Laserentfernung von Besenreisern an den Beinen Merkmale des Verfahrens

Eine der ersten Manifestationen von Krampfadern sind Besenreiser, die an den Beinen und anderen sichtbaren Körperteilen auftreten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um diesen kosmetischen Fehler zu beseitigen. Die Laserentfernung gilt als die effektivste und sicherste. Was ist dieses Verfahren, wie wird es durchgeführt und was sind seine Merkmale?

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Warum erscheint das Gefäßnetzwerk?

Die auf der Hautoberfläche hervorstehenden Besenreiser sind kleine Gefäße, die vergrößert sind. Am häufigsten werden solche Manifestationen bei Frauen beobachtet.

Es gibt mehrere Gründe für die Verformung und Dehnung der Wände von Blutgefäßen:

  1. Eine Erhöhung der Östrogenkonzentration während der Schwangerschaft führt zu einer Verringerung der Elastizität der Gefäßwände. In der Regel lösen sich 1-2 Monate nach der Geburt die Sterne an den Beinen von selbst auf. Eine Behandlung ist nur erforderlich, wenn sich die veränderten Gefäße nach dieser Zeit nicht erholt haben.
  2. Die Ursache der Pathologie können Krankheiten und Zustände sein, die zu einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds führen. Ein Ungleichgewicht führt auch zur Verwendung hormoneller Verhütungsmittel.
  3. Die Tendenz zur Bildung von Besenreisern kann vererbt werden.
  4. Das Auftreten dieses kosmetischen Mangels wird durch einige Erkrankungen der Leber und des Herzens verursacht.
  5. Ein negativer Effekt auf die Gefäße ist ein Mangel an Vitamin C im Körper und ein langer Aufenthalt im offenen Sonnenlicht.

Problembereiche

Am häufigsten bilden sich Gefäßnetze und Sternchen an den Beinen: an der Außenseite der Oberschenkel die Innenseite der Kniebeuge. Sie können auch im Gesicht erscheinen. Die Gefäße im Bereich von Kinn, Nase und Wangen sind am anfälligsten für Veränderungen.

Wenn das Netz erscheint, ist es notwendig, die Ursache so schnell wie möglich herauszufinden und mit der Behandlung zu beginnen. Die vorzeitige Entfernung der Pathologie führt in einigen Fällen zur Bildung von Narben und Narben. Um deformierte Gefäße zu beseitigen, wird eine Laser- oder Sklerotherapie eingesetzt.

Nanovein  Diuretika gegen Beinödeme mit Krampfadern

Krampfadern durch Injektion loswerden

Krampfadern und Sternchen können mit nicht-chirurgischen Methoden wie Sklerotherapie behandelt werden. Sein Prinzip ist die Einführung einer speziellen Substanz in den betroffenen Bereich der Vene, unter deren Wirkung das Verkleben der Gefäßwände erfolgt. Die Vene ist von innen versiegelt und hört auf, Blut zu fließen. Nach einiger Zeit (abhängig von der Größe der Stelle und der Dicke der Vene) löst sich das deformierte Gefäß auf.

Sklerotherapie ist schmerzlos und bequem und hat eine minimale Rehabilitationszeit. Zu den Vorteilen der Technik gehört auch eine gute kosmetische Wirkung: Durch die Behandlung können Sie Besenreiser und Flecken vollständig entfernen und das Auftreten von Narben verhindern.

Die Sklerotherapie eignet sich in Fällen, in denen die Entfernung von Venen an den Beinen erforderlich ist. Wenn Besenreiser im Gesicht auftreten, ist es besser, eine Laserbehandlung durchzuführen. Darüber hinaus weist das Verfahren einige Kontraindikationen auf: Entzündungsprozesse in den unteren Extremitäten, individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der sklerosierenden Zusammensetzung, Atherosklerose. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird keine Sklerotherapie durchgeführt.

Rehabilitationsmaßnahmen bestehen aus dem Tragen einer speziellen Kompressionsstrickware, unter deren Wirkung das Verkleben der Wände und die Resorption der Venen viel schneller erfolgt.

Wie ist die Entfernung von Blutgefäßen mit einem Laser

Das Verfahren besteht darin, einen konzentrierten Lichtstrahlungsstrom anzulegen. Die Behandlung wird mit Wellen einer bestimmten Länge durchgeführt (die optimalste Welle ist 1064 nm). Laserstrahlung geht durch die Haut und beeinflusst nur das Hämoglobin im Blut. Infolge des Eindringens eines Lichtstrahls in eine Vene kommt es zu einem Verkleben der Gefäßwände unter dem Einfluss hoher Temperaturen.

Nach dem Verschließen lösen sich die Gefäße allmählich auf. Eine Laserbehandlung wird angewendet, wenn eine Sklerotherapie nicht möglich ist: im Gesicht, am Hals und am Rücken. Diese Methode wird häufig verwendet, um Sterne und Netze an den Beinen zu entfernen. Die Entfernung von Krampfanfällen mit einem Laser erfordert keine langfristige Rehabilitation: Sie können am Tag des Eingriffs zur gewohnten Lebensweise zurückkehren.

Merkmale des Verfahrens

Die Laserbehandlung von Blutgefäßen ist völlig schmerzfrei. Manchmal fühlen sich Menschen mit einer niedrigen Schmerzschwelle ein wenig unwohl und schmerzhaft (zum Beispiel beim Entfernen der Venen an der Ober- oder Unterlippe). Bei Bedarf wird ein System zur kryogenen Kühlung der Haut verwendet, um Schmerzen vorzubeugen.

Die Anzahl der Sitzungen hängt vom Durchmesser der Gefäßformationen und der Dicke der Gefäße sowie von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Wenn der Durchmesser des Kettenrads im Bereich von 10 bis 15 mm liegt, reicht es aus, 2-3 Verfahren durchzuführen. Bei größeren Formationen an den Beinen können bis zu 5 oder mehr Sitzungen erforderlich sein. Verbringen Sie sie 2-3 Wochen lang mit Unterbrechungen. Die Dauer einer Sitzung beträgt höchstens 30-40 Minuten.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern - alle Methoden

Welche Nebenwirkungen treten nach Laserbelichtung auf?

Die Laserbehandlung wird als der effektivste Weg angesehen, um auf der Hautoberfläche hervorstehende Gefäße zu beseitigen.

In Verbindung mit einigen Merkmalen des Körpers und dem Krankheitsverlauf können jedoch bestimmte Nebenwirkungen auftreten, wenn sie Lichtstrahlung ausgesetzt werden:

  1. Rötung der Haut. Erythem wird durch erweiterte Kapillaren verursacht. Normalerweise vergeht es ohne Hilfe innerhalb weniger Stunden.
  2. Blasen. Beziehen Sie sich auf die seltenen Folgen des Verfahrens. In Abwesenheit von Komplikationen verschwinden einen Tag nach der Sitzung.
  3. Neovaskularisation. Es gibt eine Erweiterung neuer Schiffe, bei denen eine wiederholte Entfernung erforderlich sein wird.
  4. Blutgerinnsel. Sie erscheinen als kleine Siegel von hellblauem Farbton. Beim Drücken mit dem Finger sind unterschiedlich starke Schmerzen zu spüren. Blutgerinnsel lösen sich innerhalb von 2-3 Wochen von selbst auf.

Rehabilitationszeitraum

Wie bei der Sklerotherapie erfordert die Entfernung von Laservenen bestimmte Empfehlungen, die während der Genesung befolgt werden müssen.

Für eine erfolgreiche Wiederherstellung müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Innerhalb von 1 bis 1,5 Monaten nach den Sitzungen wird nicht empfohlen, direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu werden.
  • An sonnigen Tagen sollte ein halbes Jahr lang Sonnenschutzmittel verwendet werden, das auf exponierte Hautpartien aufgetragen werden muss.
  • In den ersten drei Tagen ist es kontraindiziert, alkoholhaltige kosmetische Produkte zu verwenden.
  • Wenn die Venen durch Lichtstrahlung entfernt wurden, sollten die ersten 3-4 Tage den Pool, das Bad oder die Sauna nicht besuchen.
  • Um die Haut bei Übertrocknung wiederherzustellen, können Sie Werkzeuge wie Panthenol oder eine Creme gegen Verbrennungen mit Aloe-Saft verwenden.

Prävention der Neuentwicklung der Pathologie

Nach einer Sklerotherapie oder Entfernung von Krampfadern durch Laserstrahlung müssen einige vorbeugende Maßnahmen getroffen werden, um das Risiko einer erneuten Entwicklung der Krankheit zu verringern:

  1. Waschen Sie Ihr Gesicht eher mit kaltem als mit warmem Wasser.
  2. Es wird nicht empfohlen, enge Schuhe mit hohen Absätzen zu tragen, wenn die Gefäße an den Beinen entfernt werden.
  3. Die Kleidung sollte locker sein und kein Gewebe an den Oberschenkeln zusammendrücken.
  4. Mit einem langen Aufenthalt auf Ihren Beinen müssen Sie sich regelmäßig ausruhen und die unteren Gliedmaßen auf die Höhe des Herzens heben, um den Blutabfluss wiederherzustellen.
  5. Das Risiko von Krampfanfällen trägt dazu bei, spezielle Übungen zu reduzieren.
Lagranmasade Deutschland