Krampfadern der unteren Extremitäten (4)

Krampfadern der unteren Extremitäten finden sich nach Angaben medizinischer Einrichtungen bei jedem fünften Mann und 28% der Frauen im erwerbsfähigen Alter. Wenn wir die gesamte Bevölkerung betrachten, wird die Hälfte der Erwachsenen charakteristische Symptome finden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Warum sind Beinvenen belastet?

Die anatomische Struktur der Venenwand ist durch ein verstärktes Muskelskelett und einen Klappenapparat gekennzeichnet. Zweckmäßigkeit liegt in der Notwendigkeit, nicht nur den Blutfluss in vertikaler Position einer Person zu verzögern, sondern auch ihren Anstieg gegen die Schwerkraft in Richtung des Herzens zu organisieren.

Ventile blockieren den Rückstrom, um einen Überlauf an den entferntesten Stellen des Körpers zu verhindern. Solch ein "unbequemer" Ort sind die Schienbeine und Füße.

Der Mechanismus der Bildung von Krampfadern der Beine

Im Alter von 40 Jahren beginnt der menschliche Körper in begrenztem Umfang mit der Synthese von Kunststoffmaterialien, deren Hauptbestandteil Kollagenprotein ist. Es ist notwendig für einen guten Ton der Venenklappen. Das Fehlen führt zu Tonusverlust, Absacken und Unfähigkeit, den Rückfluss von Blut und der darüber liegenden Masse zu verzögern.

Das venöse Netzwerk an den Beinen besteht aus oberflächlichen Gefäßen, die direkt unter der Haut liegen, und tiefen Venen, die sich in der Dicke der Muskelschicht befinden.

Für Krampfadern der unteren Extremitäten ist eine anfängliche Läsion der Klappen der oberflächlichen Venen charakteristisch. Stagnation manifestiert sich in Bereichen mit erweiterten dünnen Venen, die für das Auge in Form eines feinen Netzes sichtbar sind.

Die Weiterentwicklung der Pathologie führt zu Blutretention an der Peripherie und führt zu Schwellungen des Gewebes (Flüssigkeitsaustritt durch die Wände der Venen), Unterernährung (Schlackenabfluss wird verringert, Sauerstoff und Nährstoffe werden durch die komprimierten Arterien verzögert).

Wie verbinden sich Komplikationen?

Eine Stagnation von venösem Blut in den Beinen führt zu einer Verlangsamung des Blutflusses in den Gefäßen, und dies schafft günstige Bedingungen für die Blutplättchenaggregation (Kleben). Die Bildung von Blutgerinnseln erschwert eine bereits gestörte Blutversorgung.

Das Risiko einer Trennung der Embolie und ihrer Bewegung durch große Gefäße zum Herzen steigt. Wenn eine Person Defekte im Zusammenhang mit der Kommunikation der rechten und linken Kammer hat, kann eine Embolie in das arterielle Blut gelangen und nekrotische Veränderungen in den Organen entwickeln.

Die häufigste Begleiterscheinung ist die Anlagerung einer lokalen Infektion im betroffenen Bereich der Venenwand mit anschließender Entwicklung einer Venenentzündung oder Thrombophlebitis.

Ursachen der Krankheit

Bei Krampfadern der unteren Extremitäten gibt es nur eine vom Menschen unabhängige Ursache – einen genetischen Mangel in der Kollagenstruktur. Es manifestiert sich nicht nur in Krampfadern, sondern auch in den relativ frühen Anzeichen der Hautalterung (Trockenheit, tiefe Falten).

Andere Ursachen hängen mit den Aktivitäten und dem Verhalten von Menschen zusammen.

  • Eine Abnahme der motorischen Aktivität oder umgekehrt schwere körperliche Arbeit führt zu einer Verletzung des Tons der Beinvenen.
  • Eine lange erzwungene Standposition, die während der Arbeitszeit sitzt, führt zu einer Stagnation des Blutes in den Beinen und zu einer Beeinträchtigung des Abflusses.
  • Eine Schwangerschaft trägt zu einem erhöhten Druck auf die Beckenorgane und großen Venen bei und verhindert den Abfluss aus den unteren Venen.
  • Ärzte aus asiatischen Ländern assoziieren das Wachstum von Krampfadern bei Patienten mit einer Abhängigkeit von der europäischen Gewohnheit, auf einem Stuhl oder Stuhl zu sitzen, anstatt auf gebeugten Knien zu stehen.
  • Komfortable Hochtoiletten erfordern während des Stuhlgangs eine erhöhte Muskelspannung in der Bauchdecke. Die Belastung trägt zur Stagnation der Beine bei. Während des Hockens ist der Stuhlgang physiologischer.
  • Die Gewohnheit von Fast Food, eine Verringerung des Anteils von rohem Gemüse und Obst in der Ernährung führen zu Verstopfung und anhaltendem Stress.
  • Raucher setzen den gesamten Körper Nikotin aus und wirken als lähmendes Gift auf Venen.
  • Modische Schuhe mit hohen Absätzen führen zu einer unangemessenen Belastung der Beinmuskulatur und verletzen den Tonus der Venen.
  • Gemeinsame Tabletten, hormonelle Kontrazeptiva, Behandlung mit hormonellen Medikamenten für die Wechseljahre, Osteoporose führen zu einer beeinträchtigten Kollagensynthese.
  • Die beworbene Pulldown-Unterwäsche und das Tragen enger Jeans führen zu einer Blutstagnation in den darunter liegenden Körperteilen.
Nanovein  Krampfadern der unteren Extremitäten mit einem Foto inszenieren

Wer sollte gefährdet sein

Angesichts der aufgeführten Gründe für die Entwicklung einer Venenpathologie sollte eine Gruppe von Personen mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, Krampfadern der Beine zu entwickeln, Folgendes umfassen:

  • Personen, die beruflich mit einem langen Aufenthalt in stehender oder sitzender Position verbunden sind (Verkäufer, Lehrer, Friseure, Fahrer, Büroangestellte);
  • Frauen, die Röhrenjeans, schlanke Unterwäsche und hochhackige Schuhe bevorzugen;
  • Gewichtheber und Bodybuilder;
  • Menschen, die es gewohnt sind, "Bein über Fuß" zu sitzen;
  • Frauen mit häufigen Schwangerschaften und Geburten sowie hormonellen Verhütungsmitteln;
  • Raucher, Liebhaber von starkem Kaffee und Alkohol;
  • an Verstopfung leiden.

Für diese Bevölkerungsgruppen sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich.

Symptome

Die ersten Symptome von Krampfadern in den Beinen sind bereits in jungen Jahren spürbar. Im Anfangsstadium treten sie mit erhöhter Belastung der Beine auf:

  • Am Ende der Schicht gibt es Schmerzen in den Füßen und Beinen, Müdigkeit in den Muskeln;
  • Bei Schuhwechseln wird die Schwellung der Füße durch die Enge der Schuhe erkannt.
  • Abends brennen die Füße, ich möchte sie ins kalte Wasser senken;
  • "Spinnen" bilden sich auf der Haut der Hüften und Beine.

Im nächsten Stadium entwickelt sich ein Bild einer chronischen Veneninsuffizienz, Symptome von inneren Krampfadern treten auf:

  • gestört durch Nachtkrämpfe bei Kälbern, Krämpfe beim Gehen;
  • dunkle Flecken, Trockenheit und Peeling treten auf der Haut der Füße und Unterschenkel auf;
  • das Auftreten von trophischen Geschwüren, sehr schmerzhaft, mit losen Kanten, schlecht behandelbar.

Wenn vor dem Hintergrund lokaler Schmerzen eine Schwellung, Rötung der Haut und ein Anstieg der Körpertemperatur auftreten, müssen Sie über Thrombophlebitis nachdenken.

Diagnostik

In der Diagnostik ist es üblich, je nach Niederlage des Klappenapparates zwischen echten (primären) Krampfadern und sekundären Krampfadern infolge von Verletzungen und Tumoren zu unterscheiden.

Chirurgen sind in Kliniken, Gefäßchirurgen und Phlebologen tätig. Der Arzt sieht subkutane venöse Knoten, Gefäßnetzwerke, Hautpigmentierung, beginnende Geschwüre, Dermatitis.

Beim Abtasten werden die Spannung der oberflächlichen Venen, die Dichte der Wand, die Größe der lokalen Veränderungen, das Vorhandensein eines Blutgerinnsels und die Temperatur der Haut über den Knoten (Anzeichen einer Thrombophlebitis) bewertet.

Ein allgemeiner Bluttest zeigt den Beginn einer Entzündung (Leukozytose, beschleunigte ESR), eine Tendenz zur Thrombose durch ein Koagulogramm.

Ultraschall von Blutgefäßen ermöglicht es Ihnen, den Blutfluss, die Funktion von Venenklappen, zu verfolgen und Blutgerinnsel zu erkennen.

Mit der Dopplerographie können Sie die Struktur der Venen überprüfen und im Anfangsstadium der Krankheit eine Diagnose stellen.

Die Methode der Spiralcomputertomographie wird mit Schwierigkeiten bei der Diagnose durchgeführt. Es ermöglicht ein dreidimensionales Bild der anatomischen Region und hilft bei der Wahl der chirurgischen Behandlung.

Behandlung von Krampfadern

Die Behandlung der Krampfadern der Beine beginnt am besten im Anfangsstadium. Dazu müssen Sie über die notwendigen Änderungen der Gewohnheiten, der Ernährung und des motorischen Modus nachdenken.

Regime

Um die Beine am Ende des Arbeitstages nicht zu Schwellungen zu bringen, wird Personen mit „sitzenden“ und „stehenden Berufen“ empfohlen, körperliche Pausen oder Aufwärmübungen mit Fußmassage in erhöhter Position durchzuführen. Fahrer, Büroangestellte sollten während der Pause eine Pause machen.

Die einfachsten Übungen können bei der Arbeit durchgeführt werden:

  • barfuß auf dem Boden, um abwechselnd auf Socken und Absätzen zu stehen;
  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl, heben Sie die Beine und machen Sie mit den Füßen Kreise in die eine und dann in die andere Richtung.

Morgenübungen sollten Übungen in Rückenlage beinhalten: abwechselndes Beinheben, „Fahrräder“, Schütteln mit erhobenen Beinen. Übungen mit Kniebeugen und gebeugten Knien sind nicht geeignet.

Fans des Krafttrainings sollten sie aufgeben. Meist gezeigtes Schwimmen, Radfahren, Wandern.

Ernährungsauswahl

Es ist notwendig, alle Lebensmittel zu begrenzen, die das Gewicht erhöhen, die Flüssigkeitsretention fördern und die Blutviskosität erhöhen.

Fettiges Fleisch und Milchprodukte, würzige und salzige Lebensmittel, Konserven, Süßigkeiten, Gebäck und kohlensäurehaltige Getränke werden nicht empfohlen.

Venenunterstützungswege

Zur Unterstützung der Durchblutung wird empfohlen, spezielle Kompressionsstrümpfe oder Golf zu tragen. Sie sind groß und getragen, während sie auf dem Rücken liegen.

Mit Silizium gefüllte Laufflächen werden als eine Behandlung angepriesen, die eine elektrische Ladung auf der Oberfläche des Beins erzeugt.

Nanovein  Die Venen in Armen und Beinen schmerzen während der Schwangerschaft

Fachleute achten nur im Anfangsstadium der Krankheit auf die möglichen Auswirkungen dieser Unterstützungsinstrumente. Bei oberflächlichen Knoten und Schwellungen an den Beinen ist ihre Verwendung völlig nutzlos.

Medikamente verwenden

Die medikamentöse Behandlung besteht aus der Einnahme von Medikamenten aus der venotonischen Gruppe (Antistax, Venarus) in einer von einem Arzt ausgewählten therapeutischen Dosis. Sie helfen, Müdigkeit und Beschwerden in den Füßen zu lindern, aber die Krankheit beseitigt nicht.

Salben und Gele, die den Ton der Venen erhöhen, umfassen Troxevasin, Troxerutin, Venoruton.

Zur Blutverdünnung werden Lyoton, Heparinsalbe, Venolife, Curantil (Salbe und Tabletten) empfohlen.

Chirurgen führen Medikamente gegen Krampfadern auf die konservative Hintergrundbehandlung zurück, aber die wichtigsten bestimmen eine der weniger traumatischen Möglichkeiten, die betroffenen Venen zu beeinflussen. Die Effizienz wird bei 95% der Patienten bestätigt. Schwerwiegendere Interventionen werden nur bei 5% der Patienten angewendet.

Was bezieht sich auf weniger traumatische Operationen

Weniger traumatische Methoden zur Behandlung von Krampfadern können eine Operation vermeiden und stehen zu Recht an erster Stelle in Bezug auf die Wirksamkeit. Sie erfordern keinen Hautschnitt, können in einer Poliklinik durchgeführt werden und sind praktisch schmerzfrei. Der Patient ist nicht auf Arbeitsbedingungen, Bewegungen beschränkt. Nach der Operation ist keine lange Erholungsphase erforderlich.

Laserablationsmethode

Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Eine Faserführung wird in den Krampfadern eingeführt, und ein kreisförmiger Laserstrahl wird in umgekehrter Bewegung eingeschaltet.

Methode Aktion: Der Strahl verursacht eine schwere Verbrennung der inneren Auskleidung der Vene, weitere Sklerose. Die Interventionsdauer beträgt ca. zwei Stunden. Das Verfahren ist bei der Behandlung von Venen jeder Größe anwendbar.

Methode der Sklerotherapie

In die betroffene Vene wird eine Substanz injiziert, die zum Einsturz der Wände führen kann, gefolgt von Narben. Besonders zu empfehlen sind Schaumpräparate, die das Lumen einer erkrankten Vene schnell und sicher füllen. Das Verfahren ist bei einem Gefäßdurchmesser von bis zu 1 cm anwendbar. Nach der Verabreichung muss eine Stunde lang gelaufen werden. Phlebologen empfehlen einen weiteren Monat, um Kompressionsstrümpfe zu tragen.

Die Methode der Mikrophlebektomie

Unter örtlicher Betäubung wird ein Hautschnitt von mehreren mm durchgeführt, eine erkrankte Vene wird mit einer Häkelarbeit durchgefangen, an der Hautoberfläche entfernt und herausgeschnitten. Das Verfahren eignet sich für venöse Knoten jeder Größe und jedes Durchmessers. An der Stelle der Inzision verbleibt eine kleine Narbe. 10 Tage zum Tragen von Kompressionsstrümpfen oder Strümpfen.

Hochfrequenzablationsmethode

Es wird ähnlich mit einem Laser durchgeführt, unterscheidet sich jedoch durch den Einfluss von Mikrowellenfunkfrequenzen. Diese Methode verursacht keine Gewebeverbrennungen und ist daher weniger traumatisch als der Laser. Nach einer 30-minütigen Einwirkung von Mikrowellen wird das Gefäßlumen versiegelt. Nach 7 Tagen gilt die Rehabilitation als abgeschlossen. Sie können Sport treiben.

In diesen Fällen wird die Operation angezeigt

Bei erfolgloser Behandlung mit konservativen Methoden und der Unfähigkeit, minimalinvasive Techniken anzuwenden, wird eine Phlebektomieoperation vorgeschrieben. Es ermöglicht Ihnen, große Teile von erweiterten Venen und Bündeln zu entfernen.

Der Patient wird ins Krankenhaus eingeliefert. Die chirurgische Behandlung erfolgt unter Vollnarkose. Normalerweise werden zwei Schnitte gemacht: in der Leiste und unter dem Knie. Die Vene wird von zwei Seiten abgebunden, herausgezogen und entfernt. Stiche werden auf die Einschnitte aufgebracht. Der Patient wird eine Woche lang in einem Krankenhaus behandelt. Blutgerinnungsmittel werden verwendet. Die Nähte werden nach mindestens 7 Tagen entfernt.

Eine Phlebektomie wird nicht durchgeführt:

  • im Alter des Patienten;
  • mit massiven Schäden an den tiefen und oberflächlichen Venen;
  • während der Schwangerschaft;
  • mit Atherosklerose der Gefäße der Beine, Diabetes;
  • wenn am Ort der geplanten Operation Hautkrankheiten vorliegen.

Präventionsmethoden

Die Vorbeugung von Krampfadern an den Beinen ist vor allem bei Menschen mit Risikofaktoren in Berufen erforderlich.

Mehr zu Fuß wird empfohlen. Massage und Stärkung der Venenwände.

In den Pausen werden Verkäufern und Friseuren Fuß- und Unterschenkelmassagen gezeigt. Es wird mit langsamen, sanften Bewegungen in Richtung von den Fingern bis zum Knie und entlang des Oberschenkels gemacht. Mit den Fingerknöcheln wird die zentrale Fossa des Fußes in kreisenden Bewegungen massiert.

Die Fahrer müssen aus dem Auto steigen, herumlaufen und die Beine vertreten. Übungen für die Beine zeigen.

Bevor Fashionistas auf High Heels stehen und enge Kleidung tragen, sollten sie über die Konsequenzen nachdenken.

Zu Hause können Sie Kontrastbäder oder eine Fußdusche machen. Legen Sie eine Kompresse auf müde Beine mit Abkochungen von Kamille, Kastanie, Wermut, Klette.

Wenn Sie sich rechtzeitig an den Chirurgen wenden, können Sie qualvolle Probleme beseitigen, Aktivität und Bewegung wiederherstellen.

Lagranmasade Deutschland