Kräuter aus Krampfadern an den Beinen Bewertungen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie effektiv ist die Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln?

Wie Sie wissen, hat jedes Medikament Kontraindikationen oder Nebenwirkungen. Natürlich hat die Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln sie – aber oft in geringerem Maße, und sie kosten viel weniger als viele Medikamente. Sie sollten also die von Generationen, Infusionen und Salben überprüften Abkochungen nicht außer Acht lassen – eine ähnliche Behandlung für Krampfadern in den Beinen hilft Ihnen dabei, die Symptome der Krankheit signifikant zu reduzieren.

Volksheilmittel, die bei Krampfadern helfen, werden traditionell in zwei Arten unterteilt – Mittel für den externen und internen Gebrauch. Im ersten Fall geht es um Salben und Gemische, verschiedene Anwendungen und Kompressen, im zweiten um Tinkturen und Abkochungen. Sowohl diese als auch andere Mittel zielen darauf ab, die Durchblutung zu verbessern.

Wie effektiv die Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln sein kann, hängt davon ab, in welcher Form Ihre Krankheit vorliegt. Da nur die ersten Anzeichen von Krampfadern vorliegen – ein Gefühl der Schwere in den Beinen, das Auftreten des Gefäßnetzwerks -, können spezielle Gymnastik- und regelmäßige Infusionskurse für Krampfadern durchaus ausreichen. Aber bei einer akuteren Form wird natürlich eine ernstere und effektivere Therapie erforderlich sein, höchstwahrscheinlich Medikamente oder sogar Operationen. In jedem Fall sollten Sie einen Arzt konsultieren, sobald Sie den Verdacht haben, dass Sie Krampfadern haben. Je früher Sie die Krankheit identifizieren, desto schneller können Sie mit der Behandlung beginnen und somit Ihre Heilungschancen erhöhen.

Berühmte Volksheilmittel zur Behandlung von Krampfadern

Nachfolgend finden Sie die beliebtesten Rezepte für die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Krampfadern:

  • Knoblauchsalbe für Kompressen: weißen Knoblauch hacken, einen Teil mit zwei Teilen Butter umrühren, die Salbe auf schmerzende Venen auftragen, Pergament einwickeln und mit einem Schal befestigen, die Kompresse über Nacht stehen lassen;
  • Kompresse aus Sauermilch mit Wermut: Mischen Sie Sauermilch mit zerkleinertem Wermut zu einem Fruchtfleischzustand, verteilen Sie die Mischung auf Gaze und wickeln Sie sie in Ihre Beine, lassen Sie sie über Nacht, führen Sie den Vorgang fünf Tage lang durch, machen Sie dann eine Pause von mehreren Tagen und wiederholen Sie den Vorgang erneut.
  • Brennnesselaufguss: 2 Esslöffel Brennnessel gießen ein Glas kochendes Wasser ein, lassen es einen Monat lang dreimal täglich ¼ Tasse brauen, abseihen und trinken, machen dann eine Pause von 3 Wochen und wiederholen den Vorgang erneut;
  • Muskatnussgetränk: gemahlene Muskatnuss, ein Glas kochendes Wasser einfüllen, 1 Esslöffel Honig hinzufügen und eine halbe Stunde ziehen lassen, 1 Stunde vor der ersten Mahlzeit 2 Glas Tinktur trinken und nach XNUMX eine weitere;
  • Kalanchoe-Tinktur zum Abwischen: Gießen Sie einen halben Liter gewaschener Kalanchoe-Blätter mit Alkohol nach oben und bestehen Sie 70 Wochen lang an einem dunklen Ort. Schütteln Sie das Glas täglich und schmieren Sie die Tinktur der Beine und Füße jede Nacht vor dem Schlafengehen.
  • Kastanientinktur: 50 g Rosskastanienblüten mit einem halben Liter Alkohol gießen, 2 Wochen täglich schütteln, abseihen und 1 Esslöffel trinken, 3 Mal täglich vor den Mahlzeiten mit Wasser abwaschen.

Die Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln hat eine größere Wirkung, wenn sie gemäß den Empfehlungen und unter Aufsicht Ihres behandelnden Arztes durchgeführt wird. Jede Selbstmedikation – auch Kräuter und hausgemachte Tinkturen – kann die unangenehmsten Folgen haben.

Bewertungen von Volksheilmitteln gegen Krampfadern

5 – 0

4 – 0

3 – 0

2 – 0

1 – 0

Guten Tag. Nach Schwangerschaft und Geburt wurden meine Beine zu sehr sichtbaren Venen. Außerdem schwollen sie beim langen Gehen an, wer weiß, er wird es verstehen, und Unbehagen und Schwere, und der Anblick ist nicht angenehm.

Es ist klar, dass dies eine Voraussetzung für Krampfadern ist. Die Krankheit ist heimtückisch und gefährlich und färbt eine Frau nicht.

Ich beschloss, diese Krankheit mit Volksmethoden zu behandeln.
Tomaten sind ein ausgezeichnetes Mittel gegen geschwollene und geschwollene Venen. Sie enthalten Substanzen, die zur Absorption von Blutgerinnseln beitragen und Entzündungen lindern.
Es ist notwendig, frische Tomaten in dünne Kreise zu schneiden, an Problembereichen und Verbänden zu befestigen, aber nicht fest. Und halte eine halbe Stunde. Nicht mehr!
Entfernen Sie dann die Kompresse und spülen Sie die Beine mit warmem Wasser aus.

Kastanientinktur hilft sehr. Die braunen Früchte in ein Glas geben, Wodka hinzufügen und zwei Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen. Dann abseihen.

Tinktur wischen wunde Stellen nachts ab.

Diese Volksmethoden lindern schnell den Zustand der Beine.

Eine solche Krankheit wie Krampfadern betrifft nicht nur Frauen, sondern auch junge Mädchen, was ihre Beine völlig unattraktiv macht. Männer sind ebenfalls anfällig für diese Krankheit, wenn auch viel seltener als Frauen.

Krampfadern weisen darauf hin, dass Ihr Darm nicht in Ordnung ist. Im Allgemeinen sind diese Krankheit und Hämorrhoiden verbunden. Wenn Sie also eine Sache ausgesprochen haben, wissen Sie, ist auch die andere vorhanden. Und Beine können auch nicht schön sein, wenn Druck auf den Darm auftritt.

  • Was Sie tun müssen, um Venenerkrankungen für immer loszuwerden:
  1. Wischen Sie Ihre Füße mit Apfelessig ab. Besonders dort, wo das Problem mit den Venen sichtbar ist.
  2. Reiben Sie die Creme mit Kastanie von der Unterseite des Fußes bis zur Oberseite entlang der Vene ein, ohne sie zu quetschen.
  3. Nicht zu viel essen, den Darm entleeren.
  4. Nachts nicht essen, die Venen übermäßig belasten. Während Sie schlafen, drückt der volle Darm die Vene, die zu den Beinen führt. Hier ist es nicht mehr schwer zu erraten, was passiert.
  5. Vor dem Schlafengehen ist es gut, eine leichte Fußmassage unter Umgehung der stark geschwollenen Venen durchzuführen. In keinem Fall sollten Sie sie berühren.
  6. Befolgen Sie eine Diät.
  • Was man mit der Erweiterung der Venen nicht essen kann:
  1. Milchprodukte. Sie bilden im Darm Schleim, der zu Blähungen führt.
  2. Salziges und geräuchertes Essen. Hierher gehören auch alle Arten von Werkstücken.
  3. Konserven.
  4. Raffinierte Produkte.
  5. Süßwaren
  6. Kohlensäurehaltige Getränke.
  7. Coffee.
  8. Alkohol.
  9. Mayonnaise, Ketchup.
  10. Essig, Senf.
  • Was Sie mit der Erweiterung der Venen essen müssen:
  1. Gemüse. Notwendigerweise roh.
  2. Obst. Nicht nach dem Essen. Sie sollten separat gegessen werden.
  3. Frische oder gefrorene Beeren. Marmelade ist nicht geeignet.
  4. Iss viel Grün.
  5. Schatz
  6. Nüsse, nicht gebraten.
  7. Trockenfrüchte nicht verarbeitet.
Nanovein  Radonbad Indikationen und Kontraindikationen

Solche Lebensmittel sollten 80% Ihrer täglichen Ernährung ausmachen.
Machen Sie eine Diät, vergessen Sie nicht, auf Ihre Beine zu achten, und bald werden Sie das Problem mit den Venen für immer vergessen.
Und vergessen Sie nicht, Wasser mit Mineralien zu trinken. Ich wünsche dir gute Gesundheit.

Kräuter gegen Krampfadern – Bewertungen

Krampfadern können nur mit Hilfe radikaler Methoden vollständig beseitigt werden. Die konservative Medizin ist in der Lage, den Zustand aufrechtzuerhalten und die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Um jedoch die Gesundheit der venösen Gefäße der Beine und Venen des Beckens zu verbessern, können Volksheilmittel verwendet werden. Bei der Zusammenstellung von Hausrezepten nehmen Kräuter gegen Krampfadern den Hauptplatz ein, pflanzliche Arzneimittel erhöhen den Tonus venöser Gefäße, lindern Schwellungen und Entzündungen.

Behandlung von Krampfadern

Heilpflanzen beeinflussen Krampfadern nicht nur äußerlich, die Kräuterbestandteile dringen tief in die Gefäße ein, reinigen sie und regen die Durchblutung an. Bei normaler Durchblutung wird die Stagnation des Blutes beseitigt, die Wände der Venen werden elastischer.

Welche Wirkung haben Kräuter bei Krampfadern:

  • Reinigen Sie die Blutgefäße, wodurch der Venendruck in den Beinen abnimmt und sich der Blutfluss normalisiert.
  • das Blut reinigen, das für seine Verdünnung und leichtere Bewegung durch die Kapillaren notwendig ist;
  • zur normalen Ernährung von Geweben und Venenklappen beitragen;
  • Bestehende Blutgerinnsel auflösen, ist diese Wirkung bei der Behandlung von Krampfadern und Thrombophlebitis wichtig.

Regeln für die Auswahl von Kräutern

Krampfadern werden intern und extern mit Kräutern behandelt. Die interne Behandlung erfolgt mit Infusionen, Abkochungen und Kräuterpulvern. Die externe Therapie wird mit Kompressen und Mahlgut durchgeführt, die aus Heilkräutern bestehen.

Maßnahmen, die Kräuter zur Behandlung von Krampfadern haben sollten:

  • entzündungshemmend – es ist notwendig, Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Zu diesem Zweck werden Kräuter mit antimikrobiellen Eigenschaften sowie mit einem hohen Gehalt an Alkaloiden, Bitterkeit und Tanninen verwendet.
  • Diuretikum – um Ödeme zu beseitigen;
  • stimulierend – notwendig, um die Durchblutung zu stimulieren und die Zellernährung zu verbessern;
  • Verringerung der Blutgerinnung – Kräuter, zu denen auch Cumarine gehören, können das Blut verdünnen.
  • krampflösend – wichtig zur Beseitigung von Anfällen.

Wenn Sie Krampfadern mit Heilkräutern behandeln möchten, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt. Denken Sie daran, dass auch Kräuterpräparate Kontraindikationen haben und bei falscher Anwendung negative Auswirkungen haben können.

Heilkräuter gegen Krampfadern

Es gibt viele Heilkräuter, mit denen Menschen seit langem Krampfadern behandeln. Kräuter können in der Apotheke gekauft oder selbst gesammelt werden. Die meisten Pflanzen werden von Mai – Juni bis August – September geerntet. Es ist wichtig, genau zu wissen, welche Pflanzenteile nützliche Eigenschaften haben – für einige Kräuter nehmen sie nur Blätter, Blüten, Wurzeln oder Früchte, für andere verwenden sie alle Teile. Nachfolgend finden Sie die beliebten und wirksamen Pflanzen zur Behandlung von Krampfadern.

Конский каштан

Für die Behandlung von Krampfadern und Thrombophlebitis wird empfohlen, die Früchte und Blüten der Rosskastanie zu verwenden. Daraus werden Tinkturen hergestellt, die zum Komprimieren und Mahlen verwendet werden. Im Inneren werden Infusionen und Abkochungen von Rosskastanien entnommen.

Das Tinkturrezept zum Schleifen von Füßen beinhaltet die Verwendung von Schalen und zerkleinerten Körnern von Rosskastanien. Die Rohstoffe werden in ein Glas gegeben und mit verdünntem medizinischem Alkohol oder Wodka gegossen. Das Medikament wird 1 Monat lang an einem dunklen Ort aufbewahrt, zweimal pro Woche wird das Glas mit der Medizin geschüttelt.

Für den internen Gebrauch wird ein Sud aus grüner Schale von Kastanienfrüchten vorbereitet. Die grüne Schale wird abgetrennt, in einer Menge von 20 bis 30 Gramm eingenommen und mit zwei Litern Wasser gegossen. Das Produkt wird zum Kochen gebracht und 7-10 Minuten gekocht, dann wird die Brühe 6-8 Stunden lang infundiert. Die belastete Medizin wird dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten getrunken. Die Behandlungsdauer beträgt 12-14 Tage. Unterbrechen Sie die Behandlung dann für 3 Monate. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Kurs.

Beachten Sie! Rosskastanienmedizin verdünnt das Blut stark und reduziert stark seine Gerinnung, die mit inneren Blutungen behaftet ist. Die Einnahme von Arzneimitteln auf Basis dieser Komponente ist nur in streng vorgeschriebenen Dosierungen und nach ärztlicher Beratung zulässig.

Goldener Schnurrbart

Wirksam bei Krampfadern goldener Schnurrbart. Aus den Blättern der Pflanze wird medizinischer Tee zur oralen Verabreichung hergestellt. Dazu werden die Blätter des goldenen Schnurrbartes zu gleichen Anteilen mit den Blättern der Eisenkraut gemischt, 2 Teelöffel des Rohmaterials werden mit 250 Millilitern kochendem Wasser gegossen. Trinken Sie einen Sud von einem Esslöffel pro Tag.

Für die äußerliche Anwendung wird der Saft eines goldenen Schnurrbartes oder seiner zu Gülle zerkleinerten Blätter mit tierischem Fett oder Vaseline kombiniert. Bemalte Bereiche der Beine werden mit der fertigen Salbe eingerieben. Das Medikament beseitigt das Gefühl von Schwere und lindert Schmerzen in den Beinen.

Schöllkraut bietet erhebliche Unterstützung bei der Behandlung von Krampfadern. Frische Schöllkrautblätter werden als Kompressen verwendet. Die Blätter werden gewaschen und mit kochendem Wasser verbrüht, in sterile Gaze gewickelt, eine Kompresse auf die betroffenen Stellen am Bein aufgebracht und mit einem Verband fixiert. Es wird empfohlen, solche Kompressen dreimal täglich zu wechseln. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat.

Für den internen Gebrauch wird Saft aus den Schöllkrautblättern gepresst, dann werden 50 Milliliter Saft mit 1 Tasse kochendem Wasser gemischt.

Wirksam bei der Behandlung von Krampfadern von Brennnesseln. Es enthält Ameisensäure, Flavonoide sowie Tannine, dank solcher Bestandteile der Brennnessel ist es zu Recht als starkes Antioxidans anerkannt, das eine schnelle Zellregeneration ermöglicht.

Bei der Behandlung von Krampfadern wird eine Brennnesselinfusion verwendet. Um es zu kochen, nehmen Sie die getrockneten Blätter der Pflanze und brauen Sie sie mit kochendem Wasser in einer Thermoskanne, bestehen Sie eine Stunde lang darauf. Das fertige Arzneimittel wird abgekühlt und gefiltert. Trinken Sie das Medikament dreimal täglich ein Drittel eines Glases.

Nanovein  Prävention von Krampfadern Troxevasin

Kamille

Kamillenapotheke Blumen helfen auch, Krampfadern loszuwerden. Zur Herstellung des Arzneimittels werden Kamillenblüten gewaschen und trocknen gelassen. Es ist wichtig, frische Blumen zu verwenden. Als nächstes wird das Rohmaterial in eine Flasche gegossen und mit Sonnenblumenöl gefüllt, bestehen Sie auf 1,5 Monate. Das fertige Produkt wird gefiltert, für Kompressen verwendet oder in die betroffenen Bereiche gerieben.

Andere Kräuter

Sie können andere Kräuter aus Krampfadern entnehmen, ihre grundlegenden Eigenschaften kennen, klar verstehen, welche Pflanze überhaupt notwendig ist, oder komplexe Sammlungen erstellen, die sehr effektiv sind. Die Hauptsache ist, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie die Mittel verwenden.

Ein positiver Effekt bei der Behandlung von Krampfadern wird von Pflanzen ausgeübt, zu denen auch Cumarine gehören. Cumarine reduzieren die Blutgerinnung, verdünnen sie und verhindern Blutgerinnsel. Kräuter mit einem hohen Gehalt an Cumarinen sind nützlich bei Krampfadern und Thrombophlebitis. Ein weiterer Vorteil solcher Kräuter ist die harntreibende Wirkung.

Kräuter mit Cumarinen:

Beachten Sie! Cumarine sind toxisch, daher wird ihre orale Verabreichung streng dosiert.

Salicylate können das Blut verdünnen, diese Substanzen kommen in Himbeerblättern und Beeren vor.

Bei Krampfadern müssen Sie Kräuter einnehmen, die Entzündungen lindern können. Entzündungshemmende Prozesse helfen Tanninen, Alkaloiden, Phenolen, Bitterkeit und Schleim. Solche Komponenten sind in Pflanzen wie Wermut, Rainfarn enthalten. Pflanzen mit Giften werden häufig ausschließlich äußerlich zur Linderung von Entzündungen eingesetzt.

Pflanzen mit Giften bei der Behandlung von Krampfadern:

  • Crassula – Verwenden Sie Pflanzenblätter, die Arsenverbindungen enthalten, die entzündliche Prozesse beseitigen und Schmerzen lindern.
  • Ledum – diese Pflanze erweitert die Blutgefäße, normalisiert den Blutfluss und hat auch eine harntreibende Eigenschaft: Das in der Pflanze enthaltene Gift zerstört pathogene Bakterien.
  • Schachtelhalm – eine giftige Pflanze, die Flavonoide, Bitterkeit, Säuren, Tannine und Mineralien enthält;
  • Eukalyptus – hat antiseptische und anästhetische Eigenschaften, wodurch Schmerzen beseitigt werden.

Blätter von Wegerich, Nachfolge, Preiselbeere, Huflattich, Birke und Kalanchoe werden in die Arzneimittelsammlungen für Krampfadern und Thrombophlebitis aufgenommen. Verwenden Sie auch die Blüten von Ringelblume, Johanniskraut, Klee, Schafgarbe, Löwenzahnwurzeln, Calamus, Elecampane, Primel und Hämophilus. Die Früchte von Sophora, Apfelbeere, Vogelkirsche und Muskatnuss wirken gegen Krampfadern.

Pflanzen aus dieser Gruppe sind für die Behandlung von Krampfadern und Diuretika notwendig und lindern Schwellungen an den Beinen und entlasten die Venen. Schwellungen treten aufgrund von Entzündungsprozessen und schlechter Blutversorgung auf, dann treten Beinschmerzen und ein Gefühl der Müdigkeit auf.

Diuretische Kräuter zur Behandlung von Krampfadern:

Abkochungen und Infusionen von Diuretika sollten tagsüber getrunken werden. Dies stellt den Abfluss von überschüssiger Flüssigkeit sicher und verhindert das Auftreten von Ödemen.

Bei der Verwendung von hausgemachten Kräuterpräparaten muss beachtet werden, dass sie nur den Zustand der Venen aufrechterhalten und verbessern können, aber Krampfadern nicht vollständig heilen. In fortgeschrittenen Fällen der Krankheit ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Höchstwahrscheinlich wird der Arzt eine der Methoden der Radikaltherapie verschreiben – Sklerotherapie, Lasertherapie oder Operation.

Im Internet finden Sie eine Vielzahl positiver Bewertungen zu Heilkräutern, die dazu beigetragen haben, die Entwicklung von Krampfadern zu stoppen und den Zustand der Venen zu verbessern. Nachfolgend einige davon.

Chirurg der ersten Kategorie. Forscher am Institut für Allgemeine und Notfallchirurgie. Chefredakteur der Website Varicose-Treatment.rf

Kräuter gegen Krampfadern – Bewertungen: 7 Kommentare

Ich habe es geschafft, Krampfadern mit Hilfe von Rosskastanie loszuwerden. Während des Jahres machte sie Kompressen aus Tinktur aus Kastanienfrüchten, benutzte sie einen Monat lang jeden Tag, machte dann einen Monat lang eine Pause und wiederholte den Kurs. Zusammen mit der Tinktur führte sie aktiv Übungen gegen Krampfadern durch. Die Venen ragten viel weniger hervor, die Beine schwollen an, am Ende des Arbeitstages werden die Beine nicht mehr so ​​müde wie zuvor.

Ich bin durch Tinktur zum Reiben und eine Salbe von einem goldenen Schnurrbart vor Krampfadern und Schmerzen in den Venen gerettet, die Schmerzen gehen nicht nur schnell vorbei, sondern die Schwellung wird kleiner, die Entzündung wird beseitigt. Ich verwende lieber Hausmittel als Apothekencremes. Um das Blut zu verdünnen, nehme ich im Inneren Abkochungen von Rosskastanie, Klee und entferne Schwellungen mit Kräutern mit harntreibender Wirkung.

Von den Kräutern habe ich nur Rosskastanie verwendet. Sie machte eine Infusion für Fußbäder, um Müdigkeit zu lindern. Es war nicht möglich, hineinzukommen. Aber ich hatte keine Krampfadern als solche, nur einen Zustand vor der Krampfadern, also haben die Fußbäder gute Arbeit geleistet. Jetzt, wo meine Beine sehr müde sind, schmiere ich sie nur mit diesem Gras mit Sahne ein. Müdigkeit lindert sofort.

Ich habe Brennnessel und Kamille zur Vorbeugung von Krampfadern verwendet, aber ich konnte keine anderen Medikamente trinken, wie es nach der Geburt war, und Brennnessel und Kamille schaden dem Baby während des Stillens nicht. Aber es stellte sich als doppelter Vorteil heraus und brachte die Füße in Ordnung, und das Baby war dafür. Und wenn man bedenkt, dass Brennnessel auch ein hämostatisches Mittel ist, hatte ich neben Krampfadern noch einen weiteren Grund, sie zu trinken.

Ich verwende Kräutermedizin, um Krampfadern vorzubeugen, aber ich trinke sie wegen der individuellen Unverträglichkeit einiger Kräuter nicht, aber die äußerliche Anwendung in Form von Bädern, Lotionen und Mahlen ist gut. Ich mag es wirklich, die Pfefferminz- und Lavendelkräuter zu trocknen, das Pulver einzuweichen, auf Mandelöl zu bestehen und es dann an meinen Füßen zu reiben, wenn sie müde werden. Linderung tritt schnell auf und lindert auch Krämpfe.

Kompressen aus Schöllkraut halfen mir, mit den ersten Anzeichen von Krampfadern fertig zu werden. Ich entfernte alle Besenreiser mit ihnen. Das einzige, was mich fast den ganzen Sommer zur Behandlung gekostet hat, aber ich musste keine Pillen trinken. Es ist nur so, dass ich jeden Tag mehrmals den Verband mit Gras gewechselt habe und das war's. Aber ich hatte viele Sterne, so dass sich die Behandlung etwas verzögerte. Aber jetzt sind die Beine ohne ein einziges Sternchen. Kürzlich habe ich einen Ultraschall von Venen gemacht, mit ihnen ist alles in Ordnung.

Ich habe lange mit Kräutern zu tun, ich benutze es für verschiedene Probleme. Und während der Schwangerschaft haben sie mir geholfen, mit Krampfadern umzugehen. Das einzige, was ich nicht mitgenommen habe, war die Situation, aber sie helfen auch von außen. Zum Beispiel entfernte Fruchtfleisch aus Kamille und Brennnessel buchstäblich in einem Monat Sterne und verstärkte Gefäße.

Lagranmasade Deutschland