Krampfadern, woher es kommt und wie man es behandelt

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wir verstehen zusammen mit einem Phlebologen und einer Kosmetikerin, was Krampfadern sind und warum Sie sie nicht ignorieren sollten.

Viele Frauen, unabhängig von Alter und Lebensstil, sind mit Krampfadern konfrontiert, und dies ist leider nicht nur ein kosmetisches Problem. Wir haben uns an Experten gewandt, um herauszufinden, wer zur „Risikogruppe“ gehört und welche Methoden zur Bekämpfung von Krampfadern existieren.

Was ist das und was ist die Ursache des Auftretens?

Stellen Sie sich vor: Sie haben Gefäße, durch die Blut vom Gewebe zum Herzen fließt. Und wenn die Wände der Gefäße deformiert sind, breiter werden und anfangen, die Funktion zu erfüllen, gibt es Krampfadern.

In Ihren Venen befinden sich Klappen, die sich in Richtung des Blutflusses öffnen und schließen, damit sie nicht nach hinten tendieren. Wenn die Ventile anfangen zu "verschrotten" und sich nicht dem Ende nähern, fließt Blut durch die Venen.

Aber Ihre Gefäße sind nicht aus Gummi, sie können nicht all dieses Blut enthalten, sie sind gedehnt und haben die Form von Beulen, die über die Haut hinausragen.

Am häufigsten wirken Krampfadern auf die dünnen Venen an den Beinen und sehen aus wie ein Netz mit einer rötlichen oder bläulichen Tönung. Wenn es tief ist, nimmt es eine bläulich-graue Farbe an.

Nanovein  In der Nähe Krampfadern oder Krampfadern Krampfadern

Die Kosmetikerin, Beraterin bei NL International Tatyana Muzafyarova, spricht über prädisponierende Faktoren:

T. P. Muzafyarova, Kosmetikerin der höchsten Kategorie

„Dazu gehören:

  • Erblast;
  • Schwangerschaft;
  • dynamische Muskelanstrengung;
  • hormonelle Wirkungen;
  • lange statische Belastungen.

Streng genommen entwickeln sich durch venöse Insuffizienz Teleangiektasien der unteren Extremitäten, der retikulären (retikulären) und der Krampfadern. Es ist üblich und mit zunehmendem Alter steigt das Morbiditätsrisiko nur noch an. "Die Erweiterung der Venen an den unteren Extremitäten erfolgt im Falle einer Verletzung des venösen Abflusses, die aus irgendeinem Grund verursacht wird."

Ist es möglich, Krampfadern zu heilen

Um das blaue Netz an ihren Beinen loszuwerden, sind Frauen auf eine Menge vorbereitet, aber nicht jeder weiß, wo er anfangen soll, zu welchem ​​Arzt er gehen soll und welche Verfahren zu tun sind. Die Behandlung von Krampfadern hängt vom Grad der Ausdehnung der Hauptvenen ab: Für einige reichen ein paar Besuche einer Kosmetikerin aus, und jemand sollte einen professionellen Phlebologen konsultieren.

Der Gefäßchirurg der höchsten Kategorie der WALLEX MED-Klinik für präventive ästhetische Medizin, Aleksey Stanislavovich Volkov, hilft seit 25 Jahren Frauen mit dem Problem der Krampfadern. Er erklärt, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um zu „gewinnen“:

A.S. Volkov, Phlebologe, K.M.N.

„Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Manifestationen von Krampfadern Sie haben und wie sehr sie Sie stören.

  • Wenn es sich um Funktionsprobleme handelt, zum Beispiel um Ödeme, ein Gefühl der Schwere, Symptome von „unruhigen Beinen“ und keine signifikante Ausdehnung der Hauptvenen, kann sich eine Behandlung der Phlebotonik und die Verwendung von Kompressionsstrickwaren als sehr effektiv herausstellen.
  • Wenn (genauer gesagt an den Beinen) eine Krampfadernumwandlung der Hauptvenen vorliegt, hilft nur die Operation.
  • Wenn Sie sich Sorgen über retikuläre Venen, Teleangiektasien oder Besenreiser machen, sollten Sie sich der Sklerotherapie oder einem perkutanen Laser zuwenden. “

Der Phlebologe ruft auch dazu auf, nicht zu vergessen, dass Krampfadern eine chronische, sich ständig weiterentwickelnde Krankheit sind, und "selbst die modernsten High-Tech-Behandlungsmethoden garantieren Ihnen keinen hundertprozentigen Schutz vor einem möglichen Rückfall oder Fortschreiten der Krankheit."

@onthebed_project, @beigtenegade

Sie können das Problem der Krampfadern beseitigen, indem Sie sich an den Schönheitssalon wenden. Über die Funktionsweise der Laser- und Intensivlichttherapie in diesem Bereich wurde uns von der Kosmetikerin, Beraterin von NL International Tatyana Muzafyarova, berichtet:

Nanovein  Geschwollene Beinvenen

T. P. Muzafyarova, Kosmetikerin der höchsten Kategorie

„Am effektivsten ist Strahlung mit einer Wellenlänge von 500 – 1000 nm. Kürzere Wellen werden zur Behandlung roter oberflächlicher Gefäße verwendet, längere für bläulich tiefe Gefäße. Der Laser kann in folgenden Fällen eingesetzt werden: Angst vor der Nadel (es ist besser, zuerst die Sklerotherapie zu versuchen), Gefäße unterhalb der Knöchel, teleangiektatisches Retikulum, Veranlagung zur Hyperpigmentierung.

Die beste Behandlung für erweiterte Gefäße der unteren Extremitäten ist die Sklerotherapie. Die Verfahren werden in Abständen von acht bis 12 Wochen wiederholt. Für einen beeindruckenden Effekt sind möglicherweise zwei bis sechs Behandlungen erforderlich. “

Die Kosmetikerin stellte außerdem fest, dass es andere Methoden zur Behandlung von Krampfadern gibt, beispielsweise Elektrochirurgie und Kryotherapie. Dem Experten zufolge sind sie jedoch häufig "weniger effektiv und führen eher zu Narben als ein Laser und gepulstes Licht".

Problemprävention und Prävention

Viele Frauen versuchen, mit Krampfadern fertig zu werden und greifen auf verschiedene Volksheilmittel zurück, die die Situation nur verschlimmern können. In dieser Angelegenheit sollten Sie sich nicht selbst behandeln, um sich nicht selbst zu verletzen. Unsere Experten gaben einige Ratschläge, was mit Krampfadern getan werden kann und was nicht.

Was kann ich tun:

„Es versteht sich, dass es keine absolut wirksamen Methoden zur Vorbeugung von Krampfadern gibt. Dies ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, die das Erscheinungsbild und den Verlauf nicht beeinflussen. Bis heute sind allgemein anerkannte vorbeugende Maßnahmen: aktiver Lebensstil, Reduzierung statischer vertikaler Positionen, Befolgung einer vitamin- und ballaststoffreichen Ernährung (Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Verstopfung).

"Ich empfehle auch, Kompressionsstrümpfe, Strümpfe, Strumpfhosen zu tragen und regelmäßig (genau wie vom Arzt verschrieben!) Phlebotonika einzunehmen."

Was kann nicht getan werden

„Massagen mit Wärmemitteln, Reiben, Anti-Cellulite-Programmen (es gibt mechanische Gefäßreizungen) sind strengstens verboten! Verschärfen Sie das Problem auch nicht durch intensive körperliche Anstrengung (vermeiden Sie insbesondere das Springen).

Und denken Sie daran: Wenn diese Pathologie (Erweiterung der Venen der unteren Extremitäten) auftritt, sollten Sie zuerst einen Gefäßchirurgen konsultieren. “

Lagranmasade Deutschland