Laserbetrieb von Venen der unteren Extremitäten Bewertungen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Laserbehandlung von Krampfadern in den Beinen

Trotz der hohen Kosten für die Laserbehandlung von Krampfadern in den Beinen gewinnt dieses Verfahren aufgrund seiner Einfachheit und Wirksamkeit immer mehr an Beliebtheit. Um festzustellen, ob Indikationen für eine Operation vorliegen, wird vorab eine Duplex-Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Es hilft, die Struktur der Venen, den Grad der Schädigung und die Beeinträchtigung der Durchblutung zu erkennen. Wenn der Zustand der Blutgefäße des Patienten eine Laserbehandlung ermöglicht, wird eine Operation vorgeschrieben.

Am Tag des Eingriffs ist keine besondere Vorbereitung des Patienten erforderlich. Bei Bedarf können Sie ein Beruhigungsmittel nehmen. Vor der Operation wird ein weiteres Duplex-Angioscanning durchgeführt, alle Manipulationen erfolgen unter Aufsicht eines Ultraschallscans. Der kleine Umfang der Operation vermeidet Vollnarkose und damit verbundene Komplikationen – die Laserbehandlung wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, wodurch die Punktionsstelle betäubt wird.

Die Essenz der Laser-Krampfadern-Operation besteht darin, dass durch einen kleinen Einstich in die Haut des Beins eine mit dem Lasergerät verbundene Faser in das beschädigte Gefäß eingeführt wird. Dann wird mit Hilfe von Laserstrahlung das beschädigte Gefäß koaguliert, wonach die Faser entfernt, die Einstichstelle mit einem lokalen Antiseptikum behandelt und ein steriler Verband darauf angelegt wird. Die Operation selbst dauert ca. 15-30 Minuten (für die Bearbeitung eines Beines).

Nach dem Liegen auf dem Operationstisch wird empfohlen, sich langsam und allmählich in eine aufrechte Position zu bewegen – zuerst hinsetzen und erst dann aufstehen. Dies vermeidet einen Gefäßkollaps während einer starken Änderung der Körperposition. Es gibt keine Einschränkungen mehr. Einige Zeit nach dem Eingriff kann der Patient nach Hause gehen.

Methoden der chirurgischen Behandlung von Krampfadern

Chirurgische Eingriffe bei Krampfadern sind die Hauptbehandlung für die Pathologie. Eine korrekt durchgeführte Operation ermöglicht nicht nur die Beseitigung unangenehmer Symptome, sondern verhindert auch das Wiederauftreten der Krankheit. Von den heute am häufigsten verwendeten Methoden zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern:

  1. Strippen. Während der Operation werden zwei kleine Schnitte auf der Haut des Patienten gemacht. Der erste am Anfang des entfernten Kranzes und der zweite am Ende. Die Operation wird mit einer Sonde durchgeführt. Nach dem Fixieren der Vene dreht sie sich um und wird entfernt.
  2. Mikroflebektomie Dies ist eine minimalinvasive Methode, bei der sehr kleine Schnitte gemacht werden. Mit ihrer Hilfe wird eine Vene entfernt.
  3. Laserkoagulation. Bei dieser Methode koaguliert ein Speziallaser die Innenwand der Vene. Aufgrund dessen ist das Lumen der Vene überwachsen.
  4. Phlebektomie. Dies ist eine traditionelle Operation mit einer solchen Pathologie. Alle Aktionen werden ausgeführt, um die Vene vollständig zu entfernen. Diese Methode ist wirksam bei ausgeprägten Symptomen.

Die Operation der Phlebektomie, bei der die gesamte Vene entfernt wird, ist sehr schmerzhaft und traumatisch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von infektiösen Komplikationen. Bei der Mikroflebektomie wird nur ein Teil der Vene entfernt, und diese Operation ist auch mit verschiedenen Komplikationen verbunden, und Narben verbleiben auf der Haut der Beine. Eine Sklerotherapie, die zum Verstopfen und Entleeren des Gefäßes führt, kann eine allergische Reaktion hervorrufen. Daher ist die Entfernung von Laservenen die beste Behandlung.

Die Laserkoagulation ist eine moderne Methode zur Behandlung einer Erkrankung der Venen, deren Einführung in die klinische Praxis erst vor etwas mehr als 10 Jahren erfolgte. In so kurzer Zeit hat die Laserbehandlung ihre Sicherheit und Wirksamkeit auf brillante Weise unter Beweis gestellt.

Wenn bei einem Patienten Krampfadern diagnostiziert werden, kann die Venlaser-Gerinnung die Hauptaufgaben erfolgreich bewältigen. Das:

  • Beseitigung des Varikosesyndroms;
  • vollständige Linderung von Veneninsuffizienz.

Vor dem Aufkommen des Lasers konnten alle anderen Behandlungsmethoden eine Person nicht so einfach, schnell und effektiv vor geschwollenen Venen retten.

Somit hat die Laserbehandlung folgende Vorteile:

  • Für die Operation ist kein Krankenhausaufenthalt erforderlich.
  • die Möglichkeit der gleichzeitigen Behandlung beider Beine;
  • kurze Operationsdauer;
  • Verwenden Sie nur Lokalanästhesie.
  • Nach der Behandlung wird der Patient nach 1 – 3 Stunden nach Hause geschickt.
  • ausgezeichnete kosmetische Wirkung;
  • unbedeutender Prozentsatz der Komplikationen nach der Operation.

Indikationen für eine Operation

Die Laserbehandlung von Krampfadern ist eine moderne, schmerzlose Methode zur Lösung dieses Problems. Vor der Operation werden ein obligatorischer Venenscan und ein Ultraschallscan durchgeführt.

Es gibt zwei Methoden der Laserheilung:

  • endovasale Gerinnung;
  • perkutane Laserkoagulation.

Diese Methode ist die Wirkung von Wärmeenergie auf das Gefäß von innen. Das Ergebnis ist eine Adhäsion der Wände von Blutgefäßen. Im Laufe der Zeit wird die Expositionsstelle durch Bindegewebe ersetzt. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt.

Absolut alle Handlungen eines Spezialisten werden von einem speziellen Ultraschallgerät gesteuert. Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als eineinhalb Stunden. Der zeitliche Eingriff selbst dauert nicht länger als eine Stunde. Diese Methode hat eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • minimale Erholungszeit des Patienten;
  • Schmerzlosigkeit;
  • eine Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt;
  • Die Dauer aller Aktionen ist nicht lang.
  • bleibendes Ergebnis;
  • nicht invasiv;
  • die Fähigkeit, zwei Gliedmaßen gleichzeitig zu operieren.
Nanovein  Der Spiegel meiner Seele

Eine solche Operation von Krampfadern an den Beinen ist äußerst positiv.

Die zweite Methode besteht darin, Blutgefäße ohne Hautkontakt zu bestrahlen. Unter dem Einfluss eines speziellen Geräts werden die Wände der Kränze auf 70 Grad erhitzt und verlötet. Diese Methode hat die einzige Indikation – Beseitigung des Venennetzes.

Mit der endovasalen Laserkoagulation werden Krampfadern jeglicher Häufigkeit und Lokalisation effektiv beseitigt. Am häufigsten wird dieser chirurgische Eingriff bei Erkrankungen der Beingefäße eingesetzt.

Die Laserbehandlung des Arztes gliedert sich in zwei Phasen:

  • Beeinflussung der Vena saphena, bei der die Klappen gestört sind, wodurch sich das Blut falsch bewegt;
  • Einfluss auf die Zuflüsse der von der Krankheit betroffenen Hauptvenen.

Hässliche, prall gefüllte Venen unter der Haut sind eine Folge einer bestimmten Krankheit. Die Ursache aller Krampfadern ist die Hauptvene saphena, in der die Klappen aus irgendeinem Grund nicht mehr schließen, was zum umgekehrten Blutfluss beiträgt. Nach der Laserkoagulation bleibt eine qualitativ verschmolzene Vene an Ort und Stelle, aber die Durchblutung durch sie stoppt, wodurch ihre Bewegung durch andere gesunde Venen ausgeführt wird. Dank dieses Verfahrens kann sich der Patient am nächsten Tag nicht an sein Problem erinnern.

Bevor der Patient zur Entfernung von Beinvenen mit einem Laser geschickt wird, wird er unbedingt von einem Phlebologen des Chirurgen beraten und es werden Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchgeführt.

Obwohl die Laserkoagulation andere Methoden zur Behandlung von Krampfadern praktisch verdrängt hat, kann diese Methode in einigen Fällen nicht angewendet werden. Zum Beispiel ist eine solche Behandlung bei Veränderungen in den tiefen Beinvenen unwirksam, wie bei fortgeschrittenen Formen von Krampfadern oder dem Auftreten spezifischer Komplikationen (trophische Geschwüre, Krampfadernentzündung).

Die Operation wird technisch schwierig oder erfordert eine spezielle Ausbildung, wenn der Patient vermehrt an Blutungen, Übergewicht, schweren chronischen Erkrankungen des endokrinen Systems, des Herz-Kreislauf-Systems und der Atemwege leidet.

Wenn bei einer Person Krampfadern diagnostiziert wurden, ist die Laserentfernung dieser Pathologie wie folgt. Zunächst macht der Arzt am Bein einen kleinen Einschnitt, wonach ein Lichtleiter in die beschädigte Vene eingeführt wird. Dieses Gerät ist die Quelle für Laserstrahlung mit einer bestimmten Wellenlänge. Mit Hilfe eines Lasers wird alles Blut aus einer Vene herausgepresst, wodurch die Wände der Gefäße zurückgehen und vollständig zusammenkleben und der Blutfluss in solchen veränderten Gefäßen vollständig stoppt.

Nach der Operation beginnt die Durchblutung im Bett tiefer Venen, die sich im Muskelgewebe befinden und bei der äußeren Untersuchung nicht sichtbar sind. Die Laserkoagulation hinterlässt keine Narben, Hämatome und andere kosmetische Defekte.

Nachwirkungen

Wenn Venen durch Laser entfernt wurden, können die Folgen einer solchen Operation wie folgt sein:

  • Auftreten von wiederkehrenden Schmerzen und Brennen in den Geweben entlang der geheilten Vene. Dies geschieht aufgrund einer individuellen Körperreaktion auf eine Verbrennung.
  • Im Bereich der Intervention kann die Verdichtung des Gewebes lange anhalten, was einer Naht nach einem Kaiserschnitt ähnelt.
  • Hämatome können sich entlang der operierten Vene aufgrund schlechter Blutgerinnung sowie aufgrund von Fehlern während des Eingriffs bilden.
  • Unter dem Knie besteht ein Spannungsgefühl bei voller Streckung der unteren Extremität.
  • Oft steigt die Körpertemperatur aufgrund des Entzündungsprozesses.
  • Nach Entfernung der Venen mit einem Laser ist ein Wiederauftreten der Erkrankung möglich. Dies ist der Fall, wenn während der Laserkoagulation die Bereiche der betroffenen Perforationsvenen nicht betroffen sind.

Patientenrezensionen

Anna Markevich, 34 Jahre, St. Petersburg

„Ich hatte immer große Angst vor Krampfadern, als ich sah, wie meine Mutter litt. Alles begann damit, dass ich sehr müde wurde und am Ende des Tages meine Beine nur noch summten. Ich habe einen sehr kleinen Absatz angezogen. Nach diesem unangenehmen Symptom erschien ein kleines Gefäßnetz. Ich erkannte, dass dies die ersten Manifestationen von Krampfadern waren, also entschied ich mich, nicht zu ziehen und wandte mich an einen Spezialisten, um Hilfe zu erhalten. Nach der Untersuchung beriet er mich zur Lasertherapie.

Als ich zu Hause ankam, las ich Rezensionen über Operationen an den Venen der unteren Extremitäten mit einem Laser. Zuerst wurde es unheimlich und sogar ein bisschen gruselig. Aber nachdem ich alle Klarstellungen erhalten hatte, stimmte ich der Operation zu. Sie ging sehr schnell und völlig schmerzlos vorbei. Der Preis der Operation war angenehm überrascht, da ich mit einer großen Menge gerechnet hatte. Ich war auch mit dem Moment zufrieden, dass die Operation selbst und die Wiederherstellung nicht viel Zeit in Anspruch nahmen. Es gab keine Schmerzen. Ich konnte gerade nach Hause kommen. Nach zwei Wochen kam sie zu einer zweiten Untersuchung ohne Symptome. “

Tatyana Pishenina, 28 Jahre, Nischni Nowgorod

„Ich musste mich nach meiner zweiten Geburt mit Krampfadern auseinandersetzen. Ich ertrug das erste Kind absolut normal und es gab keine Probleme und Komplikationen. Aber nach der zweiten Geburt begannen mich Krampfadern zu stören. Alles begann mit den üblichen müden Beinen.

Nanovein  Krampfadern während der Schwangerschaft (2)

Bald trat Schwellungen auf. Sie hat mir nicht viel Unbehagen bereitet, deshalb habe ich versucht, nicht viel darauf zu achten. Nach der Schwellung bekam ich ein venöses Netz. Ich hatte überhaupt keine Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Zwei kleine Kinder, ständiges Waschen war anstrengend. Zu dieser Zeit gab es niemanden, der die Kinder verlassen konnte. Nur das Auftreten von Schmerzen ließ mich einen Phlebologen um Hilfe bitten, aber es war bereits zu spät. Die Krankheit nahm eine schwere Form an und konnte mit herkömmlichen Cremes nicht geheilt werden.

Mein Arzt hat mich bei der Lasertherapie beraten, da dies eine wirksame und schmerzlose Methode zur Lösung des Problems ist. Es wurde sehr schwach geglaubt. Ich beschloss, darüber nachzudenken. Zu Hause las ich Rezensionen über Beinvenenoperationen. Wie auch immer, ich habe lange daran gezweifelt, aber wenn der Arzt rät, dann ist es notwendig. Die Operation war erfolgreich. Wie der Arzt versprochen hatte, war ich nicht verletzt und es dauerte buchstäblich anderthalb Stunden.

„Krampfadern haben mich sehr lange geärgert. Aber ich konnte mich immer noch nicht entscheiden, zum Arzt zu gehen. Ich versuchte mich selbst zu behandeln, kaufte verschiedene Salben und Cremes, Gele, angewandte Rezepte der traditionellen Medizin, aber nichts brachte Erfolg. Vielleicht passte die Zusammensetzung nicht, oder vielleicht sind die Drogen.

Als die Symptome schreckliche Beschwerden hervorriefen, dachte ich über die Operation nach. Ich habe Rezensionen über Venektomie gelesen, aber sie haben mich überhaupt nicht inspiriert. Einige Leute sind zufrieden, der zweite blieb verkrüppelt. Ich bin auf eine neue Therapiemethode gestoßen – die Laserbehandlung. Sehr interessiert, weil ich vorher noch nichts davon gehört hatte. Nach der Beschreibung und den Bewertungen zu urteilen, ist die Methode wirklich effektiv. Ich beschloss, selbst einen Arzt aufzusuchen.

Der Phlebologe erzählte mir von allen Vorteilen dieser Methode zur Heilung von Krampfadern. Unser angenehmes Gespräch hat mich inspiriert und ich habe mich für eine Operation entschieden. Ich war nur besorgt, weil ich nicht krankgeschrieben werden konnte, aber zu meiner Überraschung dauerte die Operation nicht viel. Darüber hinaus ist die Erholungszeit extrem kurz. Am nächsten Tag ging ich leise zur Arbeit. Ich fühle mich großartig und bereue das ausgegebene Geld absolut nicht. “

Tamara Nikonorova, 43 Jahre alt

„Krampfadern sind vor nicht allzu langer Zeit entstanden, haben aber viel Unbehagen verursacht. Ich bin kein Befürworter von Operationen, da ich glaube, dass mit einer milden Form einer Krankheit das Problem einvernehmlich gelöst werden kann. Ich habe viel über die neue Methode gehört – die Lasertherapie, aber ich glaube nicht daran. Ja, und die Behandlung von Krampfadern ohne Operation, die Bewertungen haben nur gute.

Wählen Sie einfach die richtige Creme oder das richtige Gel. Ich wandte mich an meinen Arzt und sie riet mir eine Salbe gegen Krampfadern. Vielleicht hat mir diese Methode gefallen, weil ich keine vernachlässigte Form der Krankheit habe. Mit Hilfe des Mittels habe ich die Symptome bewältigt. Fehlende Beinschmerzen, Schwellungen und Brennen. Abends machen sich die Beine nicht bemerkbar. Daher glaube ich, dass es keinen Sinn macht, Krampfadern zu operieren. Andere wirksame Mittel können die Krankheit heilen. “

Victor Pavlusenko, 37 Jahre alt

„Ich arbeite als Sicherheitsbeamter, daher muss ich die meiste Zeit auf den Beinen sein. Aus diesem Grund begannen sich Krampfadern zu entwickeln. Anfangs legte er keinen Wert darauf, aber bald begannen Schmerzen und prall gefüllte Knoten zu stören. Bereits mit solchen Symptomen beschloss ich, einen Arzt aufzusuchen. Der Phlebologe erlaubte mir, eine Wahl zu treffen: entweder eine Operation oder eine lokale Behandlung.

Trotz der Tatsache, dass ich ein Mann bin, habe ich schreckliche Angst vor Chirurgen. Deshalb habe ich mich entschlossen, auf eine Operation zu verzichten. Ich habe es überhaupt nicht bereut. Das vom Arzt verschriebene Mittel ist wirklich wirksam. Sicher, ich habe viel mehr Zeit für die Behandlung aufgewendet, aber das Ergebnis ist immer noch im Gesicht. “

Nachdem wir die Bewertungen von Personen untersucht haben, die diese Operation durchlaufen haben, können wir feststellen, dass fast jeder mit der Intervention zufrieden war und sie überhaupt nicht bereute. Sie waren angenehm überrascht, dass sie bereits am selben Tag nach Hause konnten und nur ein sehr geringer Prozentsatz der Patienten kleinere Komplikationen hatte.

Lagranmasade Deutschland