten weisen auf einige Grundvoraussetzungen für die Entwicklung der Krankheit hin.

Insbesondere gibt es bei Jugendlichen folgende Ursachen für Varikozele:

  1. Vererbung. Es wird durch das Vorhandensein von Krampfadern bei nahen Verwandten bestimmt. Bei Vorliegen einer belasteten Vorgeschichte sollte das Kind rechtzeitig untersucht werden, um den Verstoß frühzeitig zu erkennen.
  2. Übermäßige körperliche Aktivität im Zusammenhang mit verstärktem Training oder dem Heben schwerer Gegenstände. Übermäßige Verspannungen der Bauchmuskeln können zu Pathologie führen.
  3. Stoffwechselstörungen und Fettleibigkeit durch Unterernährung.
  4. Schwierige Defäkation. Bei ständiger Verstopfung müssen Sie die Bauchmuskeln belasten. Die Funktionen des Samenstrangs und häufiger Durchfall werden negativ beeinflusst.

Ein junger Mann kann aufgrund eines solchen Grundes für das Auftreten einer Varikozele als Hormonmangel, ergänzt durch einen Mangel an Venenklappen im Genitalbereich, an einer Krankheit erkranken.

Symptome der Varikozele bei Jugendlichen

Die Varikozele im Anfangsstadium bei Kindern und Jugendlichen manifestiert sich fast in keiner Weise, was zum Fortschreiten der Pathologie beiträgt.

  • schmerzende Schmerzen im betroffenen Bereich mit allmählicher Intensivierung;
  • Größenänderung des Hodensacks;
  • Gefühl der Schwere;
  • Beschwerden bei längerem Stehen oder Gehen;
  • geschwollen;
  • Reduzierung von Textilien;
  • die Bildung von geschwollenen Gefäßplexusvenen.

Je weiter sich bei einem Teenager testikuläre Krampfadern entwickeln, desto intensiver sind die Symptome.

Entwicklungsstufen

In der Jugend müssen Sie auf Veränderungen des Wohlbefindens achten. Daher ist es hilfreich, nicht nur zu wissen, welche Varikozele bei Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren vorliegt, sondern auch, in welchen Entwicklungsstadien sich die Krankheit im Verlauf befindet.

  1. Erster. Es gibt keine offensichtlichen Anzeichen. Verstöße werden mit Ultraschall erkannt.
  2. Zweitens. Im Leistenbereich ist es schmerzhaft, wenn das Kind die Bauchmuskeln belastet, heiß duscht, schnell rennt oder geht. Das Unbehagen verschwindet in einem ruhigen Zustand.
  3. Drittens. Vergrößerte Venen werden durch Abtasten erkannt und sind im Stehen des Patienten sichtbar.
  4. Viertens. Eine krampfartige Gefäßdeformität ist unabhängig von der Position des Patienten erkennbar. Der Hodensack wird größer und der betroffene Hoden hingegen verkümmert aufgrund von Unterernährung.

Oft werden Klassifikationen der Krankheit gefunden, nach denen nur 3 Stadien unterschieden werden. Zu diesem Zweck können Sie sich beispielsweise mit der wissenschaftlichen Arbeit des Akademikers Lopatkin vertraut machen, die die Anzeichen der Krankheit bei Jugendlichen und Erwachsenen ausführlich beschreibt und die einzelnen Stadien der Pathologie charakterisiert.

Diagnosemöglichkeiten

Um das Vorhandensein einer Varikozele bei einem Teenager im Alter von 14 bis 17 Jahren zu bestätigen, wird der Patient einer Labor- und Instrumentenuntersuchung unterzogen. Zunächst untersucht und tastet der Urologe den Hodensack des Patienten ab. Die Verletzung kann jedoch nur festgestellt werden, wenn eine Verletzung mit einem Schweregrad von 2 bis 4 vorliegt.

Ein Test auf den Hormonspiegel im Blut ist obligatorisch. Um eine genaue Diagnose zu stellen, benötigen Sie außerdem Daten:

  • Ultraschall
  • Dopplerographie mit und ohne Valsava-Test;
  • Spermogramme (für Jungen ab 15 Jahren).

Gelegentlich werden CT, MRT und Venographie verschrieben. Im Notfall wird eine Hodenbiopsie durchgeführt.

Varikozelenentfernungschirurgie

Ein Junge im Alter von 14 Jahren fragt sich wahrscheinlich, ob die Krankheit von selbst verschwinden wird. Erst nach einer Untersuchung durch einen Urologen können Sie nachvollziehen, ob der Verstoß vorüber ist oder ob Hilfe benötigt wird. Auf die Frage, ob die Varikozele selbst verschwinden kann, sagen die Ärzte Folgendes: Wenn die Pathologie in einer milden Form vorliegt (Grad 1), besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich der Zustand der Genitalien im Laufe der Zeit normalisiert. Dies wird in etwa 40% der Fälle beobachtet.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Behandlung verschoben werden muss, um auf eine unabhängige Genesung zu warten. Die meisten Patienten benötigen eine Behandlung.

Um die Varikozele bei Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren chirurgisch zu entfernen, gibt es keine strengen Kriterien für die Bestimmung der Indikationen für eine Operation. Jeder Fall wird einzeln geprüft, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Nach der Operation ist der Teenager 3-4 Tage im Krankenhaus und kann nach einer Woche einen Besuch abstatten.

Im Allgemeinen wird eine Operation verschrieben für:

Lagranmasade Deutschland