Krampfadern der oberflächlichen Venen

Krampfadern der unteren Extremitäten sind ein äußerst dringendes Problem unserer Zeit. Um zu verstehen, warum sich die Krankheit entwickelt und wie sie geheilt werden kann, müssen die anatomischen Merkmale der Struktur des Kreislaufsystems in Erinnerung gerufen werden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was sind oberflächliche Krampfadern?

Die Hauptaufgabe des Venensystems der Beine besteht darin, Blut von unten nach oben zu transportieren. Dafür gibt es Klappen in den Venen – sie leiten Blut von den Beinen zum Herzen. Für ein einwandfreies Funktionieren sind die Schiffe außerdem in drei Gruppen unterteilt:

  • Oberflächlich. Sie befinden sich in der Nähe der Haut und unterliegen meistens einer Krampfadernausdehnung.
  • Tief. Diese Gruppe von Gefäßen liegt zwischen den Muskelfasern.
  • Kommunikativ. Ihre Aufgabe ist es, eine Verbindung zwischen den oberflächlichen und tiefen Gefäßen herzustellen.

Warum entwickeln sich Krampfadern oberflächlicher Venen?

Gefäße können im Laufe der Zeit mehrmals im Durchmesser zunehmen. Dieser Prozess wird beeinflusst von Faktoren wie:

  • Vererbung. Aber nur der genetische Hintergrund reicht für die Entwicklung der Pathologie nicht aus. Eine verantwortungsvolle Einstellung zur Krankheitsvorbeugung kann die Entwicklung von Krampfadern verhindern.
  • Schwangerschaft, Geburt, Wechseljahre oder Einnahme von Hormonen. Im Zentrum der Entstehung der Krankheit bei Frauen stehen oft genau diese Ursachen.
  • Passiver Lebensstil. Je weniger Wadenmuskeln arbeiten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Krampfadern entwickeln.
Nanovein  Laser-Beinvenenentfernung

Wie manifestieren sich Krampfadern oberflächlicher Venen?

Die Symptome der Krankheit können in äußere (kosmetische) und grundlegende unterteilt werden. Äußere Manifestationen von Krampfadern der oberflächlichen Venen umfassen Krampfadern, gewundene Venen an den Beinen, Veränderungen der Haut (insbesondere Pigmentierung und Trockenheit der Knöchel – die Haut ist empfindlich und dünn). Die Hauptsymptome sind:

  1. Schmerzen und Empfindung von „schweren Beinen“
  2. Schwellung. Manchmal ist die Schwellung so ausgeprägt, dass die übliche Schuhgröße klein wird.
  3. Juckende Füße mit Krampfadern
  4. Eine Vene im Bein pulsiert usw.

Was kann eine gefährliche Varikosität oberflächlicher Venen sein?

Die Gefahr liegt nicht in der Krankheit selbst, sondern in ihren Komplikationen. Bei Krampfadern steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Blutgerinnsel in den Gefäßen entwickeln, um ein Vielfaches. Wenn sich in den Beinvenen ein Blutgerinnsel bildet, das sich von der Venenwand löst, kann es leicht mit einem Blutstrom in die Blutgefäße gelangen.

Das Blockieren der Lungenarterie führt häufig zum Tod. Darüber hinaus bilden sich häufig trophische Geschwüre an den Knöcheln. Das Auftreten der Infektion führt in diesem Fall zu unangenehmen Folgen (Eiterung, Sepsis usw.).

Wie behandelt man oberflächliche Krampfadern?

Krampfadern können nicht wiederhergestellt werden. Um die Durchblutung herzustellen, ist eine radikale Entfernung der Blutgefäße erforderlich. Glücklicherweise ist es heute nicht schwierig, die erweiterten oberflächlichen Venen zu entfernen.

Zu diesem Zweck werden Laser- und Hochfrequenzenergie verwendet. Während des Entfernungsprozesses bleibt der Patient bei Bewusstsein und fühlt nichts (dies ist durch Lokalanästhesie möglich). Darüber hinaus können Sie unmittelbar nach der Operation nach Hause gehen, und ähnliche Methoden hinterlassen keine Spuren des Verfahrens.

Neben chirurgischen Eingriffen werden zusätzlich gute Pillen gegen Krampfadern, Sklerotherapie, Cremes und Salben für die Füße sowie Rezepte der traditionellen Medizin verwendet. Unter diesen Methoden ist die Sklerotherapie hervorzuheben – als innovativer Weg zur Bekämpfung von retikulären (anfänglichen) Krampfadern. Mit seiner Hilfe ist es möglich, auf kleine Krampfadern und Kapillaren einzuwirken.

Nanovein  Krampfadern in den Beinen verursachen und behandeln

Krampfadern oberflächliche Venen können und sollten verhindert werden. Bewegen Sie sich dazu aktiv, essen Sie richtig und vergessen Sie nicht, zweimal im Jahr einen Phlebologen aufzusuchen, um den Zustand der Gefäße der Beine routinemäßig zu untersuchen und zu diagnostizieren.

Lagranmasade Deutschland