Medikamente gegen Krampfadern an den Beinen als gegen die Erweiterung der Venen der unteren Extremitäten


Zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen werden lokale und systemische Medikamente eingesetzt. In der Anfangsphase werden venotonische und homöopathische Mittel bevorzugt, Vitamine, die die Blutgefäße stärken, die Durchblutung normalisieren und venöse Stauungen beseitigen. Bei Komplikationen der Pathologie, Schmerzmittel und Hormone werden Antibiotika eingesetzt.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Formen der Freisetzung

Abhängig von der Wirkung auf den Körper werden Medikamente in folgende Typen unterteilt:

Für den Außenbereich

Diese Kategorie umfasst Mittel, die direkt im Bereich der Verarbeitung tätig sind:

  • Salben, Gele, Cremes, Sprays für die Füße – werden 1-3 mal täglich (manchmal bis zu 5 mal) auf die unteren Extremitäten aufgetragen. Die meisten Medikamente stärken die Blutgefäße, verdünnen das Blut und verbessern den Gewebestoffwechsel.
  • Klebepflaster werden 1 bis 6 Tage lang auf die gereinigte Haut der Unterschenkel geklebt. Produziert hauptsächlich von chinesischen Unternehmen und besteht aus natürlichen Zutaten.

Lokale Heilmittel sind in den Anfangsstadien von Krampfadern und chronischer Veneninsuffizienz am wirksamsten.

Systemaktion

Diese Gruppe umfasst Medikamente, die in den systemischen Kreislauf gelangen und den gesamten Körper betreffen:

  • Tabletten, Kapseln, Tropfen – sind zur oralen Anwendung bestimmt. Im Darm werden die aktiven Komponenten absorbiert, dringen in den Blutkreislauf ein und gelangen in die Problembereiche. Abhängig von der Wirkrichtung können sie zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern in allen Stadien, einschließlich der Zeit nach der Operation an den Venen, verschrieben werden.
  • Lösungen für die Injektion oder Infusion. Injektionen und Tropfer sind hauptsächlich bei Komplikationen der Pathologie angezeigt – Thrombophlebitis, trophische Geschwüre.

Gemischt

Dies schließt Lösungen und Tinkturen ein, die sowohl topisch als auch intern verwendet werden können. Sie enthalten normalerweise Extrakte von Kräutern. Das Trinken solcher Medikamente wird empfohlen, um die Immunität zu erhöhen, den Körper mit Vitaminen zu sättigen, die Blutgefäße zu stärken und Thrombosen vorzubeugen. Es sollte äußerlich in Form von Lotionen und Reiben angewendet werden – als Antiseptikum, Antipruritikum, Schmerzmittel und Entstauungsmittel.

Aktionslinien

Abhängig vom Stadium der Erkrankung sowie von der Schwere der Symptome und dem Vorhandensein von Komplikationen kann die medikamentöse Behandlung auf Medikamenten aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen basieren – sowohl einfachwirkend als auch kombiniert:

Venotonik (Phlebotonik)

Mittel mit angioprotektiven Eigenschaften, die die Durchlässigkeit von Kapillaren verringern, den Tonus erhöhen und die Dehnbarkeit der Wände der Venen verringern, haben eine phlebotrope Wirkung (tragen zum Abfluss von venösem Blut bei). Bei innerer und äußerer Anwendung werden die Manifestationen einer venolymphatischen Insuffizienz beseitigt – Müdigkeit, Schweregefühl, Schwellung und Schmerzen in den Beinen, nächtliche Wadenmuskelkrämpfe, Krampfadern, Gefäßnetz. Sie gelten als die besten Medikamente in den Anfangsstadien der Krankheit.

Nanovein  Innere Organthrombose

Venotonische Eigenschaften haben:

  • Flavonoide. Sie sind natürliche Substanzen und kommen in vielen Pflanzen vor. Zur Behandlung von Krampfadern wird am häufigsten Diosmin verwendet, das Teil der Präparate Vazoket, Venolek, Diovenor, Diosven, Diosmin 600, Phlebodia 600, Phlebotenz Plus und Phlebof ist. Noch wirksamer ist die Flavonoidfraktion aus Diosmin und Hesperidin, bei der die Komponenten die gegenseitige Wirkung verstärken. Darauf aufbauend wurden die Medikamente Avenue, Venarus, Venorin, Venosmin, Detralex, Dioflan, Normoven, Phlebaven geschaffen.
  • Derivate von Rutin. Troxerutin (Venorutinol) ist ein halbsynthetisches Flavonoid, eine Verbindung von Hydroxyethylrutosiden, einer Substanz mit P-Vitamin-Aktivität. Es ist der Hauptbestandteil der preiswerten Medikamente Venolan, Venoruton, Troxevasin, Phleboton.
  • Rosskastanie. Aescin, das aus den Samen einer Pflanze gewonnen wird, hat nicht nur eine angioprotektive Wirkung, sondern reduziert auch die Blutgerinnung und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Enthalten in den Fonds Venitan, Rosskastaniensalbe, Escuven, Eskuzan.
  • Pflanzenextrakte. Venotone Eigenschaften zeigen Extrakte aus Hamamelis, Gingko Biloba, Hasel, Weinblättern und vielen anderen Pflanzen. Auf ihrer Basis werden Monopräparate sowie kombinierte Produkte hergestellt, die die Wirksamkeit von Escin, Rutin, Diosmin und anderen Substanzen verbessern. Solche Medikamente umfassen Antistax, Varikobuster, Varikozette, Venoda, Venozol, Venomaz, Venorm, Venoton, Ginkor Fort, chinesische Salbe, Klostersalbe "Aus Krampfadern", Renoven, Phlebion, Phlebonorm.

Trotz der überwiegend natürlichen Zusammensetzung sollte ein unkontrolliertes Verschmieren dieser pathologischen Bereiche mit diesen Arzneimitteln und deren Einnahme ohne Rücksprache mit einem Arzt nicht erfolgen.

Disaggregationsmittel (Antikoagulanzien)

Präparate dieser Gruppe verhindern die Blutplättchenaggregation (Kleben) oder verlangsamen die Gerinnung (Blutgerinnung), wodurch die Entwicklung einer Thrombose in Krampfadern verhindert wird. Sie sind nicht immer wirksam gegen bereits gebildete Blutgerinnsel, werden aber erfolgreich als Prophylaxe eingesetzt.

Die Liste der beliebtesten blutverdünnenden Medikamente umfasst:

  • Heparin-Natrium – ist Teil der Medikamente Venolife, Heparin-Salbe, Hepatrombin, Lavenum, Lyoton, Trombless.
  • Heparinoide sind in ihrer Struktur mit Heparinen verwandt, unterscheiden sich jedoch geringfügig in ihrer Wirkung. Diese Gruppe umfasst Natriumpentosanpolysulfat, das in der Zubereitung Thrombocide enthalten ist.
  • Hirudin (Blutegel) ist eine Substanz, die aus den Speicheldrüsen eines medizinischen Blutegels ausgeschieden wird. Präsentiert in Gelen und Cremes für die Beine Doktor der Venen, Pferdestärken, Sophia, Phlebonormin.
  • Acetylsalicylsäure ist der Wirkstoff von Aspirin, Acekardol, Cardiomagnyl, Cardiopyrin, Combi ASA, Thrombo ACC.
  • Dipyridamol ist ein aktiver Bestandteil der Medikamente Curantil, Persantine, Trombonil.
  • Clopidogrel – gefunden in Arzneimitteln Agrel, Zilt, Clopidex.
  • Pentoxifyllin – zusätzlich zu dem gleichnamigen Medikament ist es unter den Namen Agapurin, Vazonit, Pentilin, Trental erhältlich.
  • Warfarin ist ein Antagonist von Vitamin K, der für die Blutgerinnung verantwortlich ist. Ein Synonym ist Warfarex.

Aus Blutgerinnseln (Fibrinolytika, Thrombolytika)

Bei bereits gebildeten Blutgerinnseln werden Substanzen verwendet, die nicht nur das Blut verdünnen, sondern auch zur Resorption des Blutgerinnsels beitragen. Zu diesem Zweck werden auf Enzymen basierende Arzneimittel verwendet – Actilize (Alteplase), Gemase (Urokinase), Metalysis (Tenecteplase), Thromboflux (Streptokinase) sowie Trypsin, Fibrinolysin, Chymotrypsin.

Alle diese Medikamente werden als Injektionen oder Infusionen verabreicht – intravenös, intraarteriell oder intramuskulär.

Schmerzmittel

Lokale Analgetika werden bei Schmerzen, Juckreiz und anderen unangenehmen Empfindungen in den Beinen eingesetzt. Diese Mittel wirken sich nicht auf den Krankheitsverlauf aus, sondern lindern nur die Symptome. Daher sind sie normalerweise Teil von Kombinationspräparaten oder werden in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben. Diese Gruppe umfasst Benzocain (Heparinsalbe), Dimethylsulfoxid (Dimexid), Novocain (Menovazin).

Nanovein  Krampfadern der unteren Extremitäten (2)

Produkte auf Mentholbasis, zum Beispiel Thai Blue Balm, wirken kühlend, juckreizhemmend und analgetisch.

Zubereitungen mit einem Süßwasserschwamm, Badagi, beschleunigen auch die Bewegung des Blutes und zeigen lokal reizende, abschwellende und mäßige analgetische Aktivität.

Entzündungshemmende nichtsteroidale (NSAIDs)

Medikamente werden bei Thrombophlebitis eingesetzt und sind für die lokale und systemische Anwendung bestimmt. Sie haben eine kombinierte Wirkung – beseitigen Entzündungen und Schwellungen des Gewebes, lindern Schmerzen, senken die Blutviskosität. Bei Krampfadern werden Dexketoprofen (Decafen, Dexalgin), Diclofenac (Voltaren, Diklak, Dikloberl, Dikloran, Olfen), Ibuprofen (Imet) und Indomethacin (Metindol) verwendet.

Hormonal

Salben und Gele auf Hormonbasis wirken juckreizhemmend, entzündungshemmend und wundheilend. Sie werden bei Dermatitis und trophischen Geschwüren eingesetzt, die durch gewebetrophische Störungen aufgrund von Krampfadern verursacht werden. Der Arzt kann Medikamente mit Hydrocortison, Prednison, Fluocinol (Sinaflan, Flucinar) verschreiben.

Verbesserung des trophischen Gewebes

Aktivieren Sie Stoffwechselprozesse in pathologischen Bereichen, verbessern Sie die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung des Gewebes durch tierischen Ursprungs – Actovegin, ASD, Wobenzym, Derinat, Solcoseryl. Diese Medikamente sind besonders bei trophischen Geschwüren gefragt, die durch eine Verletzung der Blutversorgung mit Krampfadern verursacht werden.

Diuretika (Diuretika)

Die Verwendung von Arzneimitteln dieser Gruppe gegen Krampfadern ist eine einmalige Maßnahme, die bei starker Schwellung der Beine zulässig ist. Die Medikamente tragen zur Entfernung einer großen Menge Flüssigkeit bei und erhöhen die Viskosität des Blutes, was zu Thrombosen führen kann. Indapamid (Arifon), Torasemid (Trifas), Furosemid (Lasix) werden normalerweise verschrieben.

Antibiotika

Antimikrobielle Mittel sind bei infektiöser Thrombophlebitis mit trophischen Geschwüren angezeigt. In diesem Fall werden Amoxicillin, Penicillin, Tetracyclin verwendet – hauptsächlich in Form von Injektionen. Wenn es nicht möglich ist, das Problem medizinisch zu lösen, greifen Sie auf einen chirurgischen Eingriff zurück.

Um die Haut zu desinfizieren und das Eindringen einer bakteriellen Infektion tief in das Gewebe zu verhindern, kann Levomekol-Salbe, Vishnevsky-Liniment verwendet werden.

Vitamine

Mit Krampfadern erhöhen diese Medikamente die Immunität, stärken die Gefäßwand, normalisieren die Mikrozirkulation und den Gewebestoffwechsel, beseitigen Nachtkrämpfe, Müdigkeit und Schwellungen der Beine. Vitamine sind auch nach chirurgischen Eingriffen angezeigt, um sie so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Die nützlichsten für vaskuläre Pathologien sind die Vitamine A, C, E, P, Gruppe B. Sie sind Teil von Antikarose-Medikamenten (Doppelgerz Venotonik) und als separate Zubereitungen (Aevit, Ascorutin, Rutascorbin) oder Vitamin-Mineral-Komplexe (Vitrum, Magne B6) erhältlich. .

Antioxidantien

Sie sind Substanzen, die Körperzellen vor toxischen Wirkungen von innen und außen schützen. Ein Mangel an Antioxidantien beeinträchtigt die Funktion vieler Systeme, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems.

Diese Gruppe umfasst Vitamine (A, E, C), Carotinoide (Beta-Carotin, Lutein, Zeaxanthyl), Mineralien (Kupfer, Selen, Chrom, Zink), Aminosäuren (Glutathion), Bioflavonoide (Isocvercitrin), Phytoalexine (Resveratrol) und andere Substanzen, die in vielen Pflanzen vorkommen (rote Trauben, Ginkgo biloba, Beeren).

Homöopathie

Es hat nur in den Anfangsstadien der Krankheit eine ausgeprägte Wirkung. Bei fortgeschrittener oder komplizierter Pathologie ist es besser, homöopathische Arzneimittel aufzugeben oder sie als Teil einer umfassenden Behandlung zu verwenden. Bei Venenerkrankungen werden Hamamelis, Capsicum annum (roter Pfeffer) und Aesculus compositum (Produkt auf Kastanienbasis) verwendet.

Lagranmasade Deutschland