Laser-Haarentfernung bei Krampfadern

Der Wunsch, gepflegt auszusehen, war Frauen zu jeder Zeit eigen. Unerwünschte Haare an Körper, Gesicht und Beinen, die ursprünglich von der Natur zugewiesen wurden, sind weit entfernt von Modetrends. Weibliche Beine sollten glatt und seidig sein, es gibt viele Möglichkeiten, sie so zu machen. Haarentfernungstechniken werden seit Jahrhunderten erfunden, aber im technogenen Zeitalter werden zunehmend medizinische Geräte eingesetzt.

Dazu gehört die Laser-Haarentfernung. Aber was ist, wenn die Beine mit einem Sterngefäßnetz bedeckt sind, ist es möglich, eine Laser-Haarentfernung bei Krampfadern durchzuführen? Die Antwort auf diese Frage liegt im Wesen der Venenerkrankung und im Verständnis, wie Laserstrahlen auf den Körper wirken. Wissenschaftler und Phlebologen sind an ihrer detaillierten Studie beteiligt, sie kamen zu bestimmten Schlussfolgerungen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Laser-Haarentfernung – was ist das?

Die Hardware-Technik wurde entwickelt, um unerwünschte Haare für immer loszuwerden. Das Funktionsprinzip ist die Lieferung starker multispektraler Lichtimpulse. Ein Lichtstrahl dringt leicht in die Hautschicht ein und seine Energie wird vom Haarfollikel eingefangen. Darin verwandelt es sich in Wärme und unter seinem Einfluss wird die Glühbirne zerstört. Dies führt zur Beendigung des Haarwuchses.

  • Die Länge und Leistung des Laserpulses werden so eingestellt, dass der Follikel zerfällt und das benachbarte Gewebe intakt bleibt.
  • Die Haut bleibt ohne Reizung – das Gerät strahlt nur Licht aus.
  • Bezieht sich auf die nicht-invasive Methode.

Wann ist der Laser verboten?

Das Verfahren kann nur unter einer Reihe von Bedingungen durchgeführt werden. Sie bestimmen, ob Sie die Haarentfernung durchführen oder sorgfältig durchführen können. Es gibt praktisch keine Bioepilation von ihnen, bei Hardwaremethoden ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren. Unter den absoluten Kontraindikationen und gefährlichen Diagnosen:

  • Onkologie;
  • Epilepsie;
  • Infektionen im akuten Stadium;
  • Diabetes;
  • Allergien in der akuten Periode;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Vor Beginn des Verfahrens muss ein Empfindlichkeitstest durchgeführt werden, damit eine individuelle Unverträglichkeit festgestellt werden kann. Schäden – Verbrennungen, Kratzer sind ebenfalls eine Kontraindikation. Nach der Wiederherstellung der Haut wird das Verfahren zugelassen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten (5)

Wichtig! Die Verarbeitung in der Nähe von Muttermalen ist nur nach einer umfassenden Prüfung zulässig.

Wenn der Laser verwendet werden kann

Außer in Fällen bedingungsloser Verbote gibt es relative Kontraindikationen. Sie erlauben die Verwendung, jedoch nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt. Die Liste enthält:

  • Dermatologische Anomalien;
  • Nävus, Papillome;
  • Krampfadern.

Unter den Empfehlungen, die die Entfernung von Haaren ohne Folgen gewährleisten, gibt es mehrere einfache Regeln:

  • Nach dem letzten Empfang von Solarprozeduren oder einem Besuch im Solarium sollten mindestens 2 Wochen vergehen.
  • Nach der Behandlung können Sie nicht überhitzen – Sie können das Dampfbad oder die Sauna sowie den Pool und das Solarium mindestens 14 Tage lang nicht besuchen.
  • Bei Krampfadern wird die Aufmerksamkeit auf das Stadium der Krankheit gelenkt, und die Wirkung erfolgt in kleinen Dosen.

Krampfadern – Konzept

Krampfadern sind eine sehr häufige Erkrankung. Es tritt nicht nur an den Beinen auf, häufig gibt es Fälle von Krampfadern der Beckenorgane. Frauen haben viel häufiger eine solche Diagnose. Venöse Wände verändern sich, werden größer. Infolgedessen schließen die Ventile in den Behältern nicht vollständig. Unter dem Körper beginnt sich Blut anzusammeln und die venösen Kanäle werden gedehnt.

Wie die meisten Krankheiten bestehen Krampfadern aus mehreren Stadien. Unter ihnen sind:

  • Anfangsphase. Besenreiser bilden sich an den Beinen;
  • Erster. Venen beginnen hervorzutreten, Knötchen von blauer Farbe, Blutgerinnsel können sich bilden;
  • Der zweite. Ödeme der Beine, trophische Geschwüre, Verfärbungen der Haut ergänzen die bestehenden Symptome.

Die Anfangsphasen bedrohen nichts, verursachen aber ästhetische Unannehmlichkeiten. Bei schwereren Formen kann eine Operation erforderlich sein.

Welche Techniken können und können nicht sein

Probleme mit Venen sind kein Grund, kosmetische Eingriffe abzulehnen. Wenn Sie die grundlegenden Vorsichtsmaßnahmen befolgen und die Möglichkeit von Lasermanipulationen mit Ihrem Arzt besprechen, sind Ihre Beine und Ihr Bikinibereich ohne zusätzliche Vegetation. Ärzte empfehlen, Verfahren zu vermeiden, bei denen die Haut sehr heiß oder beschädigt ist. Unter den Methoden zur Haarentfernung, die für kranke Venen gefährlich sind:

  • Enzymatisch;
  • Quantum
  • Pinzette verwenden;
  • Wachsen;
  • Shugaring

In Foren wird häufig über die Verwendung von Zuckerverfahren diskutiert. Einige Meister betrachten die Methode als verboten, während andere zur Version über die Möglichkeit ihrer Verwendung in der ersten Stufe von Krampfadern neigen, wenn manuelle Techniken verbunden sind. Die Verwendung warmer epilierender Massen mit scharfen Bewegungen zur anschließenden Entfernung ist jedoch schädlich für geschwächte Gefäße. Dies streckt die Haut und die kleinsten Blutgefäße reißen – mechanische Oberflächenmethoden sind gefährlich.

Wenn es um Krampfadern geht, wenden Sie sich zuerst an einen Phlebologen und einen Kosmetiker und wenden Sie sich dann an moderne Methoden der Hardwarekosmetik. Sie verletzen nicht, schädigen die Gefäße nicht und wirken mit hochfrequenten Lichtimpulsen. Viele schreiben in ihren Bewertungen, dass Foto-, Laser- und ELOS-Haarentfernung in fast hoffnungslosen Fällen helfen kann. In der Liste der Kontraindikationen weisen die meisten nicht auf Krampfadern hin. Sie können tun:

  • Enthaarungscremes;
  • Verwenden Sie eine Rasiermaschine für die Beine (äußerst vorsichtig);
  • Mit dem Laser;
  • Elektrolyse (in den ersten Stadien der Krampfadern);
  • Photoepilation.
Nanovein  Krampfadersymptome (3)

Bei der Lasertechnik wird ein Kühlsystem verwendet, und die Haut ist keiner Überhitzung ausgesetzt. Trotz der Tatsache, dass Hitze und mögliche Hautverletzungen den Krankheitsverlauf verschlimmern, sind sie in diesen Fällen minimal und aktivieren die Krankheit nicht. Die Einschränkungen dieses Verfahrens bei Vorhandensein eines venösen Netzwerks sind also relativ.

Krampfadern und Laser – sind sie kompatibel

Einige glauben, dass das Vorhandensein von Krampfadern eine Kontraindikation für die Laser-Haarentfernung ist. Eine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt es jedoch nicht. Es hängt alles von der Schwere und dem Stadium seiner Entwicklung ab. Die Laser-Haarentfernung bei Krampfadern kann angewendet werden, wenn:

  • Die Krankheit befindet sich im ersten Stadium;
  • Nach der Operation und dem Ende der Rehabilitationsphase;
  • Eine obligatorische Konsultation mit einem Arzt wurde bestanden und er genehmigte seine Verwendung.

Herde erweiterter Venen, Schwellung der Beine, Ermüdung durch kleine Belastungen – Anlass zur Kommunikation mit einem Phlebologen und zur weiteren Diagnose. Wenn die Diagnose bestätigt wird, gibt der Arzt Empfehlungen für die Behandlung. Basierend auf den Erkenntnissen der Ärzte können Sie einen Kurs zur Laser-Haarentfernung planen.

Bei einer oberflächlichen Ansammlung von Kapillaren oder Venen sind nicht alle Geräte geeignet. Moderne Geräte verwenden Laser mit unterschiedlichen Wellenlängen:

Kosmetiker bevorzugen die Verwendung der ersten Art von Installationen zur Entfernung von Gefäßnetzwerken und zur Behandlung von Krampfadern. Die Strahlung von Alexandrit entspricht dem Absorptionsspektrum von Melanin und ist für dunkelhaarige geeignet. LED – sind universell und die Entwicklung der neuesten Generation. Wenn das Gerät zusätzlich zum Laserstrahl einen großen Wärmefluss erzeugt, ist es verboten, es mit venöser Expansion zu verwenden. Laser, die nicht zur Gruppe der Medizinprodukte gehören, können nicht für Krampfadern verwendet werden.

Zusammenfassend

Sie können einen Laser zur Krampfadernausdehnung verwenden. Dies muss jedoch mit Vorsicht geschehen. Um keine unerwünschten Folgen zu haben, benötigen Sie eine vorläufige Konsultation von Ärzten – einem Phlebologen oder einer Kosmetikerin, die diese durchführen wird. Bei der Laser-Haarentfernung treten keine negativen Auswirkungen auf Blutgefäße oder Haut auf – Energie dringt direkt in den Haarfollikel ein. Dies ist keine einzigartige Innovation, sondern ein gut untersuchtes kosmetologisches Verfahren. Es ist notwendig, die Durchführung nur den nachgewiesenen medizinischen Zentren anzuvertrauen.

Lagranmasade Deutschland