Krampfadern Grad

Nach Schätzungen von Spezialisten der Russischen Nationalen Medizinischen Forschungsuniversität, die nach N. I. Pirogov benannt sind, haben mehr als 50% der Weltbevölkerung in ihrem Arsenal eine Krankheit namens Krampfadern.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist diese Krankheit, was ist gefährlich?

Eine Krankheit ist ein Prozess, bei dem periphere Venen anschwellen und unter der Haut sichtbar werden. Nachdem sie an Volumen zugenommen haben, werden sie in Knoten gezogen, was die Funktionen der Ventilvorrichtung verletzt. Das Blut kann nicht in normalem Tempo zirkulieren, und der Venendruck steigt an, wodurch die Gefäße gedehnt werden, die nicht in der Lage sind, mit überschüssiger Flüssigkeit umzugehen.

Krampfadern sind eine Krankheit, die nicht nur der modernen Medizin bekannt ist. Sogar die alten Byzantiner litten unter dieser Krankheit.

Gemessen an ihrem Interesse an der Krankheit und den entwickelten Methoden zu ihrer Bekämpfung (speziell behandelte Bandagen wurden zur Behandlung verwendet) waren Krampfadern bereits zu dieser Zeit eine ziemlich häufige Krankheit.

Am häufigsten werden bei Frauen Krampfadern beobachtet. Dies ist auf den sich ständig ändernden hormonellen Hintergrund zurückzuführen. Männer, wenn auch in geringerer Zahl, besuchen auch das Büro eines Phlebologen, eines Spezialisten, der die Struktur und Funktion von Venen untersucht.

Der Grad der Krampfadernerkrankung

Das System, mit dem es üblich ist, die Stadien der Krankheit zu qualifizieren, umfasst 6 Grade der Krankheitsentwicklung:

  • Null Nullpegel oder Nullstadium von Krampfadern, die visuell nicht angezeigt werden. Der Patient klagt über erhöhte Schwellungen, Schmerzen und Krämpfe in den unteren Extremitäten. Es wird jedoch keine sichtbare Venenexpansion beobachtet. Die Person ist anscheinend gesund, spürt aber alle Symptome der Krankheit an sich.
  • Erster. An den Beinen befindet sich ein venöses Spinnennetz oder ein Plexus erweiterter Gefäße. Darüber hinaus wird der Patient von allen oben genannten Symptomen überwältigt. Wenn zu diesem Zeitpunkt eine Krankheit festgestellt wird, sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden. Die Behandlung von Krampfadern 1. Grades erfolgt in kurzer Zeit und mit einem geringeren Komplikationsrisiko.
  • Der zweite. Dieses Stadium wird als Beginn einer schweren Krampfkrankheit angesehen, da es zur Bildung von Blutgerinnseln führen kann. Auf dem Foto Krampfadern 2. Grades, bei denen der Patient unabhängig voneinander erweiterte Venen und Knötchen an den Beinen erkennen kann, die nach langer Immobilisierung oder Spannung der Gliedmaßen auftreten.
  • Der dritte. Zu den oben beschriebenen Symptomen kommt eine tägliche Schwellung hinzu, die sich am häufigsten am Abend manifestiert. Auf diesem Foto Krampfadern 3 Grad. Es wird in unserer Zeit am häufigsten diagnostiziert.
  • Viertens. Aufgrund mangelnder Ernährung treten Pigmentveränderungen in der Haut auf, die von Krampfadern betroffen sind. Ein entzündlicher Prozess beginnt, der manchmal zu einer Atrophie der Haut und dem Auftreten eines trophischen Geschwürs führt.
  • Fünftens. Der Grad, in dem das Geschwür geheilt ist.
  • Sechstens. In diesem Stadium heilt das trophische Geschwür sehr lange oder heilt überhaupt nicht.

Ursachen für die Verschlimmerung von Krampfadern

Die Stadien der Krankheit hängen nicht nur von ihrer Vernachlässigung ab, sondern auch von anderen externen und internen Faktoren, daher werden wir die wichtigsten betrachten:

  • Die Nichtbeachtung der Grundsätze eines gesunden Lebensstils, zu denen die richtige Ernährung, Sport, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten gehören, kann das Problem verschlimmern und die Krankheit in einen kritischen Zustand bringen.
  • eine bestimmte Anzahl von Berufen, die zur Entwicklung oder Verschlechterung von Krampfadern beitragen. Angegriffen werden: Büroangestellte, Lehrer, Fahrer, Verkäufer. Dies liegt daran, dass die Personen in diesen Positionen über einen langen Zeitraum aufrecht stehen oder sitzen.
  • das Vorhandensein von Krankheiten, die zu Krampfadern führen, z. B. Fettleibigkeit sowie Schwangerschaft;
  • Festhalten an einem bestimmten Kleidungsstil, zum Beispiel in engen Hosen, die die Blutgefäße straffen.

Es ist wichtig, dass Wissenschaftler eine erbliche Veranlagung für diese Krankheit identifiziert haben. Dementsprechend besteht die Möglichkeit, bei einem an HLS anhaftenden Patienten eine Krampfkrankheit festzustellen.

Präventionstipps

Wenn Symptome der Krankheit auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren, ohne Verzögerung und ohne die Krankheit zur Operation zu bringen.

Vermeiden Sie die Anhäufung von Übergewicht und einen sitzenden Lebensstil, bewegen Sie sich mehr, betreiben Sie aktive Sportarten, die eher in der Natur liegen. Die Kleidung sollte bequem sein und die Kriterien für ein sicheres Tragen erfüllen.

Bei Krampfadern ist es am besten, den Beinen eine erhöhte Position einzuräumen. In diesem Fall nimmt der Druck auf die Gefäße ab und die Schwellung verschwindet. Kontrastdusche verbessert auch die Durchblutung und vereinfacht dadurch den Blutdurchgang durch die Gefäße.

Abschluss

Wie bei jeder anderen Krankheit sollten Sie den Arztbesuch wegen Krampfadern nicht verschieben. Eine frühzeitige Diagnose erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Rehabilitation und eine schnelle Genesung.

Krampfadern 1 und 2 Grad: Stadien der Krankheit

Krampfadern sind eine venöse Erkrankung, von der der größte Teil der weiblichen Bevölkerung sowie 10% der männlichen betroffen sind. Diese Pathologie entwickelt sich allmählich, verdünnt die venösen Wände und bildet Knoten. Eine solche Krankheit wie Krampfadern kann zusätzlich zum unästhetischen Erscheinungsbild der Beine dem Patienten viel größere Beschwerden, ein Gefühl von Schmerz und Schweregefühl in den Beinen verursachen. Es ist ratsam, frühzeitig mit der Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit zu beginnen, damit die Genesung schneller und einfacher erfolgt.

Krampfadern 1 Grad

Die Hauptursachen für Krampfadern sind Schwangerschaft, Gewichtszunahme, anhaltende körperliche Aktivität, ein sitzender Lebensstil sowie eine genetische Veranlagung für solche die Krankheit. Bei gewöhnlichen Menschen wurden Krampfadern aufgrund der Besonderheiten dieses Berufs und ihrer langjährigen Tätigkeit als „Stewardess-Krankheit“ bezeichnet. Dieser Krankheitsgrad ist der mildeste.

Klassifizieren Sie eine Krankheit nach verschiedenen Faktoren. Eine der Klassifikationen bezieht sich auf die Stadien der Entwicklung der Krankheit:

  • Krampfadern von 1 Grad oder Stadium der Kompensation.
  • Krampfadern 2. Grades oder Stufe der Subkompensation.
  • Krampfadern 3. Grades (Foto unten) oder Dekondensationsstufe.

Für den ersten Grad der Krampfadern, die nachts anschwellen, sind nächtliche Krampfkrämpfe charakteristisch. Oft nehmen Menschen all diese Symptome für gewöhnliche Müdigkeit. Bereits in diesem Stadium müssen jedoch vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, darunter das Aufwärmen der Füße zur Verbesserung der allgemeinen Durchblutung, leichte Fußmassage, regelmäßiges Schwimmen und Radfahren.

Auch Krampfadern des ersten Stadiums können sich durch Krämpfe im Wadenbereich manifestieren. Patienten klagen häufig über das Gefühl, dass sich die Beine ausdehnen oder in den Muskeln brennen. Dies geht zunehmend mit Schmerzen in den unteren Extremitäten einher.

Bereits zu diesem Zeitpunkt können visuelle Manifestationen erkennbar sein, die sofort alarmieren sollten:

  1. Leichtes Blau der Haut.
  2. Die Manifestation der ersten Besenreiser.
  3. Sichtbare Tortuosität der Venen.

Krampfadern ersten Grades (siehe Foto) manifestieren sich am häufigsten in solchen äußeren Veränderungen.

Behandlung von Krampfadern ersten Grades

Manchmal empfehlen Ärzte die zusätzliche Verwendung von Venotonika, die bei der Behandlung von Krampfadern der ersten Stufe sehr effektiv sind. Unabhängig davon sollte über Massage gesagt werden: Nicht jede solche Therapie ist für diese Krankheit geeignet. Wenn sich die Schmerzen nach dem Eingriff nur verstärken, muss der Ansatz zur Auswahl eines Massagekomplexes geändert werden.

Nanovein  Krampfadern bei Jugendlichen

Es ist häufiger notwendig, entspannende, kühle Bäder für die Füße zu arrangieren, die die Muskeln beruhigen, Schwellungen lindern, Schmerzmanifestationen reduzieren und Müdigkeit lindern. Heiße Bäder sollten jedoch ausgeschlossen werden, da sie nicht zur Verbesserung des Zustands der Extremitäten durch Ausdehnung der Venen beitragen.

Ärzte können die folgenden Behandlungen für Krampfadern dieses Grades empfehlen:

  1. Sklerotherapie – Ein spezielles Arzneimittel wird mit einer Nadel direkt in eine Vene injiziert. Die Wirkung des Arzneimittels zielt auf die Resorption von Venen ab, stärkt schwache Wände der Blutgefäße und blockiert den Blutfluss im gewünschten Bereich.
  2. Ozontherapie – eine Aktion zur Stärkung der Gefäße, Resorption von Krampfsternen.

Jede der oben genannten Optionen ist sehr effektiv. Die maximale Wirkung kann jedoch nur erzielt werden, wenn alle Empfehlungen, die nach Anwendung der Verfahren befolgt werden müssen, angewendet werden.

Krampfadern 2 Grad

Wenn Sie nicht auf die milde Form der Krampfadern achten, kann sie leicht in die zweite Phase übergehen. Krampfadern 2. Grades gehen mit folgenden Symptomen einher:

  1. Ständiges Gefühl von Schwere in den Beinen und Gefühl von geschwollenen Venen;
  2. Nachtkrämpfe in den Beinen;
  3. Schwellungen treten zu jeder Tageszeit auf;
  4. Die Empfindlichkeit der Haut im Bereich der betroffenen venösen Bereiche nimmt ab.

Krampfadern werden immer mehr, greifbare Krampfadern erscheinen. Meine Patienten verwendeten ein bewährtes Mittel, mit dem ich Krampfadern in 2 Wochen ohne großen Aufwand loswerden kann.

Wie man Krampfadern im Stadium 2 behandelt

Der Übergang vom Anfangsstadium zu Krampfadern 2. Grades ist glatt. Wenn dies nur der Anfang des zweiten Grades ist, können die oben empfohlenen Maßnahmen (das erste Stadium der Krampfadern auf dem Foto) ausreichen. Wenn der Arzt feststellt, dass die Krankheit fortschreitet, können folgende Maßnahmen verordnet werden:

  • Chirurgische Behandlung. Am häufigsten zur Behandlung eines Lasers verwendet. Hat einige Kontraindikationen im Zusammenhang mit anderen Krankheiten.
  • Die Verwendung von Hochfrequenzablation. Diese Therapie kann verschrieben werden, wenn der Patient eine Schädigung des Venenstamms hat. Die Methode ähnelt der Laserbehandlung.
  • Zusätzliche medikamentöse Therapie.

Das Fehlen einer Behandlung für Krampfadern 2. Grades (Foto) führt zur Bildung von Krampfadern 3. Grades. Die Manifestationen der Krankheit sind wirklich beängstigend: eine signifikante Zunahme der Venen, Risse in der Haut, die Entwicklung einer Thrombophlebitis. Dieser Zustand des Körpers kann lebensbedrohlich sein.

Wenn sich die ersten beiden Stadien manifestieren, ist es dringend erforderlich, sich beraten zu lassen und mit der Behandlung zu beginnen, was möglicherweise auf die Verwendung spezieller Salben beschränkt ist. Dieser Ansatz bietet einen angemessenen Schutz gegen Krampfadern 3. Grades (Foto), deren Behandlung komplex, teuer, schmerzhaft und langwierig ist.

Behandlung und vorbeugende Maßnahmen bei der Behandlung von Krampfadern in unterschiedlichem Ausmaß sind unterschiedlich. Beispielsweise wird für das frühe Stadium der Krankheit eine konservative Behandlung verschrieben, die darin besteht, therapeutische elastische Strumpfhosen und Bandagen zu tragen. Eine solche konservative Behandlung ist präventiver Natur und dient als gründlichere Vorbereitung für den chirurgischen Eingriff, den der Patient in späteren Stadien des Fortschreitens der Krankheit möglicherweise benötigt.

Bei der Diagnose von Krampfadern verschreibt der Arzt Medikamente – Kapseln, Salben, verschiedene Gele.

Es ist auch notwendig, intramuskuläre Präparate zu verwenden:

  • zur Linderung lokaler Entzündungen – Diclofenac Gel,
  • zur Blutverdünnung – Indomethacin.

Die Wirksamkeit des Lyoton 100-Gels bei Thrombophlebitis wurde ebenfalls festgestellt. Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit kann eine Operation erforderlich sein.

Die Operation ist angemessen, wenn das Fortschreiten der chronischen Veneninsuffizienz anhält und verschiedene trophische Störungen auftreten.

In der modernen Phlebologie werden die chirurgischen Methoden zur Behandlung der späten Stadien von Krampfadern durch innovative, nicht-chirurgische Behandlungsmethoden ersetzt, deren Wirksamkeit und Schmerzlosigkeit von vielen Patienten festgestellt wurden.

Es sei daran erinnert, dass die Behandlung allein zu nichts Gutem führt. Wenn besorgniserregende Symptome auftreten, sollten Sie sich rechtzeitig von einem qualifizierten Phlebologen beraten lassen, um das Auftreten von Nebenwirkungen durch Selbstmedikation zu vermeiden.

Ein bewährter Weg, um Krampfadern in 14 Tagen zu Hause zu behandeln!

Krampfadern im Stadium

Krampfadern sind irreversible Veränderungen in den Wänden der venösen Gefäße, die schwerwiegende Folgen haben. Risikopersonen (und meistens Frauen) müssen den Zustand ihrer Beine überwachen, um mit den ersten Symptomen beginnen zu können. Im Anfangsstadium der Krampfadern können Sie die Krankheit vollständig loswerden oder zumindest ihre Entwicklung verhindern.

Symptome und Diagnose der Krankheit

Viele Jahre lang waren Krampfadern nicht mehr so ​​viele ältere Frauen. Sie breiten sich mit alarmierender Geschwindigkeit aus und betreffen Frauen unter 30 Jahren und junge Männer. Dies zwingt die medizinischen Gemeinschaften, nach neuen Methoden zu suchen und aktive Präventionsarbeit zu leisten.

Vererbung, Übergewicht, Schwangerschaft, sitzende Arbeit oder umgekehrt, die mit längeren statischen Belastungen der Beine verbunden sind, schaffen günstige Bedingungen für die Entwicklung einer Pathologie. Daher ist es so wichtig, die ersten Symptome zu kennen und nicht zu verpassen. Die Stadien der Krampfadern manifestieren sich auf unterschiedliche Weise, und zu Beginn werden ihre Symptome für gewöhnliche Müdigkeit gehalten, ohne dass ihr eine besondere Bedeutung beigemessen wird. Worauf Sie achten sollten:

  • Die Beine werden schnell müde, am Abend verstärkt sich dieses Gefühl.
  • ein Gefühl der Schwere und manchmal Nachtkrämpfe in den Waden verbinden Müdigkeit;
  • An den Hüften erscheinen dünne vaskuläre Spinnweben, die nicht über die Haut hinausragen und völlig schmerzfrei sind.
  • Hautrötungen an den Knöcheln und Hüften sind möglich.

Selbst eine oberflächliche Untersuchung gibt dem Arzt einen Grund, Krampfadern zu vermuten und den Patienten zur Untersuchung zu schicken. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen (Kompression oder venoton), beginnen sich diese Anzeichen zu verschlechtern:

  • das Gefäßnetz nimmt zu und wird konvex;
  • es gibt Schmerzen im betroffenen Bein;
  • Pasteten werden zu schweren Ödemen;
  • Die Venen dehnen sich aus, verlängern sich und erscheinen deutlich auf der Oberfläche der Beine.

In fortgeschrittenen Fällen sind Juckreiz, Drainage der Haut und eine Veränderung ihrer Farbe mit allen aufgeführten Symptomen und Anzeichen verbunden. Venen erscheinen auf der Oberfläche der Beine mit großen Knoten, die Schwellung lässt auch morgens nicht nach. Das Risiko für Blutgerinnsel und trophische Geschwüre steigt.

Die folgenden Methoden werden verwendet, um den Grad der Krampfadern zu diagnostizieren:

Die frühzeitige Diagnose von Krampfadern ist nicht nur die Feststellung des Krankheitsstadiums, sondern auch dessen Ursachen. Seine Beseitigung macht die Behandlung erfolgreicher und ermöglicht es Ihnen manchmal, die Krankheit ohne den Einsatz traumatischer Methoden loszuwerden.

Klassifikation der Krampfadern

In der klinischen Praxis gibt es verschiedene Arten der Klassifizierung der Krankheit. Die Systematisierung seiner Erscheinungsformen ist wichtig für die Entwicklung von Behandlungsstandards sowie für den effektiven Austausch internationaler Best Practices auf dem Gebiet der Phlebologie.

Die internationale Klassifikation – CEAP – ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Patienten in Punkten zu bewerten. In unserem Land wird es hauptsächlich zur Durchführung von Forschungsarbeiten und zur Bestimmung des Behinderungsgrades des Patienten verwendet. In der täglichen Praxis wird häufiger die Klassifizierung der Krankheit nach Stadien verwendet.

Stadien der Krampfadern – Klassifikation von Savelyev

Russische Ärzte verwenden die Klassifikation nach V. Savelyev, der an den Ursprüngen der russischen Phlebologie stand. Er beschrieb die Stadien der Krampfadern in Abhängigkeit vom Krankheitsbild. Er analysierte die Prozesse der Blutgerinnselbildung und Veränderungen der Blutgerinnungsfähigkeit bei Krampfadern der unteren Extremitäten, entwickelte und führte neue Methoden zur Diagnose und Behandlung von trophischen Läsionen ein. Savelyev hat die Abstufung der Stadien der Krampfadern der unteren Extremitäten in Abhängigkeit vom Grad der Schädigung in die Praxis umgesetzt.

Anfangsphase – Entschädigung

Das Kompensationsstadium ist der Beginn der Krankheit und verläuft ohne sichtbare Anzeichen. In diesem Stadium ist die Durchblutung nicht gestört, aber die Venen beginnen, erhöhten Stress zu erfahren. Das venöse Blut wird mit Hilfe der Wadenmuskulatur und des Gefäßtonus zum Herzen (von unten nach oben) gedrückt. Wenn diese muskulös-venöse Pumpe zu versagen beginnt, stagniert das Blut in den Gefäßen und platzt an ihren Wänden.

Ermüdung der Beine, Auftreten von Besenreisern, Schweregrad und leichte Schwellung am Abend sind die ersten Anzeichen der Krankheit und der anfängliche Grad der Krampfadern. Und dies ist auch die beste Zeit, um einen Arzt aufzusuchen und sich einer Untersuchung zu unterziehen. In der Phase der Kompensation können Sie die Pathologie dauerhaft beseitigen. Die Dauer dieses Krankheitsstadiums beträgt mehrere Monate bis mehrere Jahre.

Nanovein  Die beste Behandlung für Varikozele bei Männern!

Zweite Stufe – Unterkompensation

Leider gehen viele Patienten erst im zweiten Stadium der Krankheit zum Arzt, wenn der pathologische Prozess bereits voll ausgelastet ist. Die im Stadium der Kompensation vorhandenen Symptome werden ausgeprägt und verursachen dem Patienten erhebliche Beschwerden. Der zweite Grad der Krampfadern lässt immer noch die Chance, die Krankheit zu besiegen, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird.

Das Stadium ist gekennzeichnet durch ein konstantes Schmerzsyndrom, Schwellung, Abklingen nach einer langen Pause und hässliche, gewölbte Venen. Die Unterkompensation ist der Beginn einer Fehlfunktion der Venenklappen. In einem gesunden Zustand lassen sie kein venöses Blut nach unten fließen und verriegeln jedes Segment des Gefäßes mit seinen Blütenblättern. Bei konstantem Blutdruck an den Wänden der Gefäße dehnen sich die Venen aus und die Klappen können das Lumen der Vene nicht mehr zuverlässig schließen. Dies führt zur Rückkehr des Blutes und seiner Stagnation.

Dritte Stufe – Dekompensation

Wenn die vorherigen Symptome und Anzeichen ignoriert werden, geht die Pathologie zum nächsten Stadium über – der Dekompensation. Darüber hinaus kann dieser Prozess schnell ablaufen. Bei der Dekompensation handelt es sich um Krampfadern 3. Grades, die eine chirurgische Behandlung erfordern. Eine Stagnation des Blutes führt zu einer Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe und ihren trophischen Veränderungen:

  • Es tritt ein anhaltendes Ödem auf, das die umgebenden Gefäße komprimiert, einschließlich der Arterien, die Sauerstoff und Nährstoffe zu den Geweben transportieren.
  • Die Haut beginnt zu trocknen, ihre Farbe zu ändern und zu jucken.
  • Haarausfall geht verloren, Nägel wachsen nicht mehr;
  • Es entstehen nicht heilende trophische Geschwüre, die unweigerlich infiziert werden und Gefäßentzündungen verursachen.
  • Ventile mit tiefen und kommunizierenden Venen versagen;
  • Krampfadern werden durch Thrombophlebitis kompliziert, es besteht die Gefahr einer tiefen Venenthrombose.

Die Tatsache, dass ein trophisches Geschwür auf der Haut auftreten kann, wird zunächst durch Hautveränderungen angezeigt. Eine verschlechterte Zellernährung führt zu einer erhöhten Pigmentierung – die Haut wird braun, dann rot-purpurrot und glänzend. Kleine Robben unter der Haut sind die Vorläufer trophischer Geschwüre. Der rechtzeitige Beginn der Behandlung stoppt und verhindert sogar den Prozess des Gewebetods.

Viertens und danach

Krampfadern letzten Grades – dies ist das extreme Stadium der venösen Insuffizienz. Die erweiterten Venen verschmelzen und ragen in Clustern auf der Oberfläche der unteren Extremitäten hervor. Geschwüre an den Beinen bedecken einen immer größeren Bereich, es wird eine Myokardfunktionsstörung beobachtet. Das vierte und nachfolgende Stadium der Krampfadern bedroht das Leben des Patienten und erfordert eine Notfallbehandlung.

Behandlungsmethoden in jedem Stadium

Jeder Grad der Krampfadern schlägt seine eigenen Behandlungsmethoden vor. Der Anfangsgrad wird normalerweise konservativ behandelt.

Entschädigung

Eine der Hauptmethoden zur Behandlung des Anfangsstadiums von Krampfadern ist die Kompression – die Verwendung eines elastischen Verbandes oder spezieller Strickwaren mit unterschiedlichem Druck. Mit dieser Methode können Sie den Tonus der venösen Wände und Muskeln beibehalten. Kompressionsstrümpfe oder kniehohe Strümpfe (oder ein elastischer Verband) sollten den ganzen Tag getragen werden, sie können nur vor dem Schlafengehen entfernt werden.

Gleichzeitig verschreibt der Arzt venotonische systemische und lokale Medikamente. Sie schützen die Gefäße, machen sie elastisch und weniger spröde und verhindern Entzündungen ihrer Wände. Darüber hinaus lindern Salben und Gele Symptome wie Schmerzen, Schwellungen und Nachtkrämpfe. Neben der Kompressionstherapie sollte die venotonische Behandlung systematisch sein.

Ein wichtiges Element der Behandlung ist die korrekte Organisation der Arbeitsweise, wenn sie mit einem ständigen Aufenthalt auf den Beinen oder umgekehrt mit einer Sitzposition verbunden ist. Dem Patienten wird empfohlen, Pausen einzulegen, in denen der Wadenmuskel belastet wird. Es können spezielle Übungen oder ein kurzer Spaziergang sein, um das Blut zu „zerstreuen“.

Der anfängliche Grad der Krampfadern beinhaltet die Verwendung von Volksheilmitteln, jedoch nur nach Abstimmung mit dem behandelnden Arzt und ausschließlich als Ergänzung zur Hauptbehandlung.

Unterkompensation

Im zweiten Stadium der Krampfadern reicht eine konservative Therapie möglicherweise nicht aus. Venotonika werden mit Medikamenten versetzt, die Blutverdünner hinzufügen und Blutgerinnsel verhindern.

Die Unterkompensation ist durch das Auftreten geschwollener Venen auf der Hautoberfläche gekennzeichnet. Sie werden mit Sklerotherapie behandelt. Dies ist eine praktisch schmerzfreie und effektive Methode, um die betroffenen Venen aus dem Blutkreislauf zu entfernen. In die erkrankte Vene wird eine spezielle Substanz injiziert, die das Gefäß verklebt und vollständig unpassierbar macht. Das Verfahren wird nur an kleinen Venenabschnitten durchgeführt.

Die moderne Phlebologie bietet andere wirksame Methoden – Laserkoagulation und Hochfrequenzablation. In diesem Fall wird die Vene aus dem Blutkreislauf entfernt, indem sie mit einem Laserstrahl oder einer Wellenstrahlung geklebt wird, wodurch die Wände des Gefäßes erwärmt werden. Die Anwendung minimalinvasiver Behandlungsmethoden ist nur an den Vena saphena möglich. Ihre Anwendung ist bei akuter Thrombophlebitis, Thrombose und in fortgeschrittenen Stadien von Krampfadern ausgeschlossen.

Die Behandlung mit elastischer Kompression wird nicht abgebrochen. Im Stadium der Unterkompensation ist die Funktion der Venenklappen gestört. Durch Drücken können Sie die Funktion teilweise wiederherstellen und Ödeme und Staus vermeiden.

Ärzte empfehlen die Verwendung von elastischen Bandagen, da Kompressionsunterwäsche weniger effektiv ist. Ihre Vorteile:

  • Der Effekt der Verbandkompression ist schneller.
  • Sie können bei weinenden Krampfadern oder Geschwüren eingesetzt werden.
  • Bei Bedarf können sie geschwächt werden oder umgekehrt, um den Druck zu erhöhen.
  • Verbände bei besonderen Indikationen können sieben Tage lang rund um die Uhr verwendet werden.

Der Nachteil eines elastischen Verbandes besteht darin, dass er weniger ästhetisch ist und von einem Arzt durchgeführt werden sollte.

Dekompensation

Wenn Sie im Dekompensationsstadium keine Krampfadern behandeln, besteht eine Bedrohung nicht nur für andere lebenswichtige Organe und Systeme, sondern auch für das Leben des Patienten. Die Krankheit wird durch Thrombophlebitis – Entzündung der Blutgefäßwände und Bildung von Blutgerinnseln – kompliziert.

Dies ist die Phase der Krankheit, in der nur eine chirurgische Behandlung möglich ist, da die Therapie keine Ergebnisse bringt. Es bilden sich große trophische Geschwüre. Ein nekrotischer Prozess kann zu Brandwunden führen. Die einzige Möglichkeit, das Leben des Patienten zu retten, ist die Amputation.

Die chirurgische Behandlung besteht in der Entfernung einer schmerzenden Vene. Infolge der Operation wird der Blutfluss auf andere gesunde Gefäße umverteilt. In der postoperativen Phase wird die medikamentöse Behandlung fortgesetzt und notwendigerweise eine Kompressionstherapie angewendet.

Warum ist es wichtig, die Krankheit zunächst zu diagnostizieren?

Krampfadern des Anfangsgrades sprechen gut auf die Behandlung an. Die Möglichkeiten der modernen Medizin ermöglichen es uns, eine Diagnose im sehr frühen Stadium der Krankheit zu stellen, wenn keine Durchblutungsstörungen vorliegen und sich die Venen in einem normalen Zustand befinden.

Übergewichtige Menschen, schwangere Frauen und Frauen in den Wechseljahren sollten sich an die Diagnose des Frühstadiums von Krampfadern erinnern. Gefährdet sind Menschen mit platten Füßen, Liebhaber von High Heels und beruflich gefährdete Personen. Für sie ist dies eine Gelegenheit, gesunde Beine zu erhalten und schwerwiegende Komplikationen und kostspielige Behandlungen zu vermeiden.

Die Folgen einer unzureichenden Behandlung

Krampfadern sind alles andere als eine harmlose Pathologie und kein kosmetischer Defekt, mit dem Sie bis ins hohe Alter friedlich leben können. Dies ist eine schwere lebensbedrohliche Krankheit, wenn sie nicht behandelt wird. Komplikationen bei Krampfadern:

  • Entzündung und Thrombose oberflächlicher Venen (Thrombophlebitis), die mit Gangrän der unteren Extremität behaftet ist;
  • tiefe Venenthrombose, die im Falle einer Thrombusablösung Lungenembolie und Tod bedroht;
  • trophische Geschwüre – langfristige tief heilende Gewebeläsionen, die dem Patienten starke Schmerzen verursachen.

Verstöße gegen den Trophismus führen zu einer Ausdünnung der Haut und der Venenwand, die bereits bei leichten Verletzungen zu Blutungen führen kann. Die Behandlung von Krampfadern ist eine mühsame und langwierige Angelegenheit. Die strikte Einhaltung der ärztlichen Vorschriften führt jedoch zu einem guten Ergebnis und erhält die Gesundheit.

Lagranmasade Deutschland