Krampfadern während der Schwangerschaft Tipps zur Behandlung

Schwangerschaft und Geburt führen häufig zur Entwicklung einer chronischen Veneninsuffizienz und von Krampfadern der unteren Extremitäten.

Krampfadern während der Schwangerschaft werden bei vielen Frauen diagnostiziert. Nur wenige Menschen wissen, dass die Prävention bereits in den ersten Tagen der Schwangerschaftserkennung beginnen sollte.

Wenn die ersten Symptome einer venösen Insuffizienz festgestellt werden, sollte die Behandlung darauf abzielen, solche Manifestationen schnell zu stoppen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Risikofaktoren und Ursachen

In den meisten Fällen treten Krampfadern während der Schwangerschaft bei Frauen über 30 Jahren auf. Das Alter gilt als eine der Hauptursachen für Krampfadern. Die Entwicklung der Pathologie betrifft auch Frauen, die bereits geboren haben und zum ersten Mal nicht schwanger sind.

In Gefahr sind Mädchen, bei denen bei einem der Eltern Krampfadern aufgetreten sind. Der erbliche Faktor ist eine der Hauptursachen für Fehlfunktionen im Venensystem. Eine Schwäche der Venenwand, eine Funktionsstörung der Venenklappen und eine Beeinträchtigung der Mikrozirkulation werden vererbt.

Das Auftreten erweiterter Venen während der Schwangerschaft kann zu der üblichen Nichteinhaltung vorbeugender Maßnahmen für werdende Mütter führen. Dies ist ein langer Aufenthalt in einer Position, körperliche Aktivität, Alkohol und Rauchen.

Nanovein  Krampfadern auf dem Gesichtsfoto

Einer der Hauptgründe für das Auftreten von Besenreisern und kleinen erweiterten Kapillaren ist das hormonelle Versagen, das während der Schwangerschaft auftritt.

Die folgenden Gründe können festgestellt werden: eine Zunahme des Blutflusses im Becken, eine Zunahme des zirkulierenden Blutvolumens, eine Kompression der Iliakalvenen der schwangeren Gebärmutter, eine Zunahme des Körpergewichts und eine Belastung der Beine.

Alle diese Faktoren beeinflussen das Fortschreiten und die Entwicklung der Pathologie während der Schwangerschaft, was zum Auftreten der folgenden Symptome führt:

  1. Schweregefühl in den Beinen;
  2. Schwellung der Extremitäten;
  3. Das Auftreten von Teleangiektasien (Besenreisern);
  4. Krampfadern;
  5. Hautläsionen;
  6. Trophische Geschwüre.

Die Symptome können mit jedem neuen Schwangerschaftsmonat häufiger auftreten. In den meisten Fällen macht sich die Krankheit nach 20 Schwangerschaftswochen bemerkbar. Schwangere Frauen spüren schnell Müdigkeit und Schweregefühl in ihren Beinen und schwellen abends an.

Diagnose und Arztbesuch

Krampfadern während der Schwangerschaft können verhindert werden. Dazu sollte die gesamte Schwangerschaft von einem Phlebologen beobachtet werden. Der Spezialist führt Tests, Analysen und Ultraschallvenen durch.

Solche Studien helfen dem Arzt, die Arbeit des Venensystems des Patienten zu kennen. Das Duplex-Scannen von Venen und Blutgefäßen hilft dem Arzt, den Zustand tiefer Venen herauszufinden, den Blutfluss in den unteren Extremitäten zu überprüfen und die Klappen zu diagnostizieren.

Mindestens einmal im Monat muss Blut gespendet werden, um eine thrombotische Masse zu erkennen.

Behandlung und Prävention für werdende Mütter

Krampfadern während der Schwangerschaft werden mit konservativen Methoden behandelt. Eine Ausnahme bildet die Operation bei Komplikationen der Krankheit (Blutungen, Thrombophlebitis, eitrige trophische Geschwüre).

Die Prävention und Behandlung von Veneninsuffizienz sollte ab der ersten Schwangerschaftswoche beginnen. Sobald die Diagnose einer Schwangerschaft bestätigt ist, müssen Sie sich sofort für die Wahl der Kompressionsunterwäsche für die Beine entscheiden.

Kompressionsstrümpfe sollten den ganzen Tag getragen werden und nur während Stunden Schlaf und Ruhe ausgezogen werden. Diese Strickware verteilt den Druck korrekt auf die Extremität, reduziert Schwellungen und beseitigt das Gefühl von Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen.

Nanovein  Krampfadern, moderne Behandlungs- und Präventionsmethoden

Der Grad der Kompression der Wäsche hängt von der klinischen Manifestation der Krankheit ab. Es ist besser, dass der Arzt den Grad der Kompression verschreibt, nachdem er den Zustand der Venen und Blutgefäße untersucht hat.

Wenn bereits Krampfadern vorhanden sind, wird eine 2. Kompressionsklasse verschrieben. Um zu verhindern und mit geringfügigen Symptomen (Schweregrad, Ödem), reicht 1 Klasse aus.

Wenn nach dem 1. Trimester Krampfadern fortschreiten, werden Salben, Gele und lokale Kräuterpräparate verschrieben. Schwangere sind mit Troxerutin, Troxevasin, Diosmin und mikronisierten pflanzlichen Bioflavonoiden nicht kontraindiziert.

Detralex ist eine beliebte Droge in Russland. Die Wirkung des Arzneimittels reduziert die Expansion der Venen, verbessert die Funktion des venösen und lymphatischen Systems.

Um die Schwere der Beine schnell loszuwerden und starke Schwellungen zu reduzieren, dürfen schwangere Frauen heparinhaltige Salben und Gele verwenden. Solche Medikamente werden in kurzen Kursen (1-2 Wochen) verschrieben, um allergischen Reaktionen vorzubeugen.

Nach der Geburt ist es auch wichtig, die Kompressionstherapie und einen monatlichen Arztbesuch zur Untersuchung einzuhalten.

In den ersten 3 Monaten nach der Geburt besteht ein hohes Thromboserisiko.

Während der Schwangerschaft ist es notwendig, einen aktiven Lebensstil ohne körperliche Anstrengung zu führen. Wandern, medizinische Gymnastik, Schwimmen, Kontrastdusche für die Beine, Ernährungskontrolle profitieren nicht nur, sondern können auch Blutgerinnsel verhindern.

Unter dem Verbot enge Kleidung, hochhackige Schuhe, heiße Bäder und Sonnenstudios, ein sitzender Lebensstil, Rauchen, Alkohol, schnelles Laufen, Gewichtsbelastung.

Das Befolgen einfacher ärztlicher Anweisungen hilft, die Entwicklung einer heimtückischen Krankheit zu vermeiden und Ihren Körper während der Schwangerschaft vor erweiterten Venen zu schützen.

Lagranmasade Deutschland