Laser Krampfadern Bewertungen

Krampfadern der unteren Extremitäten – eine Krankheit, die sich aufgrund einer Unzulänglichkeit der Klappen oberflächlich platzierter Venen entwickelt. Aufgrund einer Funktionsstörung stagniert das Blut in den Venen, sie verändern ihre Form und sind deformiert. Geschwollene Gefäße werden auf der Haut sichtbar. Diese Situation tut nicht nur weh, sondern sieht auch hässlich aus. Viele Frauen machen sich darüber Gedanken und ersetzen Kleider und Röcke im Kleiderschrank durch Hosen. Aber es gibt immer einen Ausweg. Zum Beispiel Beinvenenoperationen, obwohl es wichtig ist, die Konsequenzen zu kennen, können Sie dazu zuerst die Bewertungen lesen sowie persönlich mit dem Arzt sprechen und herausfinden, wie die Laserentfernung von Venen durchgeführt wird.

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten. Meist wird eine chirurgische Behandlung angewendet. Die bisher effektivste bleibt die Venektomie. Niemand hat Medikamente und Kompressionsunterwäsche abgesagt. Sie werden als Monotherapie und in einem Komplex eingesetzt, kombiniert mit chirurgischen Eingriffen. Konservative Behandlungsmethoden werden vorzugsweise in den frühen Stadien der Krankheit angewendet. Es sollte daran erinnert werden, dass für jeden Patienten ein individueller Ansatz angewendet werden sollte.

Methoden der chirurgischen Behandlung:

  1. Phlebektomie auf klassische Weise.
  2. Phlebektomie eines kleinen Venenabschnitts.
  3. Laser endovenöse Koagulation.
  4. Kombinierte Methoden (Auslöschung).

Moderne Technologie schlägt vor, Krampfadern mit Lasertherapie zu behandeln. Es handelt sich um eine Laserkoagulation innerhalb des Gefäßes. Die Laserbehandlung von Krampfadern ist eine fortschrittliche Methode. Er besetzt eine Zwischenverbindung zu Honig mit operativen und nicht operativen Eingriffen.

Was ist mit diesem Artikel:

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Mehr zur Laserbehandlung

Die endovaskuläre Laserkoagulation ist durch leichte Verletzungen gekennzeichnet. Fast sofort nach dem Eingriff können Sie zu Ihrem gewohnten Lebensstil zurückkehren. Die Behandlung erfolgt im Operationssaal unter örtlicher Betäubung.

Die Manipulation erfolgt an modernen Geräten. Der Laser wirkt nur auf den pathologischen Fokus, ohne eng beieinander liegende Gewebe in den Prozess einzubeziehen. Nach der Operation gibt es keine Schürfwunden, Blutergüsse, der Patient ist bei guter Gesundheit.

Intervention bedeutet nicht, die Haut zu schneiden, daher gibt es keine Narben, pigmentierte Bereiche. Die Gliedmaßen des Patienten normalisieren sich etwa drei Wochen nach der Laserbehandlung wieder. Phlebologen führen zusammen mit der Lasertherapie eine Mikrophlebektomie durch. Die Ergebnisse dieser Kombination sind sehr gut.

Komplikationen nach Lasertherapie treten praktisch nicht auf. Verbrennungen können auftreten, Thrombophlebitis der Venen entwickelt sich. Erfahrene Phlebologen garantieren jedoch ein hervorragendes Ergebnis.

Nach der Manipulation wird empfohlen, Kompressionsstrümpfe zu verwenden. Sie haben eine leichte Kompression der Venen. An Stellen mit großen Krampfadern können Sie Rollen aus Watte aufstellen. Es wird empfohlen, jeden Tag kurze Strecken zu fahren. Der Laser beeinträchtigt weder die körperliche Aktivität noch die Arbeitsfähigkeit.

Es ist notwendig, die Operationen an den Venen an den Beinen mit einem Laser im Detail zu analysieren, die Konsequenzen herauszufinden und die Bewertungen anzusehen.

Wie werden Krampfadern mit einem Laser behandelt?

Bei der Suche nach Informationen im Internet wird deutlich, dass die Laserentfernung von Beinvenen beliebt ist, aber nicht jeder ein Feedback hinterlässt. Und ich würde gerne wissen, was eine Person mit der Lasertherapie einverstanden ist.

EVLK kann in den meisten bezahlten Kliniken durchgeführt werden. Es wird als weniger traumatische Manipulation angesehen, Krampfadern zu entfernen. In diesem Fall verspürt der Patient keine Schmerzen, er macht keine Hautschnitte und die postoperative Phase ist recht mild, es gibt keine besonders schwerwiegenden Folgen. Dieses Verfahren konkurriert mit der traumatischen Phlebektomie.

Zunächst müssen Sie einen Phlebologen konsultieren und vor dem Eingriff einen Ultraschall durchführen. Die Ergebnisse des Ultraschalls können bestimmen, ob dieser Vorgang erforderlich ist. Angenommen, eine Diagnose wie die Ausdehnung der kleinen Vena saphena aufgrund unzureichender Klappenaktivität wird zur Grundlage für ein solches Verfahren.

Vor der Operation wird eine Analyse verschrieben:

  • Blutbiochemie;
  • HIV-Test
  • AIDS;
  • Koagulogramm.

Auch Fluorographie, Untersuchung eines Gynäkologen, ein Elektrokardiogramm sind erforderlich. Am Operationstag am Morgen darf Blut gespendet werden. Als nächstes wird der Blutdruck gemessen. Normalerweise wird eine Injektion in den Magen gemacht, um das Blut zu verdünnen, und Schmerzmittel werden in den Muskel injiziert. Das zweite Glied wird mit einem Verband zurückgespult.

Erst nach Beginn dieser Operation wird das Novocain entlang der pathologischen Vene in das Bein injiziert. Der Arzt macht alles, Ultraschall überwacht den Prozess. Dann wird ein Lasersensor in die Vene eingeführt und der gesamte Prozess beginnt. Sie spüren Druck, es gibt keine Schmerzen, den Geschmack eines verbrannten Mundes. Es dauert nur ein paar Minuten. Und alle. Das Glied wird zurückgespult. Darf Tee mit Schokolade trinken und auf Eis liegen.

Nur zehn Minuten und der Patient kann nach Hause gehen.

Woran sollte man sich während der Intervention erinnern?

Nach dem Eingriff wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Wird zugeschrieben, Acetylsalicylsäure zu nehmen, um das Blut zu verdünnen. Sie müssen einen Monat lang Kompressionsstrickwaren tragen und Kompressionsverbände verwenden. Strümpfe können zunächst überhaupt nicht entfernt werden. Nach zwei Wochen dürfen sie nur noch tagsüber verwendet werden. Es gibt ständige Zuggefühle, Hautfehler, Blutergüsse nach der Operation werden nicht beobachtet. Nach einigen Wochen verschwindet die Schwellung fast, aber die Venen verschwinden nicht.

Die endovasale Laserkoagulation von Krampfadern ist keine Phlebektomie, sondern auch eine ziemlich schwerwiegende Manipulation. Es können keine Illusionen über sie gemacht werden, eine Verbesserung wird nicht sofort eintreten. Nachdem Sie aufpassen müssen.

Der Hauptvorteil der Laserkorrektur veränderter Venen kann darin gesehen werden, dass das Ergebnis fast unmittelbar nach der Operation spürbar ist. Der Patient muss sich nicht auf besondere Weise auf den Eingriff vorbereiten. Es reicht aus, einen Arzt zu konsultieren, seine Zustimmung einzuholen und die erforderlichen Tests zu bestehen. Die vom Laser betroffene Stelle wird mit einem speziellen Gel behandelt.

Der Arzt garantiert die Genauigkeit und Sicherheit von Manipulationen, da seine Tätigkeit durch ein spezielles Gerät geregelt wird. Hier können Sie die Expositionsdauer, die zu fütternde Temperatur und den Zustand der Krampfsterne bestimmen. Die erweiterte Vene gleichzeitig loszuwerden, wird nicht funktionieren. Nur achtzig Prozent der Fälle erweisen sich als positiv. Dies wird nicht nur durch Überprüfungen, sondern auch durch Statistiken bestätigt.

Sie können den erwarteten Effekt nach zwei bis vier Eingriffen erzielen. Alles ist für jeden Fall individuell.

In welchen Fällen sollte eine Behandlung verschrieben werden?

Die Hauptdiagnose, die zum Grund für diese Operation wird, sind Krampfadern der Vena saphena. Und es spielt keine Rolle, ob es sich um eine kleine oder eine große Ader handelt. Zwar gibt es ein Rezept, die Laserkorrektur wird nur angewendet, wenn sie um mehr als einen Zentimeter erweitert sind. In diesem Fall ist der Verlauf des Gefäßes selbst glatt und ohne unnötige Biegungen. Und die Zweige sind gesund oder ziemlich erweitert.

Dies legt nahe, dass diese Behandlungsmethode nur im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit wirksam ist. Und wenn es um Vena saphena geht.

Aber wenn die Krankheit beginnt oder die Expansion um mehr als einen Zentimeter gebildet wurde, garantiert die Lasertherapie nicht, dass die Vene in Zukunft nicht wieder „herausragt“ und das Problem nicht wieder auftritt.

Nanovein  OVA-Behandlung

In anderen Fällen müssen Sie die Venenvenen mit einer anderen Behandlungstechnik entfernen.

Viele Experten sind davon überzeugt, dass die HRV am effektivsten mit einem Laser behandelt wird. Diese Methode basiert auf der Verwendung eines thermischen Effekts. Es wird zur Koagulation von Blutgefäßen verwendet. Mit einfachen Worten, der in die Gefäße eingesetzte Lichtleiter gibt einen bestimmten Energiefluss ab.

Es ist dieser Prozess, der während der Operation auftritt. Die vom Laser kommende Strahlung wird von Hämoglobin absorbiert, das im Blut vorhanden ist. Vielleicht steht dies nur unter dem Einfluss der freigesetzten Wärme, die die Blutzellen und die Wände der Gefäße selbst erwärmt. Infolgedessen wird das Blut sozusagen aus dem Gefäß "herausgedrückt", und dieses haftet einfach zusammen. Es führt auch zu einer vollständigen Unterbrechung des Blutflusses. Der venöse Ausfluss erfolgt aufgrund eines solchen Eingriffs durch andere Venen, die nicht von Krampfadern betroffen sind.

Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen. Und erst danach fahren Sie mit diesem Verfahren fort.

Mögliche Kontraindikationen zur Anwendung

Jede Methode zur Gerinnung von Blutgefäßen oder Venen sollte nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten durchgeführt werden. Dies ist notwendig, um mögliche Komplikationen zu vermeiden und herauszufinden, ob es Kontraindikationen für dieses Verfahren gibt.

Sie müssen sich daran erinnern, dass der Patient möglicherweise Kontraindikationen für dieses Verfahren hat, unabhängig davon, ob es sich um Sklerotherapie oder Photokoagulation handelt.

Mögliche Kontraindikationen, die durch Laserverbrennung von Krampfadern entstehen können, sind:

  1. Thrombose
  2. Störungen der Lymphe oder des Blutkreislaufs im chronischen Stadium.
  3. Schäden an den Venenwänden in schwerer Form.

Dies sind absolute Kontraindikationen, bei denen es strengstens verboten ist, Krampfadern mit dieser Methode zu entfernen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, ob das Tragen von Kompressionsstrümpfen oder aktiven Bewegungen verboten ist. Es ist strengstens verboten, BPM auf diese Weise zu entfernen. Wenn Sie diese Regeln nach einer mit einem Laser durchgeführten Operation nicht einhalten, ist die Wirkung der Operation nicht lang und sogar ein Rückfall oder ein ausgeprägter Entzündungsprozess in den Gefäßen ist möglich.

Auch bei relativen Kontraindikationen ist ein schlechter Effekt der Operation möglich. In diesem Fall müssen Sie den Vorgang für kurze Zeit verschieben.

К мен относятся:

  • entzündliche Prozesse auf der Haut, insbesondere in der Nähe des Ortes, an dem die Punktion durchgeführt wird;
  • Schwangerschaft;
  • die Zeit des Stillens;
  • Schwächung der Immunität;
  • erhöhte Belastung der unteren Extremitäten.

In all diesen Situationen müssen Sie mit der Therapie warten. Erst nach vollständiger Beseitigung der Kontraindikationen ist eine Operation möglich.

Wie Laser-Krampfadern behandelt werden, wird im Video in diesem Artikel beschrieben.

Endovasale Laserkoagulation (EVLK) – Überprüfung

Die effektivste Behandlung für Krampfadern

Ich behandelte Krampfadern an einem der Beine mit Laser-Obliteration (Koagulation). Ich bin mit der Wirkung und dem Verfahren selbst zufrieden.

Zuerst hatte ich Angst, weil Da es sich um eine chirurgische Operation handelt, muss es notwendigerweise viel Blut, Schmerzen, eine lange Genesung und viel Leid geben. In der Tat wurde eine lange Erholung bestätigt, der Rest ist Unsinn.

Das Wesentliche des Verfahrens ist, dass durch eine kleine Punktion im Oberschenkel ein sehr dünner, aber langer Lichtleiter, wie z. B. ein kleiner Schlauch, der auf die Wände der Vene wirkt und im Inneren versiegelt ist, in die tiefe Vene eingeklebt wird. Es wird unter Aufsicht eines Ultraschalls unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Für den Patienten ist es mild, verursacht keine Schmerzen, es ist kein Krankenstand erforderlich. Die Operation dauert 40-50 Minuten.

Die Vorbereitung auf die Operation ist nicht allzu kompliziert: Sie müssen Zertifikate sammeln, dass Sie nicht an Hepatitis, AIDS und Syphilis leiden (ich erinnere mich nicht genau an Letzteres).

Oft wird Laser-Obliteration mit Sklerotherapie kombiniert, wie z Die Vene kann in einigen Bereichen so dünn sein, dass keine Faser durch sie hindurchtreten kann.

Das Unangenehmste beginnt danach, nämlich Strickwaren zu tragen, mindestens den 2. Kompressionsgrad. Ein spezieller postoperativer Strumpf wird auf Ihr Bein gelegt, der den richtigen Druck im Bein erzeugt, und Sie ziehen Ihren Heilstrumpf an, 2. Grad der Kompression. Schmerzhafte Empfindungen, wie Die Kompression ist sehr hoch. Sie sollten dieses Design nach der Operation tragen, ohne es eine Woche lang auszuziehen, und dann für eine beträchtliche Zeit (ab 3 Wochen) Ihren einheimischen Strumpf.

Eine wichtige Nuance ist die Auswahl von Kompressionsstrickwaren. Gut – sehr teuer, ab 5 Rubel. Da ich nicht genug Geld hatte, handelte ich wie folgt: Ich fragte den Arzt, welche Art von Strickwaren ich benötige, und bestellte sie direkt beim Hersteller über eine Website im Internet. Ich erhielt meine Strümpfe aus den USA in 2 Wochen für 3000 Rubel mit Lieferung und das Modell, das dem Aussehen gewöhnlicher Strümpfe so nahe wie möglich kommt und in Russland nicht verkauft wird, obwohl der Hersteller führend in der Herstellung von Kompressionsstrickwaren ist.

Nachdem ich einen Monat lang Strickwaren getragen hatte, versteckte ich feierlich meine Strümpfe, um sie nur für Flugreisen zu bekommen. Der ästhetische Effekt war wunderbar, aber es trat eine Hyperpigmentierung auf – am Ende hinterlässt die entfernte Vene eine Spur – ein Muster auf der Haut für 3-6 Monate, das wie blaue Flecken aussieht. Dies kann nicht vermieden werden.

Alle meine Probleme im Zusammenhang mit Krampfadern verschwanden fast unmittelbar nach der Operation. Die Schwere in den Beinen, Juckreiz, verschwand, pralle hässliche Kränze verschwanden. Aber ich musste noch 6 Monate vorbeugende Untersuchungen machen und die Ergebnisse mit Sklerotherapie korrigieren (über meine Erfahrungen mit ihr können Sie hier lesen //irecommend.ru/content/effektivno-no-bolezne.)

Im Allgemeinen kann ich Folgendes sagen: Wenn Ihnen nach einer Duplex-Venenuntersuchung eine Laser-Obliteration verschrieben wurde, haben Sie keine Angst und stimmen Sie zu, aber vergessen Sie nicht, sich mit guten Kompressionsstrickwaren einzudecken, die es nicht wert sind, eingespart zu werden.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die Einführung des Lichtleiters keine Spuren (Narben) aufweist. Ich kann sie selbst auf gebräunter Haut nicht unterscheiden.

Niemand wird jemals erfahren, dass ich Krampfadern hatte, wenn ich es Ihnen nicht sage

Laserbehandlung von Krampfadern in den Beinen: Preis und Bewertungen der Operation

Krampfadern sind für viele ahnungslose Menschen ein rein kosmetischer Fehler, obwohl es sich tatsächlich um eine Gefäßpathologie handelt, die in der Folge ohne Behandlung zu schwerwiegenden Folgen führt. Und wenn vor einigen Jahrzehnten Krampfadern ausschließlich chirurgisch behandelt wurden, hat die moderne Medizin heute viele konservative und minimalinvasive Therapiemethoden entwickelt. Zum Beispiel die Laserbehandlung von Krampfadern, die in vielen medizinischen Zentren und Kliniken praktiziert wird.

Der Kampf gegen Krampfadern der unteren Extremitäten mittels eines Lasers ist eine schmerzlose, zuverlässige und traumatische Methode, die auch kosmetische Defekte beseitigt. Die Anwendung dieser Technik garantiert die Erhaltung der Ergebnisse über mehrere Jahre und verhindert nachfolgende Rückfälle von Krampfadern. Der Vorteil einer solchen Behandlung ist auch eine kurze Rehabilitation, minimale Risiken.

Indikationen für die Laserchirurgie

WICHTIG! Showbusiness-Stars verwenden seit langem einen einfachen und effektiven Weg, um Krampfadern loszuwerden! Sie müssen nur die billige nehmen. Lesen Sie mehr >>>

Die Hauptindikation für die Verwendung der Laserbehandlung sind Krampfadern der kleinen und großen Vena saphena. Und wenn die Mündung der Gefäße eine Breite von 1 cm nicht überschreitet, schlagen sie einen gleichmäßigen Verlauf mit leicht verbreiterten oder gesunden Zweigen vor. In Verbindung mit solchen Indikationen kann verstanden werden, dass das Laserverfahren in den Anfangsstadien der Entwicklung von Krampfadern angewendet werden kann.

Darüber hinaus müssen Sie wissen, dass der Lasereffekt auf den betroffenen Bereich möglicherweise gering ist, um einen negativen Effekt auf benachbarte gesunde Gewebe zu verhindern. In dieser Hinsicht wird angenommen, dass der Laser zur Behandlung von Krampfadern angezeigt ist, die eine kleine Anzahl von Gefäßen betreffen. Für betroffene großflächige Bereiche wird üblicherweise eine andere Behandlungstechnik angewendet, beispielsweise die Phlebektomie.

Gegenanzeigen: wer sollte nicht

Nicht bei jedem Patienten, bei dem Krampfadern in den Beinen diagnostiziert wurden, kann der Arzt eine Laserbehandlung verschreiben. Zusätzlich zu Fällen, in denen der Laser möglicherweise unwirksam ist und auf eine kurzfristige Wirkung hindeutet, wird eine Liste strenger Kontraindikationen für das Verfahren vorgeschlagen. Alle diese Warnungen können in zwei Gruppen unterteilt werden – kategoriale und relative Kontraindikationen.

Nanovein  Brand Partners Site Sibirische Gesundheit

Der Laser ist in folgenden Personengruppen streng kontraindiziert:

Krampfadern können zu Hause beseitigt werden! Nur 1 Mal pro Tag müssen Sie in der Nacht reiben.

  • diejenigen, die für Thrombophlebitis oder Thrombose prädisponiert sind;
  • diejenigen, die an einer Verletzung des Blut- und Lymphkreislaufs in einem chronischen Stadium der Beine leiden;
  • diejenigen, bei denen schwere venöse Wandläsionen diagnostiziert werden.

In diesem Fall kann der Laser eine schwere Thrombose verursachen oder einfach die Wände der Blutgefäße beschädigen. Wenn der Patient nicht in der Lage ist, in Bewegungen aktiv zu sein, und nach der Behandlung keine Kompressionsunterwäsche tragen kann, ist eine Lasertherapie kontraindiziert.

Die folgenden Punkte gelten als relative Kontraindikationen:

  • Entzündung der Haut der Beine;
  • Verschärfung bestehender chronischer Krankheiten;
  • die Schwangerschafts- und Stillzeit;
  • übergewichtig.

Andernfalls kann eine Laserbehandlung eine Rettung von Krampfadern sein. Vor Beginn der Behandlung müssen Sie jedoch die Genehmigung eines Phlebologen oder eines Gefäßchirurgen einholen.

Vor- und Nachteile der Methode

Um die Machbarkeit einer Laserbehandlung von Krampfadern zu beurteilen, finden Sie eine Liste der Hauptvorteile eines solchen Verfahrens. Im Vergleich zu chirurgischen Eingriffen weist das Laserverfahren eine große Liste vorteilhafter Unterschiede auf, zum Beispiel:

  • Durchführung des Verfahrens ambulant, ohne dass eine Krankenhausbestimmung erforderlich ist;
  • Die Laserbehandlung erfolgt unter örtlicher Betäubung;
  • Kerben und Narben sind nicht impliziert, was bedeutet, dass der Laser eine hervorragende kosmetische Wirkung erzielen kann;
  • Moderne Geräte hinterlassen keine Narben, Blutergüsse, Schwellungen und Blutergüsse.
  • Während des Eingriffs können Sie beide Beine sofort behandeln.
  • Das Verfahren beinhaltet eine kurzfristige Rehabilitation.

Krampfadern können zu Hause beseitigt werden! Nur 1 Mal pro Tag müssen Sie in der Nacht reiben.

Nach Ansicht der meisten medizinischen Experten ist die Laserkoagulation erkrankter Gefäße die effektivste, schmerzloseste und sicherste Methode zur Behandlung von Krampfadern. Der Eingriff dauert 30-40 Minuten und bereits eine Stunde nach Abschluss der Behandlung kann der Patient nach Hause gehen. Trotzdem kann die Laserbehandlung mehrere negative Punkte beinhalten, nämlich:

  • geringe Effizienz bei fortgeschrittenen Formen von Krampfadern;
  • Wenn der Durchmesser der Vena saphena über dem Normalwert liegt, wird die Laserbehandlung mit einer Operation kombiniert, was bedeutet, dass Einschnitte erforderlich sind.
  • Innerhalb einer Woche nach der Behandlung muss Kompressionsunterwäsche getragen werden.
  • die Kosten für die Behandlung von Krampfadern mit einem Laser.

Bevor Sie sich für eine Laserbehandlung von Krampfadern entscheiden, sollten Sie daher die Vor- und Nachteile des Verfahrens, der Indikationen und Kontraindikationen sorgfältig abwägen und Ihren Arzt konsultieren.

Leistungsniveau

Aus medizinischer Sicht wird die Laserbehandlung als endovasale Laserkoagulation bezeichnet und gilt als die wirksamste Methode zur Bekämpfung von Krampfadern. Der Zweck des Verfahrens besteht darin, übermäßig erweiterte Gefäße zu verbinden und den unteren Gliedmaßen eine ästhetische Ausstrahlung zu verleihen. Bei der Laserbehandlung wird wie bei der Sklerotherapie zuerst das Gefäß geklebt und dann vollständig resorbiert. Bei einem Laser ist es jedoch nicht erforderlich, Chemikalien einzuführen.

Wie läuft der Laserbetrieb selbst ab?

Zunächst muss der Patient in der Klinik mit einem Duplex-Ultraschall untersucht werden. Das Vorhandensein von Indikationen für die Laserbehandlung wird bestimmt. Vor Beginn des Verfahrens ist keine Vorbereitung erforderlich, es sei denn, ein Beruhigungsmittel kann eingenommen werden. Zunächst führt der Spezialist eine Lokalanästhesie an dem Ort durch, an dem die Punktion mit speziellen Geräten durchgeführt wird.

Ferner macht der Spezialist einen kleinen Einstich in die Haut des Unterschenkels, wo sich das beschädigte Gefäß befindet, in das die Faser mit der Verbindung zum Laser eingeführt wird. Die Ausrüstung wirkt durch Koagulation auf das Schiff, wonach der Spezialist den Lichtleiter herauszieht. Die Punktion muss mit einem Antiseptikum desinfiziert werden, wobei ein spezieller Verband zum Schutz vor Infektionen angelegt wird.

Die Dauer des Eingriffs für ein Bein beträgt 30-40 Minuten, während der gesamten Zeit hat der Patient keine Schmerzen und Beschwerden. Nach Abschluss müssen Sie einige Zeit in aufrechter Position auf der Couch liegen. Danach müssen Sie vorsichtig eine sitzende Position einnehmen und dann langsam aufstehen. Solche Maßnahmen verhindern einen Gefäßkollaps. Innerhalb von 7 Tagen danach trägt der Patient Kompressionsunterwäsche.

Andere Methoden zur Behandlung von Krampfadern finden sich in ausgewählten Materialien:

Mögliche Konsequenzen

Trotz des minimalen Komplikationspotentials, einer minimalinvasiven Methode der Laserbehandlung, der fehlenden Notwendigkeit einer Vollnarkose kann die Laserbehandlung immer noch Konsequenzen haben. Bei nicht ordnungsgemäß durchgeführter Anästhesie kann der Patient schmerzhafte Symptome und Beschwerden verspüren. Auch im Bereich erkrankter Venen können sich für einige Zeit Schmerzen manifestieren.

Eine unsachgemäße Durchführung des Verfahrens kann zu Verletzungen des gesunden Beingewebes, zu Verbrennungen, Blutergüssen und Schwellungen im schlimmsten Fall zum Entzündungsprozess und zur Eiterung führen. Sehr selten kann eine Laserbehandlung eine Thrombose verursachen und den Krankheitsverlauf verschlechtern. Symptome können sein:

  • schlimmere Schmerzen im Punktionsbereich;
  • Temperaturanstieg im Punktionsbereich, Rötung und Manifestation eitriger Herde;
  • Gefühl von Schwere, Schwellung und Muskelschmerzen beim Gehen;
  • allgemeiner Anstieg der Körpertemperatur;
  • Hautpigmentierung;
  • Verletzung der Empfindlichkeit oder Parästhesie.

Wenn mindestens eines oder mehrere dieser Symptome auftreten, muss der Patient dringend einen Phlebologen aufsuchen.

Rehabilitation

Da die Laserkoagulation von Blutgefäßen eine minimalinvasive Behandlungstechnik ist, die keinen stationären Aufenthalt in der Klinik eine Stunde nach dem Eingriff impliziert, kann der Patient nach Hause gehen.

Nach der Behandlung muss der Spezialist einige Empfehlungen zur Verhinderung eines Rückfalls von Krampfadern geben:

  • Gewichtskontrolle;
  • Vermeidung einer langen Stand- oder Sitzposition;
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • richtige Ernährung und Trinkgewohnheiten;
  • bequeme Schuhe aus natürlichen Materialien tragen;
  • aktiver Zeitvertreib.

Weitere Maßnahmen zur Rehabilitation und Genesung nach dem Laserverfahren gegen Krampfadern sind nicht vorgesehen. Die einzige Bedingung für die Genesung nach der Behandlung sollte das Tragen einer Kompressionsunterwäsche für eine Woche sein.

Laserbehandlung Bewertungen für Krampfadern

Alina, 36 Jahre alt. Für mich war die Laserbehandlung nur eine Rettung. Ich musste lange Zeit keine Pillen trinken, keine Salben, Lotionen usw. verwenden. Der Eingriff wurde 40 Minuten lang durchgeführt, danach lag ich nicht länger als eine Stunde auf der Couch in der Arztpraxis und ging nach Hause. Natürlich ist die Behandlung teuer, ich habe 30 Rubel gegeben. Die Ergebnisse sollten jedoch 000 Jahre lang beibehalten werden, es lohnt sich also. Am ersten Tag gab es schmerzende Schmerzen, aber am Abend kamen sie umsonst.

Nach 30 Jahren bekam ich Probleme mit Blutgefäßen, als ich 10-12 Stunden hintereinander unter schwierigen Bedingungen arbeitete. Zuerst trank ich Tabletten, schmierte alle möglichen Salben auf meine Beine, aber der Zustand meiner Venen verschlechterte sich. Der behandelnde Arzt riet zur Laserbehandlung, warnte jedoch vor dem Preis. Ich entschied mich, als mich die Vergiftungstabletten einfach störten. Alles ging schnell und schmerzlos, die Haut wurde an der Einstichstelle ein wenig blau. Die Gefäße waren „versiegelt“ und ich musste einige Zeit spezielle Strümpfe tragen. Aber das Ergebnis ist die Kosten wert.

Valery, 42 Jahre alt.

Natürlich hat mich die Laserkoagulation anständiges Geld gekostet, aber die Geschwindigkeit der Behandlung und der Mangel an Rehabilitation haben mich mehr denn je angesprochen, da ich ohne Wochenende und ohne Krankheit im Dienst bin. Zwei Tage nach dem Eingriff ging ich bereits zur Arbeit, ich bemerkte keine unangenehmen Empfindungen in meinen Beinen.

Laserbehandlung von Krampfadern

Für viele Patienten ist die Tatsache, dass die Laserbehandlung für Krampfadern Kosten verursacht, erschreckend. Tatsächlich rechtfertigt die Liste der Vorteile einer solchen Behandlung die Kosten, da nur eine Laserkoagulation mit minimalen Hauteffekten diesen Effekt garantiert. Die Behandlung wird von einer minimalen Punktion begleitet, erfordert keine Vollnarkose und ein Krankenhaus, das nur 40 Minuten dauert, wird nicht von einer Rehabilitation begleitet.

Die Kosten für die Laserkoagulation von Gefäßen mit Krampfadern können zwischen 28 und 000 Rubel pro Eingriff liegen. Dies hängt von der Preispolitik der Klinik, ihrem Standort, der Region des Landes, dem Ansehen der Spezialisten und der Qualität der verwendeten Geräte ab. Der Preis ist auch auf den Einsatz moderner Geräte und die langfristigen Ergebnisse zurückzuführen.

Lagranmasade Deutschland