Krampfadernöl

Saratov State Medical University benannt nach V.I. Razumovsky (SSMU, Medien)

Bildungsniveau – Spezialist

1990 – Ryazan Medical Institute benannt nach dem Akademiker I.P. Pavlova

Im alten Ägypten wurden ätherische Öle für Krampfadern verwendet. Dann bemerkten die örtlichen Ärzte, dass diese Mittel bei Anwendung helfen, die Schwellung der Beine zu bewältigen, was zu einer Reizung der Gefäße führt. Heute können ätherische Öle in jeder Apotheke oder in jedem Schönheitssalon gekauft werden. Ärzte raten jedoch nicht davon ab, Medikamente und zusätzliches Zubehör für die Beine bei der Behandlung von Krampfadern aufzugeben. Ätherische Öle allein können die Krankheit nicht besiegen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Welche ätherischen Öle können zur Behandlung von Krampfadern verwendet werden?

Grundsätzlich verwenden sie bei der Behandlung dieser Krankheit Zypressen, Geranien, Zedern, Wacholder, Minze, Zitrone, Lavendel, Immortelle und Teebaum. Die Extrakte dieser Pflanzen werden zur Massage oder als zusätzliche Zutat zu einer Art Creme verwendet. Als nächstes sprechen wir darüber, wie die beliebtesten ätherischen Öle auf die Haut wirken.

Zypresse

Das auf dieser Pflanze basierende ätherische Öl lindert Krämpfe der Blutgefäße. Es hilft, Blutungen zu stoppen, tötet Mikroben ab und wirkt im Allgemeinen beruhigend auf den Körper. Es kann mit Sandelholzöl, Grapefruit, Bergamotte, Zitrone, Mandarine, Salbei, Majoran kombiniert werden. Einige traditionelle Heiler empfehlen, es dem Essen hinzuzufügen, aber Ärzte empfehlen, ätherische Öle nicht auf diese Weise zu verwenden. Im Inneren wird die Essenz der Zypresse wie folgt verwendet:

  1. Nehmen Sie 100 ml Marmelade und mischen Sie sie mit 5 Tropfen ätherischem Öl.
  2. Nehmen Sie 1-2 Teelöffel pro Tag.
  3. Mit Milchprodukten abgewaschen.

Kalte Kompressen, die auf diesem Werkzeug basieren, werden als effektiver angesehen. Zu 5 ml warmem Wasser werden 200 Tropfen Essenz gegeben, und dann wird ein Tuch in der Lösung angefeuchtet. Es wird auf die betroffene Stelle aufgetragen, dann mit Frischhaltefolie umwickelt und ein Handtuch darüber gelegt oder eine warme Hose angezogen.

Teebaum

An sich wird diese Pflanze sehr oft in der Volksmedizin verwendet. Es hat eine antibakterielle Wirkung. Was Krampfadern betrifft, so ist hier die Wirkung des Arzneimittels ähnlich. Teebaumkompressen beschleunigen die Wundheilung und stärken die Gefäßwände.

Lavendelöl

Seine Patienten mit Krampfadern werden in die Fußbäder aufgenommen. Es ist äußerst wichtig, es nicht zu übertreiben, weil In hohen Konzentrationen kann der Geruch einer Blume zu einem starken Blutdruckabfall, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen.

Nanovein  Krampfadern bei Männern Symptome und Behandlung von Krampfadern in den Beinen

Rosmarinöl

Hilft die Durchblutung zu verbessern. Es passt gut zu Trauben, Olivenöl. Rosmarin hilft auch, den Wasserhaushalt wiederherzustellen. Verwenden Sie dieses Werkzeug für Kompressen und Bäder.

Neroliöl

Es verursacht häufig Allergien, daher sollte es mit Vorsicht angewendet werden. Dieses Öl wird Kompressen und Bädern zugesetzt, um die Zellregeneration zu beschleunigen. Für Menschen mit empfindlicher Haut ist Neroli vollständig kontraindiziert.

Alexandria Laurel Oil

Im Gegenteil, es ist zur Behandlung von Krampfadern bei Menschen mit empfindlicher Haut vorgesehen. Zusätzlich zur Standardverstärkung der Blutgefäße verbessert Öl die Durchblutung. Zusätzlich zu ätherischem Öl können Sie Tamanu-Pflanzenöl kaufen. Es bildet einen Schutzfilm auf der Haut, der Feuchtigkeitsverlust verhindert.

Pflanzenöle gegen Krampfadern

Leinsamenöl mit Krampfadern hilft sowohl bei der topischen Anwendung als auch bei der oralen Verabreichung. Die größte Wirkung wird durch die kombinierte Anwendung des Produkts erzielt. Zunächst sollten Sie jedoch einen Test auf Allergien und Verträglichkeit dieses Produkts durchführen. Sie müssen auch daran denken, dass Leinsamenöl den Stoffwechsel der Leber beschleunigt. Es wird daher nicht empfohlen, es zu trinken, wenn Sie Hormontabletten verwenden. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel dieses Produkts pro Tag.

Olivenöl ist mit den Vitaminen E und A angereichert. Sie wirken sich günstig auf den Zustand der Haut und der Blutgefäße aus. Tragen Sie dieses Öl nach Krampfadern in Masken auf. Es wird als Basis verwendet. Zusätzliche Zutaten können Knoblauch, Kamille, Ringelblume oder Schöllkraut sein. Vorab sollte ein Allergietest an einem kleinen Hautabschnitt durchgeführt werden. Einige fügen dem Olivenöl Borsäure hinzu.

Schwarzkümmelöl kann helfen, das Gleichgewicht von Vitaminen und Mineralstoffen im Körper wiederherzustellen. Als Mittel zum Einwickeln oder Massieren ist es nutzlos, aber wenn es oral eingenommen wird, hilft es, Vitaminmangel zu beseitigen. Schwarzkümmel baut Cholesterin ab und beugt Krämpfen von Blutgefäßen vor.

Masken und komprimiert Rezepte

Ätherische Öle aus Krampfadern sind gut miteinander vermischt. Oft ist die Basis für Masken und Kompressen Pflanzenöl, das als Basis dient. Wenn Sie nicht über die in den Rezepten angegebenen pflanzlichen Grundöle verfügen, verwenden Sie Wasser oder ein anderes Pflanzenöl als Grundlage für die Mischung. Es ist einfach unmöglich, eine reine Mischung von Ethern auf nackte Haut aufzutragen, weil Sie sind hochgiftig und schädigen den Schlepper.

Fußermüdung lindern

Um Müdigkeit zu lindern, empfehlen traditionelle Heiler, eine Mischung aus Folgendem herzustellen:

  • 10 Tropfen Lavendelöl;
  • 3 ml Zitronenöl;
  • 3-4 Tropfen Rosmarinöl;
  • 3-4 Esslöffel Pfirsichöl oder Avocado.

Das Grundöl (Pfirsich oder Avocado) sollte in einem Wasserbad auf 35-40 Grad erhitzt und langsam mit den restlichen Komponenten gemischt werden. Diese Regel gilt für die Herstellung von Masken aus Ölen: Zuerst wird die „Basis“ erhitzt und dann werden zusätzliche Komponenten eingeführt.

Massage machen

Für die Massage wird empfohlen, eine Mischung der folgenden Zutaten zuzubereiten:

  • 3-4 Esslöffel Mandel- oder Olivenöl;
  • 10 Tropfen Pfefferminzöl;
  • 10 Tropfen Wacholderöl.

Die fertige Mischung muss für eine leichte Abend- und Morgenmassage verwendet werden. Es kann nicht für Kompressen verwendet werden. Nach der Massage können Sie nicht mehr in die Sonne gehen, um eine Hyperpigmentierung der Haut zu vermeiden. Bei der Bildung von trophischen Geschwüren können Masken aus Ölen verwendet werden, um die Haut zu heilen, wenn dies von einem Arzt genehmigt wurde. In allen anderen Situationen sollten Experimente enthalten sein.

Nanovein  Krampfadern der unteren Venen der unteren Extremitäten Symptome, Behandlung

Wir kämpfen mit trophischen Geschwüren

Um eine Mischung gegen trophische Geschwüre zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 3-4 Esslöffel Sanddornöl;
  • 10 Tropfen Tee-Rosenöl;
  • 5 Tropfen Alexandria-Lorbeeröl oder Neroli;
  • 5 Tropfen Lavendelöl.

Die resultierende Mischung wird für Kompressen verwendet. Sie werden ausschließlich auf geschädigte Hautpartien aufgetragen. Die Gliedmaßen sollten angehoben werden, um den Blutabfluss zu normalisieren. Der Eingriff muss mindestens einmal pro Tag durchgeführt werden.

Verbesserung der Durchblutung

Wenn Sie die Mikrozirkulation im Blut verbessern möchten, fügen Sie der Creme Folgendes hinzu:

  • 5 Tropfen Myrtenöl;
  • 5 Tropfen Teebaumöl;
  • 5 Tropfen Zypressenöl.

Die Creme ist vorzugsweise tierisch. Nachdem Sie die resultierende Mischung in Ihre Beine gerieben haben, legen Sie sich hin und legen Sie Ihre Gliedmaßen auf ein Kissen oder eine Ottomane.

Bäder gegen Krampfadern

Bäder können warm und kalt sein. Am effektivsten sind noch erhitzte Verfahren, wie Hohe Temperaturen helfen, Überspannungen zu beseitigen. Warme Bäder können mit oder ohne Meersalz sein. Für die erste Option benötigen Sie die folgenden Komponenten:

  • 50 Gramm Meersalz;
  • 5 Tropfen Geranienöl;
  • 10 Tropfen Lavendelöl;
  • 5 Tropfen Wacholderöl.

Zuerst werden die Komponenten zusammengemischt und dann heißem Wasser zugesetzt. Sie sollten etwa 5 Minuten lang infundiert werden. Danach sollten Sie die Beine in die Badewanne tauchen. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten. Sie sollten nicht länger im Bad sitzen, weil Dies kann zu Hautreizungen führen. So können Sie aus beliebigen Ölen warme Bäder zubereiten. Pro Liter Wasser sollten 10 Tropfen ätherische Essenz hinzugefügt werden. Kalte Bäder werden nach folgendem Rezept hergestellt:

  1. 5 Liter kaltes Wasser werden in den Tank gegossen.
  2. 20 Tropfen Zypressenöl werden in 2 Esslöffeln Oliven- oder Mandelöl verdünnt.
  3. Die Mischung wird unter Rühren zu Wasser gegeben.

Die Füße werden 15-20 Minuten in Flüssigkeit getaucht. Wenn Sie Ihre Füße im Wasser unangenehm halten oder ein Kribbeln verspüren, reduziert oder ersetzt die Anzahl der Tropfen ätherischen Öls es teilweise oder vollständig durch Basilikumöl.

Gegenanzeigen

Weit entfernt von allen Menschen kann Öl aus Krampfadern verwenden. Und hier geht es nicht um Allergien. Pflanzen- und ätherische Öle wirken sich auf unterschiedliche Weise auf Körper und Haut aus. Das Erstellen von darauf basierenden Komprimierungen wird in den folgenden Situationen nicht empfohlen:

  • trockene oder empfindliche Haut der Beine;
  • Hautneigung zu Komedonen und Akne;
  • Schwangerschaft;
  • die letzten Stadien der Krankheit.

Bei trockener und empfindlicher Haut kann es zu ernsthaften Reizungen kommen. Gleiches gilt für das letzte Stadium der Krankheit, in dem sich die Venen sehr nahe an der Haut befinden und an der Oberfläche trophische Geschwüre vorhanden sein können. Öle können starke Reizungen verursachen. Während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, Volksheilmittel zur Behandlung von Krampfadern und anderen Krankheiten zu verwenden, weil ihre Wirkung auf den Fötus ist völlig unbekannt.

Lagranmasade Deutschland