Liste der Pillen gegen Krampfadern an den Beinen

Krampfadern, eine der häufigsten Erkrankungen des Venensystems, bei denen sich das Lumen der Venen ausdehnt und anschließend der Abfluss von venösem Blut aus den unteren Extremitäten verletzt wird. Am häufigsten betreffen Krampfadern die Venen an den Beinen. Die Ursache hierfür kann sowohl Vererbung als auch ein sitzender Lebensstil, Schwangerschaft oder innere Störungen sein. Krampfadern sind durch das Auftreten von Schmerzen und Müdigkeit sowie durch Schwellungen gekennzeichnet, die ursprünglich am Ende des Tages auftraten. Mit fortschreitender Krankheit verstärken sich die Symptome, es treten Besenreiser an den Beinen auf, geschwollene Venen sind sichtbar, Krämpfe, Schweregefühl in den Beinen und andere Symptome, die die Lebensqualität der Person beeinträchtigen. Wenn Krampfadern nicht rechtzeitig behandelt werden, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen, einschließlich Venenthrombose, Thrombophlebitis und anderen schwerwiegenden Erkrankungen, die das Leben eines Menschen bedrohen. Für die Behandlung von Krampfadern bietet die Pharmaindustrie viele Medikamente an, die die Krankheitssymptome lindern und Komplikationen vorbeugen können. Solche Medikamente sind in verschiedenen Formen erhältlich, haben unterschiedliche Preise und werden von verschiedenen Herstellern hergestellt.

Fachleuten auf dem Gebiet der Phlebologie, deren Patienten an Krampfadern leiden, wird empfohlen, die Krankheit umfassend zu behandeln. Sie sind sicher, dass nur eine komplexe Behandlung dazu beitragen wird, die Krankheit zu stoppen und künftig eine Operation zu vermeiden. In der Anfangsphase verschreiben Ärzte ihren Patienten verschiedene Salben, Cremes sowie Tabletten und Kapseln. Die Verwendung solcher Medikamente wird dazu beitragen, den Tonus der Gefäßwände zu erhöhen, den Blutfluss zu erhöhen, die Festigkeit und Elastizität der Gefäße wiederherzustellen, wodurch Schmerzen und Schwere in den Beinen verringert, Schwellungen und andere Manifestationen der Krankheit gelindert werden. In den frühen Stadien der Krankheit können Sie nur externe Medikamente verwenden, aber wenn die Krankheit fortschreitet, wird der Phlebologe definitiv Pillen oder Kapseln für Krampfadern verschreiben.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Tabletten gegen Krampfadern – wie funktionieren sie?

Bei Krampfadern wird der venöse Blutfluss gestört, das Blut wird viskoser, es bilden sich Gerinnsel, die das Lumen der Blutgefäße dehnen und dadurch eine Zunahme der Beinvenen verursachen. Blutstauung mit Krampfadern führt zum Auftreten von Symptomen wie Schwellung, Müdigkeit, Schweregefühl in den Beinen und so weiter. Die Einnahme von Medikamenten stärkt die Wände der Blutgefäße, verdünnt das Blut, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, schützt die Blutgefäße vor Verformung und Dehnung. Krampfadern in ihrer Zusammensetzung enthalten verschiedene Wirkstoffe, die helfen, das Blut zu verdünnen, die Venen zu stärken, dadurch die Durchblutung zu verbessern und die Gefäße wieder gesund und früher aussehen zu lassen. Es gibt mehrere Gruppen von Medikamenten, die häufig zur Behandlung von Krampfadern in den Beinen eingesetzt werden. Jede der Gruppen hat ihre eigene Wirkung, idealerweise miteinander kombiniert, kann daher bei komplexen Behandlungen eingesetzt werden.

Was sind die Pillen gegen Krampfadern?

Tabletten für Krampfadern unterscheiden sich nicht nur durch ihren Namen, sondern auch durch die Wirkung und die aktive Komponente. Am häufigsten besteht die Behandlung von Krampfadern aus der Einnahme der folgenden Arzneimittelgruppen:

Venotonisch. Eine der Hauptgruppen von Medikamenten, die in jedem Stadium von Krampfadern eingesetzt werden. Solche Medikamente haben die Fähigkeit, den Gefäßtonus zu verbessern, den Blutfluss zu stimulieren, den Lymphabfluss zu normalisieren, die Blutgefäße vor Entzündungen und Blutgerinnseln zu schützen. Grundsätzlich enthalten solche Medikamente Bioflavonoide in ihrer Zusammensetzung – chemische Verbindungen natürlichen Ursprungs: Detralex, Phlebodia, Eskuzan, Venoton und andere. Erhältlich in verschiedenen Formen, meist jedoch in Tabletten oder Kapseln.

Thrombozytenaggregationshemmer und Analgetika. Eine Gruppe von Medikamenten, deren Verwendung dazu beiträgt, die Bildung von Blutgerinnseln im Lumen von Blutgefäßen zu verhindern und dadurch das Risiko einer Thrombophlebitis und anderer Komplikationen zu verringern. Solche Medikamente verdünnen das Blut, lindern dadurch Schmerzen und schwellen mit Krampfadern an. Am häufigsten sind Aspirin, Trental, Curantin und andere, die vom Arzt nach Bestimmung des Prothrombinindex im Blut verschrieben werden sollten.

Enzyme Arzneimittel, die aus aktiven Enzymen bestehen, deren Verwendung Entzündungen in den Gefäßen beseitigt, die Durchblutung verbessert und lymphovenöse Insuffizienz beseitigt. Solche Medikamente haben eine ausgeprägte abschwellende, blutplättchenhemmende Wirkung: Wobenzym oder Flogenzim. Die Verwendung solcher Medikamente wirkt sich nicht nur positiv auf die Blutgefäße und den Blutfluss aus, sondern ermöglicht es Ihnen auch, die Funktion der inneren Organe zu verbessern, die Immunität zu erhöhen und die negativen Auswirkungen anderer Medikamente zu verringern.

Entzündungshemmend. Solche Medikamente haben keine direkte Wirkung auf die Wände von Blutgefäßen, aber ihre Verabreichung kann Entzündungen lindern und Schmerzen lindern: Indomethacin, Ortofen, Diclofenac, Ibuprofen. Ärzte empfehlen, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente nur während einer Verschlimmerung der Krankheit und nicht länger als 5 bis 7 Tage einzunehmen.

Medikamentenliste

Die Pharmaindustrie bietet eine ziemlich große Liste von Arzneimitteln zur Behandlung von Krampfadern in den Beinen an, die in Form von Kapseln oder Tabletten für den internen Gebrauch erhältlich sind. Die Bewertungen solcher Medikamente sind recht gut, da die meisten Menschen mit Krampfadern feststellen, dass sie die Symptome von Krampfadern an ihren Beinen erst nach Einnahme der Pillen und Verwendung externer Medikamente beseitigen konnten. Die folgenden Medikamente gelten als die häufigsten Tabletten und Kapseln für Krampfadern:

Nanovein  Goldene Regeln und Gesundheitsübungen für das Nischensystem von Katsuzo Nishi

Flebodia 600.

Troxevasin. Ein wirksames und erschwingliches Medikament zur Behandlung von Krampfadern, das sich auf Angioprotektoren, Phlebotonika und ein Antioxidans bezieht, hat auch eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Erhältlich in verschiedenen pharmakologischen Formen, einschließlich Kapseln. Troxevasin ist ein Budget-Medikament, da seine Kosten um ein Vielfaches niedriger sind als bei anderen Medikamenten und die Wirkung der Einnahme ziemlich hoch ist. Die Einnahme von Troxevasin-Kapseln hilft, Blutstauungen in den Gefäßen zu beseitigen, den Venentonus zu erhöhen, Schweregefühle und Schmerzen in den Beinen zu lindern. Die Anweisung für das Medikament berichtet, dass das Medikament in jeder Form und in jedem Stadium von Krampfadern eingenommen werden kann. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Monate. Grundsätzlich verschreibt der Arzt dreimal täglich 1 Tablette. Wenn Sie die Wirkung von Tabletten verstärken, hilft Troxevasin Gel, das 3 Mal pro Tag angewendet werden muss.

Detralex Eines der häufigsten und wirksamsten Medikamente gegen Krampfadern. Dieses Medikament besteht auch aus Bioflavonoiden, die die Dehnbarkeit der Venenwände verringern, ihren Tonus erhöhen, eine ausgeprägte abschwellende Wirkung haben und das Auftreten von Blutgerinnseln verhindern. Detralex bezieht sich auf solche Medikamente, die bei jeder venösen Insuffizienz eingesetzt werden können. Es wird vom Körper gut vertragen, lindert Schwellungen, Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen und verbessert auch den Gefäßtonus. Die Kontraindikation für die Anwendung gilt nur als individuelle Unverträglichkeit der Zusammensetzung sowie der Stillzeit. In sehr seltenen Fällen verursacht Detralex Nebenwirkungen des Körpers. Die Anweisung für das Medikament besagt, dass Sie Detralex-Tabletten mit Krampfadern 1 Mal zweimal täglich einnehmen und mit viel Wasser trinken müssen. Der Behandlungsverlauf kann bis zu 3 Monate dauern. Der Preis des Arzneimittels ist durchschnittlich und überschreitet 700 Rubel pro Packung mit 30 Tabletten nicht. Bewertungen über das Medikament sind gut genug. Viele bemerken, dass sie dank dieses Arzneimittels die Symptome von Krampfadern beseitigen konnten.

Venoruton. Ein Medikament auf Rutinbasis, das anhaltende venotonische und entzündungshemmende Wirkungen hat. Die Einnahme von Pillen lindert Schwellungen, Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen und stellt die Elastizität und Festigkeit der Gefäße wieder her. Die aktive Komponente des Arzneimittels wirkt auf Zellmembranen und schützt so die Blutgefäße vor Schäden und Blutgerinnseln. Das Medikament wird streng nach ärztlicher Verschreibung eingenommen.

Ginkor Fort. Das Medikament ist in Form von Kapseln zur oralen Verabreichung erhältlich. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Ginkgo biloba sowie Heptaminol und Troxerutin. Die Einnahme des Arzneimittels kann die Elastizität der Venenwände erhöhen, deren Einsicht verringern und den venösen Blutfluss erhöhen. Ginkor Fort ist ein Nahrungsergänzungsmittel, hat keine Kontraindikationen und kann für therapeutische oder prophylaktische Zwecke verwendet werden. Der Preis des Arzneimittels beträgt ca. 650 Rubel pro Packung mit 30 Kapseln.

Doxyium 500. Ein angioprotektives Medikament, das Calciumdobesilat enthält. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels zielt darauf ab, die Gefäßwahrnehmung zu erhöhen, die Thromboaggregation zu verringern und die Drainageeigenschaften von Lymphgefäßen zu verbessern. Die Einnahme von Pillen hilft, die Symptome von Krampfadern loszuwerden, Schwellungen zu lindern und die Durchblutung zu verbessern. Es kann in Kombination mit Venotonika verwendet werden.

Anavenol Ein Medikament auf der Basis von Rutosid, Esculin und Dihydroergocristin, das es Ihnen in Kombination ermöglicht, die Wände von Blutgefäßen vor Dehnung zu schützen, sie zu stärken und die Bildung von Blutgerinnseln in ihrem Lumen zu verhindern. Dank der Einnahme von Pillen verbessert sich die Durchblutung, die Durchblutung normalisiert sich. Die Verwendung dieses Medikaments ermöglicht es Ihnen, die Manifestationen von Krampfadern der Beine in verschiedenen Stadien der Krankheit loszuwerden, Schwellungen und Entzündungen zu lindern, Schwere in den Beinen und mögliche Krämpfe zu beseitigen. Der Behandlungsverlauf wird für jeden Patienten individuell verordnet. Gegenanzeigen sind das Alter von Kindern bis zu 15 Jahren sowie die Schwangerschafts- und Stillzeit. Normalerweise verschreiben Ärzte dreimal täglich 1 Tablette. Die Behandlung dauert mehrere Wochen bis mehrere Monate. Der Vorteil des Arzneimittels ist sein Preis, der 3 Rubel pro Packung mit 250 Tabletten nicht überschreitet.

Venus. Tabletten zur Behandlung von Krampfadern, die kürzlich einen würdigen Wettbewerb für Detralex geschaffen haben. Das Medikament hat eine anhaltende venotonische, anti-schützende Wirkung. Es enthält Flavonoide: Hesperidin und Diosmin, die Schmerzen und Schwellungen mit Krampfadern beseitigen, Schmerzen und Entzündungen lindern können. Durch die Einnahme von Pillen können Sie das Blut verdünnen, die Elastizität der Blutgefäße erhöhen, ihre Zerbrechlichkeit und Blutstase verhindern. Die Anweisung für das Medikament berichtet, dass Sie Venarus-Tabletten in jedem Stadium der Krankheit einnehmen können, sie haben ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Behandlung kann bis zu 3 Monate dauern. Grundsätzlich verschreibt der Arzt dreimal täglich 1 Tablette. Die Kosten des Arzneimittels betragen etwa 3 Rubel für 550 Tabletten.

Wobenzym. Eines der wirksamen und gebräuchlichen Medikamente, das bei der komplexen Behandlung von Krampfadern in den Beinen eingesetzt wird. Das Medikament hat entzündungshemmende, abschwellende, sekundäre analgetische und fibrinolytische Wirkungen. Die Einnahme von Pillen verbessert die Durchblutung der Gefäße und Venen, schützt sie vor Schäden, lindert Entzündungen und verhindert die Entwicklung der Krankheit. Wobenzym erhöht die Elastizität der Blutgefäße, normalisiert die Durchlässigkeit der Gefäßwände und verringert die Blutviskosität. Das Medikament ist sehr gut verträglich, hat keine Kontraindikationen und kann lange angewendet werden. Der Preis eines Arzneimittels hängt von der Anzahl der Tabletten in der Packung ab. Die Kosten für Wobenzym Nummer 40 betragen also 440 Rubel. Wenn Sie ein großes Paket mit der Nummer 800 kaufen, liegt der Preis bei etwa 7000 Rubel.

Nanovein  Laserbehandlung von Krampfadern in den Beinen

Dies sind nicht alle Pillen gegen Krampfadern an den Beinen. Die Liste solcher Medikamente ist ziemlich umfangreich, aber in jedem Fall müssen Sie vor der Einnahme eines der Medikamente einen Phlebologen konsultieren, der das Stadium der Krankheit bestimmen und die wirksamste Behandlung auswählen kann.

Krampfadern müssen umfassend behandelt werden, nur dann kann eine stabile therapeutische Wirkung erzielt und alle möglichen Komplikationen beseitigt werden.

Jedes Medikament zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen hat seine Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher sollte eine Selbstmedikation ausgeschlossen werden. Darüber hinaus tragen externe Mittel, die in Form einer Salbe oder eines Gels erhältlich sind, dazu bei, die Wirkung solcher Arzneimittel zu verstärken. Grundsätzlich kombinieren sich solche Medikamente gut, haben eine stärkere Wirkung. Bei der Behandlung von Krampfadern müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes genau befolgen. Dies hilft, die Krankheit zu stoppen und alle Arten von Komplikationen zu verhindern, einschließlich Thrombophlebitis oder derselben tiefen Venenthrombose, die eine chirurgische Behandlung erfordert.

Bewertungen

Veronika Granovskaya, 38 Jahre, Ivanovo

Während der Schwangerschaft waren die Beine geschwollen, die Venen waren geschwollen und es lag eine Schwellung vor. Als ich eine Tochter zur Welt brachte, dachte ich, dass das Problem verschwinden würde, aber nein, Krampfadern quälten sich ständig, meine Beine waren unordentlich, ich musste ständig in Hosen gehen. Anfangs verwendete sie nur Salben und Gele, aber als sie bemerkte, dass es keine besonderen Ergebnisse mehr gab, ging sie zum Arzt. Mir wurden Troxevasin-Gel und Detralex-Tabletten verschrieben. Es wurde länger als 2 Monate behandelt, das Ergebnis ist einwandfrei. Die Beine schwellen bis zum Abend nicht an, Krämpfe und Schweregefühle verschwanden. Ich bin mit dem Ergebnis der Behandlung zufrieden, aber wie der Arzt sagte, müssen Sie nach 6 Monaten den Behandlungsverlauf wiederholen und schwere Lasten aufgeben!

Svetlana Petrova, 27 Jahre, Tjumen

Seit mehr als 3 Jahren arbeite ich als Berater in einem Supermarkt, bin ständig auf den Beinen und wenn ich nach Hause komme und meine Schuhe ausziehe, sind meine Nägel geschwollen, es tut angemessen weh. Am Morgen die gleiche Geschichte, Schwere in den Beinen, ist es schwierig, Schuhe anzuziehen. Im Allgemeinen ging ich zum Arzt, der sagte, ich hätte Krampfadern, und wenn es jetzt nicht behandelt wird, wird es in Zukunft noch schlimmer sein. Mir wurden Rosskastaniensalbe sowie dreimal täglich Wobenzym 1 Tablette und Phlebodia verschrieben. Es wurde ungefähr 3 Wochen lang behandelt, bemerkte aber das Ergebnis nach fast 3 Tagen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, aber die Kosten für die Behandlung sind etwas ärgerlich!

Karolina Vetrova, 36 Jahre, Moskau

Krampfadern an meinen Beinen traten nach der Geburt meiner Tochter auf, aber sie wartete auf diese Krankheit, weil meine Mutter krank war und meine Beine schon vor der Schwangerschaft weh taten und ich oft Krämpfe hatte. Nach der Geburt einer Tochter und einer ziemlich schwierigen Geburt wurde die Krankheit wild! Schreckliche Schmerzen in den Beinen, geschwollene Venen, Besenreiser und Nachtkrämpfe verursachten große Probleme. Ich ging zum Arzt, der mir Phlebodia 600 sowie Lyoton1000 Salbe verschrieb. Der Arzt erklärte, dass Phlebodia nicht nur zur Verbesserung der Durchblutung und Linderung von Schwellungen beiträgt, sondern auch eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung hat, sodass ich die Einnahme wirklich brauche. Es wurde mehr als einen Monat lang behandelt, das Ergebnis ist recht gut: Krämpfe, Schmerzen verschwanden, die Venen sind nicht so geschwollen und unter der Haut fast unsichtbar. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Behandlung!

Olga Gryaznova, 42 Jahre, Kiew

Varikose wurde mit Detralex und Salben behandelt. Ich glaube, dass der Preis für Pillen seine Qualität voll und ganz rechtfertigt. Detralex hilft mir sehr, ich nehme zweimal im Jahr an Kursen teil. Als ich das letzte Mal zum Arzt ging, wurde mir Venarus verschrieben, das Medikament ist auch ziemlich gut, aber Detralex ist um ein Vielfaches besser, also werde ich es mit der nächsten Verschlimmerung der Krampfadern definitiv wieder einnehmen!

Katerina Vlasova, 39 Jahre, Krim

Soweit ich mich erinnern kann, bin ich die ganze Zeit in High Heels gefahren. Natürlich fühlte ich in den letzten Jahren, nachdem ich nach Hause gekommen war, starke Müdigkeit in meinen Beinen, aber in den letzten 2 Jahren bemerkte ich eine Schwellung in meinen Beinen, meine Venen waren geschwollen, Nachtkrämpfe ließen mich nicht einschlafen, ich wusste nicht, wo ich meine Beine aushebeln sollte. Im Allgemeinen, sagte sie zu ihrer Freundin, sagte sie in einem Schnitt, es handele sich um Krampfadern, und wenn ich sie nicht behandle, könnte es in Zukunft zu einer Thrombose kommen, die lebensbedrohlich ist und nur chirurgisch behandelt werden kann. Im Allgemeinen hat es mich ernsthaft erschreckt! Ich ging zum Arzt, der bestätigte, dass es sich um Krampfadern handelte. Er riet nachdrücklich dazu, auf Fersen, körperliche Anstrengung und verschriebene Salben- und Troxevasin-Kapseln zu verzichten. Ich nahm dreimal täglich 1 Kapsel und trug das Gel auch vor dem Schlafengehen auf. Das Ergebnis der Behandlung wurde ziemlich schnell bemerkt, aber ein Freund riet mir, einen Arzt über die Einnahme von Detralex zu konsultieren. Er sagt, dass er der Beste aus Krampfadern ist! In einer Woche gehe ich zum Arzt, ich werde definitiv fragen, weil ich nicht auf niedrige Schuhe umsteigen möchte!

Lagranmasade Deutschland