Maximale Anlegezeit des Kabelbaums im Winter und Sommer

Es gibt häufige Fälle von Schäden an einer Person mit anschließendem Blutverlust. In besonderen Fällen von starken Blutungen kann die Fähigkeit zur Anwendung eines Tourniquets erforderlich sein.

Blutungen sind ein Zustand der äußeren Epidermis, wenn die Integrität der Epithelschicht zusammenbricht und das Blut zur äußeren Umgebung tendiert. Wie viel eine Person Blut verliert, hängt von der Art des beschädigten Gefäßes und dem Grad der Schädigung ab. Der Blutverlust wird minimiert, wenn die Kapillaren beschädigt sind, und die größte Menge an verlorenem Blut kann beobachtet werden, wenn die Arterie beschädigt ist.

Ein Tourniquet ist ein Mittel, das es überhaupt ermöglicht, Blutungen zu stoppen. Dies geschieht, indem das beschädigte Glied über den beschädigten Bereich gezogen wird und die nächsten Gewebe und Blutgefäße zusammengedrückt werden. Der Grund für die Verwendung des Tourniquets kann sicher als vorübergehende Verstopfung von Venen und Arterien bezeichnet werden. Wenn das Tourniquet nicht rechtzeitig angewendet wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit des Todes erheblich.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Arten von Blutverlust

Die Blutung wird mindestens in äußere und innere Blutungen unterteilt. Bei äußeren Blutungen neigt das Blut bei inneren Blutungen dazu, in den Körper zu gelangen. Es ist unmöglich, innere Blutungen mit bloßem Auge zu identifizieren, was über das Äußere nicht gesagt werden kann.

  • Arteriell. Eine der gefährlichen Arten von Blutverlust. Charakteristische Zeichen sind intermittierende, oft pulsierende Blutströme von leuchtend roter Farbe. Wenn Sie nicht so schnell wie möglich ein Tourniquet mit arteriellem Blutverlust anwenden, verliert eine Person in kürzester Zeit eine große Menge Blut. Infolge eines großen Blutverlustes wird der Patient blass, der Puls wird schwächer, sein Druck sinkt erheblich, es kommt zu Übelkeit und Erbrechen. Das traurigste Ergebnis ist eine unzureichende Durchblutung des Gehirns und der Tod.
  • Venös Gleichmäßige Blutung von kastanienbraunem Blut mit möglicher Pulsation. Wenn ein großes Gefäß beschädigt ist, hat eine Person, die unter Atmung leidet (insbesondere beim Einatmen), einen negativen Venendruck in den Venenarterien. Das Ergebnis kann eine Luftembolie der Gefäße des Gehirns und / oder des Herzens sein.
  • Kapillare. Der "sanfteste" Blutverlust. Die Blutung ist langsam, in 80% der Fälle hört sie von selbst auf, wenn ein Blutgerinnsel in den Gefäßen auftritt (die sogenannte „Kruste“ an der Wundstelle). Kapillarblutverlust sollte jedoch nur dann besonders vorsichtig sein, wenn der Patient eine schlechte Blutgerinnung aufweist.

Das Tourniquet wird überlagert, wenn andere Maßnahmen zur Eindämmung des Blutverlusts unwirksam waren und der Krankenwagen spät ankommt!

Tourniquet-Overlay

Beachten Sie, dass das Tourniquet nicht nur Blutgefäße, sondern auch nahe gelegene Gewebe komprimiert. Außerdem wird die Sauerstoffversorgung der Gliedmaßen verletzt, von denen Sie einen Teil mit einem Tourniquet ziehen.

Nanovein  Anti-Krampf-Strümpfe und Strumpfhosen für Schwangere

Wenn Sie nicht auf ein Tourniquet verzichten können:

  • Starke arterielle Blutung, nicht durch andere Methoden gestoppt;
  • Verlust der Gliedmaßen;
  • In der Wunde befindet sich ein Fremdkörper;
  • Starke Blutung.

Wenn Sie die Mischtechnik nicht kennen, ist es besser, dies nicht in Angriff zu nehmen: Sie können die Situation nur verschlechtern.

Eine gute Option wäre, unter den Augenzeugen einen Arzt oder eine Person zu finden, die über praktische Erfahrung in dieser Angelegenheit verfügt. Wenn es keine gibt, finden Sie jemanden, der diese Technik kennt, auch theoretisch.

Nutzungstechnik

Das Tourniquet wird nur bei starkem Blutverlust angewendet. Der Applikationsort ist zentral für die Wunde. Wenn das Bein beschädigt ist, können Sie einen beliebigen Teil des Oberschenkels auswählen. Wenn der Arm beschädigt ist, befindet sich das Tourniquet auf der Schulter.

Um die Hautpartien nicht einzuklemmen, wird etwas Gewebe unter das Tourniquet gelegt. Bei korrekter Verwendung des Tourniquets verschwindet der arterielle Puls, das Glied verblasst weiter als das Tourniquet und der Blutverlust hört auf.

Betrachten Sie die einfachste Tourniquet-Technik:

  • Sie müssen ein Stück starken Stoff mit einer Länge von einem Meter und einer Breite von drei Zentimetern mit einem Dreh und einem Verschluss finden. Um das Tourniquet mit einer Hand zu befestigen, müssen Sie den Verschluss halten und mit der zweiten das Geflecht in einem Kreis drehen. Als nächstes wird das Segment in das Befestigungselement gezogen und festgezogen. Um das Tourniquet festzuziehen, können Sie einen beliebigen Stock verwenden. Sie müssen ihn drehen und dabei das Geflecht drehen. Sobald die Blutung aufhört, wird das Ende des Stocks in eine Schlaufe gelegt oder hinter ein Tourniquet gelegt.
Nanovein  Behandlung von Krampfadern mit blauem Ton zu Hause

Diese Methode zum Anbringen eines Tourniquets wird aufgrund seiner Verfügbarkeit empfohlen: Als Stück Stoff können Sie einen Gürtel, einen Schal oder nur ein Stück Stoff verwenden, das aus einem Hemd herausgerissen wurde.

Zeit mischen

Wie lange ist das Tourniquet überlagert? Es kommt schon auf die Jahreszeit an. Die Anwendungszeit des Tourniquets im Sommer beträgt maximal 2 Stunden, in der kalten Jahreszeit (Spätherbst, Winter, Vorfrühling) anderthalb Stunden. Die Anwendungsdauer des Tourniquets variiert zwischen 40 Minuten und 2 Stunden.

Wenn die maximale Zeit für die Anwendung des Tourniquets von zwei Stunden (im Winter 1,5 Stunden) überschritten wird, beginnt eine Gewebenekrose und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Amputation der Extremität. Eine genaue Angabe des Zeitpunkts der Anwendung des Tourniquets ist obligatorisch: Legen Sie ein Stück Papier mit der angegebenen Zeit unter den Verband. Wenn sich keine Papiere und Stifte in der Nähe befinden, schreiben Sie die Zeit mit Blut, die der Patient verloren hat (in extremen Fällen), auf den freiliegenden Hautbereich.

Folgen von Blutungen

Wenn kein Tourniquet mit solchen Verletzungen vorhanden ist, sollte keine Zeit verschwendet werden: Die Wahrscheinlichkeit eines ernsthaften Blutverlusts ist hoch. Das Ergebnis ist eine Abnahme des Blutdrucks, eine Abnahme des Hämoglobins im Blut und eine unzureichende Durchblutung des Gehirns.

Kompetente Erste Hilfe verringert die Wahrscheinlichkeit des Todes erheblich.

Bei längerer Blutung entwickelt eine Person eine Anämie. Aufgrund dieses großen Blutverlusts ist die Herz- und Herz-Kreislaufaktivität gestört. Die Funktion des Zentralnervensystems ist ebenfalls gestört.

Blutungen sind eine gefährliche Verletzung, die jeden von uns bei einem Spaziergang bei warmem Wetter oder in einem anderen ungünstigen Moment erwischen kann. Daher sollten Sie auf solche Dinge vorbereitet sein, um in einem entscheidenden Moment nicht verwirrt zu werden. Rechtzeitige Erste Hilfe kann Menschenleben retten.

Herausgeber: Oleg Markelov

Retter GU EMERCOM von Russland im Krasnodar-Territorium

Lagranmasade Deutschland