Krampfadern während der Schwangerschaft, was zu tun ist

Während der Geburt eines Kindes hält der Körper einer Frau einer großen Belastung stand. Bereits im ersten Trimester können während der Schwangerschaft Krampfadern an den Beinen auftreten. Was in diesem Fall zu tun ist, wird in diesem Artikel beschrieben. Die ersten Symptome der Krankheit sind Schweregefühl in den Gliedmaßen und ihre schnelle Müdigkeit. Dann erscheint unter der Haut ein Netz von Blutgefäßen. Die Therapie sollte sofort begonnen werden, da die Krankheit ständig fortschreitet.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Merkmale der Behandlung von Krampfadern während der Schwangerschaft

Wenn die ersten Symptome festgestellt werden, muss der behandelnde Arzt darüber informiert werden. Er wird einen Phlebologen überweisen, der sich mit Gefäßerkrankungen befasst. Da während der Schwangerschaft keine Medikamente empfohlen werden (insbesondere in den ersten Trimestern), umfasst das Hauptbehandlungsschema Volksheilmittel, Salben, Kompressionsunterwäsche und therapeutische Übungen. Darüber hinaus muss sich eine Frau an eine Reihe von Empfehlungen halten:

  • Schlaf auf der linken Seite (dies verbessert die Durchblutung);
  • Sie können nicht lange mit gekreuzten Beinen stehen oder sitzen.
  • es ist notwendig, die Belastung der Beine zu verringern;
  • müssen regelmäßig auf Zehen stehen, dies wird stehendes Blut zerstreuen;
  • Tragen Sie bequeme Schuhe.

Medikamente oder Operationen sind nur im fortgeschrittenen Stadium von Krampfadern, bei schwerwiegenden Komplikationen oder im Falle einer Bedrohung des Lebens der Frau angezeigt. Darüber hinaus werden Operationen nur für bis zu sechs Monate durchgeführt. Vielleicht die Verwendung der Methode der Sklerotisierung von Venen.

Behandlung von Krampfadern mit Kompressionsunterwäsche

Bei Krampfadern tragen schwangere Frauen Kompressionsunterwäsche. Damit es dem Fötus nicht schadet, kann es nur auf Empfehlung eines Arztes ausgewählt werden. Kompressionsunterwäsche normalisiert die Durchblutung, beseitigt das Gegenteil und verbessert die Mikrozirkulation. Unterwäsche sollte ständig getragen werden. Es werden nur hochwertige Strickwaren ausgewählt:

  1. Socken sind hohe Socken. Sie helfen, Beinschmerzen zu beseitigen.
  2. Strümpfe – ein beliebtes Modell, bedecken das gesamte Bein vollständig. Gleichzeitig ist ihre Bewegung nicht eingeschränkt. Der Nachteil ist, dass Strümpfe oft ausrutschen.
  3. Strumpfhosen sind die beste Option. Sie können ab dem 5. Monat der Schwangerschaft getragen werden. Strumpfhosen stützen den Bauch gut und sind angenehm zu tragen.

Kompressionsunterwäsche ist in Klassen unterteilt:

  1. Der von den Strumpfhosen erzeugte Druck erreicht zunächst 23 mm Hg. Art. Diese Modelle werden empfohlen, wenn Besenreiser an den Beinen auftreten, die Gliedmaßen am Ende des Tages zu schmerzen beginnen und die Venen leicht vergrößert sind.
  2. Die zweite Klasse ist eine Kompression von nicht mehr als 33 mm. Hg. Art. Unterwäsche ist für ausgeprägte Krampfadern angezeigt.
  3. Dritte Klasse – Druck nicht mehr als 45 mm. Hg. Art. Unterwäsche wird bei schwerer Veneninsuffizienz verschrieben, begleitet von einer Verletzung des Trophismus.
  4. Die vierte Klasse ist die Kompression bis zu 50 mm. Hg. Art. Diese Strumpfhosen stellen den Lymphfluss wieder her und beseitigen Schwellungen, die durch Krampfadern verursacht werden.
Nanovein  Krampfadern und ihre umfassende Prävention

Bei der Auswahl der Kleidung müssen Sie die richtige Größe auswählen, damit die Kompression korrekt auf die Gliedmaßen verteilt wird. Eine andere Variante sind elastische Bandagen. Sie werden jedoch äußerst selten verschrieben, sie werden kurz und nur lokal angewendet.

Behandlung von Krampfadern mit Salben und Gelen

Was soll ich tun, wenn während der Schwangerschaft Krampfadern festgestellt werden? Bei der Krankheit in einem frühen Stadium helfen Heparin-basierte Salben gut. Es hilft, das Blut zu verdünnen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Einige der besten Tools:

  1. "Troxerutin" erhöht gleichzeitig den Tonus der Blutgefäße, stärkt deren Wände.
  2. Heparinsalbe ist die billigste Option. In Bezug auf die Wirksamkeit ist es teuren Medikamenten nicht unterlegen. "Heparinova" enthält Anästhetikum, um Schmerzen zu lindern. Salbe beseitigt Schwellungen, Entzündungen.
  3. Troxerutin hat den gleichen Effekt.

Aus Cremes wirksames "Mom Comfort". Es lindert Müdigkeit, Schwellungen, Schweregefühl in den Beinen, verbessert die Durchblutung, wird aber hauptsächlich zu vorbeugenden Zwecken eingesetzt. Von den Gelen sind die häufigsten:

  1. Lyoton wird drei Wochen lang zweimal täglich angewendet. Manchmal kann es länger als einen Monat verwendet werden. Das Gel sollte nicht auf offene Wunden und Schleimhäute fallen.
  2. Diclofenac ist nur in den ersten Trimestern angezeigt. Das Gel lindert Entzündungen, Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen. Es wird dreimal täglich angewendet.

Venolife kann sowohl während der Schwangerschaft als auch während des Stillens angewendet werden. Tragen Sie es mit einer dünnen Schicht auf eine schmerzende Stelle auf. Das Gel wird 3 Wochen lang dreimal täglich aufgetragen. Auf Empfehlung von Ärzten kann die Verwendungsdauer verlängert werden.

Volksheilmittel gegen Krampfadern

Aus Volksheilmitteln können Sie Fußbäder machen. Eine Handvoll einer Mischung aus Ringelblume, Salbei, Kamille und Thymian wird mit kochendem Wasser gekocht und 10 Minuten lang hineingegossen. Die Flüssigkeit muss durch ein Sieb gefiltert und in einen Behälter mit warmem Wasser gegossen werden. Halten Sie ihre Beine 15 Minuten darin, dann wird eine leichte Massage durchgeführt. Nach dem Eingriff müssen Sie sich eine halbe Stunde lang mit erhobenen Beinen hinlegen.

Hopfenzapfen sind gut mit Krampfadern gewaschen. Sie werden mit kochendem Wasser gegossen und mehrere Stunden lang hineingegossen. Dann wird die Gaze in der Flüssigkeit benetzt, in mehreren Schichten aufgerollt und auf die von Krampfadern betroffene Stelle aufgetragen. Die Kompresse muss 20 Minuten lang aufbewahrt werden.

Wenn Krämpfe in den Beinen auftreten, wird eine Rosskastanieninfusion vorbereitet. Es werden 50 g Rohmaterial entnommen und 250 ml Alkohol oder Wodka gegossen. Die Flüssigkeit wird drei Tage lang infundiert. Dann rieb sie sich die Beine, bevor sie ins Bett ging. Der Eingriff wird täglich durchgeführt.

Nanovein  Die besten Mittel gegen Krampfadern an den Beinen

Bei Krampfadern können Sie auch süß-sauren Apfelbrei verwenden. Oder nehmen Sie stattdessen Tomaten. Gruel muss sich täglich vor dem Schlafengehen die Beine reiben. Die Dauer des Verfahrens beträgt eine Woche.

Gymnastik für Schwangere mit Krampfadern

Was tun bei Übungen, wenn während der Schwangerschaft Krampfadern an den Beinen diagnostiziert werden? Therapeutische Übungen helfen, den lymphatischen und venösen Abfluss zu verbessern. Übungen können jederzeit durchgeführt werden:

  1. Eine Frau muss auf einem Stuhl sitzen und nur die Zehen ihrer Beine über den Boden heben und sie auf ihren Fersen ruhen lassen. Die Übung wird 20 Mal wiederholt. Führen Sie dann die gleiche Anzahl von Malen in die entgegengesetzte Richtung durch – ohne die Socken anzuheben, sondern nur die Fersen.
  2. Stellen Sie sich vor die Wand und lehnen Sie sich mit Ihren Händen dagegen. Rollen Sie von der Ferse bis zu den Zehen. Die Übung wird 20 Mal durchgeführt.
  3. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie. Drehen Sie jeden Oberschenkel fünfmal.
  4. Legen Sie in Rückenlage Ihre Füße an die Wand und „gehen“ Sie auf und ab.
  5. Die Übung "Fahrrad" wird durchgeführt. Es hört auf, sobald Sie sich müde fühlen.

Um den Zustand zu verbessern, reicht es aus, einmal 10 Minuten am Tag zu turnen. Sie können auch einfach zu Hause herumlaufen, die Beine hochheben oder abwechselnd auf den Fersen oder Zehen schwingen. Übungen werden gemacht, bis Sie sich müde fühlen.

Andere Behandlungen für Krampfadern während der Schwangerschaft

Krampfadern können erst ab dem 2. Trimester mit Medikamenten behandelt werden. Zur oralen Verabreichung wird eine Gruppe von Phleboprotektoren verwendet. Sklerotherapie kann angewendet werden. Eine Operation ist in extremen Fällen angezeigt.

MedikamenteSklerotherapieOperativer Eingriff
· "Troxerutin";

· "Flebodia-600";

· Detraleks;

· Eskuzan;

· "Ginkor Fort".

Dies ist ein minimal invasives Verfahren, bei dem ein deformiertes Gefäß im Wesentlichen geklebt wird. Hierzu wird eine spezielle Substanz eingeführt. Während der Schwangerschaft wird das Verfahren jedoch in seltenen Fällen durchgeführt. Die Methode kann sich negativ auf Mutter und Fötus auswirken.Es ist angezeigt für akute Thrombophlebitis oder Phlebothrombose. Eine Kreuzektomie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn Sie einen Cavafilter installieren müssen, geht es um Abtreibung.

Die in der Tabelle beschriebenen Methoden während der Schwangerschaft werden fast nicht angewendet. Sogar pflanzliche Arzneimittel sind im Frühstadium verboten. Während dieser Zeit bildet der Fötus alle inneren Organe und Systeme. Dann können Tabletten und Tränke nach Rücksprache mit einem Phlebologen mit großer Sorgfalt eingenommen werden.

Was soll ich tun, wenn während der Schwangerschaft Krampfadern festgestellt werden? Für eine Frau kann dies ein ernstes Problem sein. Nicht alle Produkte können während der Schwangerschaft verwendet werden. Auch zugelassene Medikamente werden in genau festgelegten Zeiträumen und nur auf Empfehlung eines Arztes verschrieben.

Lagranmasade Deutschland