Laserbehandlung von Krampfadern zu Minsker Preisen

Viele Menschen leiden an Krampfadern. Zu den bekannten Symptomen zählen Beinermüdung, Krämpfe, Schwellungen, dunkle venöse Spinnweben und eine ausgeprägte Venensekretion. Zuvor wurde dieses Problem mit der Phlebektomie behandelt, der traditionellen Operation zur Entfernung von Krampfadern. Heute gibt es einen progressiveren, effektiveren und humaneren Weg – die endovenöse Laserkoagulation von Venen (EVLK-Venen).

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist das?

Die endovaskuläre Laserbehandlung ist die weltweit fortschrittlichste Methode zur Bekämpfung von Krampfadern der Beine. Die Methode basiert auf dem Einsatz komplexer Lasertechnologien. Der Arzt lenkt mit Hilfe eines Leiters (einer Faser) die Energie des Lasers und zerstört die Wände der Vene von innen, wodurch sie vollständig zerstört werden. Weltweit wird Technologie seit 15 Jahren erfolgreich eingesetzt. Im Confidence Medical Center in Minsk können Sie sich für den EVLK-Service anmelden. Geben Sie die Kosten des Verfahrens und andere Nuancen an, indem Sie sich an das Zentrum wenden.

Was ist die einzigartige Behandlung?

  • 97% der Patienten erwiesen sich als ausreichend für eine vollständige Genesung. Der klinische Effekt ist am effektivsten.
  • Nach der Operation bleiben keine Spuren zurück: Schnitte, Nähte, Narben. Insbesondere die kosmetische Wirkung zieht die Patienten unseres Zentrums an.
  • Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Unmittelbar nach der Operation kann der Patient selbständig nach Hause zurückkehren.
  • Vor dem Eingriff ist keine spezielle Vorbereitung des Patienten erforderlich.
  • Fehlen einer schwierigen Rehabilitationsphase. Der Patient hat keine Schmerzen, es treten nur minimale Schwellungen und Blutungen auf.
  • Der Patient kann unmittelbar nach der Operation alle üblichen Dinge für ihn ausführen.

Warum ist eine Beratung notwendig?

Voraussetzung für eine Laser-Beinvenenoperation ist die Konsultation eines Phlebologen. Der Spezialist wird sich mit der Krankengeschichte vertraut machen, die Venen untersuchen, ihren Durchmesser, den Zustand der Venenklappen und die Funktion der tiefen Beinvenen bestimmen. Vor jeder Operation wird jeder Patient einer Ultraschall-Doppeluntersuchung der Beinvenen unterzogen.

Es ist wichtig, dass Sie dem Arzt ausführlich mitteilen, ob Sie sich einer Beinvenenoperation unterzogen haben und wie die Behandlung verlaufen ist. Der Vertrauensarzt bewertet den Zustand Ihrer Beine und empfiehlt eine der Behandlungsoptionen:

  • EVLK
  • Sklerotherapie
  • Miniflebektomie
  • Kombination dieser Methoden

Manchmal müssen mehrere Technologien kombiniert werden, um gute Ergebnisse und maximale Effizienz zu erzielen.

Wie funktioniert EVLK?

Befindet sich der Patient bereits im Operationssaal, führt der Arzt vor dem Eingriff eine Ultraschalluntersuchung durch. Entsprechend den Ergebnissen bestimmt der Arzt das optimale Volumen und die optimale Interventionsmethode.

Der Betrieb wird durch Ultraschall gesteuert. Der Arzt macht eine Punktion im unteren Teil des Krampfadernstamms. Der Arzt führt eine Laserfaser in die deformierte Vene (ihr Durchmesser ist sehr klein – bis zu 0,6 mm) zum oberen nicht arbeitenden Ventil ein. Ein gekühltes Anästhetikum wird unter Ultraschallführung um die Vene injiziert. Dadurch entsteht ein „Anästhesiekissen“, das nicht nur anästhesiert, sondern auch angrenzende Gewebe vor den thermischen Auswirkungen der Laserenergie schützt.

Unter der Aufsicht eines Ultraschalls entfernt der Arzt die Faser, dabei zerstören die Laserstrahlen die Vene, das Lumen der Vene schließt sich über die gesamte Länge. Bald ist die zerstörte Vene vollständig absorbiert und es gibt keine Spur der erkrankten Vene.

Nanovein  Aufgrund dessen jucken die Venen an Armen und Beinen

Im Vergleich zur Standard-Phlebektomie

Aufgrund der Tatsache, dass die Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, werden die Vena saphena nicht entfernt, benachbarte Gewebe werden nicht gebrochen, die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen nach der Operation ist minimal. Unmittelbar nach der Operation kann der Patient das Tageskrankenhaus selbständig verlassen und mit der Arbeit beginnen.
Kontraindikationen beachten!

  • Entzündungsprozesse im Einsatzbereich
  • Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Thrombophlebitis (aktuell)
  • Thrombose (vorher)
  • Herz-Kreislauf-Dysfunktion

Mögliche Komplikationen während der EVLK

Bei jeder Operation sind Komplikationen möglich. Bei der Laserkoagulation sind sie im Vergleich zur klassischen chirurgischen Behandlung recht selten.

  • Schmerzen im Operationsbereich und entlang der geronnenen Vene. Es ist selten, erfordert manchmal Schmerzmittel: Nimesulid, Ketorolac usw.
  • Ziehschmerzen und Siegel entlang der Vene. Sie treten bei schwerer körperlicher Anstrengung auf und gehen innerhalb von 4-6 Wochen von selbst über.
  • Das Auftreten von Hämatomen und Robben an Stellen der Hautpunktion.
  • Eine Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,5 ° C. Sie wird von selbst wieder normal. Wenn die Temperatur jedoch auf 38 ° C oder mehr gestiegen ist, müssen Sie Ihren Arzt um Hilfe bitten.
  • Aufgrund des Tragens von Kompressionsstrümpfen nach der Operation kann es zu einer Schwellung des Fußes und des Unterschenkels kommen. Dies ist jedoch ein äußerst seltenes Ereignis. Für den Fall, dass das Ödem dauerhaft ist, muss der Arzt dringend informiert werden.
  • Manchmal kann die Empfindlichkeit der Haut im Bereich der Operation merklich abnehmen. Im Laufe der Zeit wird es wiederhergestellt.
  • Eine Hyperpigmentierung entlang der geronnenen Vene kann beobachtet werden. Komplikationen treten bei 5-8% der Patienten auf. In seltenen Fällen bleiben hellbraune Hautstreifen manchmal 1 Jahr lang bestehen.
  • 5-8% der Patienten bemerken eine Hyperpigmentierung entlang der geronnenen Vene – vorübergehende Verdunkelung der Haut. In seltenen Fällen können hellbraune Flecken auf der Haut bis zu 1 Jahr anhalten.
  • Das rote Gefäß- "Netzwerk" kann sich innerhalb von 2-4 Wochen nach der Operation entlang der geronnenen Vene bilden. Es verschwindet von selbst innerhalb von 6-12 Monaten.
  • In sehr seltenen Fällen kann eine Thrombophlebitis auftreten – eine Entzündung der oberflächlichen Venen. Dies ist eine schwerwiegende Komplikation, die unter Aufsicht eines Arztes behandelt werden muss.
  • Entzündung von Wunden im Operationsbereich. In diesem Fall sollten Sie einen Arzt konsultieren, der antibakterielle Medikamente verschreibt.
  • Phlebothrombose – Eine tiefe Venenthrombose, eine schwerwiegende Komplikation, ist äußerst selten. Eine stationäre Behandlung und die Verwendung von Antikoagulanzien können erforderlich sein. In sehr seltenen Fällen ist eine sofortige Entfernung von Blutgerinnseln erforderlich.
  • Lungenthromboembolie – eine Komplikation ist äußerst selten, erfordert jedoch eine sofortige stationäre Behandlung.

Wählen Sie im Confidence Medical Center eine Laserbehandlung für Krampfadern, wenn Sie den ästhetischen Effekt bewerten, Beschwerden und Schmerzen beseitigen und schnell zur Arbeit und zu einem vollen Leben zurückkehren möchten.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter den auf der Website angegebenen Telefonnummern. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Phlebologen – kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit und vertrauen Sie uns.

Triostyle Company kümmert sich in den besten Kliniken von Belarus um die Organisation, Unterstützung und Buchung von medizinischen Dienstleistungen für Sie

Wir haben freie Prüfung von Anträgen und Beratung bei der Auswahl der Klinik, des Arztes und der Behandlungsmöglichkeiten

Sie zahlen nichts zu viel – die Bezahlung für medizinische Leistungen erfolgt direkt in den Klingen und medizinischen Zentren

Laserbehandlung von Krampfadern (EVLK) – impliziert den thermischen Effekt des Laserstrahls auf die Venenwand durch die Faser. Infolge der Exposition entwickelt sich ein Sklerotherapieprozess in der Venenwand und die Krampfader verschwindet vollständig.

EVLK wird mit Lasergeräten und Verbrauchsmaterialien (Lichtwellenleitern) der deutschen Firma Biolitec AG durchgeführt.

Offizielle Facebook-Seite

Siehe auch:

Vorteile der endovenösen Laserkoagulation:

  • Die Entfernung der Laservenen in Minsk dauert 20 bis 30 Minuten.
  • Mangel an Schmerzen sowohl während als auch nach der Operation;
  • Es wird nur eine lokale (tumeszierende) Anästhesie angewendet.
  • hat keine Altersbeschränkungen;
  • Die Operation wird unter ständiger Ultraschallüberwachung durchgeführt.
  • Die Laseroperation für Krampfadern wird ambulant durchgeführt.
  • erfordert keine Rehabilitation, eine schnelle Rückkehr zur normalen Aktivität (Erholungszeit 1 Tag);
  • minimales Risiko von Komplikationen;
  • 15 Minuten nach der Operation kann der Patient gehen und nach Hause gehen.
  • Hervorragende medizinische und kosmetische Ergebnisse: Narben, Narben bilden sich nicht auf der Haut;
  • Nach der Operation kommt es nicht zu einem Rückfall der Krampfadern.
Nanovein  Besenreiser an den Beinen verursachen und behandeln (2)

Geschätzte Kosten von EVLK in Minsk:

Für die Laserentfernung von Venen liegen die Preise zwischen 1300 bel. reiben bis zu 2500 bel. reiben

Krampfadern der unteren Extremitäten sind eine der häufigsten Erkrankungen der peripheren Gefäße.

Etwa 25-33% der Frauen und 10-20% der Männer haben diese Pathologie. Es sollte beachtet werden, dass Krampfadern eine fortschreitende Krankheit sind, die mit schwerwiegenden Komplikationen, Behinderungen und Behinderungen behaftet ist. Die schwerwiegendste Komplikation ist Thrombophlebitis und trophische Hautveränderungen bis zur Bildung trophischer Geschwüre des Unterschenkels.

Bis zum 1908. Jahrhundert war die chirurgische Behandlung von Krampfadern aufgrund der Verwendung tiefer kreisförmiger oder longitudinaler („Streifen“) Schnitte äußerst traumatisch. Die schwerwiegenden Folgen dieser Operationen aufgrund ausgedehnter Narben, Schäden an Nerven, Arterien und Lymphbahnen führten zu einer vollständigen Abstoßung. Die XNUMX von WW Babcock vorgeschlagene Methode zur Entfernung von BPV (Large Vena saphena) war ein weiterer Durchbruch bei der Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten. Seine Verwendung einer Metallsonde war der erste intravaskuläre Effekt auf venöse Gefäße, der erste Schritt auf dem Weg zu einer minimalen Invasivität, der es ermöglichte, die negativen Folgen anderer chirurgischer Eingriffe zu verringern.

Einer der neuesten Fortschritte bei der Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten ist die Verwendung von Hochenergielasern.

Während des Verfahrens wird ein Laserlichtleiter in das Lumen der betroffenen (Krampf-) Vene eingeführt und „schweißt“ deren Innenauskleidung. Dies führt zur Unterbrechung des Blutflusses durch die Vene und in Zukunft zu deren Resorption. Infolgedessen fließt venöses Blut durch gesunde Venen, die Phänomene der venösen Stase, Symptome wie Schwere und Schwellung der Beine, trophische Störungen verschwinden.

Unsere Klinik verwendet die fortschrittlichste Methode der endovasalen Laserkoagulation unter Verwendung radialer optischer Fasern.

Jüngsten Weltstudien zufolge ermöglicht die Verwendung einer Radialfaser zur Durchführung eines Laserverfahrens einen gleichmäßigen „Verschluss“ von Venen mit jedem Durchmesser ohne Nebenwirkungen. Vor einigen Jahren haben deutsche Laserexperten ein revolutionäres Gerät erfunden – eine Spezialfaser für die Laserbehandlung – Radialfaser. Am Ende der Faser befindet sich eine laserstreuende Mikrolinse, die von einer Kappe geschützt wird. Die Laserenergie am Ausgang der Faser wird vom Ring um 360 Grad um die Faser gestreut. Dies liefert keinen Punkteffekt auf die Vene, wie bei Verwendung einer herkömmlichen Endfaser, sondern eine gleichmäßige Verteilung der Laserenergie entlang der Wände der behandelten Vene.

Die radiale endovenöse Laser-Obliteration hat wichtige Vorteile für den Patienten:

  • Der Vorgang dauert 30-60 Minuten
  • Nur eine Hautpunktion
  • Die Dauer des Tragens von Kompressionsstrümpfen wurde auf nur 1 Woche reduziert
  • Fast sofort können Sie zu Ihrem normalen Lebensstil zurückkehren
  • Keine Schmerzen und Blutergüsse während und nach dem Eingriff

Alle Phasen des Verfahrens, von der Diagnose bis zur intraoperativen Navigation, werden mittels Ultraschall-Angioscanning überwacht. In der klinischen Praxis wird EVLK seit Anfang 2000 eingesetzt. und heute heißt es Technologie des 1470. Jahrhunderts. Die Wirksamkeit von EVLK bei der Beseitigung pathologischer venöser Refluxe und beim Abschalten von Abschnitten des Venensystems vom pathologischen Blutfluss bei Krampfadern ist vergleichbar mit der Wirksamkeit chirurgischer Techniken. Die neueste Errungenschaft in EVLK ist ein Laser mit einer Wellenlänge von XNUMX nm mit einem Programm zur Berechnung der Laserbelichtungsenergie. Diese Wellenlänge wird am effektivsten von der Venenwand absorbiert und erstreckt sich nicht auf benachbarte Weichteile, wodurch das Risiko einer Schädigung von Nerven und Haut minimiert wird. Es ist so ein Laser, der in unserer Klinik eingesetzt wird.

Lagranmasade Deutschland