Massage für Krampfadern der unteren Extremitäten

Verschiedene Methoden der körperlichen Exposition werden im Rahmen einer komplexen Therapie für viele Krankheiten eingesetzt. Bevor Sie eine Massage mit Krampfadern durchführen, sollten Sie alle Nuancen dieses Verfahrens kennen, die trotz einer Art "Harmlosigkeit" manchmal nicht angewendet werden können. Die korrekte Anwendung der Technik und die angemessene Anwendung der Massage können jedoch den Zustand des Patienten erheblich lindern.

Eine der Optionen für die Massage.

Welcher Patient kann es sich leisten, eine Beinmassage bei Krampfadern anzuwenden? Die Antwort auf diese Frage wird vom behandelnden Arzt des Patienten bestimmt, der die Vorgeschichte seiner Krankheit, insbesondere den Krankheitsverlauf, das Vorhandensein einer begleitenden Pathologie kennt. Wenn der Massagetherapeut nicht an dem Gesundheitszustand sowie an der Verfügbarkeit von Unterlagen interessiert ist, die Krampfadern der unteren Extremitäten bestätigen, ist es besser, einen anderen Spezialisten um Hilfe zu bitten.

Insgesamt gibt es zwei Möglichkeiten, den Eingriff durchzuführen: allein oder mit einem Arzt. Es ist möglich, zusätzliche Werkzeuge zu verwenden, beispielsweise in Form von Staubsaugern und anderen Geräten. In diesem Fall wird die Art der Exposition durch den Grad der Krampfadern und ihre Manifestationen bestimmt.

Am häufigsten verwendete Dosen- und Lymphdrainage-Massage. Die erste besteht darin, spezielle Glasbehälter an den unteren Extremitäten anzubringen (notwendigerweise mit Vorfeuchtigkeit und Erwärmung der Haut der Beine).

Um ein Vakuum zu erzeugen, wird der Dosenhohlraum 2-3 Sekunden lang mit einer leichten Watte erhitzt, bevor der Rand der Glaswaren mit der Haut berührt wird. Die Anordnung beginnt mit sanften Bewegungen "auf und ab" vom Kniegelenk.

Eine Alternative zu einem einfachen Glasbehälter ist eine spezielle Gummivorrichtung. Es unterscheidet sich darin, dass beim Drücken der Dose überschüssige Luft ausgestoßen wird und ein Vakuum erzeugt wird, das für die Durchführung der Massage erforderlich ist. Die Manipulation sollte jedoch äußerst sorgfältig durchgeführt werden – es ist wichtig, den Druck im Hohlraum zu kontrollieren. Andernfalls können übermäßige Anstrengungen zum Auftreten von Hämatomen führen und die Krankheit wahrscheinlich verschlimmern.

Schröpfen Massage.

Die Lymphdrainage-Massage bei Krampfadern wird im Liegen durchgeführt. Zunächst wird die Haut aufgewärmt, danach beginnen sie mit leichten Bewegungen eine Massage durchzuführen. Wenn sich der Patient an die Druckkraft gewöhnt, wird die ausgeübte Kraft erhöht. Ein wichtiger Punkt – ein Indikator für die richtige Technik – ist die Abwesenheit von Schmerzen. Die Dauer des Eingriffs hängt vom Ausgangszustand des Patienten ab. Sie sollten mit einer kleinen Sitzung in 3-5 Minuten beginnen und die Zeit mit jeder weiteren Zeit schrittweise erhöhen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Die Wirkung der Physiotherapie auf den Verlauf von Krampfadern

Nicht in jedem Stadium der Krampfadern sind Massagen angezeigt. Es wird angenommen, dass diese Methode für die Behandlung der ersten Anzeichen einer Pathologie am effektivsten ist. Der Großteil dieser Patienten hat die folgenden Symptome:

  • vaskuläre "Sterne" an den Beinen;
  • Müdigkeit der unteren Extremitäten;
  • abends leichte Schwellung der Füße;
  • Schwere in den Beinen.

Darüber hinaus kann eine Fußmassage für Patienten mit Krampfprophylaxe Risikopatienten leisten, nämlich:

  • Schwangere;
  • Sportler;
  • übergewichtige Personen;
  • Menschen mit einer erblichen Veranlagung für die Krankheit usw.
Nanovein  Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von Schwarzkümmel

Natürlich ist die Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen. Vorbeugende Fahrten zum Masseur sind daher sehr effektiv. Die Haupteffekte solcher regelmäßigen Manipulationen umfassen:

  • Normalisierung der Durchblutung;
  • Beseitigung von Stauungsphänomenen von Blut und Lymphe;
  • Stimulation der Gefäßwand;
  • Aktivierung des Muskeltonus;
  • Verbesserung der Gewebenahrung;
  • Beseitigung von Schwellungen der Extremitäten, Schmerzen;
  • allgemeines Wohlbefinden.

Darüber hinaus wird während einer Massage mit Krampfadern die eigene Immunität einer Person aktiviert, die zur Bekämpfung aller Arten von Infektionen erforderlich ist.

Die Hauptarten der therapeutischen Massage

Bisher wurden mehrere der beliebtesten Arten von physiotherapeutischen Wirkungen (Massage) auf die betroffenen Gefäße identifiziert. Dazu gehören:

1. Lymphdrainage. Es kann mehrmals pro Woche durchgeführt werden. Eine Besonderheit ist die hohe Sicherheit des Verfahrens. Aus diesem Grund hat diese Therapie praktisch keine Kontraindikationen.

2. Thai- oder Akupunkturmassage. Gehört zur Kategorie der exotischen Sitzungen für die Bewohner unseres Landes. Es besteht in einem Punkteffekt auf die aktivsten Körperteile. In diesem Fall kann der Meister nicht nur die Hände, sondern auch die Ellbogen und Knie verwenden, um den Vorgang abzuschließen. Bei Krampfadern ist diese Art der Behandlung nicht kontraindiziert. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass es in Russland äußerst schwierig ist, einen Fachmann auf diesem Gebiet zu finden. Daher ist es besser, mit traditionelleren Therapiemethoden zu arbeiten. Darüber hinaus sollten Patienten mit Herzerkrankungen, Onkologie, Frakturen und auch schwangere Frauen nicht auf thailändische Medizin zurückgreifen.

3. Hydromassage. ist eine der sichersten und angenehmsten Wirkungen auf Venen. Dieses Verfahren wird durchgeführt, indem Wasserstrahlen unter Druck auf die betroffenen Gefäße sowie das umgebende Gewebe aufgebracht werden. Es gibt ein bestimmtes Verfahren für die Durchführung einer Sitzung:

  • Der Aufprall beginnt mit den Füßen: Jedes Glied wird abwechselnd 3-4 Minuten lang mit einem Wasserstrahl behandelt.
  • Der reibungslose Wasserfluss wird in die Patella-Region übertragen, wo Sie ein wenig verweilen und das Gelenk in kreisenden Bewegungen massieren sollten.
  • Der nächste Einflusspunkt ist wie die aktive Zone des gesamten Organismus der untere Rücken. Ähnlich wie bei den vorherigen Schritten ist es notwendig, das Wasser 1-2 Minuten lang auf die lumbosakrale Wirbelsäule zu leiten.
  • abwechselnd ist auf jeder Seite der Wasserfluss auf die äußere Oberfläche der Oberschenkel, den Magen, gerichtet. In dieser Vorbereitungsphase ist abgeschlossen;
  • Die Wadenmassage sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden und die Bewegungen von unten nach oben lenken. In diesem Fall sollten Bereiche mit erheblicher Venenausdehnung (falls vorhanden) umgangen werden. Dieses Verfahren hilft, die Funktion tieferer Gefäße zu aktivieren. Zunächst reicht es aus, etwa 15 Minuten damit zu verbringen, dann sollte die Zeit schrittweise auf eine halbe Stunde erhöht werden. Eine der Arten von Hydromassage ist Unterwasser. Es ist sicherer, da der Druck auf die Haut durch eine Wasserschicht ausgeübt wird. Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass die Hydrotherapie nicht bei Patienten mit bestimmten Hauterkrankungen, Fieber, Tuberkulose, akuten Infektionsprozessen, venösen Trobmosen und auch bei Krebspatienten angewendet werden sollte.

4. Reiben des Honigs (nur in den sehr frühen Stadien der Krankheit gezeigt). Aufgrund der starken Kompression der Weichteile ist es jedoch unmöglich, die Eingriffe ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt durchzuführen. Dementsprechend kann nur mit Ihrem Arzt herausgefunden werden, ob eine solche Massage mit Krampfadern durchgeführt werden kann.

5. Anti-Cellulite-Massage ist vielen Frauen vertraut. Allerdings wissen nur wenige Menschen über die positive Wirkung auf die Gefäße der unteren Extremitäten Bescheid. Um einen positiven Effekt zu erzielen, sollten die Eingriffe von einem speziell ausgebildeten Arzt durchgeführt werden, der eine zusätzliche Schulung absolviert hat. Anti-Cellulite-Sitzungen wirken sich günstig auf die Lymphdrainage aus und lindern Schwellungen der Beine. Eine angenehme Ergänzung ist außerdem die Verbesserung des Hautbildes: „Orangenschalen“ verschwinden, Besenreiser nehmen ab. Neben früheren Techniken wird Anti-Cellulite im Stadium früher Manifestationen von Krampfadern eingesetzt.

Nanovein  Krampfadern an den Händen der Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

6. Vakuummassage bei Krampfadern (kann von Phlebologen aufgrund des hohen Risikos einer Beschädigung der fragilen Venenwand selten empfohlen werden). In jedem Geschäft für medizinische Geräte können Sie Geräte für das Verfahren erwerben. Leider greifen viele Patienten unabhängig voneinander auf eine Vakuumexposition zurück. Wenn der Arzt dennoch Krampfadern auf diese Weise behandeln darf, sollten einige Einschränkungen beachtet werden. Dieses Verfahren ist bei Patienten mit Hauterkrankungen, akuten Phasen pathologischer Zustände, onkologischer Diagnose sowie Herzpathologie nicht möglich.

Was kann man zu Hause machen?

Jeder kann sich selbst massieren. Dies dauert nicht länger als 5-7 Minuten, kann jedoch die aktive Entwicklung von Krampfadern verzögern. Bevor Sie den Eingriff durchführen, sollten Sie die Gliedmaßen eine Weile anheben, um die Schwellung leicht zu beseitigen. Es ist wichtig, sich an eine Reihe von Regeln zu erinnern, die zur Steigerung der Wirksamkeit der Behandlung beitragen:

  1. Wenden Sie bei der Durchführung einer Massage keine Gewalt an.
  2. Aktive Bewegungen müssen mit passiven abwechseln.
  3. Erweiterte Venen Krampfadern müssen umgangen werden.
  4. Bewegungen beginnen in Richtung von den Füßen zu den Knien, dann zu den Hüften.
  5. Die folgenden Techniken werden empfohlen: Reiben, Schütteln, Streicheln.
  6. Es ist verboten, Techniken wie Drehen, Knallen, Hacken, Vibrieren sowie die Verwendung von Massagegeräten anzuwenden.
  7. Sie können die Muskeln des Unterschenkels und der Oberschenkel beugen.
  8. Das Massieren jedes Gliedes sollte nicht länger als 7 Minuten dauern.
  9. Damit die Hände auf der Haut gleiten können, müssen Sie eine fettige Creme verwenden, am besten gegen Krampfadern.

Selbstmassage.

Nach Abschluss der Sitzung sollten Sie die Beine wieder auf den Hügel übertragen. Danach müssen Sie die Gliedmaßen fest mit einem elastischen Verband verbinden oder krampflösende Unterwäsche tragen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Da sich die Fußmassage bei Krampfadern auf medizinische Manipulationen bezieht, hat sie ihre eigenen Einschränkungen bei der Anwendung. Diese Verfahren verbessern nicht nur die Durchblutung und normalisieren die Gewebenahrung. Massagebewegungen wirken sich auch auf die oberflächlichen Venen der Gliedmaßen aus, die krankheitsbedingt stark verdünnt werden können. Daher besteht die Gefahr einer Verletzung der Wände von Blutgefäßen und des Auftretens von Blutungen aus diesen.

Eine weitere gefährliche Folge ist die Trennung von Blutgerinnseln, deren Auftreten häufig von Krampfadern begleitet wird. Gerinnsel unterschiedlicher Größe können sich in den Venen befinden, und die Trennung selbst der kleinsten von der Venenwand kann zum Tod führen.

Daher muss der Patient vor Inanspruchnahme der Dienste eines Masseurs eine umfassende Untersuchung bei einem Phlebologen durchführen, die allgemeine klinische Tests und das Duplex-Scannen von Venen umfasst. Das letztere Verfahren bestimmt genau das Vorhandensein von Blutgerinnseln in den Gefäßen.

Neben den vorherigen ist die Venenentzündung (Entzündung der Venen) auch eine strikte Kontraindikation für die Fußmassage. Während der Sitzung ist eine Intensivierung der Schmerzen sowie eine Verschlimmerung des Entzündungsprozesses möglich. Bei Exazerbationen ist es besser, die Gliedmaßen auszuruhen.

Häufige Kontraindikationen für alle Patienten sind:

  • trophische Geschwüre – Manifestationen von Krampfadern im späten Stadium;
  • ausgeprägte geschwollene oberflächliche Venen;
  • Zustand nach Phlebektomie und anderen Eingriffen an den Gefäßen der unteren Extremitäten;
  • Beinbrüche, Osteoporose;
  • Fieber; Fieber;
  • akutes Stadium einer Krankheit;
  • Blutkrankheiten, Einnahme von Antikoagulanzien;
  • andere Gefäßerkrankungen, die den Zustand der Gefäßwände verschlechtern;
  • onkologische Erkrankungen, insbesondere im Stadium der Metastasierung;
  • das Vorhandensein von Wunden auf der Hautoberfläche;
  • Psoriasis, andere Hautanomalien usw.

Mit anderen Worten, um 100% sicher zu sein, dass eine Massage nur eine positive Wirkung hat, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Wenn die Genehmigung des Arztes vorliegt, können Sie sicher mit den Aufgaben fortfahren.

Lagranmasade Deutschland