Krampfadern während der Schwangerschaft – Ursachen und Behandlung

Wenn eine schwangere Frau häufig eine Schwellung der Knöchel und Beine, Taubheitsgefühl, Gänsehaut hat und all diese Symptome nachmittags von Schweregefühlen in den Beinen begleitet werden, kann dies auf Krampfadern zurückzuführen sein, die zu Krampfadern in den Beinen führen.

Und wenn Sie nicht rechtzeitig darauf achten, kann alles mit einer Krampfkrankheit enden. Krampfadern sind eine Krankheit, bei der sich die Venen irreversibel ausdehnen und verlängern. Und das liegt an pathologischen Veränderungen in den Venenwänden. Eine solche Krankheit ist während der Schwangerschaft häufig und entwickelt sich meistens während der Schwangerschaft. Diese Krankheit tritt im zweiten Trimenon der Schwangerschaft im fünften oder sechsten Monat auf.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Symptome von Krampfadern in den Beinen während der Schwangerschaft

Äußere Anzeichen dieser Krankheit sind Teleangiektasien, bei denen sich die oberflächlichen kleinen Hautvenen auszudehnen beginnen und sich bei der Untersuchung bemerkbar machen. Der Ort ihrer Lokalisation ist die Haut der oberen Körperhälfte, des Halses und des Gesichts sowie der Arme und Beine. Meistens erscheinen sie jedoch auf der Haut der Beine. Im Anfangsstadium der Krankheit bereiten diese "Spinnweben" der schwangeren Frau keine Sorgen. Nach der Geburt des Babys verschwindet es allmählich. Außerdem klagt die schwangere Frau über Müdigkeit, Fülle, Schwere und Fülle in den Beinen. Sie entwickelt nach längerem Stehen eine Schwellung.

Nanovein  Ösophagusdilatation

In der heißen Jahreszeit kann es am Nachmittag zu einer Schwellung der Beine kommen. Dann beginnt die Krankheit fortzuschreiten und die erweiterten Venen nehmen zuerst an Größe zu, und dann treten trophische Störungen auf – die Haut wird dichter und Pigmentierung tritt auf. Sehr oft leidet eine schwangere Frau unter Schmerzen und dumpfen Schmerzen in den Füßen oder im Unterschenkel, die keine eindeutige Lokalisation aufweisen. Am Abend tritt häufig ein Ödem auf. Wenn die geschwollene Stelle gedrückt wird, verbleibt ein Fingerabdruck darauf, der auf das Vorhandensein eines Ödems hinweist. Wenn bei der schwangeren Frau schwere Beine auftreten, können sich Krämpfe entwickeln.

Ursachen

Warum es während der Schwangerschaft Krampfadern an den Beinen gibt:

  • Erblicher Faktor;
  • Der hormonelle Hintergrund ändert sich;
  • Das Volumen des zirkulierenden Blutes nimmt zu;
  • Schwangere Körpergewichtszunahme;
  • Die Gebärmutter beginnt die Venen zu quetschen.

Durch rechtzeitige Behandlung und Vorbeugung können schwerwiegende Folgen vermieden werden.

Diagnose der Krankheit

Um eine Diagnose zu stellen, sind einige spezielle Untersuchungsmethoden nicht erforderlich. Beschwerden einer schwangeren Frau, ihre Untersuchung, eine ultraschalldopplerographische Untersuchung der Hauptvenen der Beine sind alles, was für die Diagnose und Behandlung benötigt wird.

Behandlung von Krampfadern während der Schwangerschaft

Um Beinermüdung und ein Gefühl der Schwere in den Beinen loszuwerden, helfen die folgenden Verfahren gut:

  1. Entladen der Beine, die mehrmals täglich durchgeführt werden sollten. Es ist notwendig, sich etwa 15 Minuten lang mit erhobenen Beinen hinzulegen, was zu einem Druckabfall auf die Venenwände führt und den Blutabfluss verbessert. Nachts wird empfohlen, mit einem großen Kissen unter den Füßen zu schlafen. Sie können nicht lange stehen oder mit gekreuzten Beinen sitzen. Sie müssen bequeme Schuhe mit niedrigen Absätzen tragen.
  2. Es wird empfohlen, die Beine selbst mit einer Creme zu massieren, die den Blutfluss verhindert. Es sollte vor dem Schlafengehen durchgeführt werden. Massagebewegungen sollten von unten nach oben ausgeführt werden. Für eine maximale Wirkung wird auch empfohlen, die Lendenwirbelsäule zu massieren. Eine Massage kann nicht durchgeführt werden, wenn entzündliche Veränderungen in den Venen vorliegen – es handelt sich um Venenentzündung und Thrombophlebitis sowie um feuchte Ekzeme.
  3. Physiotherapie hilft auch. Es verbessert den lymphatischen und venösen Ausfluss und reduziert auch den Venendruck. Darüber hinaus aktiviert es Stoffwechselprozesse im Gewebe. Übung ist im Einklang mit Ihrem Arzt. Am häufigsten werden Übungen wie „vertikale Schere“, „Fahrrad“, abwechselnde Beugung und Streckung des Fußes im Sprunggelenk hin und her durchgeführt. Es wird empfohlen, eine solche Gymnastik zweimal täglich für 15 Minuten durchzuführen.
  4. Wasserprozeduren – dies ist eine Kontrastdusche für die Beine – 5-7 Minuten für jedes Bein.
  5. Spaziergänge sind sehr nützlich, aber nur in bequemen Schuhen.
Nanovein  Beinkrampfadern

Natürlich wird ein Phlebologe hier nicht tun. Er wird in der Lage sein, die notwendige Behandlung und vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Krampfadern bei schwangeren Frauen zu verschreiben.

Medikation

Bei Krampfadern werden auch Medikamente verschrieben. Der Arzt verschreibt Phlebotonika für jede schwangere Frau individuell. Schwangeren werden häufig Salben gegen Krampfadern zu therapeutischen und prophylaktischen Zwecken verschrieben. Die Verwendung von Troxevasin in Form eines Gels wird ebenfalls verschrieben und mit der Kniekehlenregion und den Kälbern geschmiert. Legen Sie sich nach dem Auftragen etwa 15 Minuten lang mit erhobenen Beinen hin. Dieses Medikament beseitigt perfekt Schwellungen, Schmerzen und trophische Störungen, die mit venöser Insuffizienz verbunden sind. Es kann im zweiten und dritten Trimenon der Schwangerschaft angewendet werden. Ginkor Fort wird auch in Kapseln, Varius Gel, Detralex verschrieben. Die Verwendung aller Medikamente sollte mit Ihrem Arzt vereinbart werden.

Die chirurgische Behandlung

Eine chirurgische Behandlung ist nur angezeigt, wenn Krampfadern von chronischen Krampfadern begleitet werden und in Kombination mit Komplikationen von Krampfadern. Die Anwendung der Sklerotherapie bei schwangeren Frauen ist kontraindiziert. Während der Schwangerschaft und im Jahr nach der Geburt wird empfohlen, eine medikamentöse Behandlung durchzuführen. Während der Geburt sollte eine Frau mit chronischer Veneninsuffizienz elastische Bandagen an den Beinen haben. Sie sollten auch nach der Lieferung für vier Monate verwendet werden.

Lagranmasade Deutschland