Manschette für Krampfadern an den Beinen

Inhalt

Kräuter gegen Krampfadern sind eine hervorragende Hilfsmethode zur Behandlung einer Krankheit, die jedoch nur nach vorheriger Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden sollte und in keinem Fall die Verwendung von Medikamenten ersetzen sollte.

Krampfadern – eine schwere Krankheit und erfordern einen integrierten Ansatz. Wenn Injektionen, Pillen und Salben aus einer Apotheke notwendig sind, um die Ursache der Krankheit, ihre Symptome und weitere Rückfälle zu behandeln, haben die Kräuter nicht nur eine lokale, sondern auch eine allgemeine stärkende Wirkung auf den gesamten Körper.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wir behandeln Krampfadern umfassend

Denken Sie daran, dass Krampfadern eine Erkrankung der Blutgefäße, insbesondere der Venen, sind, wenn ihre Wände dünner und entzündet werden, eine Klappeninsuffizienz auftritt und infolgedessen Blutgerinnsel möglich sind.

Der Hauptgrund heißt Vererbung, aber auch:

  • statische Belastungen der Beine;
  • Übergewicht;
  • Schwangerschaft;
  • hormonelle Veränderungen und Stoffwechsel;
  • unbequeme Schuhe (für Frauen – eine Liebe für schmale Schuhe mit hohen Absätzen);
  • schlechte Ernährung.

Aus diesen und einigen anderen Gründen wird die Elastizität der Blutgefäße verletzt und das Blut wird viskos und dick. Kräuter mit Krampfadern, insbesondere in den Anfangsstadien der Krankheit, können nicht nur dazu beitragen, die Pathologie loszuwerden, sondern auch den gesamten Körper verbessern.

Eine pflanzliche Behandlung von Krampfadern führt zu folgenden positiven Ergebnissen:

  1. Gefäßreinigung. Der Blutfluss in den Venen verbessert sich und der Venendruck nimmt ab, was die Klappenaktivität der Blutgefäße stört.
  2. Blutreinigung. Kräuter tragen zu seiner Verflüssigung bei, wodurch sich das Eindringen in die kleinsten Gefäße – Kapillaren – verbessert.
  3. Normalisierung der Ernährung der Gewebewände von Blutgefäßen, was die Klappenfunktion verbessert und die Bildung von Thrombophlebitis verhindert.
  4. Auswirkungen auf bestehende Blutgerinnsel. Um die Blutdichte in Krampfadern zu verringern, werden Kräuter verwendet, die nicht nur Toxine und Toxine entfernen, sondern auch im Lumen des Gefäßes gebildete Gerinnsel auflösen können.
  • Brechen Sie die Einnahme von hormonellen Medikamenten ab, die nicht mit der Behandlung von Krampfadern zusammenhängen (wenn der Arzt solche Medikamente verschrieben hat, sollten Sie sich über die Einnahme von Kräutern beraten). Es geht um hormonelle Empfängnisverhütung.

  • Um statische Belastungen der Beine zu minimieren und das Heben von Gewichten zu begrenzen.
  • Tragen Sie Kompressionskleidung oder verbinden Sie Ihre Beine. Die Dichte der Wäsche sollte von einem Spezialisten anhand der einzelnen Indikatoren des Patienten bestimmt werden.
  • Saubere Verdauung – Verstopfung loswerden. Kräuter helfen auch.
  • Optimieren Sie Ihre Ernährung. Maximal gesättigt mit Vitaminen, leichten Proteinen, "langen" Kohlenhydraten. Schließen Sie scharfe, frittierte Speisen und Fast Food aus.
  • Befreien Sie sich von schlechten Gewohnheiten: Alkohol trinken (besonders Bier), Rauchen.

Erst nach der Erkenntnis, dass die Behandlung von Krampfadern mit Kräutern nur in Kombination mit einem gesunden Lebensstil zu Ergebnissen führt, können Sie mit der Auswahl von Kräutern beginnen.

Regeln für die Auswahl und Verwendung von Kräutern

Kräuter aus Krampfadern an den Beinen können im Inneren in Form von Abkochungen, Aufgüssen, Tees, Pulvern verwendet werden. Die topische Anwendung von Salben, Kompressen und Packungen auf der Grundlage von medizinischen Kosten wird ebenfalls empfohlen.

Die therapeutische Wirkung auf die Pathologie der Venen der unteren Extremitäten sollte wie folgt sein:

  • entzündungshemmend – Kräuter werden ausgewählt, die entzündliche Prozesse behandeln und Schmerzen lindern können;
  • Diuretikum – zur Linderung von Schwellungen, die zu Beschwerden und Verengungen der Blutgefäße führen;
  • stimulierend – um die Durchblutung der unteren Extremitäten zu verbessern und den Gefäßtonus zu erhöhen;
  • Ausdünnung – mit gerinnungshemmender Wirkung (Cumarin sollte in der Zusammensetzung enthalten sein);
  • krampflösend – zur Linderung des Krampf-Syndroms und der Krämpfe von Blutgefäßen und Muskeln der unteren Extremitäten.

Die Art der Verwendung von Kräutern, die Dauer der Behandlungszyklen und die Komplexität sind ebenfalls wichtig:

  1. Die Behandlung dauert mindestens einen Monat, es wird eine Pause von 10 bis 14 Tagen eingelegt, und danach kann der Kurs wiederholt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie innerhalb dieses Monats nur eine Grasart verwenden und nach der Pause eine andere verwenden können. In keinem Fall müssen Sie Arzneimittelsammlungen in einem Kurs kombinieren. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens ein Jahr.
  2. Kräutertee oder -brühe wird täglich zubereitet und muss frisch getrunken werden. Es besteht keine Notwendigkeit, sich für die zukünftige Verwendung einzudecken, da die Zusammensetzung ihre heilenden Eigenschaften verliert.
  3. Kräuter, insbesondere Blutverdünner, können in Pulverform verzehrt werden. Wenn es sich um Samen handelt, sollten diese in einer Kaffeemühle zu einer feinen Fraktion zerkleinert werden. Blätter, Triebe, Wurzeln und andere größere Pflanzenteile werden gründlich vorgetrocknet (auf keinen Fall unter offener Sonne oder im Ofen!) Und in einem Fleischwolf oder in einem Holzmörser gehackt, was vorzuziehen ist. Nehmen Sie sie 2-3 mal täglich in einen Teelöffel.
  4. Kompressen, Wraps, Salben werden ebenfalls zeitweise verwendet. In der Saison können Sie frische Blätter von Heilpflanzen auftragen, um Verbände an wunden Stellen aufzutragen.

Welche Kräuter bilden die Sammlung

Welche Kräuter zu trinken und welche nur äußerlich anzuwenden, um maximale Ergebnisse zu erzielen? Schließlich haben Heilpflanzen Kontraindikationen sowie Medikamente. Und das Aktionsspektrum ist unterschiedlich.

Es wird daher empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, der alle Risiken für Ihren Körper beurteilen, individuelle Merkmale berücksichtigen und die bereits verschriebenen Arzneimittel anpassen kann.

Im Rahmen der Kräutertherapie, normalerweise verschrieben:

  1. Rosskastanie. Die Blätter, Blüten und Früchte der Pflanze werden verwendet. In der Regel bereiten sie eine alkoholische Infusion vor. Die zerkleinerten Rohstoffe werden fest in ein Glas gepackt und mit Alkohol gefüllt. Gelegentlich schüttelnd wird die Infusion einen Monat lang aufbewahrt. Sowohl in Form von Schleifen als auch im Inneren auftragen. Eine unkontrollierte orale Verabreichung kann jedoch zu schwerer Blutverdünnung und inneren Blutungen führen.
  2. Pflanzen mit Cumarinen: süßer Klee, Pastinaken, Lebkuchen, Manschette. Diese Pflanzen sind giftig, daher sollte ihre Einnahme streng dosiert und nur auf Tropfen und nicht auf Löffel beschränkt werden.
  3. Entzündungshemmende Heilkräuter: Crassula ("Geldbaum"), Ledum, Schachtelhalm, Eukalyptus. Achtung! Alle Kräuter sind giftig, streng dosiert verwenden!
  4. Diuretische Kräuter: Knöterich, Huflattich, Johanniskraut, Salbei, Wacholder, Ringelblume (hat auch eine ausgezeichnete entzündungshemmende und antiseptische Wirkung), Brennnessel, Schachtelhalm.

In einer Arzneimittelsammlung können nicht mehr als drei Kräuter mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum verabreicht werden. Weitere Zutaten werden nicht empfohlen. Beim Zusammenstellen einer Sammlung ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren, um keine sich gegenseitig ausschließenden Komponenten in die Sammlung aufzunehmen. Denken Sie daran, dass Krampfadern nicht nur unangenehme Symptome oder kosmetische Defekte an den Beinen sind. Bei dieser Krankheit sind Komplikationen möglich, die sogar eine Lebensgefahr darstellen können. Die Behandlung muss unter Aufsicht eines Spezialisten umfassend sein.

Welche Kräuter können für Krampfadern verwendet werden

Heilkräuter gegen Krampfadern sind eine hervorragende Ergänzung zur traditionellen Therapie und ersetzen manchmal teilweise Apothekenmedikamente.

Nanovein  Gefährliche Krampfadern bei Männern, Anzeichen und Behandlung

Heilpflanzen helfen, die Manifestationen der Gefäßpathologie zu reduzieren und ihre Entwicklung zu stoppen. Kräuter müssen richtig verwendet werden, um den Körper nicht zu schädigen.

Heilkräuter gegen Krampfadern sind eine hervorragende Ergänzung zur traditionellen Therapie und ersetzen manchmal teilweise Apothekenmedikamente.

Blutverdünnende Kräuter

Die Hauptgefahr von Krampfadern ist eine Erhöhung der Blutgerinnbarkeit. Dieser Prozess führt zur Entwicklung einer Thrombophlebitis und anderer Komplikationen. Daher wird bei der Behandlung von Krampfadern mit Kräutern empfohlen, Pflanzen zu verwenden, die das Blut verdünnen.

Kastanienblüten

Rosskastanie ist ein wirksames Volksheilmittel gegen Krampfadern. Besonders nützlich sind Kastanienblüten, aus denen Salben, Abkochungen, Saft und Tinkturen hergestellt werden. Blütenstände der Pflanze sind sowohl zur äußerlichen Anwendung als auch bei Einnahme gleichermaßen wirksam.

Rosskastanie ist ein wirksames Volksheilmittel gegen Krampfadern.

Melilotus officinalis – ein Mittel, um den Tonus der Venen zu erhöhen, die Schwere und die Schmerzen in den Beinen zu verringern und die Durchblutung der Gefäße mit Krampfadern zu normalisieren. Aus dieser Pflanze wird ein Sud hergestellt, der oral eingenommen und für Bäder und Kompressen verwendet wird.

Um die Brühe zuzubereiten, gießen Sie 1 EL. l klee trockenes Gras mit 2 Tassen warmem Wasser, 4 Stunden ruhen lassen und abseihen. Für die systemische Behandlung von Krampfadern müssen Sie einen Sud von 1 EL trinken. l 3 Wochen lang dreimal täglich, für den externen Gebrauch können Sie Klee 2 Mal pro Tag verwenden.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass medizinischer Süßklee zu giftigen Pflanzen gehört. Daher sollten Sie in keinem Fall die empfohlene Dosierung überschreiten.

Sie können während der Schwangerschaft und bei Nierenerkrankungen nicht auskochen.

Melilotus officinalis – ein Mittel, um den Tonus der Venen zu erhöhen, die Schwere und die Schmerzen in den Beinen zu verringern sowie die Durchblutung der Gefäße mit Krampfadern zu normalisieren.

Brennnessel ist ein wirksames natürliches venotonisches Mittel. Von der Pflanze aus können Sie Abkochungen und Infusionen vorbereiten, die sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch bestimmt sind. Bei Krampfadern der unteren Extremitäten wird empfohlen, mit Brennnesselbesen behandelt zu werden. Nach 2-3 Monaten regelmäßiger Anwendung dieses Werkzeugs nimmt die Anzahl der Besenreiser an den Beinen ab, Schwellungen, Schmerzen und ein Gefühl der Müdigkeit vergehen.

Brennnessel ist ein wirksames natürliches venotonisches Mittel. Von der Pflanze aus können Sie Abkochungen und Infusionen vorbereiten, die sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch bestimmt sind.

Kalanchoe ist nicht nur eine beliebte hausgemachte Blume, sondern auch ein Heilkraut aus Krampfadern an den Beinen, das hilft, das Anfangsstadium der Krankheit leicht zu bewältigen. Die besten Ergebnisse bei der Behandlung zeigen die Verwendung von Tinkturen aus Blütenblättern. Um es zuzubereiten, müssen Sie die geschnittenen Pflanzenteile in ein Glas geben, zur Hälfte füllen und bis zum oberen Rand des Behälters mit Wodka füllen. Mittel, um 7 Tage darauf zu bestehen, schütteln Sie das Glas täglich. Fertige Tinktur wird zum Einreiben von Krampfadern in die Haut verwendet.

Kalanchoe ist nicht nur eine beliebte hausgemachte Blume, sondern auch ein Heilkraut aus Krampfadern an den Beinen, das hilft, das Anfangsstadium der Krankheit leicht zu bewältigen.

Sophora Japanisch

Es beseitigt Schwellungen und verhindert eine Blutverdickung mit Varikose-Tinktur auf Basis japanischer Sophora. Um das Medikament herzustellen, müssen Sie 2-3 EL einnehmen. l Früchte, füllen Sie sie mit 500 ml Wodka und bestehen Sie für 14 Tage an einem dunklen Ort. Die Tinktur wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit 3 Tropfen eingenommen und mit etwas warmem Wasser abgewaschen. Die Behandlungsdauer beträgt 15 Wochen.

Arzneimittel, die aus einem Teil der japanischen Sophora hergestellt wurden, sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Es beseitigt Schwellungen und verhindert eine Blutverdickung mit Varikose-Tinktur auf Basis japanischer Sophora.

Cmin sandig

Sand Zmin (Immortelle unter den Menschen) ist eines der wirksamsten Kräuter gegen Krampfadern. Pflanzenätherisches Öl wird zum Komprimieren und Reiben verwendet und zu einer einfachen Creme oder einem beliebigen Grundöl hinzugefügt. Bei der äußeren Behandlung von Krampfadern wird eine Immortelle-Brühe verwendet, die aus 2 Gläsern Wasser und 1 EL hergestellt wird. l trockene Grasblätter. Bandagen werden in der erhaltenen Flüssigkeit reichlich angefeuchtet und daraus werden Bandagen hergestellt, die die Gliedmaßen in die Wadenmuskeln und Oberschenkel einwickeln.

Sand Zmin (Immortelle unter den Menschen) ist eines der wirksamsten Kräuter gegen Krampfadern.

Zur Behandlung können Sie einen beliebigen Teil der Pflanze einnehmen. Die Liste der wirksamsten Mittel gegen Krampfadern umfasst Tinkturen aus Löwenzahnwurzeln. Es ist notwendig, 70 g Pflanzenmaterial zu nehmen, sie mit 300 ml Wodka zu kombinieren, in einen Glasbehälter zu legen und 2 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort zu lassen. Die resultierende Flüssigkeit wird zum täglichen Reiben erkrankter Körperteile verwendet.

Die Liste der wirksamsten Mittel gegen Krampfadern umfasst Tinkturen aus Löwenzahnwurzeln.

Schafgarbe

Um die Wände von Blutgefäßen und Venen zu stärken, wird empfohlen, eine Salbe mit Schafgarbe zu verwenden. 1 EL. l trocken gehackte Kräuter 50 ml heißes Wasser gießen, leicht über dem Feuer erhitzen, abkühlen lassen und 20 g Vaseline hinzufügen. Salbe kann nur im Anfangsstadium von Krampfadern verwendet werden.

Wenn die Krankheit durch Thrombose kompliziert wird, ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert.

Um die Wände von Blutgefäßen und Venen zu stärken, wird empfohlen, eine Salbe mit Schafgarbe zu verwenden.

Kamille gilt als das sicherste Heilkraut zur Behandlung von Krampfadern zu Hause. Mittel zur externen Therapie, die aus den Blüten der Pflanze hergestellt werden, können auch während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Kamillenöl gilt als hochwirksames Mittel gegen Krampfadern. Um es zu kochen, müssen Sie frische Pflanzenblumen mit nicht raffiniertem Pflanzenöl füllen und 40 Tage darauf bestehen. Filtern Sie danach das Öl und reiben Sie die Problemzonen der Haut ein.

Kamille gilt als das sicherste Heilkraut zur Behandlung von Krampfadern zu Hause.

Kräutergebühren

Für Kräutermedizin mit Krampfadern mit maximalem Nutzen wird empfohlen, Sammlungen von Heilpflanzen zu verwenden, die eine komplexe Wirkung auf Blutgefäße haben. Für Mischungen werden Kräuter mit venotonischen, gerinnungshemmenden, analgetischen und harntreibenden Eigenschaften verwendet.

Experten empfehlen, die folgenden Gebühren für Krampfadern zu trinken:

  • Ledum, Calamuswurzel, Schafgarbe, Hämophiluswurzel, Weihrauchwurzel, Früchte von Sophora und Vogelkirsche, Geranie, Bergsteiger, Preiselbeerblätter;
  • Birkenknospen, Huflattich, Calamus, Nachfolge, Klee;
  • Knöterich, Apfelbeere, Weidenrinde, Wurzel der Hochlandschlange und Scutellaria, Blätter der Geranie;
  • Blätter von Preiselbeeren, Wegerich, Manschetten, Ringelblumenblüten, Knöterich, Schachtelhalm.

Gebühren werden für die Zubereitung von Abkochungen und Infusionen verwendet. Um ein Medikament herzustellen, müssen Sie die Zutaten in gleichen Anteilen einnehmen, dann 2-3 EL. l Gießen Sie die Rohstoffe in eine Thermoskanne mit 500 ml kochendem Wasser und lassen Sie sie über Nacht stehen.

Bevor Sie eine Kräutersammlung zu Hause einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Ekaterina, 37 Jahre alt, Ufa

Ich war überzeugt, dass Heilkräuter wie Kamille gut bei Krampfadern helfen. Ich nehme einen Sud und mache Kompressen aus der Infusion. Lindert Schmerzen, reduziert die Schwere der Beine.

Albina, 43 Jahre, Jekaterinburg

Die traditionelle Medizin war immer skeptisch, aber eine Freundin, die wie ich Krampfadern in den Beinen hatte, riet ihr, Kalanchoe-Tinktur zusammen mit Medikamenten zu verwenden. Nach einem Monat regelmäßigen Einreibens des Produkts in die Haut stellte ich fest, dass das Gefäßnetz weniger ausgeprägt ist und Ödeme viel seltener auftreten.

Anatoly, 52 Jahre alt, Kaliningrad

Ich habe viele Mittel gegen Krampfadern ausprobiert, einschließlich Volkskrankheiten. Ich glaube, dass die Wirkung von Heilkräutern gering ist, man kann die Zeit verpassen und die Krankheit beginnen. Wenn Sie diese Methode anwenden, dann nur als Ergänzung zur medikamentösen Therapie.

Kräuter aus Krampfadern an den Beinen: effektive und einfache Rezepte für Tinkturen, Abkochungen, Reiben

Seit jeher verwenden Volksheiler verschiedene Heilkräuter zur Behandlung vieler Krankheiten, einschließlich Krampfadern (VRV). Die Hauptursachen für die Entwicklung dieser Krankheit sind die folgenden Faktoren: verminderte Elastizität der Wände der Blutgefäße, venöse Stauung, Blutgerinnung.

Nanovein  Krampfadernheilung (für Frauen)

Dementsprechend ist es für die Behandlung von Krampfadern notwendig, den Einfluss der obigen Gründe zu verringern oder zu beseitigen. Sie können hierfür sowohl traditionelle Medikamente als auch pflanzliche Heilmittel verwenden.

Kräuterpräparate für Krampfadern können auf verschiedene Arten verwendet werden: als Mittel zur oralen Verabreichung, Reiben, Kompressen, Baden. Unabhängig von der gewählten Behandlungsmethode sollten Sie jedoch vor Beginn der Anwendung Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Kontraindikationen zu ermitteln.

Die Grundprinzipien der Behandlung

Die Verwendung von Heilkräutern bei der Behandlung von BPH beinhaltet die Einhaltung einer Reihe von Regeln, deren Nichtbeachtung zu negativen Konsequenzen führen kann. Zunächst sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Ein Arzt wird Ihnen dabei helfen, die Machbarkeit und Wirksamkeit der gewählten Technik zu bestimmen.

Wenn ein Arzt zu Hause eine Behandlungsoption genehmigt, müssen Sie die folgenden Aspekte berücksichtigen:

Wie in der Anleitung empfohlen, sollten Sie sich vor der Zubereitung hausgemachter Arzneimittel aus Kräutern zunächst mit den Eigenschaften der verwendeten Pflanzen vertraut machen, da einige davon giftig sein können. In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel in einer strengen Dosierung einnehmen, da sonst eine Vergiftung nicht ausgeschlossen ist.

Rat! Wenn Vergiftungssymptome auftreten, sollten Sie den Behandlungsverlauf sofort unterbrechen und Ihren Arzt konsultieren.

Конский каштан

Die beliebteste Pflanze zur Behandlung von BPH ist Rosskastanie. Zur Herstellung von medizinischen Tinkturen und Abkochungen können sowohl die Früchte als auch die Blütenstände dieser Pflanze verwendet werden.

Kastanie erhöht den Tonus der venösen und vaskulären Wände, hilft, entzündliche Prozesse zu reduzieren und verdünnt das Blut.

Zu den wirksamen Methoden zur Behandlung von Kastanien gehören:

  1. Abkochung zur oralen Verabreichung. Um dieses Werkzeug vorzubereiten, müssen Sie 2 EL gießen. l vorgehackte Kastanienblütenstände mit einem Glas gereinigtem oder gekochtem Wasser und vierzig Minuten stehen lassen. Nach der eingestellten Zeit sollte die Brühe zum Kochen gebracht und eine Stunde lang abgekühlt werden. Nehmen Sie das Produkt sollte dreimal täglich ein Drittel eines Glases sein.
  2. Infusion. Für die Zubereitung müssen sechs gemahlene Rosskastanien und 2 EL mit einem halben Liter hochwertigem Alkohol gefüllt werden. l vorgequetschte und getrocknete Blütenstände. Die resultierende Mischung muss zwei Wochen lang an einem dunklen Ort infundiert werden. Wie folgt auftragen: Die betroffenen Stellen sollten mit einer mit Wasser verdünnten Tinktur in einem Prozentsatz von eins bis zwei eingerieben werden. Für beste Ergebnisse empfehlen wir, Ihre Füße mit Gaze oder einem sauberen Tuch abzudecken.

Es ist zu beachten, dass die maximale Dauer einer Behandlung mit zu Hause zubereiteten Kastanienmedikamenten sechs Monate nicht überschreiten sollte.

Entgegen der Meinung vieler ist es durchaus möglich, Krampfadern mit Kräutern zu heilen. Sie müssen lediglich alle Regeln und Empfehlungen bezüglich der Zubereitung und Verwendung von Arzneimittelgebühren befolgen. Es gibt viele Optionen für Rezepte, aber unabhängig von den verwendeten Komponenten sollten sie nach einem einzigen Schema zubereitet und eingenommen werden.

Zuerst müssen Sie vorgemahlene getrocknete Kräuter in identischen Mengen mischen. Drei bis vier Esslöffel der so hergestellten Mischung sollten mit einem halben Liter kochendem Wasser gegossen und zwei bis drei Stunden stehen gelassen werden. Nehmen Sie das Getränk, das Sie mindestens dreimal am Tag benötigen, ein Drittel eines Glases.

Kräuter für Krampfadern können wie folgt sein:

  • Ringelblume, Schachtelhalm, Wegerich, Manschette, Knöterich, Preiselbeerblätter;
  • junge Birkenblätter, Löwenzahn-Rhizome, Melilot, leere Bohnenkapseln, Primelwurzeln, Klee, Himbeerblätter;
  • Mutterkraut, Knospen von Birke, Calamuswurzel, Melilot, Nachfolge, Huflattich;
  • hämorrhagische Wurzel, Ledum, Schafgarbe, Calamuswurzel, Sophora, Vogelkirschbeeren, Preiselbeerblätter, Geranienblätter, Johanniskraut;
  • Rinde der jungen Weide, Krähenbeere, Apfelbeere, Knöterich, Geranie, Schafgarbe, Wurzel des Schlangenbergsteigers.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs unter Verwendung einer beliebigen Sammlung, deren Rezept oben angegeben ist, kann zwischen drei und sechs Monaten variieren. Dieser Aspekt ist vollständig auf den Grad und die Form der Krampfadern zurückzuführen. Beispielsweise müssen Krampfadern nach einer Verletzung mindestens vier Monate lang behandelt werden.

Kräutersalbe

Zu den wirksamsten Mitteln gegen HRV müssen vor allem Salben gehören, die auf der Grundlage von Abkochungen von Kräutern und tierischen Fetten hergestellt werden. Die Kombination dieser Komponenten trägt zu einem tieferen Eindringen nützlicher Substanzen in das Gewebe bei, verbessert die Durchblutung und verhindert die Bildung einer venösen Stase.

Für die Herstellung von Salben können Sie jede Art von Innenfett verwenden: Gans, Dachs, Ente und so weiter. Da das nützlichste und effektivste Mittel Bären- und Murmeltierfette sind, ist ihr einziges Minus ein ziemlich hoher Preis.

Die Herstellung einer therapeutischen Salbe ist mehr als einfach. Mit dem Video in diesem Artikel können Sie sich mit den wichtigsten Nuancen der Zubereitung genauer vertraut machen:

  1. Zuerst müssen Sie eine Sammlung von Kräutern der folgenden Arten vorbereiten: Beinwellwurzeln in einer Menge von 10 EL. L., Kastanienblüten, Beinwellblätter und Akazienblüten – 2 EL. l Die resultierende Mischung muss mit einer Kaffeemühle gründlich zerkleinert und gemischt werden.
  2. Als nächstes schmelzen 4-5 EL. l inneres Fett, dann mischen Sie es mit pulverisierten Pflanzen. Das Produkt muss vollständig abkühlen.
  3. Einige Stunden nach der Herstellung sollte die erhaltene Salbe erneut mit einem Wasserbad geschmolzen und dann durch ein sehr feines Sieb oder eine gewöhnliche Gaze gesiebt werden.

Die so erhaltene Salbe sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Auftragen der Dosis sollte das Arzneimittel in den Handflächen leicht aufgewärmt werden. Anschließend sollten Sie beschädigte Venen großzügig damit schmieren. Um die größtmögliche Wirkung zu erzielen, ist es ratsam, die Beine nach dem Auftragen mit Gaze oder einem dünnen Tuch zu bedecken.

Rat! Für eine vollständige Genesung müssen Sie die Salbe ein bis acht Monate lang verwenden. Sie können das Medikament auch gelegentlich als vorbeugende Maßnahme nach dem Verschwinden des Gefäßnetzwerks anwenden.

Einkomponentenformulierungen

Einkomponenten-Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern sind bei Krampfadern, bei deren Herstellung nur ein Pflanzentyp verwendet wird, nicht weniger wirksam. In diesem Fall können Kräuter mit BPH sowohl zum Reiben als auch zur Einnahme verwendet werden.

Zu den effektivsten Rezepten gehören die folgenden:

  1. Infusion zur oralen Verabreichung. Die Blüten von Wiesenklee und vorgemahlenen Hagebutten müssen zu gleichen Teilen gemischt werden. 2 EL. l Die resultierende Mischung sollte mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und dann einige Stunden ziehen gelassen werden. Sie können keine Hagebutten verwenden, da in diesem Fall die Früchte der Pflanze als Stärkungsmittel wirken. Trinken Sie dieses Mittel dreimal täglich für ein Drittel eines Glases.
  2. Kamilleninfusion. Um es zuzubereiten, gießen Sie 2 EL. l vorgetrocknete Blumen mit einem Glas kochendem Wasser, dann das Mittel aufbrühen lassen. Nachdem die Infusion auf eine angenehme Temperatur abgekühlt ist, muss sie reichlich mit einem dünnen Tuch oder einer Gaze angefeuchtet werden, mit der die betroffenen Venen komprimiert werden sollten.
  3. Schöllkrautsaft. Um ein therapeutisches Mittel zu erhalten, sollten Sie so viele Pflanzen wie nötig sammeln, um ein Drittel eines Glases Saft zu erhalten. Das resultierende Arzneimittel muss die betroffenen Bereiche reichlich schmieren und sie dann mit Gaze oder dünnem Gewebe umwickeln. Die Dauer eines solchen Verfahrens sollte nicht mehr als vier Stunden betragen.

Wenn man über die wirksamsten Methoden zur Behandlung von Krampfadern nachdenkt, sollte man nicht vergessen, dass der Mangel an rechtzeitiger Behandlung zu einer Verschlimmerung der Krankheit, der Bildung von Ulzerationsstellen und Blutgerinnseln führen kann. Die Behandlung von Krampfadern sollte beginnen, wenn die ersten störenden Symptome auftreten.

Unabhängig davon, welche Art von Kräutersammlung für Krampfadern verwendet wird, sollten Sie vor der Verwendung unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Lagranmasade Deutschland