Krampfadern des Hodensacks

Krampfadern in den Hoden und im Samenstrang werden Varikozele genannt. Bei dieser Pathologie ist der gebündelte Venenplexus betroffen. Statistiken zeigen, dass die Ausdehnung der Venen an den Hoden bei Jugendlichen viel häufiger auftritt als in anderen Alterskategorien. Die Krankheit kann jedoch jeden Mann betreffen. Varikozele gilt als die häufigste Pathologie des Hodensacks, die bei 15 bis 20% der Männer auftritt. Darüber hinaus können Krampfadern in den Hoden zu Unfruchtbarkeit führen.

Diese Pathologie ist nicht lebensbedrohlich. Darüber hinaus kann ein Mann für eine lange Zeit seine Anwesenheit nicht ahnen und einen vertrauten Lebensstil führen. Leider wenden sich nach der Entwicklung des Krankheitsbildes nur wenige Männer an einen Spezialisten, wodurch der Moment der rechtzeitigen Diagnose verpasst wird. In 60 – 80% aller Fälle wird bei Männern eine Unfruchtbarkeit im Zusammenhang mit der Vergrößerung der Skrotalvene diagnostiziert. Die Ursache dafür ist die Zurückhaltung der Patienten, sich mit dem Problem zu befassen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Warum entwickelt sich die Krankheit?

Die Pathogenese der Krankheit ist mit einem Druckanstieg im Venenkanal über 85 mmHg verbunden, weshalb eine Expansion auftritt. Krampfadern des Hodensacks sind meist das Ergebnis von drei ätiologischen Mechanismen.

    Erhöhter Nierenvenendruck (primär)

Die Ursache für Bluthochdruck in der Nierenvene ist die Verengung ihres Lumens. Eine Verringerung des Durchmessers des Gefäßes ist am häufigsten mit seiner Verletzung zwischen den beiden Arterien verbunden. Das Hauptsymptom, das auf eine solche Ursache der Varikozele hinweist, ist die rasche Manifestation einer Expansion der Venen in aufrechter Position und das Verschwinden der Symptome in einer horizontalen Position. Aufgrund der Verengung der Nierenvene sucht das Blut nach einer Problemumgehung, um sicherzustellen, dass die angrenzenden Strukturen einen ausreichenden venösen Abfluss haben. Die bequemste Option besteht darin, sicherzustellen, dass das Blut durch den plexiformen Plexus des Hodens fließt, der nicht an solche Blutmengen angepasst ist, was zu seiner allmählichen Expansion führt.

Auch eine Verengung der Nierenvene kann mit Geburtsfehlern verbunden sein. Die durch dieses Problem verursachte Varikozele tritt am häufigsten im Kindesalter auf und ist schwerwiegender als andere Formen, die mit schweren Durchblutungsstörungen in diesem Bereich verbunden sind.

Sekundäre Hypertonie

Ein sekundärer Druckanstieg ist auch mit einer Verengung der Nierenvene verbunden, aber cicatriciale Prozesse und andere organische Läsionen sind die Grundlage für die Veränderung des Lumens. Die Entwicklung einer sekundären Hypertonie kann auch durch Kompression der Arterie durch ein Tumor-Neoplasma ausgelöst werden. Daher sollten Krampfadern des Hodens bei Männern von onkologischen Prozessen unterschieden werden.

  • Probleme mit der Hodenvenenklappe
  • Eine Klappeninsuffizienz ist normalerweise mit systemischen Pathologien verbunden, beispielsweise einer venösen Insuffizienz. Alle Venen im menschlichen Körper sind mit Ventilen ausgestattet, die die Blutbewegung in die richtige Richtung ermöglichen. Im Falle einer Verletzung der Arbeit dieser Strukturen beginnt eine Stagnation, die zu Krampfadern einschließlich des Hodens führt.

    Nanovein  Laserablation von Venen

    In der Jugend nimmt die Belastung des Kreislaufsystems des Körpers zu, aber die Venen können damit nicht umgehen, weshalb sich die Krankheit entwickelt. Das Auftreten von Varikozele bei älteren Männern ist auf physiologische Altersveränderungen zurückzuführen.

    Klinisches Bild und Klassifikation

    In den meisten Fällen sind aufgrund einiger anatomischer Merkmale Venen an den linken Hoden sichtbar. Die linke Hodenvene ist vollständig von der korrekten Funktion des Nierengefäßes abhängig, da es mit ihm kommuniziert. Auf der rechten Seite ist die Hodenvene mit der Vena cava inferior verbunden, sodass Änderungen des Drucks des Nierengefäßes keinen Einfluss darauf haben. Außerdem gibt es in der linken Hodenvene häufiger als in anderen keine Klappen.

    Die Varikozele ist lange Zeit asymptomatisch, und Männer achten nicht auf die geschwollenen Venen an den Hoden. Mit weiterem Fortschreiten der Pathologie können jedoch die folgenden Symptome auftreten:

    1. Schmerzen im Hodensack, der sich entlang des Samenstrangs höher ausbreitet und zur Lendengegend führt;
    2. Das Auftreten von Hämatomen am Hodensack;
    3. Reduktion (atrophische Veränderungen) des Hodens;
    4. Unfruchtbarkeit

    Es gibt eine Klassifizierung, die von Ärzten zur leichteren Beurteilung des Schweregrads der Pathologie übernommen wurde. Mit seiner Hilfe wird die Richtung der weiteren Behandlung festgelegt. Folgende Schadensgrade werden unterschieden:

    • Visuell und durch Abtasten wird die Ausdehnung der Venen nicht festgestellt, und die Pathologie wird nur durch instrumentelle Studien bestätigt.
    • Mit Hilfe der Palpation können Sie die Ausdehnung der Venen im Stehen spüren, sie können auch visuell sichtbar sein und der Hoden bleibt ohne pathologische Veränderungen;
    • Krampfadern können sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Position visuell beurteilt werden, violette Venen an den Hoden sind sichtbar;
    • Eine ausgeprägte Pathologie in Form eines vergrößerten plexiformen Plexus sowie pathologische Veränderungen im Hoden (dessen Reduktion, Erweichung) werden festgestellt.

    Varikozele kann primärer Natur sein und aus den oben beschriebenen Gründen auftreten, oder sekundär. Für eine symptomatische Version der Pathologie ist die Kompression der venösen Gefäße durch irgendwelche Neoplasien, beispielsweise Zysten oder Tumoren, charakteristisch. Aufgrund einer Verletzung des venösen Abflusses entwickelt sich eine Varikozele und aufgrund einer testikulären Ischämie, ihrer Atrophie und einer Abnahme der Grundfunktionen. Zusätzlich kann sich ein entzündlicher Prozess entwickeln, der sich zu einer schweren Autoimmunreaktion entwickelt, da der Hoden durch eine spezielle Barriere geschützt ist und bei Ischämie gestört wird.

    Varikozele und Unfruchtbarkeit

    Wenn der Mann feststellt, dass eine Vene am Hoden geschwollen ist, sollte er sich an einen Spezialisten wenden, um die Gründe für diesen Zustand herauszufinden. Das Ignorieren einer Pathologie wie Varikozele führt bei fast allen Patienten zu Unfruchtbarkeit.

    Die Spermatogenese mit Krampfadern wird durch die Einführung der folgenden Mechanismen gestört:

    1. Vergrößerte Venen komprimieren die Vas deferens;
    2. Ischämische Phänomene des Hodens und des Samenstrangs;
    3. Aufgrund des Auftretens entzündlicher Veränderungen kann das Temperaturregime beeinträchtigt sein;
    4. Autoimmunreaktion, die den Hoden betrifft (geht oft zum zweiten über);
    5. Verletzung der Produktion bestimmter Sexualhormone;
    6. Erhöhter Druck in venösen Abflusssystemen;
    7. Eine erhöhte Konzentration verschiedener Substanzen, die von den Nieren und Nebennieren produziert werden, im Vaginalplexus.

    In Ermangelung einer angemessenen Behandlung und einer vorzeitigen Ansprache eines Mannes an einen Spezialisten entwickeln sich in seinem Hoden allmählich die folgenden pathologischen Veränderungen:

    • Die Samenkanälchen beginnen sich zu winden;
    • Hormone werden nicht genug produziert;
    • Die Blutversorgung des Organs ist geringer als erforderlich.
    • Schädigung des Interstitiums und des Bindegewebes.

    Unfruchtbarkeit mit Varikozele kann nur vermieden werden, wenn Sie Ihren eigenen Zustand sorgfältig überwachen und eine rechtzeitige Diagnose in einem Krankenhaus stellen.

    Diagnostik

    Zur Bestätigung der Diagnose sind diagnostische Maßnahmen für Krampfadern des Hodens erforderlich, da Sie bei der Untersuchung des Patienten häufig bereits ein ungefähres Bild der Pathologie erstellen können. Folgende Diagnosemethoden werden durchgeführt:

    1. Ultraschalldiagnose des Hodensacks;
    2. Dopplerographie (zur Beurteilung von Hodengefäßen);
    3. Valsalva-Test (durch Atmen);
    4. Hormonelle Studien.
    Nanovein  Krampfadern in den Beinen (3)

    Ultraschall und Dopplerographie werden in horizontaler und vertikaler Position durchgeführt. Bei der Diagnose sollten die Ursachen und der Grad der Blutrückführung in die Hodenvenen berücksichtigt werden, damit Sie die richtige Behandlung auswählen und Rückfälle vermeiden können.

    Behandlung

    Die einzige wirksame Behandlungsoption für Krampfadern ist die Operation. Bei Jugendlichen und Kindern wird in jedem Fall ein chirurgischer Eingriff empfohlen, um die Entwicklung von Unfruchtbarkeit zu verhindern. Bei älteren Männern ist eine Behandlung nicht immer erforderlich und hängt von der Schwere des Prozesses und der Anwesenheit oder Abwesenheit der Klinik ab. Wenn die Krankheit den Patienten nicht stört, wird eine abwartende Taktik vorgeschrieben, um das Fortschreiten der Pathologie zu beurteilen.

    Indikationen für eine Operation:

    • Kosmetischer Defekt;
    • Bestätigte Unfruchtbarkeit;
    • Das Vorhandensein eines Krankheitsbildes (Schmerzen und Beschwerden).

    Es gibt 4 Arten von Operationstaktiken bei der Diagnose von Varikozele:

    Aus der Läsion wird im Iliakalbereich ein chirurgischer Schnitt gemacht. Das Wesentliche der Operation ist die venöse Plexusligatur. Bei diesem Eingriff besteht die Gefahr einer Ligation des Samenstrangs, daher muss der Chirurg sehr vorsichtig und vorsichtig sein. Während der Operation wird auch die Funktionalität des Hodens bewertet.

    Der Mini-Zugang besteht darin, einen kleinen Einschnitt zu machen, der sich im Bereich des Leistenrings befindet, in dem das Samenstrang austritt. Mit diesem Zugang finden sie die Schnur und die Venen daneben, die verbinden. Der venöse Abfluss wird in Zukunft durch die oberflächlichen Gefäße erfolgen.

    Die endoskopische oder laparoskopische Chirurgie ist eine der erfolgreichsten und am wenigsten traumatischen Behandlungen für testikuläre Krampfadern. Während der chirurgischen Manipulation werden mehrere Einstiche in den Bauch gemacht, durch die die Kamera und die Instrumente eingeführt werden. Mit Hilfe einer Kamera sieht der Arzt auf dem Bildschirm, was im Körper passiert, und mit Hilfe von Werkzeugen wählt er Blutgefäße aus und verbindet die notwendigen. Die Operationsdauer beträgt höchstens eine halbe Stunde, und Komplikationen oder Rückfälle sind äußerst selten.

    Mit Hilfe eines solchen chirurgischen Eingriffs wird eine ausreichende Blutversorgung des Hodens wiederhergestellt. Die Essenz der chirurgischen Manipulation bei der Transplantation der Hodenvene in die Magengegend. Unter dem Gesichtspunkt des Entwicklungsmechanismus der Varikozele ist diese Art der Behandlung am besten geeignet.

    Vor der Auswahl einer Behandlungsoption und zur Vorhersage der postoperativen Periode werden die folgenden Indikatoren berücksichtigt: Alter des Patienten, testikuläre funktionelle Aktivität, Grad der Pathologieentwicklung sowie einseitige oder der Prozess beeinflusste beide Hoden, hormonelle Aktivität. In diesem Fall kann die erfolgreichste Operation bei Personen mit signifikant entwickelter Varikozele, Hoden ohne pathologische Veränderungen ohne Autoimmunreaktion und mit einem normalen Hormonspiegel erwartet werden. In solchen Fällen erfolgt eine vollständige Genesung fast immer mit Ausnahme individueller Merkmale des Patienten. Die schlechtesten Ergebnisse werden bei Männern erwartet, deren Venenausdehnung leicht ausgeprägt ist, aber es gibt pathologische Veränderungen in den Hoden, die Sexualhormone sind reduziert und es gibt Anzeichen einer Autoimmunreaktion.

    Damit die Genesung erfolgreich ist und keine gefährlichen Folgen hat, sollten Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren.

    Lagranmasade Deutschland