Krampfadern, wie man die Krankheit heilt (2)

Krampfadern sind eine der häufigsten Gefäßerkrankungen. Am häufigsten treten Krampfadern parallel zu anderen Krankheiten auf. Heute kann man Krampfadern an den Beinen, Krampfadern der Speiseröhre, Krampfadern der Gebärmutter, Krampfadern der tiefen Venen, Krampfadern der Leistenvenen usw. nachweisen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Symptome und Anzeichen

Krampfadern – dies ist eine Krankheit, die am häufigsten Frauen betrifft und auch das Aussehen schöner, schlanker Beine beeinträchtigt. Die ersten Symptome können in Form eines ständigen Gefühls der Müdigkeit auftreten, es tritt Schweregefühl auf, insbesondere in den Beinen, es kann ein Gefühl auftreten, dass die Venen jucken, und es kann auch eine kleine Schwellung auftreten. Diese Anzeichen können auftreten, noch bevor die Venen auftreten.

Weitere Symptome können sich verstärken. Taubheitsgefühl, Schmerzen in der Wade des Beins können beginnen, und Krämpfe können auch auftreten, insbesondere nachts. Von den sichtbaren Zeichen treten ganz am Anfang Besenreiser auf, deren Ursache in der Ausdehnung der Kapillaren in der Haut liegt. Und das nächste sichtbare Zeichen sind die hervorstehenden blauen Knollenvenen. Dies ist der erste Alarm, der fachkundigen Rat erfordert.

Ursachen der Krankheit

Krampfadern gehen immer mit einer Ausdehnung der Venen einher, wodurch sich die Form der Venen ändert und auch die Elastizität verringert wird. Das Wort "Krampfadern" stammt vom lateinischen Wort varix ab und bedeutet in der Übersetzung "Blähungen". Aus der menschlichen Anatomie können wir schließen, dass Venen ein integraler Bestandteil des Körpers sind, durch den Blut zirkulieren und Sauerstoff an alle Organe abgeben kann.

Die Klappen, die in jeder Vene enthalten sind, haben das Aussehen von Wucherungen innerhalb der Vene. Sie sorgen für einen Blutabfluss von kleinen zu größeren Gefäßen.

Wenn Sie eine Person anschauen, können Sie sofort erkennen, dass es sich um ein Zweibeiner handelt. In diesem Fall muss der Blutfluss aus den unteren Extremitäten einen Blutabfluss bewirken, wobei das Gesetz der Schwerkraft nicht eingehalten wird. Und um den Blutabfluss zu gewährleisten, ist der korrekte Betrieb aller Ventile erforderlich, und die Wadenmuskelpumpe hilft ihnen dabei.

Aber manchmal kommt es vor, dass die Klappen schwächer werden und den Blutabfluss nicht zurückhalten können. Dadurch steigt der Druck, wodurch sich die Venen ausdehnen. Die Ursache für eine Klappeninsuffizienz in den Venen und einen verminderten Tonus der Venenwand können genetische Faktoren sein. Auch zusammen mit ihnen können Faktoren erworben werden.

Dazu gehören:

  • übergewichtig
  • konstante Fußlast
  • Unterernährung
  • Plattfüße.

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Krampfadern ist das anhaltende Zusammendrücken der Venen des kleinen Beckens. Meistens geschieht dies während der Schwangerschaft. Unter Ärzten gibt es eine solche Meinung, dass die Entwicklung von Krampfadern des Beckens und der unteren Extremitäten Verhütungsmittel sowie eine Hormonersatztherapie hervorruft.

Warum sind Krampfadern gefährlich?

Es gibt nicht viele Komplikationen von Krampfadern, aber sie sind immer sehr gefährlich. Da sich die Venenwände bei Krampfadern verengen, gelangt keine ausreichende Menge Sauerstoff in das Gewebe, so dass dystrophische Veränderungen nicht nur im subkutanen Fett, sondern auch in der Haut auftreten, was anschließend zu trophischen Geschwüren führt.

Aber es gibt noch eine andere Komplikation – es ist eine Thrombophlebitis. Diese Krankheit ist gefährlich, da sich das resultierende Blutgerinnsel jederzeit lösen und zum Tod führen kann. Daher empfehlen Ärzte dringend, Krampfadern zu behandeln, sobald die ersten Anzeichen auftreten.

Wie Krampfadern zu behandeln?

Die Kompressionstherapie spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung. Diese Therapie kann unabhängig oder als zusätzliche Methode zur chirurgischen Behandlung eingesetzt werden.

Eine solche Behandlung ist in den frühen Stadien der Krankheit wirksam. Ärzte können Bandagen mit einem elastischen Verband oder spezieller Kleidung verschreiben. Aber ohne einen Arzttermin sollten Sie sich nicht selbst behandeln.

Nanovein  Endovasale Laserkoagulation

Sklerotherapie

Ärzte können Injektionen in eine Vene verschreiben. Eine dieser Injektionen ist – Sklerotherapie ist keine chirurgische Behandlung. Diese Methode blockiert den betroffenen Bereich und normalisiert dadurch die Durchblutung anderer Teile der Vene.

Ein solcher medizinischer Eingriff dauert etwa zwanzig Minuten. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Essenz dieser Behandlung besteht darin, eine Sklerotherapie in den betroffenen Bereich der Vene einzuführen. Nach diesem Verfahren wird ein enger Verband auf den gesamten Beinbereich angelegt.

Diese Methode ist heute so weit verbreitet, dass Sie auch große Bereiche der betroffenen Vene, die zuvor nur chirurgisch entfernt wurden, effektiv behandeln können. Diese Art der Behandlung hat Kontraindikationen.

Zum Beispiel:

  • Allergie gegen Sklerotherapie
  • akute Infektion
  • einige chronische Krankheiten
  • Schwangerschaft

Medikation

Ziel der medikamentösen Behandlung ist es, die Symptome zu lindern und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Heutzutage gibt es viele Medikamente, die die Venenwand stärken und Schwellungen reduzieren.

Verschreiben Sie auch Medikamente aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mittel, Gele zur äußerlichen Anwendung und einige Medikamente zur inneren Anwendung. Sowohl die externe als auch die interne Behandlung werden streng von einem Arzt verschrieben.

Ihr Arzt kann Ihnen eine Salbe auf Heparinbasis verschreiben.

Das kann sein:

  1. Heparinsalbe
  2. Hepatotrombin
  3. Lotion 1000

Die Art der Anwendung dieser Salben ist die gleiche.

Art der Anwendung

Die Salbe sollte eine dünne Schicht auf dem betroffenen Bereich der Vene sein (eine ungefähre Berechnung von einem halben Gramm oder einem Gramm der Salbe für drei bis fünf Zentimeter des betroffenen Bereichs der Vene) und sanft in kreisenden Bewegungen reiben, bis sie vollständig absorbiert ist.

Wenn die Diagnose einer Thrombophlebitis gestellt wird, müssen die gleichen Salben auf ein Wattepad aufgetragen, die betroffene Vene aufgelegt und fixiert werden. Eine Salbe wird normalerweise zwei- bis dreimal täglich in einem Kurs von etwa drei bis sieben Tagen eingenommen, vorausgesetzt, die entzündlichen Prozesse verschwinden.

Tabletten

In diesem Fall kann man natürlich nicht auf Pillen verzichten.

Tabletten, die für Krampfadern verwendet werden:

Detralex

Detralex ist ein Medikament, das die Venenwand stärkt, elastisch macht und Schwellungen reduziert. Die tägliche Dosis beträgt zwei Tabletten pro Tag. Nehmen Sie eine zum Frühstück beim Essen, eine zum Abendessen, während Sie essen.

Phlebodia 600

Phlebodia 600 – das Ziel dieses Arzneimittels ist es, das venöse Lumen zu reduzieren, die Durchblutung zu beschleunigen. Nehmen Sie eine Tablette täglich vor den Mahlzeiten ein. Der Kurs dauert normalerweise zwei Monate.

Trombo ACC

Thrombo ACC – ein Medikament zur Blutverdünnung. Die maximale Tagesdosis beträgt einhundert Milligramm. Es wird einmal täglich vor dem Frühstück eingenommen. Nicht kauen und etwas Wasser trinken.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Dies sind nur einige der vorhandenen Medikamente, die für diese Krankheit verwendet werden können. Sie sollten jedoch nicht alleine genommen werden, da sie streng individuell vergeben werden. Am besten gehen Sie erst nach der Untersuchung zum Arzt, der Ihnen die notwendige Behandlung verschreibt.

Die chirurgische Behandlung

Diese Art der Behandlung wird als radikal bezeichnet, da sie darin besteht, erkrankte Abschnitte der Vene zu entfernen. Eine solche Methode ist jedoch bereits veraltet. Heute verwenden sie Technologien der neuen Generation – dies sind Laser- und Hochfrequenztechnologien, bei denen sie keine Schnitte ausführen. Nach einer solchen Behandlung kann es zu Rötungen oder Schwellungen kommen, aber in buchstäblich zwei bis drei Tagen verschwinden alle Symptome.

Heute können Angiochirurgen (Chirurgen, die sich direkt auf Venen spezialisiert haben) eine Miniflebektomie durchführen. Die Essenz dieses Verfahrens besteht darin, den betroffenen Bereich der Vene mit speziellen Haken durch einen Einstich der Haut in ein bis zwei Millimetern zu entfernen.

Für diejenigen Menschen, die von Geburt an schwache Venen haben, können Ärzte Schwimmen und Meeresbäder empfehlen. Aber auch Saunen sind kontraindiziert, es ist wichtig, die Zeit in der Sonne zu begrenzen, und Sie können den Körper nicht überhitzen.

Schwangere müssen ihre Beine ab den ersten Tagen der Empfängnis und nach der Geburt mit elastischen Bandagen verbinden. Sie können auch nicht mit gekreuzten Beinen sitzen und High Heels tragen – all dies kann ein entscheidender Faktor für die Entwicklung von Krampfadern werden.

Die ideale Höhe der Fersen, damit es keine Konsequenzen gibt, beträgt vier Zentimeter. Wenn die Arbeit einer Person mit der Tatsache verbunden ist, dass sie ständig steht, ist es notwendig, das Gewicht von einem Bein auf ein anderes zu verlagern. Umgekehrt müssen Sie, wenn die Arbeit mit einem sitzenden Bild verbunden ist, idealerweise alle XNUMX Minuten gehen.

Nanovein  Krampfadern am rechten Hoden bei Männern

Behandlung mit Volksmedizin

  1. Kastanienbehandlung. Schwarzbrot in Scheiben schneiden, mit Kampferöl bestreichen. Mit getrocknetem Rosskastanienpulver mischen. Alles mischen. Auf schmerzende Venen auftragen. Und dann wickeln Sie Ihre Beine. Nach etwa zehn Behandlungen verschwindet der Schmerz der Venen.
  2. Apfelessig Reiben Sie die Beine XNUMX Tage lang über Nacht mit Apfelessig ein. Während des Kurses verschwanden alle Unebenheiten an den Beinen.
  3. Rote-Bete-Behandlung. Dazu benötigen Sie Rübenkwas. Es ist notwendig, es für sechs Monate zu trinken. Danach verlassen die Krampfadern.
  4. Kartoffelbehandlung. Die Varikosität verschwindet, wenn die Knoten mit frisch gepresstem Kartoffelsaft verschmiert werden.
  5. Honigbehandlung. Tragen Sie eine dünne Schicht Honig auf den Stoff auf und tragen Sie sie dann auf die Problembereiche der Venen auf. Danach mit einer Folie umwickeln und mit einem breiten Tuch darüber verbinden. Der erste Tag muss bis zu zwei Stunden, der zweite und dritte Tag bis zu vier Stunden und der vierte Tag die ganze Nacht gehalten werden. Der Schmerz wird drei bis vier Eingriffe durchlaufen.
  6. Ringelblumenbehandlung. Es ist notwendig, Tinktur zu machen. Dazu müssen Sie fünfzig Gramm frisch gepflückte Blumen in fünfhundert Gramm Pflanzenöl einweichen. Bestehen Sie auf zwölf Stunden. Danach müssen Sie XNUMX Minuten in einem Wasserbad kochen und dann eine Stunde darauf bestehen. Danach ist es notwendig zu belasten. Sie müssen es nachts leicht im Kreis im Uhrzeigersinn reiben und dann eine Kompresse machen.

Ernährung für Krampfadern

Ein indischer Arzt rät, fünf Tage nur auf frisch gepressten Säften oder sieben bis acht Tage auf frischen Früchten zu sitzen. Wechseln Sie danach reibungslos zu einer ausgewogenen Ernährung, einschließlich Getreide, frischem Obst und verschiedenen Samen in der Ernährung.

Wenn sich eine Thrombophlebitis entwickelt hat, müssen Preiselbeeren, Blaubeeren und Sanddorn in die Ernährung aufgenommen werden. Wenn eine Person Krampfadern hat, muss man keine Brennnesseln in irgendeiner Form essen.

Was ist mit Krampfadern nicht möglich?

Alle fetthaltigen, würzigen und frittierten Lebensmittel sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Alkohol und Kaffee werden ebenfalls nicht empfohlen.

Gegenanzeigen:

  1. Du kannst nicht passiv sein. Die Venen in den unteren Extremitäten sollen das Blut mit Kohlendioxid zum Herzen zurückführen. Und dafür sind Bewegungen notwendig, damit die Klappen und Muskeln normal funktionieren können. Ein interessantes Muster ist, dass Bewegungen zur normalen Durchblutung beitragen und wenn wir lange stehen oder sitzen, steigt der Blutdruck in den Venen.
  2. Sie müssen richtig essen und versuchen, Ihr Gewicht wieder normal zu machen. Fettleibigkeit als Krankheit stimuliert einen Anstieg des Blutdrucks. Ebenfalls gefährdet sind schwangere Frauen. Warum? Denn zum einen erfährt eine Frau hormonelle Veränderungen, die zu einer Verringerung der Venenwände führen, und zum anderen nimmt das Volumen des zirkulierenden Blutes zu.
  3. Obwohl die Vorbeugung von Krampfadern eine Bewegung ist, dürfen wir nicht vergessen, dass die Kontraindikation intensiver Stress ist. Dies bedeutet nicht, dass alle körperlichen Aktivitäten vollständig ausgeschlossen werden müssen, sondern dass individuell ausgewählt werden muss, welche Belastungen für jede Person persönlich geeignet sind.
  4. Es wird angenommen, dass bei Krampfadern eine Massage kontraindiziert ist. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Zum Beispiel ist eine Dosen- oder Honigmassage kontraindiziert. Oft schadet eine Massage mit den Händen nicht. Deshalb berauben Sie sich nicht des Vergnügens.
  5. Leider ist eine heiße Dusche, Sauna oder ein Bad mit Krampfadern kontraindiziert. Aber eine Kontrastdusche ist im Gegenteil nützlich. Eine effektive Methode wäre, nach jeder Dusche kaltes Wasser auf Ihre Füße zu gießen. Nach einem sitzenden Arbeitstag ist es kontraindiziert, nach Hause zu kommen und sich zu setzen, aber in diesem Zustand ist es nützlich, sich mit den Füßen auf das Kissen zu legen. Dies wird dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren und die Durchblutung zu normalisieren.

Vorbeugung

Zunächst müssen Sie bedenken, dass vorbeugende Maßnahmen erforderlich sind, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Krampfadern sind eine chronische Krankheit, daher ist es wichtig, sie frühzeitig zu behandeln.

  1. Bei den ersten Anzeichen von Krampfadern ist es wichtig, die Beine mit einem elastischen Verband zu umwickeln und spezielle Unterwäsche zu tragen.
  2. Behalten Sie das Gewicht im Auge.
  3. Es ist notwendig, die Beine mit leichten, kreisenden Massagebewegungen zu massieren.
  4. Es ist möglich, physiotherapeutische Übungen durchzuführen.
  5. Es ist notwendig, die richtigen Schuhe zu wählen.
Lagranmasade Deutschland