Krampfadern und Heilschlamm

Die Behandlung von Krampfadern mit Schlammbädern wird als zusätzliche Behandlung für die Krankheit durchgeführt. Schlamm kann in den Anfangsstadien von Krampfadern verwendet werden, um das Auftreten der Krankheit zu verhindern.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Die Vorteile der Schlammtherapie bei Krampfadern

Der Schlamm besteht aus Erde, Sand und Ton, die nicht nur reich an Mineralien und anderen nützlichen Substanzen sind, sondern auch an dem Vitaminkomplex. Die Schlammtherapie bei Krampfadern hat folgende therapeutische Wirkung:

  • die Durchblutung beschleunigt sich;
  • der Stoffwechsel in den Venen verbessert sich;
  • der Ton und die Elastizität der Wände der Gefäße nehmen zu;
  • der entzündliche Prozess wird beseitigt;
  • giftige Ablagerungen werden entfernt;
  • Schmerz wird gestoppt;
  • Schwellungen werden entfernt.

Bei Krampfadern wird eine Stagnation und Verschlechterung der Gefäßwände festgestellt. Schlamm ist in diesem Fall einfach unersetzlich, weil er nützliche Substanzen wie Magnesium, ionische Verbindungen von Calcium und Kalium, Natrium enthält. Dank dieser Komponenten wird ein spezifisches elektrisches Feld erzeugt, das sich positiv auf das Kreislaufsystem auswirkt.

Wie Krampfadern mit Schlamm behandeln?

Schlamm kann auf vier Arten angewendet werden:

  • Wraps;
  • Bäder;
  • anwendungen;
  • Fußbäder.

Die allgemeine Schlammbehandlungstechnik umfasst die Verwendung von dicken und einstellbaren Schlammbädern. Dicke Bäder werden selten verwendet, da sie eine große Menge an Ausgangsmaterial erfordern, und dieses Verfahren ist teuer. Darüber hinaus kann eine große Schmutzschicht zu Tachykardie und einer allergischen Reaktion führen. Aus diesen Gründen wird die dringendste Technik als einstellbares Bad angesehen.

Wie ist Schlammbehandlung bei Krampfadern:

  • Für ein Fußbad benötigen Sie mineralisiertes Wasser oder eine Lösung aus Meersalz, zu der Schmutz hinzugefügt wird. Das Verhältnis der Anteile wird vom behandelnden Phlebologen bestimmt. Die Füße sollten in Wasser mit einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad aufbewahrt werden. Die Dauer des Verfahrens beträgt maximal 15 Minuten.
  • Sie können einen Antrag für eine durch Krampfadern beschädigte Vene stellen. Tragen Sie dazu Schmutz auf und lassen Sie ihn trocknen. Mit Wasser abspülen.
  • Um ein Schlammbad mit Krampfadern zu nehmen, ziehen Sie heißes Wasser und tauchen Sie Schmutz hinein, lassen Sie es sich auflösen und auf eine Temperatur von 42 Grad abkühlen. Für 10 Liter Wasser benötigen Sie 2 Liter Schmutz. Legen Sie sich in die Badewanne und legen Sie sich 20 Minuten lang entspannt hin. Dieses Verfahren kann bei Krampfadern der unteren Extremitäten, Beckenorganen und anderen Bereichen angewendet werden.
  • Tragen Sie Schmutz auf die beschädigte Haut auf, bedecken Sie sie mit Gaze und lassen Sie sie 20 Minuten einwirken. Spülen Sie sie dann ab.

Um den Schmutz für den Eingriff vorzubereiten, nehmen Sie eine Plastiktüte mit Schmutz. Tauchen Sie es für 15-25 Minuten in heißes Wasser. Dies ist notwendig, damit sich der Schlamm erwärmt.

Gegenanzeigen

Die Vorteile der Schlammtherapie bei Krampfadern sind unbestreitbar, es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen:

  • entzündliche Erkrankungen im akuten Stadium;
  • onkologische Neubildungen;
  • Tuberkulose der inneren Organe und Systeme;
  • Schwangerschafts- und Stillzeit;
  • eine allergische Reaktion auf Schmutzbestandteile;
  • schlechte Blutgerinnung, was zu einem Risiko häufiger Blutungen führt.

Die Schlammtherapie bezieht sich auf eine wirksame Methode der adjuvanten Therapie bei Krampfadern. In medizinischen Einrichtungen können auch zusätzliche Komponenten, die den Zustand der Venen verbessern können, in den Schlamm gelangen. Denken Sie daran, dass Schlammbehandlungen in fortgeschrittenen Fällen nicht die notwendige Wirkung haben.

Behandlung von Krampfadern mit Heilschlamm und Ton

Die Behandlung vieler schmerzhafter Zustände beinhaltet einen integrierten Ansatz. Vorausgesetzt, er kann lesen und schreiben, ist er rationaler, effizienter und beständiger im Ergebnis. Die Verwendung eines Komplexes therapeutischer Methoden ist äußerst wichtig, um das Fortschreiten von Krampfadern zu verhindern. Die Methoden können therapeutische, chirurgische, volkstümliche und andere Methoden zur Normalisierung des Blutflusses / Lymphflusses, zur Beseitigung von Stauungen, Ödemen und anderen Manifestationen der Gefäßpathologie enthalten. In diesem Zusammenhang möchten wir in unserem Artikel ausführlicher auf die Behandlung von Venen mit Ton und Heilschlamm eingehen.

Seit der Antike werden natürliche Heilmittel eingesetzt, um die menschliche Gesundheit zu verbessern. Dies ist die natürlichste Form der Behandlung, die zur Wiederherstellung des Körpers beiträgt. Zahlreiche wissenschaftliche Entwicklungen und die Herstellung von High-Tech-Chemikalien verdrängen im Laufe der Zeit zunehmend natürliche Heilkräuter und -produkte. Dennoch gibt es einzigartige Gaben der Natur, die bis heute nahezu unverändert behandelt werden, insbesondere Heilschlamm und Ton. Sie können sie leicht in jeder Apotheke kaufen. Darüber hinaus gibt es weltweit eine Vielzahl von Schlammkliniken, in denen sich qualifizierte Ärzte mit Hilfe von Schlammverfahren positiv auf den Verlauf vieler Krankheiten auswirken. Wie effektiv die Behandlung von Krampfadern mit heilendem Schlamm und Ton ist, werden wir weiter unten diskutieren.

Behandlung von Krampfadern mit Heilschlamm

Wahrscheinlich haben viele von uns von den Wundern der Schlammtherapie gehört. Bei der Erwähnung dieser Art der Behandlung ist der Hauptverband das Tote Meer in Israel und Jordanien. In der Tat ist dies ein einzigartiges Reservoir, dessen Wasser eine große Menge an Salzen und Mineralien enthält. Schwarzer oder dunkelgrauer pastöser Schlamm hat eine breite Palette therapeutischer Wirkungen:

  • aktiviert und normalisiert den Lymphfluss und die Durchblutung;
  • beschleunigt Stoffwechselprozesse;
  • verbessert den Hautton;
  • hemmt entzündliche Prozesse;
  • erweitert Blutgefäße usw.

Dies ist jedoch nicht nur die Einwirkung von Schmutz aus dem Toten Meer. Je nach Ausbildungsbedingungen werden folgende Schlammarten unterschieden: Hügel, Torf, Schlick, Sapropel. Und jede Art hat ihren eigenen Plastizitätsindex, Klebrigkeit, Feuchtigkeit, einzigartige Zusammensetzung in Kombination mit Mikroorganismen.

Die Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern mit Heilschlamm kann in Form von Kompressen, Lotionen, Anwendungen, Massagen, Badewannen usw. erfolgen. Beispielsweise sind bei Krampfadern kalte Schlammwickel aus dem Toten Meer wirksam. Sie verbessern die Durchblutung und Mikrozirkulation, erhöhen die Hautelastizität, ziehen aktiv Giftstoffe ab, beseitigen Schwellungen und wirken lymphatisch entwässernd. Es versteht sich jedoch, dass es sich bei der allgemeinen oder lokalen Schlammtherapie um physiotherapeutische Verfahren handelt. Wenn eine Krankheit vorliegt, sollten sie wie vom Arzt verschrieben angewendet werden. Schlammbehandlungen haben eine starke physikalische, mechanische und chemische Wirkung auf den Körper. Wenn Sie also neben der vorteilhaften Wirkung die Feinheiten des Verfahrens und seine Kompatibilität mit anderen Behandlungsmethoden nicht kennen, können Sie Ihre eigene Gesundheit erheblich schädigen und den Verlauf von Krampfadern, Erkrankungen der Schilddrüse, der Leber, des Herzens, psychischer Störungen, Entzündungen verschiedener Ursachen usw. verschlimmern.

Nanovein  Tibetische Medizin Behandlung von Bluthochdruck

Oft finden Sie in verschiedenen Quellen Informationen darüber, dass die Schlammtherapie bei vaskulären Pathologien kontraindiziert ist. Es ist möglich oder nicht möglich, eine Schlammbehandlung im Rahmen einer komplexen Behandlung von Krampfadern durchzuführen, wird der behandelnde Arzt dem Patienten mitteilen. Wenn der Patient das Risiko hat, an der Krankheit zu erkranken, oder wenn er primäre Anzeichen einer Pathologie hat, schadet die Behandlung mit bestimmten Schlammverfahren nicht nur nicht, sondern hilft dem Körper auch, mit dem Problem umzugehen. Wenn der Patient lange Zeit keine Maßnahmen zur Beseitigung der Krankheit ergriffen hat, ging er weiter voran. Bei einer zunehmenden Anzahl von Venen und Kapillaren ist die Pathologie bereits in das vernachlässigte Stadium übergegangen, und dann ist eine Belastung mit verschiedenen Komplikationen – Thrombophlebitis usw. – möglich. Wenn die Krankheit ein solches Ausmaß erreicht hat, kann die Schlammtherapie tatsächlich zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führen.

Behandlung von Tonkrampfadern zu Hause

Ein weiteres nicht weniger beliebtes Naturheilmittel zur Behandlung schmerzhafter Zustände ist Ton. Die Tonbehandlung oder mit anderen Worten die Tonbehandlung weist ziemlich breite Indikationen für die Verwendung auf, einschließlich Anzeichen von Krampfadern der Beine.
Welcher Ton wird zur Behandlung von Krampfadern verwendet und wie? In der Natur gibt es eine große Anzahl verschiedener Tonarten. Es ist allgemein bekannt, dass blauer, roter, blauer, weißer, grüner, gelber und grauer Ton für medizinische Zwecke verwendet wird. Die Farbe von jedem von ihnen wird durch die Mineralzusammensetzung bestimmt. Zum Beispiel ergibt die Farbe von grünem Ton Eisenoxid und Rotkupfer. Ton unterschiedlicher Zusammensetzung und dementsprechend Farben behandeln unterschiedliche Krankheiten. Für die Behandlung von Krampfadern empfehlen Spezialisten normalerweise blauen und weißen Ton.

Die Behandlung von Krampfadern mit weißem Ton ist relevant, da Kaolin ein Teil davon ist. Es reinigt die Haut, macht sie elastischer und wirkt entzündungshemmend.
Die Behandlung von Krampfadern mit blauem Ton ist dank seiner Mikro- und Makroelemente wie Stickstoff, Kalium, Kalzium, Silizium, Natrium, Nickel, Mangan, Jod, Phosphor usw. möglich. Wenn eine Person an Krampfadern leidet, dann bei systematischer Anwendung Dieses Mineral kann folgenden Effekt erzielen:

  • Schwellung der unteren Extremitäten beseitigen;
  • das Syndrom der "schweren Beine" lindern;
  • die Durchblutung aktivieren;
  • den Zellstoffwechsel normalisieren;
  • Erhöhen Sie den Hautturgor und verbessern Sie seine Struktur.
  • stoppt entzündliche Prozesse usw.

Zu Hause ist die Durchführung von Eingriffen mit Ton absolut einfach, eine vorherige Abstimmung mit Ihrem Arzt ist jedoch erforderlich. Danach können Sie in einer Apotheke hochwertigen Ton kaufen, dh zerkleinern, reinigen und in geeigneten Fällen Ton testen. Mit ihm können Sie Fußbäder, Lotionen, Anwendungen, Kompressen und Reiben machen. Die gewählte Behandlung hängt vom Stadium der Krampfadern ab.
Für Fußbäder werden nicht mehr als 50 Gramm Ton verwendet, der in 10 Litern Wasser verdünnt ist. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten.

Für Lotionen wird weicher Ton verwendet, der gleichmäßig über die Gaze oder den Verband verteilt und auf den Problembereich aufgetragen wird. Dauer: 60 Minuten.

Als Kompresse wird eine Tonschicht verwendet, deren Dicke 20 mm nicht überschreiten sollte. Top mit einem Frotteetuch. Dauer: 120 Minuten.

Nach jedem der oben genannten Verfahren sollten Sie Ihren Beinen eine Pause geben und sie 15 bis 20 cm über der Höhe des Herzens platzieren. Diese Position muss mindestens 30-60 Minuten lang fixiert sein. Nach der Tontherapie wird die Haut gereinigt und ist am anfälligsten für äußere Einflüsse. Daher ist die Verwendung der venotonischen NORMAVEN®-Fußcreme am Ende des Tonverfahrens mehr als gerechtfertigt. Das Tool verstärkt und verstärkt die Wirkung der Tontherapie. In der Tat besteht es aus 12 aktiven natürlichen Komponenten, die den Venentonus und die Elastizität der Gefäßwand erhöhen, die Durchlässigkeit von Kapillaren verringern und vieles mehr.

Wie sollte jeder Eingriff sein, den der Patient dem Arzt mitteilt? Manchmal reicht ein Eingriff jeden zweiten Tag für 1-3 Wochen aus, und in einigen Fällen ist ein täglicher Eingriff über einen langen Zeitraum erforderlich.

Die Verwendung von therapeutischem Schlamm für Gelenke mit Arthrose und Arthritis

Gelenkschmutz ist ein natürliches Mittel zur Linderung von Symptomen und Schmerzen bei Arthritis und Arthrose, die fast keine Kontraindikationen haben.

Die Behandlung von Schlammgelenken wird seit langem praktiziert. Zum Beispiel wurde im VIII. Jahrhundert nach Christus Die Ärzte platzierten einen Patienten mit Gelenkerkrankungen in einer Grube oder einem Bottich, die bis zum Rand mit einer Heilsubstanz gefüllt waren. Nur der Kopf des Patienten blieb auf der Oberfläche.

In der modernen Medizin wurde erfolgreich eine Schlammtherapie durchgeführt, um den Zustand von Hauterkrankungen, einschließlich Psoriasis, Gelenkerkrankungen und Erkrankungen der Harnwege, zu lindern. Die Schlammtherapie trägt aktiv zur Wiederherstellung der Stoffwechselprozesse des Körpers, zur Geweberegeneration nach Verbrennungen, Erfrierungen und sogar bei Frakturen bei.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie nützlich therapeutische Schlämme für die Behandlung von Gelenken sind und wie sie zu Hause verwendet werden sollten.

Anwendungen

Therapeutischer Schlamm für Gelenke wird verwendet, wenn folgende Krankheiten auftreten:

  • Arthritis verschiedener Arten und Ätiologie: Psoriasis, Rheumatoide, Rheumatische und andere.
  • Rheuma.
  • Radikulitis
  • Schleimbeutelentzündung der Kniegelenke.
  • Osteochondrose.
  • Arthrose, einschließlich Kniearthrose – Gonarthrose, Hüft – Coxarthrose, Sprunggelenk, Wirbelsäule – Spondylarthrose.
  • Die Erholungsphase nach Frakturen und Verletzungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Behandlung von Arthrose mit Schlamm sowie anderen Gelenkerkrankungen nicht als Hauptmaß für die Exposition praktiziert wird. Schmutz bei Gelenkerkrankungen kann jedoch den Krankheitsverlauf erheblich erleichtern und den Zustand des Patienten verbessern.

Die Vorteile der Schlammtherapie

  1. Der Patient wird von Schmerzen befreit – mäßig und mild.
  2. Die Schwere des Entzündungsprozesses in den Gelenken der Gliedmaßen und der Wirbelsäule ist verringert.
  3. Die dynamische Beweglichkeit des Gelenks nimmt zu.
  4. Durchblutungsaktivität, Regenerationsprozesse im Gewebe werden angeregt.
  5. Lindert Schwellungen, verbessert die lokale Lymphdrainage.
  6. Lokale Unterkühlung wird beseitigt.
  7. Stoffwechselprozesse werden angeregt, die Immunfunktionen des Körpers gestärkt.
Nanovein  Schmerzen in den Beinen mit Krampfadern Hauptsymptome und Behandlung

Sorten von Heilschlamm

Bei der Gelenkschlammtherapie werden folgende Arten von Naturstoffen verwendet:

  • Gumammofos. Die Produktionsquelle ist der Boden von Süßwasserkörpern in Deutschland, dem Ural, Polen, Weißrussland und den baltischen Ländern. Dieses Produkt gilt als Quelle für organische Stoffe, Enzyme, Vitamine und Hormone. Solcher Schmutz wird als gut leitend angesehen.
  • Torf ist ein Zersetzungsprodukt pflanzlicher Substanzen. Es hat eine gesättigte braune oder fast schwarze Farbe. Diese Substanz wird in Sümpfen in den Bergen, im Tiefland oder im Waldgürtel gewonnen. Die Hauptproduktionsregion ist die Ukraine, Weißrussland, Polen, Russland und die Slowakei. Torfschlamm hat eine ausgeprägte antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung.
  • Hydrothermal – das Produkt der Auswirkungen von heißem Gas und Wasser auf Vulkangesteine. Solcher Schmutz enthält einen hohen Prozentsatz an Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid. Sie bekommen sie in den Gebieten Italien, Kuril und Kamtschatka.
  • Fango – vulkanischer Ton gemischt mit Thermalwasser. Heilende Eigenschaften werden unter dem Einfluss lebender Mikroorganismen erworben. Die Hauptelemente der Zusammensetzung des Produkts sind Schwefel, Silizium, Calcium. Solcher Schmutz wird leicht von der Haut aufgenommen, dann werden die heilenden Substanzen in den Blutkreislauf aufgenommen und an heilungsbedürftige Gewebe abgegeben.
  • Sulfidschlamm. Es wird aus Salzseen und anderen Gewässern gewonnen. Enthalten fast keine organischen Substanzen, sind aber reich an Elementen wie Ammoniak, Methan, Schwefelwasserstoff. Solcher Schmutz hat eine antimykotische, antimikrobielle Wirkung und wird daher für Läsionen bakterieller Natur verwendet. Beliebte Bergbaustätten sind das Tote Meer, Anapa, Krim, Bulgarien.

Für die Schlammtherapie von Kniegelenken und anderen Knochengelenken sind Torf, Sulfid-Schlick-Ton oder Fango am besten geeignet. Die Wirkstoffe dieser Schlämme dringen schnell in den Blutkreislauf ein, stimulieren die Regenerations- und Stoffwechselfunktionen und lindern Schmerzen. Infolge solcher Manipulationen beginnt sich das Bein oder der Arm besser zu bewegen, der Allgemeinzustand des Patienten verbessert sich.

Wie man sich bewirbt

Vor Beginn der Peloidtherapie (Schlammtherapie) sollte der behandelnde Arzt erscheinen und sich der von ihm verordneten Untersuchung vollständig unterziehen. Nach einer Diagnose, die mögliche Einschränkungen und negative Reaktionen des Körpers beseitigt, wird eine Schlammtherapie verordnet.

Sie können in einem Krankenhaus Wellness machen oder Sitzungen zu Hause durchführen. Dies erfolgt in Form von Kompressen oder Anwendungen.

Verwenden Sie dieses Rezept, um eine medizinische Kompresse zu platzieren.

  1. Erwärmen Sie die Schlammsubstanz auf 38-40 Grad, um sie vorzubereiten.
  2. Nehmen Sie ein Stück dichtes Gewebe, tragen Sie reichlich Schmutz darauf auf und befestigen Sie es am pathologischen Bereich – Knie, Fuß und Oberschenkel. Wickeln Sie eine Schicht eines Films aus Polymermaterial darauf.
  3. Wickeln Sie Ihr Bein oder Ihren Arm mit dickem Material (Flanell, Wolle) und bedecken Sie es mit einer Decke.
  4. Legen Sie sich etwa 20 Minuten hin und spülen Sie Ihre Haut mit warmem Wasser ab.

Im Moment der Exposition gegenüber der Schlammmasse beschleunigt sich der Blutfluss und es wird eine therapeutische thermische Wirkung auf das Gewebe ausgeübt. Dank dieses Effekts verschwindet die Entzündung, die Blutgefäße werden gereinigt, der Patient fühlt sich besser.

Nach dem Ende der Sitzung wird empfohlen, eine weitere halbe Stunde lang keine intensiven Bewegungen auszuführen. Am besten legen Sie sich hin. Sie sollten vor einer Sitzung nicht fest essen, aber es ist nicht weniger schädlich, den Eingriff hungrig zu beginnen.

Während der Schlammtherapie müssen Sie nicht in der Sonne oder in einem Solarium bräunen. Am Ende des Verfahrens ist das Bräunen mindestens jeden zweiten Tag möglich.

Es ist besonders wichtig, den Körper mit einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit zu sättigen, dh so viel wie möglich zu trinken.

Der Kauf von Heilschlamm ist am besten in einer Apotheke, um den Kauf einer wenig wirksamen, wenn nicht schädlichen Fälschung zu vermeiden.

Wie viel behandelt werden soll, entscheidet der behandelnde Arzt. Ein solides positives Ergebnis kann 13 bis 15 Behandlungen erfordern.

Nach einer Woche stellen die Patienten in der Regel eine anhaltende Verbesserung des Gelenkzustands fest. Laut Ärzten müssen Sie idealerweise für das Jahr zwei gesundheitsfördernde Kurse der Peloidtherapie absolvieren.

Gegenanzeigen

Es ist zu beachten, dass die Schlammtherapie nicht als Hauptmittel gegen Arthritis oder Arthrose angesehen werden kann. Die Peloidtherapie wird als symptomatische Behandlung in Kombination mit anderen Expositionsmethoden eingesetzt – Drogen, Injektionen, Physiotherapie, Massage.

Diese Heilmethode ist nicht für Patienten mit folgenden Beschwerden und Umständen geeignet:

  • Gelenkerkrankungen in der akuten Phase.
  • Verletzung der Unversehrtheit der Haut – Wunden und Schnitte, Verbrennungen.
  • Nierenerkrankungen.
  • Bösartige und gutartige Tumoren.
  • Zeitraum der Schwangerschaft.
  • Springt in Körpertemperatur.
  • Ausfälle des Herz-Kreislauf-Systems, insbesondere in schwerem Maße.

Laut Patienten, die eine Peloidtherapie absolviert haben, ist dies nicht nur nützlich, sondern auch eine recht angenehme Art von Wellness-Verfahren.

Antonina Ivanovna, 59 Jahre alt: „Ich war in einem Sanatorium in Novorossiysk, um meine durch Gonarthrose beeinträchtigte Gesundheit zu stärken. Ich mochte alles, einschließlich Physiotherapie: Massage, Bewegungstherapie, Schlammtherapie. Mir wurden 15 Sitzungen mit Sulfid-Schlick-Schlamm verschrieben. Ich mochte sogar den Behandlungsprozess selbst – Sie lügen sich selbst an und die therapeutische Masse wärmt Ihr Knie. Sie kehrte von einer anderen Person aus dem Resort zurück – selbst nach dem Gehen stört das Bein fast nicht. Der Arzt sagte, dass es möglich ist, auch zu Hause behandelt zu werden, der Schmutz in der Apotheke wird verkauft. Wenn sechs Monate vergehen, werde ich definitiv alles gemäß den Anweisungen kaufen und tun. "

Mikhail Konstantinovich, 53 Jahre alt: „Alles wäre in Ordnung, aber ich habe die zervikale Osteochondrose gefoltert. Der Arzt verschrieb Diclofenac-Injektionen, Massagen und Schlammtherapien. Ich dachte, es müsste irgendwohin, aber nein: In Apotheken ist alles da, was man braucht. Ich kaufte Torfton und begann ihn zu verwenden, wie es in der Anmerkung steht. Die Frau half bei der Bewerbung. Nach einem Halbmond wurde die Therapie einfacher, der Rücken stört praktisch nicht, er biegt sich und streckt sich normal. “

Abschluss

Vergessen Sie bei der Behandlung zu Hause nicht, Kontraindikationen und vorherige Konsultationen mit einem Arzt auszuschließen. Die Wahl dieses oder jenes Schmutzes muss ebenfalls nicht unabhängig getroffen werden, es ist besser, dies einem qualifizierten Facharzt auf dem Gebiet der Medizin anzuvertrauen. Gesundheit!

Lagranmasade Deutschland