Laser-Krampfadern

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Technik der EVLK (endovasale Laserkoagulation von Krampfadern) mit Bewertungen und Preisen

Die endovasale Laservenenkoagulation (EVLK) ist eine neue Methode zur Behandlung von Krampfadern, die dazu beiträgt, die Blutstase in den oberflächlichen und perforierenden Venen zu beseitigen, indem sie der Wärmeenergie des Lasers ausgesetzt werden. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt. Die endovasale Koagulation der Venen der unteren Extremitäten dauert etwa 30 bis 40 Minuten, die Dauer hängt jedoch von der Vernachlässigung der Krankheit ab. Mit EVLK können Sie mit einer minimalen Anzahl von Schnitten arbeiten und dies dauert nur kurze Zeit. Sie müssen dafür nicht ins Krankenhaus. Während der Operation werden Hochfrequenzlasergeräte verwendet.

Nach der EVLK ist das Ergebnis besser als die Kreuzektomie und Miniflebektomie. Die Patienten sind zufrieden, Bewertungen zu diesem Verfahren werden ausschließlich positiv gesammelt.

Therapieprozess

Die endovasale Laserkoagulation von Krampfadern wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Vorgang erfolgt in mehreren Schritten, die in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden:

  • Desinfizieren Sie vor Beginn der EVLK die Haut an der Stelle, an der die Inzision geplant ist. Dann wird unter Verwendung eines gewöhnlichen Markers die Position der Vene zusammen mit den Nebenflüssen angezeigt. Die Markierung erfolgt vertikal. Alle Manipulationen erfolgen unter Aufsicht von Ultraschall.
  • Dem Patienten wird ein Lokalanästhetikum injiziert, und dann wird eine Punktion durchgeführt, durch die eine venöse Punktion unter Verwendung eines Venenkatheters durchgeführt wird.
  • Eine Faserführung wird durch den Katheter eingeführt. Der Laserlichtleiter steuert alle Manipulationen durch das Ultraschallgerät und wird an den Ort der Stagnation gebracht. Danach wird eine andere Art der Anästhesie durchgeführt – Tumecetal, nämlich: Behandlung der Haut mit einer gemischten Lösung bestehend aus Lidocain, physikalisch. Lösung und Adrenalin. Diese Infiltrationsmethode ermöglicht nicht nur die Betäubung der Operationsstelle, sondern auch den Schutz der Haut vor möglichen Verbrennungen.
  • Unmittelbar danach wird die endovenöse Laserkoagulation selbst durchgeführt. Der Spezialist schaltet den Hochfrequenzlaser ein und führt die Rückwärtsbewegung der Faser durch. Aktionen werden bei einer bestimmten Geschwindigkeit der Faser ausgeführt (normalerweise wird eine Standardgeschwindigkeit verwendet, die auf der Grundlage zahlreicher Tests entwickelt wird. Wenn jedoch der Durchmesser der Vene unterschiedlich groß ist, kann der Geschwindigkeitsmodus angepasst werden). Während der EVLK kleben die Venenzuflüsse zusammen oder ein Thrombus wird durch mikroskopisch kleine Einstiche rekanalisiert.

Am Ende der endovasalen Laserkoagulation werden die Einstichstellen geschlossen und ein elastischer Verband oder Kompressionsverband angelegt (Latexwalzen, die mit einem Heftpflaster an der Haut befestigt werden), und Kompressionskompressionsstrümpfe zweiten Kompressionsgrades werden ebenfalls vorgeschrieben. Nach der endovasalen Laserkoagulation sollte der Patient einem Kontrollscan unterzogen werden. Während des ganzen Jahres ist alle drei Monate eine obligatorische Untersuchung eines Spezialisten erforderlich, die die Rehabilitation nach der Operation überwacht. Zusätzlich werden Medikamente verschrieben, um die Blutgefäße zu stärken.

In einigen Fällen ist es notwendig, EVLK und Miniflebektomie in einem Komplex durchzuführen, aber normalerweise wird eine ähnliche Operation in einem vernachlässigten Fall durchgeführt.

Der Verlauf der Rehabilitationsphase

Nach der EVLK wird der Arzt bestimmte Empfehlungen verschreiben, die in strikter Reihenfolge befolgt werden müssen. Der Wunsch, die Verschreibung eines Spezialisten zu vernachlässigen, kann eine Nebenwirkung verursachen, die Genesung beeinträchtigen oder nach EVLK Rückfälle verursachen. Die endovasale Laserkoagulation geht trotz fehlender Schmerzen während der Operation mit einer schmerzhaften Rehabilitationsphase einher, die lange dauern kann.

  1. Bei Krampfadern nach endavasaler Laserkoagulation sind das Tragen von Kompressionsunterwäsche oder elastischen Bandagen sowie die Verwendung von Medikamenten obligatorisch. In letzter Zeit werden Verbände selten verwendet, da Kompressionskleidung effizienter und bequemer zu verwenden ist. Der Kompressionsgrad der Wäsche wird individuell ausgewählt. Während der Rehabilitationsphase müssen rund um die Uhr Kompressionsstrümpfe getragen werden. Bei einer geplanten Untersuchung kann ein Spezialist die Nutzungsdauer der Wäsche verlängern oder verkürzen. Selbst wenn die Operation an einem Bein durchgeführt wurde, wird an beiden Unterwäsche getragen.
  2. Während des Nachtschlafes sollte das operierte Bein in einem Winkel von 15 Grad positioniert werden, um den venösen Blutabfluss zu verbessern.
  3. Vor dem Entfernen der Nähte, die 10 Tage nach der endovasalen Koagulation der Venen der unteren Extremitäten durchgeführt werden, ist es strengstens verboten, das Bein zu benetzen. Wenn das Rinnsal leckt, kann es mit einer Serviette entfernt werden.

Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass Krampfadern zurückkehren können. Sie sollten daher nicht heiß duschen und nur in warmem Wasser schwimmen. Beim Waschen des operierten Beins werden ein Schwamm oder ein weicher Waschlappen und Babyseife ohne verschiedene Duftstoffe verwendet. Danach muss die Wunde mit einem kurzen Nickerchen getrocknet werden. Wenn sich eine Kruste bildet oder die Gebärmutter an der Einschnittstelle leckt, ist es strengstens verboten, sie zu schälen oder zu pflücken. Es ist besser, die ausgetretene Flüssigkeit mit einem weichen Tuch zu entfernen.

Während der Erholung von der endovasalen Gerinnung müssen Sie mehr liegen, da längeres Sitzen oder Stehen den Erholungsprozess verschlechtern kann. Für sechs Monate ist körperliche Aktivität, einschließlich des Hebens schwerer Dinge, verboten. Es wird nicht empfohlen, lange zu gehen, um die Belastung des schmerzenden Beins zu verringern. Nach EVLK ist das Rauchen strengstens verboten, da Tabakrauch die Durchblutung der Gefäße beeinträchtigt. Im operierten Bereich können blaue Flecken und kleine Robben auftreten. Dies tritt ziemlich oft auf, aber nach 4-6 Monaten vergeht. Wenn ein Hämatom auftritt, ist es strengstens verboten, es mit Cremes zu bestreichen oder Kompressen aufzutragen. Alle notwendigen Empfehlungen erhalten Sie nach Rücksprache mit einem Arzt.

Nanovein  Penisthrombose

Während der Genesung nach einer Kreuzektomie ist ein Anstieg der Körpertemperatur möglich, der je nach Komplexität der EVLK und der Krankheit selbst mehrere Wochen dauern kann. Normalerweise überschreitet die Temperatur 37.5 nicht, aber wenn sie über diesen Indikator gestiegen ist, ist ein dringender Arztbesuch erforderlich. Sehr oft haben Patienten eine Verletzung der Empfindlichkeit der Haut. Dieses mögliche Symptom verschwindet nach einigen Monaten. Wenn die Empfindlichkeit jedoch nicht auftrat oder sich nicht auf den Rest der Extremität ausbreitete, ist eine dringende Konsultation eines Phlebologen erforderlich.

Während der Rehabilitationsphase klagen Patienten häufig über Schmerzen im operierten Bereich. Dieses Symptom kann über einen langen Zeitraum beobachtet werden, die Dauer hängt vom Ort ab, an dem die EVLK durchgeführt wurde, die endovasale Laserkoagulation wird als sanftes Verfahren angesehen, und daher vergehen schmerzhafte Empfindungen schnell. Um Schmerzen zu minimieren, brauchen Sie mehr Ruhe. Durch Befolgen einfacher Empfehlungen für die Pflege der operierten Stelle schützt sich der Patient vor dem Auftreten von Hämatomen und möglichen Rückfällen, deren Auftreten als selten angesehen wird. Das EVLK-Verfahren hat viele positive Bewertungen von Patienten. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass gute Pflege der Schlüssel zu einer schnellen Genesung ist.

Die Kosten der Therapie

Die Behandlung von Krampfadern mit EVLK oder RFA erfolgt ohne Schmerzen während der Operation, so dass viele Patienten diese Art von Verfahren bevorzugen. Die Kosten für solche Operationen sind ungefähr die gleichen wie für die chirurgische. Aufgrund der Tatsache, dass der Preis nicht zu hoch ist und sich jeder leisten kann, ist die Laserbehandlung von Krampfadern sehr gefragt.

Chirurgisches Lasergerät zur Behandlung von Krampfadern ALOD-01

Lasergerät zur Behandlung von Krampfadern (für das endovenöse Laserkoagulationsverfahren)

Technische Eigenschaften

Paket-Inhalt

  • Laservorrichtung ALOD-01 – 1 Stk.;
  • ein Satz von Lichtwellenleiterwerkzeugen (2 Lichtwellenleiter "offene Fasern");
  • Strahlungsvisualisierer – 1 Stk.;
  • Schutzbrille – 2 Stk.;
  • Pedal – 1 Stk.;
  • Ein / Aus-Taste – 2 Stk.;
  • Netzkabel – 1 Stk.;
  • Reisepass, Bedienungsanleitung, Verpackung – 1 Stck.

Methoden zur Wahl der Behandlung von Krampfadern sind Phlebektomie, Sklerotherapie, Radiofrequenz-Obliteration.

Bei der Phlebektomie werden Krampfadern durch Schnitte und Einstiche in die Haut mit einem Spezialwerkzeug entfernt. Dieses Verfahren hat mehrere Nachteile. Darunter werden Hämatombildung, Schmerzen, Krankenhausaufenthalt von 3-4 Tagen, Anästhesie oder Anästhesie, Rehabilitationszeit von ein bis zwei Monaten unterschieden.

Sklerotherapie ist die Bindung von Krampfadern und erweiterten oberflächlichen Venen durch die Einführung eines speziellen Arzneimittels. Nach diesem Vorgang lösen sich die behandelten Venen auf. Diese Methode ist nicht für alle Fälle von Krampfadern geeignet.

Radiofrequenz-Obliteration ist die Ablation von Krampfadern. Bei dieser Methode werden Mikrowellen verwendet, die eine Erwärmung der Venenwand und deren „Nahtbildung“ verursachen. Nach diesem Vorgang löst sich die Vene auf.

Die Lasermethode zur Behandlung von Krampfadern wird als endovenöse Laserkoagulation (EVLK) oder endovenöse Lasersklerose (EVLS) bezeichnet.

Die Wirksamkeit von EVLS wird durch die Effizienz der Absorption von Laserstrahlung durch Blut und Venenwand bestimmt. Diese Tatsache legt bestimmte Anforderungen für die Wahl der Parameter der Strahlungsquelle fest.

Die bisher besten Wellenlängen sind 950-980 nm und 1470 nm.

Blut absorbiert mehr als eine Wellenlänge von 0,95 bis 0,98 Mikrometer, Wasser 1,47 Mikrometer.

EVLK-Verfahren:

Durch eine Punktion wird unter Ultraschallführung ein Katheter in die Zielvene eingeführt. Dann wird ein Anästhetikum eingeführt, das für eine Lokalanästhesie sorgt, dann wird eine Vene zusammengedrückt, was zu einer Verringerung ihres Durchmessers und einer Wärmeisolierung des umgebenden Gewebes führt, wenn die Vene erwärmt wird. Als nächstes wird die Laserstrahlung in die Faser eingespeist, die allmählich aus der Vene entfernt wird, wodurch beim Extrahieren ein thermischer Effekt auf das Blut und die Venenwand erzeugt wird. Dies führt zu einer Koagulation des Veneninhalts, einer Verringerung der in der Wand enthaltenen Kollagenfasern, einer Verringerung ihres Durchmessers und einer thermischen Schädigung der Wand, beginnend mit dem Endothel, das den Prozess der Umwandlung der freiliegenden Vene in Bindegewebe startet.

Die Abhängigkeit des Absorptionskoeffizienten von Wasser von der Wellenlänge (der größte Koeffizient ist charakteristisch für eine Wellenlänge von 1.47 μm (ungefähr 11), für 0.96 bis 0.98 μm ist er ungefähr 1, für 1.06 μm ist er ungefähr 0.2, für 0.81 μm ist er ungefähr 0.02)

Die Vorteile der EVLS-Methode sind:

  • kurze Rehabilitationszeit;
  • minimale postoperative Komplikationen;
  • mangelnde Notwendigkeit einer Vollnarkose;
  • kurze Operationsdauer.

Entwicklung und Produktion von Lasergeräten für Augenheilkunde, Chirurgie und Therapie. Mehrwellen-Laserscanning mit Mustersystem. Kombinierter Laser. Ophthalm Perforator. Ophthalmischer Koagulator. Dioden-Infrarot- und grüner Laser. Laser für die Chirurgie. Chirurgischer Laser. Chirurgisches Lasergerät. Medizinischer Diodenlaser zur Resektion, Koagulation, Verdampfung und Photothermolyse. Laser mit zwei Kanälen. Laser für die photodynamische Therapie (PDT). Lasergerät zur Therapie. Faseroptisches Instrument für die Augenheilkunde und Laserchirurgie.

Lasertherapie – Laserbehandlung von Krampfadern. Merkmale und Vorteile der Methode

Lasertherapie, Laserbehandlung von Krampfadern – eine Methode zur Behandlung von Krampfadern. Es hat sich verbreitet, teilweise aufgrund der Tatsache, dass es eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Methoden hat. Wann können Sie auf diese Methode zurückgreifen? Was sind die Indikationen und Kontraindikationen für seine Verwendung und was ist es?

Krampfadern sind ein pathologischer Zustand, der durch eine Abnahme der Elastizität der Gefäßwand gekennzeichnet ist. Infolgedessen ist der Blutabfluss schwierig, er stagniert in den Gliedmaßen und erzeugt eine erhöhte Belastung. Die Gefäße dehnen sich aus. Dies macht den Blutabfluss noch schwieriger. Der pathologische Ring schließt sich, die Krankheit entwickelt sich.

Lasertherapie – was ist das?

Die Lasertherapie ist eine Methode zur Behandlung von Krampfadern, die sich durch eine hohe Effizienz auszeichnet. Dies ist eine minimalinvasive Methode. Es erfordert keine Schnitte und Krankenhausaufenthalte. Daher ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen geringer.

Nanovein  Mein Bericht über die Behandlung von Krampfadern mit Laserfoto

Ein Laser ist ein Strahl von Lichtwellen, die von einem Quantengenerator erzeugt werden. Die Wellen zeichnen sich durch gleiche Länge, engen Fokus und hohe Leistung aus. Der Laserstrahl kann sich über Entfernungen ausbreiten, ohne seine Leistung zu verlieren. Dies ermöglicht es Ihnen, es in verschiedenen Bereichen einzusetzen, von denen einer die Chirurgie ist. Ärzte nutzen die Gerinnungseigenschaften des Lasers, um verschiedene Krankheiten zu behandeln, darunter Krampfadern.

Ein Blutgefäß absorbiert Laserenergie, wodurch es sehr heiß wird. Die Wände sind buchstäblich untereinander „versiegelt“. Der Blutfluss durch eine solche Vene wird unmöglich, er verkümmert allmählich.

Es gibt zwei Methoden der Lasertherapie – intravaskuläre und perkutane. Wie die Namen zeigen, wirkt die Faser bei der intravaskulären Lasertherapie von innen auf das Gefäß. Bei der transdermalen Technik wird der Effekt ausgeführt, ohne die Integrität der Haut zu verletzen. Diese Technik wird verwendet, um Besenreiser in den frühen Stadien von Krampfadern zu behandeln. Im Video unten informiert Sie der Phlebologe über die Essenz des Verfahrens.

Lasertherapie: Indikationen und Kontraindikationen

Wie bei jeder anderen Methode enthält die Lasertherapie Indikationen und Kontraindikationen. Also.

Indikationen zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit einem Laser:

  • das Vorhandensein von Besenreisern in den frühen Stadien der Krankheit;
  • Krampfadern mit Venenklappeninsuffizienz;
  • trophische Hautveränderungen, die für eine konservative Behandlung schwierig sind;
  • Durchmesser der erweiterten Vene bis zu 10 mm.

Trotz der Tatsache, dass die Lasertherapie eine einfache und effektive Methode ist, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für ihre Umsetzung.

Die häufigsten sind:

  • der Durchmesser der Vene beträgt mehr als einen Zentimeter;
  • gewundene Vene, die koaguliert werden muss;
  • Pathologie des Blutgerinnungssystems;
  • Fettleibigkeit zweiten und höchsten Grades;
  • Atherosklerose der Gefäße der Beine;
  • Endarteritis;
  • akute begleitende Pathologie oder Verschlimmerung der chronischen.

Das Verfahren zur Behandlung von Krampfadern mit einem Laser und der Preis des Verfahrens

Vor dem Eingriff wird der Patient einer Ultraschalluntersuchung der Blutgefäße unterzogen. Venen und ihre pathologisch veränderten Bereiche sind markiert. Dann wird eine Lokalanästhesie durchgeführt und die Punktionsstelle desinfiziert. Erst danach wird eine Punktion der Vene durchgeführt und ein Lichtleiter eingeführt. Es sendet einen Laserstrahl aus. Der Laser beschädigt die Innenwand der Gefäße, wodurch sie kollabieren und aus dem Blutkreislauf ausgeschlossen werden.

Die Überwachung des Strahls, des Belichtungsortes und der Temperatur erfolgt mittels Ultraschalltechnologie. Dies stellt die Unversehrtheit gesunder Gewebe mit maximaler Wirkung auf die veränderten Bereiche der Blutgefäße sicher. Mit der Zeit löst sich der kollabierte Abschnitt der Vene ohne Resteffekte auf.

Nach Abschluss des Eingriffs verlässt der Patient den Operationssaal alleine und kann nach etwa zwei Stunden nach Hause gehen. An einem Tag wird der Arzt einen Gegenbesuch planen. Wir empfehlen, das folgende Video zum Verfahren anzusehen.

Der Preis für die Behandlung von Krampfadern mit einem Laser wird individuell festgelegt. Dies hängt vom Bereich der Läsion und dem Grad der Gefäßveränderung ab. In einigen Fällen benötigt der Patient einen zweiten Eingriff.

  • Das billigste kostet Sie die Entfernung von Punkthämangiomen – ab 400 r.
  • Die Entfernung von Blutgefäßen in verschiedenen Teilen des Gesichts kostet ab 900 r. in der Nase bis zu 2500 r. auf den Wangen.
  • Der Preis für die Entfernung von Blutgefäßen am Körper beginnt bei 900 r.
  • Die teuerste Behandlung ist die Teleangiektasie am Unterschenkel und Oberschenkel. Die Kosten für ein solches Verfahren beginnen bei 4 Tausend Rubel.

Die Vorteile der endovasalen Laserkoagulation von Krampfadern und Patientenbewertungen

Die lasertherapeutische Behandlung von Krampfadern hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Methoden wie Phlebektomie oder Sklerotherapie. Diese Methode macht es einfach, sowohl den Arzt als auch den Patienten zufrieden zu stellen, wodurch die Symptome von Krampfadern schnell beseitigt werden.

  • Die endovasale Laserkoagulation von Venen wird ambulant durchgeführt. Der Patient muss nicht auf der Station bleiben und kann etwa zwei Stunden nach Abschluss des Eingriffs nach Hause zurückkehren. Die einzige Voraussetzung für die Rehabilitation ist das Tragen von Kompressionsstrümpfen für 4-10 Wochen.
  • Minimale Invasivität, mit der Sie Venen in einer Sitzung mit einem Laser an beiden Beinen behandeln können.
  • Die Dauer der Intervention beträgt 30 bis 60 Minuten.
  • Es wird nur eine Lokalanästhesie angewendet.
  • Patienten nach EVLK verlieren nicht ihre Arbeitsfähigkeit und führen die übliche Lebensweise. Eine Rehabilitationsphase ist nicht erforderlich.
  • Nach dem Eingriff treten keine Hämatome und Narben auf.
  • Die endovasale Laserkoagulation von Blutgefäßen weist einen geringen Prozentsatz postoperativer Komplikationen auf.
  • Das Ergebnis ist unmittelbar nach dem Eingriff sichtbar.

Das Netzwerk hat Bewertungen zur Behandlung von Krampfadern mit einem Laser, die auf den persönlichen Erfahrungen derjenigen basieren, die sich für das Verfahren entschieden haben. Die meisten von ihnen sind positiv, was nur die Wirksamkeit und Einfachheit der Methode bestätigt.

Komplikationen und mögliche Folgen

Es gibt nicht so viele Komplikationen nach einer Lasertherapie bei Krampfadern, aber manchmal treten sie auf. Dazu gehören:

  • postoperative Schmerzen;
  • Blutergüsse – treten bei Perforation einer Vene auf;
  • Anstieg der Körpertemperatur – eine normale Reaktion auf die Gefäßgerinnung;
  • Venenverspannungen, die beim Gehen zu Beschwerden führen;
  • Thrombophlebitis – Entzündung der Gefäßwand und Bildung von Blutgerinnseln.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über alle Arten von Operationen bei Krampfadern. Empfohlene Lektüre!

Laserkoagulation von Blutgefäßen im Gesicht

Eine intradermale Lasertherapie wird verwendet, um Blutgefäße im Gesicht zu entfernen. Das Gefäß ist von Laserblitzen betroffen, ohne die Unversehrtheit der Haut zu beeinträchtigen. Der Blitz dauert 1-2 Sekunden. Das Verfahren ist schmerzlos, kann jedoch von unangenehmen Empfindungen begleitet sein. Viele vergleichen sie mit einem Mückenstich oder einem schwachen Kribbeln.

Nach der Lasertherapie sind Rötungen und Schwellungen der Haut möglich. Ihre Intensität und Dauer hängen vom Typ und der Empfindlichkeit der Haut ab. Diese Manifestationen verschwinden innerhalb eines Tages von selbst.

Lagranmasade Deutschland