Krampfadern in den Beinen

Krampfadern in den Beinen sind eine spezifische Erweiterung der Venen der unteren Extremitäten, die mit einer allgemeinen Verletzung des Blutflusses und einem Klappenversagen einhergeht. Krampfadern sind charakteristisch für Frauen und Männer im Alter von 40 bis 60 Jahren.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Entwicklungsmechanismus

Der Starthebel bei der Entwicklung einer solchen Pathologie wie Krampfadern wird als Verletzung der normalen Funktion der Venenklappen mit dem Auftreten von Blutrückfluss (Rückfluss – Rückstrom) angesehen. Auf zellulärer Ebene ist dies auf ein Ungleichgewicht zwischen einigen Komponenten der Venenwand zurückzuführen.

Das Anfangsstadium ist durch das Vorhandensein eines genetischen und kausalen Faktors gekennzeichnet (längeres Sitzen, Übergewicht, Verletzungen usw.). Gleichzeitig ändert sich der sogenannte Scherspannungsparameter, bei dem es sich um eine Reihe von Indikatoren für die Blutbewegung durch die Gefäße handelt, auf die das Endothel sehr empfindlich reagiert.

Wenn der Reizfaktor lange Zeit auf die Gefäßwand einwirkt, sind die weißen Blutkörperchen fest an den Endothelzellen fixiert, was das Anfangsstadium der Entzündung verursacht. Der Entzündungsprozess breitet sich im venösen Bett der unteren Extremitäten aus.

Besonders schnell treten diese Prozesse in Ventilen auf, die einer konstanten, starken mechanischen Beanspruchung ausgesetzt sind. Die Entzündung an einem Bein kann jedoch stärker sein als am anderen. Zuallererst hängt es von der ursprünglichen Ursache des Organschadens ab, zum Beispiel am rechten Bein können Krampfadern bei Sportlern, die dies betonen, stärker ausgeprägt sein.

Bei einer Klappenschädigung tritt eine pathologische Blutentladung durch den Mund der großen und kleinen Vena saphena auf. Aufgrund des Nachladens durch übermäßigen Blutfluss sind die Wände der venösen Gefäße überdehnt.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich eine dynamische venöse Hypertonie, die durch einen Blutdruckabfall im Gefäß gekennzeichnet ist, der in der Regel während des Gehens auftritt und so unmöglich ist, eine normale Durchblutung des Gewebes sicherzustellen.

Dieser Prozess geht einher mit Ödemen, Imprägnierung des subkutanen Gewebes mit den gebildeten Elementen des Blutes (rote Blutkörperchen und weiße Blutkörperchen). Im Laufe der Zeit ändert die Haut ihre Farbe, schwillt an, die Hautpigmentierung intensiviert sich. Wenn dies während der medizinischen Versorgung nicht spezifiziert wird, tritt ein Zelltod auf, der anschließend zur Entwicklung von trophischen Geschwüren führt.

Klassifikation der Krampfadern

Ab dem Jahr 2000 wurde eine neue Klassifikation der Krampfadern der unteren Extremitäten entwickelt.

Formen von Krampfadern:

  1. Intradermale oder segmentale Krampfadern ohne pathologische Veränderungen;
  2. Segmentale Krampfadern mit oberflächlichem Venenrückfluss;
  3. Gemeinsame Krampfadern oberflächlicher Venen;
  4. Krampfadern bei tiefem Venenrückfluss.

Der Grad der chronischen Veneninsuffizienz:

0 – entwickelt sich nicht;

I – Syndrom der "schweren Beine", das Auftreten von Ödemen;

II – anhaltendes Ödem, Ekzem, Lipodermie-Sklerose;

III – trophisches Geschwür.

Komplikationen der venösen Ausdehnung der Venen der unteren Extremität sind einige der schwerwiegenden Erkrankungen, die den Körper betreffen: Thrombophlebitis, trophische Geschwüre, Erysipel oder Blutungen.

Arbeitsklassifikation der Krankheit

Nach dem Formular:

  • Krampfadern der Vena saphena des Oberschenkels (ausgehend vom Mund) – absteigende Krampfadern;
  • aufsteigende Krampfadern (Schädigung der Venen von Oberschenkel, Unterschenkel und Fuß von unten nach oben);

Nach klinischen Gruppen:

  • die erste Gruppe – segmentale innere Expansion der Venen ohne Perforatoren;
  • die zweite Gruppe – Expansion von Fragmenten venöser Stämme;
  • die dritte Gruppe – die Erweiterung der Vena saphena des Oberschenkels und des Unterschenkels;
  • die vierte Gruppe – Varikose-Dilatation der großen und kleinen Vena saphena bei Vorhandensein von insolventen Perforationsmitteln;
  • die fünfte Gruppe – die Expansion von oberflächlichen Venen, großen und kleinen Vena saphena mit Gewebeinduktion.

Die Arbeitsklassifikation nach Komplikationen und Grad des chronischen Versagens unterscheidet sich nicht vom Standard.

Ursachen von Krampfadern

Der genaue Grund für die Entwicklung dieser Pathologie ist noch nicht vollständig geklärt, aber es gibt eine Reihe von Faktoren, die zum Auftreten von Krampfadern beitragen:

  1. genetische Veranlagung (ein mutierendes Gen, das für die Struktur der Gefäßwand verantwortlich ist, wird übertragen);
  2. Veränderungen des hormonellen Hintergrunds (Schwangerschaft – während der Schwangerschaft ändert sich die Zusammensetzung der Hormone im Körper (die Menge an Progesteron nimmt zu und Östrogen nimmt ab), was sich direkt auf die Bildung von Blutgerinnungsfaktoren auswirkt);
  3. Fettleibigkeit (Übergewicht führt zu einem sitzenden Lebensstil und folglich zu einer Störung der Durchblutung);
  4. Diabetes mellitus (hoher Blutzucker im Laufe der Zeit schädigt die Gefäßwand);
  5. Alkoholmissbrauch (eine große Menge Alkohol im Blut verursacht Dehydration und Blutgerinnung);
  6. schwere körperliche Aktivität;
  7. angeborene Blutungsstörungen;
  8. schlechte Ernährung, Fehler in der Ernährung;
  9. unbequeme und enge Unterwäsche (ständiges Tragen führt zu Gefäßkompression);
  10. häufige Verstopfung (erhöhter intraabdominaler Druck führt zu einem schwierigen Blutabfluss zu den unteren Extremitäten);
  11. ständiges Gehen in den Fersen (Entwicklung von Stagnation und unzureichender Muskelbewegung);
  12. erhöhte Lufttemperatur (führt zu Dehydration, Blutgerinnung und folglich zur Bildung von Blutgerinnseln);
  13. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Nieren;
  14. eine Überdosis von Medikamenten, die die Blutgerinnung erhöhen;
  15. chirurgische Eingriffe (Blutverlust, Gefäßkompression).
Nanovein  Ersetzen eines Passes im Alter von 20 und 45 Jahren, dessen Dokumente für den Austausch erforderlich sind

Krampfadern im Stadium

Für diese Phase der Entwicklung der Medizin gibt es drei Hauptstadien der Entwicklung von Krampfadern und das Frühstadium, in dem die Krankheit sehr schwer zu bemerken ist.

Das frühe Stadium der Krankheit geht mit Ödemen und Schweregrad einher. Sehr oft klagen Patienten darüber, dass ihre Beine bei längerem Gehen weh tun. Dies sind alles Anzeichen für den Beginn der Pathologie. Es ist Zeit, mit der Vorbeugung zu beginnen – Massage, Cremes für die Beine, körperliche Aktivität.

Krampfadern von 1 Grad. Dieses Stadium ist durch alle oben aufgeführten Symptome gekennzeichnet, zu denen Gefäßsternchen, Blutergüsse an den Beinen und durch die Haut sichtbare Knotenvenen hinzugefügt werden. Hinzu kommen nachts Krämpfe und ein brennendes Gefühl im Bereich der Füße.

Krampfadern 2 Grad. In diesem Stadium nimmt die Gesamtzahl der Sterne und Knoten zu, sie werden deutlicher. Schwellungen treten auf, Schmerzen in den Beinen nehmen zu und es wird unerträglich zu ertragen.

Krampfadern 3 Grad. Dies ist die schwierigste Phase der Phase, die von ernsthaften Schäden an der Haut der Beine begleitet wird. Sie wird trocken, leblos und rissig. Die Haut des Unterschenkels wird dunkelblau, ihre Struktur und Pigmentierung ändern sich.

Das dritte Stadium ist das letzte, in dem dieser pathologische Prozess als Krampfadern bezeichnet werden kann. Die nachfolgende Entwicklung von Prozessen hört auf, schwerwiegendere Krankheiten zu sein.

Es ist ratsam, bereits im zweiten Stadium der Krankheitsentwicklung einen Arzt zu konsultieren, da eine vorzeitige medizinische Versorgung schwerwiegende Folgen hat.

Es stellt sich sofort die Frage: „Zu welchem ​​Arzt werde ich gehen?“ Die Antwort ist einfach: Ein auf die Pathologie der Venen der unteren Extremitäten spezialisierter Arzt wird als Phlebologe bezeichnet.

Symptome und Klinik für Krampfadern

Die Hauptzeichen dieser Krankheit sind zahlreiche Erweiterungen der Vena saphena, weshalb die Krankheit so genannt wird. Der Ausbruch der Krankheit geht in der Regel mit wenigen und unspezifischen Anzeichen einher.

In diesem Zustand spüren die Patienten schwere Beine, Müdigkeit während der Bewegung, manchmal Brennen und Krämpfe. Zusätzlich zu den schmerzhaften Empfindungen manifestiert sich die Krankheit in einem Ödem, das sich später am Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag entwickelt.

Bei längeren Krampfadern treten Symptome wie Ekzeme und Juckreiz auf. Patienten haben juckende Füße, was zu unangenehmen Empfindungen führt. Aufgrund der Entwicklung der Krankheit wird die Haut über den Venen dünner, juckende Stellen werden ständig gekämmt, was zum Auftreten von Wunden führt.

Mit der Zeit wird die Hautfarbe im Unterschenkel zyanotisch. Wenn in einer solchen Situation keine medizinische Hilfe geleistet wird, ist die Entwicklung einer Hyperpigmentierung der Haut und einer Lipodermie-Sklerose möglich. In noch fortgeschritteneren Stadien entwickeln sich trophische Geschwüre.

Diagnose der Krankheit

Krampfadern sind sichtbar und nicht mit einem bewaffneten Blick. Wie gefährlich dieser Zustand ist, muss jedoch mit instrumentellen Diagnosemethoden geklärt werden.

Derzeit ist die informativste Methode die Ultraschalltechnik des Duplex-Scannens von Venen. Mit seiner Hilfe bewertet es die Ventilleistung, die Durchgängigkeit der Venen und die Blutgerinnsel. Durch eine rechtzeitige Venenuntersuchung werden schwerwiegende und irreversible Folgen vermieden.

Therapien

Wie Krampfadern zu behandeln? Krampfadern vollständig heilen, ist nur mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs möglich. Personen mit erblicher Veranlagung oder Risikofaktoren wird empfohlen, 2-3 Mal im Jahr einen Facharzt aufzusuchen. Für eine Ultraschalluntersuchung der Venen wird bereits im zweiten Stadium der Erkrankung eine Operation bei Krampfadern verordnet.

Wie viel kostet die Operation? Der Preis kann vollkommen unterschiedlich sein, alles hängt von der Schwere der Krankheit ab.

  • Phlebologenberatung – von 2 bis 500 Tausend Rubel.
  • Sklerotherapie – von 8 bis 000 Rubel.
  • EVLK (endovenöse Laserkoagulation) – von 55 bis 000 Rubel.
  • Miniflebektomie – von 10 – bis zu 000 Rubel.

Die chirurgische Behandlung

Phlebektomie

Indikationen zur Venenentfernung: ausgedehnte Krampfadern, pathologische Ausdehnung der Vena saphena, trophische Geschwüre, akute Thrombophlebitis, tiefe Venenausdehnung bei allgemeinem Unwohlsein (Müdigkeit, Schwindel).

Gegenanzeigen für die Krankheit: koronare Herzkrankheit, Schwangerschaft, Alter, schwere Infektionskrankheiten, entzündliche Prozesse.

Der Vorteil der chirurgischen Behandlung besteht darin, dass sie die einzige wirksame Behandlung bei fortgeschrittenen Formen der Krankheit ist.

Der Nachteil dieser Behandlung: Trauma, Anästhesie, lange postoperative Zeit.

Phlebektomie (Video)

Lasertherapie (EVLK)

Indikationen: Krampfadern in den Beinen in Kombination mit verschiedenen schweren Erkrankungen (Ischämie, Thrombophlebitis, Asthma, Bronchitis, Pleuritis, Geschwür, Cholezystitis, Pyelonephritis, Peritonitis, Dermatitis, Furunkel).

Eine Laserbehandlung ist in den folgenden Fällen kontraindiziert, wenn festgestellt wird: Onkologie, Leber, Niere, Herzerkrankung (Dekompensationsstadium), Schwangerschaft und Zerebralsklerose.

Die Vorteile dieser Behandlung sind die Beseitigung des Gefäßmusters, das maximale schnelle Verfahren, schmerzlos und sicher, erfordert keine stationäre Überwachung und ist nicht traumatisch.

Nachteile: Der Ort ist nicht ganz zugänglich, teuer, Narbenbildung oder Aufhellung des umgebenden Gewebes ist möglich.

Lasertherapie (Video)

Hochfrequenzkoagulation von Krampfadern

Ärzte führen das Verfahren der Hochfrequenzkoagulation durch

Indikationen: Krampfadern mit Schädigung des Rumpfes der kleinen und großen Vena saphena, trophische Geschwüre.

Gegenanzeigen: akute Form der Thrombophlebitis, psychische Störungen, Schwangerschaft.

Vorteile: Schmerzlosigkeit, Krankenhausaufenthalt nach der Operation ist nicht erforderlich, beeinträchtigt die Arbeitsaktivität nicht.

Nachteile: teures Verfahren.

Sklerotherapie

Indikationen: Krampfadern im Frühstadium.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Stillen, allergische Reaktion auf Sklerosierungsmittel, eitrig-entzündliche Prozesse der Beine, Thrombose.

Die Vorteile dieser Behandlungsmethode sind, dass eine solche Behandlung finanziell billiger ist als eine Operation, eine schnelle Genesung und die beste kosmetische Wirkung.

Nachteile: Es ist möglich, dass Sklerosierungsmittel in die tiefen Venen eindringt, es ist bei fortgeschrittenen Formen der Krankheit nicht sehr wirksam.

Wie ist Sklerotherapie (Video)

Medikation

Medikamente helfen, den Gefäßtonus, den Zustand der Klappen zu verbessern, den Blut- und Lymphfluss zu verbessern und Entzündungen zu beseitigen, heilen den Patienten jedoch nicht.

Nanovein  Bäder mit Meersalz gegen Krampfadern

Wie behandeln?

Pillen und Kapseln

Alle notwendigen Mittel gegen Krampfadern sind unterteilt in:

  • – Phlebotonik;
  • – nichtsteroidale Analgetika;
  • – hormonelle Medikamente;
  • – antithrombotisch;
  • – Medikamente auf Aspirinbasis.

Die Droge "Venarus"

Ein Tablettenpräparat mit tonischer und angioprotektiver Wirkung. Bei regelmäßiger Anwendung können sich keine schwerwiegenden Komplikationen entwickeln.

Die Kosten liegen je nach Volumen zwischen 400 und 800 Rubel.

Die Droge "Troxevasin"

Angioprotektives Mittel, das auf Venen und Kapillaren wirkt. Reduziert Ödeme, Schmerzen, Krämpfe und trophische Störungen.

Der Preis des Arzneimittels beträgt 250 – 500 Rubel.

Entzündungshemmende Medikamente

Diclofenac

Dieses Medikament hat ausgeprägte entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Wird verwendet, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Der Preis beträgt 10 – 20 Rubel.

Die kombinierte Therapie von Krampfadern umfasst auch eine Salbenbehandlung. Die wirksamsten Salben sind heute Lyoton 1000, Heparinsalbe und Dolobene.

Lioton 1000

Lyoton 1000 ist ein direkt wirkendes Antikoagulans, das eine antithrombische, entzündungshemmende und exsudative Wirkung hat. Der Preis variiert je nach Volumen des Arzneimittels zwischen 300 Rubel pro 30 Gramm und 700 Rubel pro 100 Gramm.

Heparinsalbe

Heparinsalbe hat die gleichen Eigenschaften wie Lyoton 1000, aber gleichzeitig ist die Preispolitik angenehmer, bis zu 50 Rubel pro 25 Gramm.

Dolobene

Dolobene hat eine analgetische, entzündungshemmende Wirkung, topische Anwendung. Die Kosten für diese Salbe betragen 250-300 Rubel pro 50 Gramm.

Hausbehandlung

Die traditionelle Medizin sieht die Verwendung verschiedener Salben, Lotionen, Tinkturen, Fußbäder oder Abkochungen vor.

Apfelessig-Behandlung für Krampfadern. Es ist unmöglich, eine solche Krankheit mit Hilfe von Volksrezepten zu heilen, es ist jedoch durchaus realistisch, die Symptome zu lindern, insbesondere im Anfangsstadium der Entwicklung. Zu diesem Zweck wird Apfelessig für Wraps, Tücher, zur oralen Verabreichung oder für Kompressen verwendet.

Wie vermeide ich die Krankheit?

Bewegungsmangel, stehende Arbeit, Schwangerschaft – dies ist eine zunehmende Belastung, durch die sich eine Krankheit wie Krampfadern entwickelt.

Krampfadern bei Frauen sind das gleiche Problem wie Cellulite, daher wurden spezielle Cremes, Lotionen, Kompressionsstrümpfe und Lymphdrainagen entwickelt, um sie zu bekämpfen.

Laut Statistik sind Krampfadern bei Männern äußerst selten und entwickeln sich trotz ihres Vorhandenseins um eine Größenordnung langsamer.

Kann ich Sport treiben?

Krampfadern und Laufen sind zwei Faktoren, die immer in der Nähe sind. Die wirksamste Vorbeugung gegen Krampfadern in einem der Stadien ist die ständige körperliche Anstrengung: Laufen, Gymnastik, verschiedene Kraftübungen an den Beinen, Fahrrad und so weiter.

Es gibt eine Reihe einfacher Übungen, um die Durchblutung zu verbessern und Krampfadern vorzubeugen:

  1. Fußdrehung 20 Mal im Uhrzeigersinn in jede Richtung.
  2. Arbeite mit deinen Fingern. Die Finger 20 Mal dehnen und festziehen.
  3. Stellen Sie sich auf die Zehen, dann auf die Fersen und rollen Sie 20 bis 30 Mal von den Fersen zu den Zehen und zurück.

Richtige Ernährung bei Krampfadern

Bei einer Krankheit wie Krampfadern der unteren Venen ist es notwendig, eine richtige Ernährung einzuhalten. Die Ernährung ist in solchen Fällen nicht starr, man kann fast alles essen, aber in Maßen. Ärzte empfehlen die Verwendung der folgenden Produktliste:

  • alles mögliche Gemüse. Ein besonderer Platz in der Ernährung sollte Kohl aller Arten und Zubereitungsmethoden einnehmen.
  • Apfelessig. Es wird empfohlen, es als Getränk zu trinken. 2-3 Esslöffel werden in einem Glas Wasser verdünnt und 2-3 Mal am Tag, vorzugsweise nach einer Mahlzeit, getrunken.
  • Obst und Beeren;
  • Walnüsse, Soja, Erbsen;
  • Getreide und gekeimte Weizenkörner;
  • Grünkohl. Dieses Produkt ist reich an einer Vielzahl von Mineralien;
  • Vitamin E enthaltende Pflanzenöle.

Ist Essen mit Krampfadern verbunden (Video)

Komplikationen von Krampfadern

Lang bestehende Krampfadern der unteren Extremitäten verursachen schwerwiegende Durchblutungsstörungen, und folglich entwickelt sich im Laufe der Zeit ein Ödem, das sich zu trophischen Prozessen entwickelt. Die Haut in diesen Bereichen verdickt sich, schält sich ab, wird rau und entzündet.

Was ist die gefahr

Infolge all dieser pathologischen Prozesse tritt bestenfalls ein Geschwür in der schlimmsten tiefen Venenthrombose auf. Blutgerinnsel dieser Art haben eine sich bewegende Spitze, die sich jederzeit lösen und durch den Blutstrom, der mit Thromboembolien oder Schlaganfällen droht, in die Lunge oder das Gehirn gelangen kann.

Krampfadern bei Jugendlichen und Kindern sind in der Regel eine angeborene Pathologie, die äußerst selten ist. Leider wurde der Grund für diesen Prozess bisher nicht geklärt. Es wird davon ausgegangen, dass während der Schwangerschaft unter dem Einfluss nachteiliger Faktoren die Entwicklung embryonaler Venen gestört ist.

Zu den nachteiligen Faktoren zählen verschiedene Arten von Vergiftungen, schwere Formen der Influenza, Vergiftungen, Traumata oder Lungenentzündungen.

Nehmen sie in die Armee auf?

Viele junge Männer sind besorgt über die Frage, ob sie mit der Diagnose von Krampfadern in die Armee aufgenommen werden. – Alles hängt vom Entwicklungsstand der Krankheit ab. Wenn Krampfadern mit bloßem Auge der zur Behandlung entsandten Rekruten sichtbar sind, sehen Sie sich das Ergebnis an.

Krampfadern in jungen Jahren müssen sorgfältig behandelt und ständig überwacht werden, da sich der Allgemeinzustand mit zunehmendem Alter verschlechtern kann und sich andere schwere Erkrankungen entwickeln.

Beinvenenexpansion während der Schwangerschaft

Krampfadern während der Schwangerschaft sind ein häufiges Problem. Mit jedem Monat wächst der Fötus und folglich steigt die Belastung der Beine. Gewichtszunahme, ein sitzender Lebensstil sowie eine Mischung aus Gebärmutter – all dies sind offensichtliche Gründe für die Entwicklung der Krankheit.

Es gibt eine falsche Meinung, dass die Venen nach der Geburt in ihren normalen Zustand zurückkehren – dies ist nicht der Fall. Bei den ersten Anzeichen einer Pathologie müssen Sie einen Arzt konsultieren, um eine rationale und sichere Behandlung für den Fötus zu verschreiben.

Lagranmasade Deutschland